Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->Opladen Plus zur Sondersitzung des Rates „Revitalisierung des City Centers“
Opladen Plus nimmt folgendermaßen zur Sondersitzung des Rates zur City C Stellung: "Nach Ansicht von Opladen Plus war die von uns initiierte Ratssondersitzung eine einzige Enttäuschung, sowohl vom Ablauf als auch vom Ergebnis her. Geschäftsordnungsmäßige Vorschläge des Oberbürgermeisters zur zusammenfassenden Beratung (statt Einzelberatung) der 6 unterschiedlichen ...

->Vom Sofa aus Kunst entdecken
Das Städel Museum in Frankfurt ist in den vergangenen Jahren mit innovativen Formaten für Kunstinteressierte vorangegangen. Mit Digitorials (Wortschöpfung aus "digital" und "Tutorial") als Vorbereitung auf den Ausstellungsbesuch oder einem 40-stündigen Online-Kurs bietet es als erstes Museum in Deutschland umfassende Möglichkeiten für den Museumsbesuch im digitalen Raum. Am Donnerstag, den 11.10.2018 um 18.00 Uhr können Sie gemeinsam mit der Museumspädagogin ...

->A3: Engpass an der Anschlussstelle Opladen am Wochenende sowie am Montag
Am Wochenende stehen auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt im Bereich der Anschlussstelle Opladen nur zwei eingeengte statt drei Fahrstreifen zur Verfügung. Von Freitagabend (28.9.) um 21 Uhr bis Dienstagmorgen (2.10.) um 5 Uhr werden dort rund 400 m Fahrbahndecke saniert. Dazu muss auch die Ausfahrt Opladen gesperrt werden. Die Umleitung über das Kreuz Leverkusen wird mit Rotem Punkt ausgewiesen. Auffahr ...

->Fachvortrag zu Sozialisationsbedingungen von geflüchteten Frauen gut besucht
Kein einfaches Thema, umso wichtiger sind fundierte Informationen und eine fachliche Auseinandersetzung. Darüber waren sich die Beteiligten der Fachveranstaltung „Sozialisationsbedingungen und Lebensentwürfe von Frauen in islamisch geprägten Gesellschaften“, einig. Gut 70 Personen nahmen das Angebot war, das sich an hauptamtliche Fachkräfte und ehrenamtlich Aktive richtete. Zur Veranstaltung hatten in der vergangenen Woche am Dienstag, dem 18.09.2018, das Frauenbüro und das Kommunale Integration ...

->Stadtteilbüro Rheindorf: Fitnessdance
Im Rheindorfer Stadtteilbüro in der Masurenstr. 5 wird es sportlich: Bei cooler Musik mit Spaß fit werden – das ist die Idee hinter „Fitnessdance“. Tanzelemente und Fitnessübungen werden hier zu einem Training verbunden, das auch für weniger sportliche Menschen geeignet ist. Der Kurs findet am Dienstag, dem 9. Oktober, sowie am 16. und 23. Oktober jeweils von 18.00 bis 19.30 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Wer mitmachen möchte, schickt bitte eine Mail an sprachcafe@joblev.de oder ruft d ...
Schönberger/Voss zur Europawahl


Die 11 nächsten Termine:
27.09. 19:30 FC Leverkusen - SV Hohkeppel (Bezirksliga)
29.09. 13:00 Kleingartenverein Butterheide - Erntedankfest
03.10. Tag der Deutschen Einheit
05.10. Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Kreisgruppe Leverkusen - Erntedankfest
06.10. Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Fahrt nach Bingen/Rhein
07.10. 11:00 Dampfbahn Leverkusen e.V. - Fahrtag Oktober
07.10. 15:00 TuS Rheindorf - BV Wiesdorf (Kreisliga D)
07.10. 15:15 FC Leverkusen - TuS Marialinden (Bezirksliga)
08.10. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
09.10. 18:00 AK Sicherheit
10.10. 14:30 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Treffen der Frauengruppe


->Mit Bus und Bahn zum Fußballspiel – Bayer 04 Leverkusen gegen Borussia Dortmund
Am Samstag, dem 29.09.2018, wird um 18:30 Uhr das Fußballspiel Bayer 04 Leverkusen gegen Borussia Dortmund in der BayArena angepfiffen. Die Stadtverwaltung Leverkusen bittet alle Besucher, möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Wie immer stehen die Pendelbusse vom Parkplatz Otto-Bayer-Straße (Kölner Stadtgebiet) an der S-Bahn-Station Chempark, die Stadtteilbusse sowie die üblichen Busverbindungen zur Verfügung. ...

->Grandioser Auftakt: Pulheimer SC gg. DJK Leverkusen 17:30
Wie erwartet waren die Damen der DJK Sportfreunde Leverkusen sehr aufgeregt vor ihrem ersten Spiel mit halbneuer Mannschaft. Entsprechend fanden die Leverkusenerinnen in den ersten fünf Minuten nicht ins Spiel, die Abwehr arbeitete unkoordiniert und im Angriff wurde zu nervös und schnell abgeschlossen (4:3). Mit dem ersten Wechsel von Trainer Jürgen Schülter dreht sich das Blatt und die Miezen auf. Mit einigen Tempogegenstößen in Folge zog Leverkusen auf 4:9 weg. Trotz einigen technischen Fehler ...

->„Tod in Herford“ – Premierenlesung Regina Schleheck
Eine Mädchenleiche treibt auf dem Baggersee. Der fünfjährige Linus entdeckt einen Toten. Der obdachlose Igor will das Punkermädchen Pink vor ihrem Zuhälter retten… Missbrauch, Mord, Prostitution und Panikreaktionen werfen die Handelnden des Romans „Tod in Herford“ in ein Wechselbad von Verstörung und Versöhnung. Am 5. Oktober stellt die preisgekrönte Leverkusener Autorin Regina Schleheck ihren brandneuen Roman um 19.30 Uhr in der Hauptstelle der Stadtbibliothek vor. Regina Schleheck ...

->Schreiben können, erzählen lernen – Schreibwerkstatt für Jugendliche in der Stadtbibliothek
Zum dritten Mal lädt die Stadtbibliothek Leverkusen Jugendliche und junge Erwachsene zu einer Schreibwerkstatt mit einer erfahrenen Autorin ein. Die Kölner Schriftstellerin Tanja Schurkus („Schwester Melisse“, „Matthias Claudius“) hat ein Kurskonzept für das Berufsfeld „Professionelles Schreiben“ entwickelt. Neben den Begriffen und der Methodik des kreativen Schreibens stehen daher Tipps zur (akademischen) Aus- und Weiterbildung vor allem für den Beruf (Roman-) Schriftsteller/SchriftstelleriR ...

->Integration von Geflüchteten: Kolping-Roadshow in Leverkusen
Von Berlin bis zur Schweizer Grenze, vom Raum Bremen bis nach München: In auffällig leuchtendem Orange tourt das Infomobil der Kolping Roadshow derzeit quer durch Deutschland und macht demnächst auch Station in Leverkusen. Am Mittwoch, 10. Oktober, und Donnerstag. 11. Oktober, ist das Infomobil bei der Theodor Wuppermann Schule zu Gast. Es wird auf dem Schulhof der Schule an der Scharnhorststraße 5 von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr geöffnet sein. Es hält für jede Altersgruppe konkrete Angebote bere ...


Bayer 04 - Mainz 05

->Städtische Tochtergesellschaften sponsorn erneut die Langtunnelfreunde
Wie bereits 2016 unterstützen auch dieses Jahr städtische Gesellschaften (diesmal EVL, avea und WGL) die Langtunnelfreunde von levmussleben mit Anzeigen. Empfänger des Geldes scheint der Musik-Arbeitskreises Rheindorf um ET Schoofs, Bernd Neufeind und Hagen Norhausen zu sein, der am 7.10. im Forum des Benefizkonzert Autobahnplanung mit den Bläck Fööss, Peter Nonn Bluesband, Goldplay, Full Tune Clan ft. Denham Smith und Kölsche Coyboys organisiert und in ...

->Sparda-Bank und Malgruppe KUNSTRAUM unterstützen help
Die Sparda-Bank in Leverkusen und die lokale Malgruppe KUNSTRAUM fördern den Verein help – Beratungsstelle für Krebsbetroffene Leverkusen e.V. mit insgesamt 750 Euro. Im Rahmen der Kunstausstellung „Blickfang“ in den Räumlichkeiten der Genossenschaftsbank wurden Grußpostkarten mit Abbildungen der Werke für 2 Euro angeboten. Die gesammelte Spende in Höhe von 250 Euro wird von der Sparda-Bank mit 500 Euro aufgestockt. Jessica Demmer, Kundenberaterin ...

->Hoher Sieg für Team 2 des Dart Club Leverkusen gegen Swisttal
In der NRW-Liga stand am Samstag, 22. September 2018 für die zweite Mannschaft des 1. DC Leverkusen der 2. Spieltag auf dem Programm. Gegen den „SSV Swisttal-Buschhoven“ konnte sich das Team 2 des einzigen Dartvereins der Stadt in den ersten Einzelpartien eine 6:2-Führung herausspielen. Von den folgenden vier Doppeln ging nur eines verloren und von den abschließenden acht Einzeln konnten erneut deren sechs siegreich gestaltet werden. Unter dem Strich gab es somit einen verdienten 15:5-Sieg geg ...

->Interkulturelle Woche
Der Integrationsrat Leverkusen startete am Samstag die diesjährige Interkulturelle Woche mit einem Hausfest, verbunden mit einer Kunstausstellung. Die Eröffnung erfolgte im Beisein des Landtagsabgeordneten Rüdiger Scholz durch die Integrationsratsvorsitzende Bella Buchner, dem 1. Leverkusener Bürgermeister Bernhard Marewski und dem IR-Geschäftsf ...

->Pflege zu Hause – ein 24-Stunden-Job?
“Wenn Familienmitglieder pflegebedürftig werden, stehen ihre Angehörigen häufig vor einer Reihe von Fragen und Problemen. Wir möchten sie damit nicht allein lassen“, so Bettina Heuschkel vom Malteser Hilfsdienst Leverkusen. „Daher bieten wir ein vielfältiges Unterstützungsangebot für pflegende Angehörige und ihre Familienmitglieder an. Dazu gehören der Hausnotruf als anerkanntes Pflegehilfsmittel, regelmäßige Beratungseinsätze und Erste-Hilfe-Kurse. ...

Finnische Impressionen


->PalliLev-Bauschild enthüllt
Heute wurde das Bauschild für das erste stationäre Leverkusener Hospiz in Steinbüchel enthüllt. Hier entstehen 12 Plätze. Sie sind eine wichtige Ergänzung für Leverkusen. Mit dabei Christoph Meyer zu Berstenhorst, Klaus Müller, Manfred Klemm, Rüdiger Scholz und Stefan He ...

->ABAKUS EV organisiert Kundgebung mit Trauermarsch am 03.10.2018
Der (eigener Beschreibung) überparteiliche Verein Abakus eV organisiert am 03.10.2018, dem „Tag der deutschen Einheit“, eine Kundgebung mit Trauermarsch in Leverkusen. Das Motto der Kundgebung lautet „Wir trauern um die Opfer der verfehlten Flüchtlingspolitik von Angela Merkel & Co.“. Die für alle Bürger öffentliche Versammlung beginnt um 14.00 Uhr am Rathaus-Vorplatz in Leverkusen-Wiesdorf (Fußgängerzone), Friedrich-Ebert-Platz 1. Nach e ...

->Scholz hielt Rede zum Tag der Heimat in Münster
Am Sonntag hielt der Leverkusener BdV-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz die Gedenkrede zum Tag der Heimat des Bundes der Vertriebenen in Münster gehalten. Die dortige BdV-Vorsitzende Roswitha Möller hatte auch Hamest Aro von den arabisch sprechenden Christen in Münster eingeladen. Außerdem sprach Ratsmitglied Stefan Leschniok zu den Gästen. Im Anschluss ging es - leider bei starkem R ...

->Konstanze Klosterhalfen gewinnt in Rom
Konstanze Klosterhalfen vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Samstagabend den Straßenlauf „Il Miglio di Roma“ über eine Meile klar für sich entschieden. Die 21-Jährige, im Frühjahr durch eine Knieverletzung im Training zurückgeworfen, bei der EM in Berlin dann aber doch viel umjubelte Vierte über 5.000 Meter, lief die 1.609 Meter zwischen Piazza Venezia und Piazza del Popolo in 4:26,53 Minuten und sieg ...

->Covestro fördert digitales Lernen an der GGS Im Steinfeld
Für die Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Im Steinfeld beginnt ein neues Kapitel: Dank einer Spende vom Werkstoffhersteller Covestro können die Schülerinnen und Schüler schon im jungen Alter den Umgang mit digitalen Medien lernen. Fünf sogenannte digitale Schultafeln ermöglichen es dem Lehrpersonal in Zukunft, das Bildungsangebot zu erweitern und den Unterricht moderner und abwechslungsreicher zu gestalten. Für die Schulleitung geht damit ein langersehnter Traum in Erfüllung. Mit Hilfe der neuen ...

VCI-Tag


->Autofahrer bei Unfall in Leverkusen-Wiesdorf lebensgefährlich verletzt
Am Montag (24. September) ist ein Mann (27) bei einemVerkehrsunfall im Leverkusener Stadtteil Wiesdorf lebensgefährlich verletzt worden. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen war der 27-Jährige um 6.30 Uhr auf der Rathenaustraße in Richtung Europaring unterwegs. Aus bislang noch nicht geklärten Gründen kam der junge Mann in Höhe der Hausnummer 245 nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten den eingeklemmten Autofahrer aus dem Wr ...

-> „Sportplatz Kommune“ fördert kommunale Sportangebote für Kinder und Jugendliche
Zum neuen Förderprojekt „Sportplatz Kommune – Kinder- und Jugendsport in NRW“, das vom Landessportbund sowie die NRW-Staatskanzlei vorgestellt wurde, erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Das Förderprojekt `Sportplatz Kommune` bietet auch Leverkusen eine gute Chance, seine Sportangebote für Kinder und Jugendliche weit ...

->Covestro wird Global Compact LEAD
Covestro ist zum LEAD-Unternehmen des UN Global Compact ernannt worden, einer globalen Initiative für verantwortungsvolle und nachhaltige Unternehmensführung. Beim UN Global Compact Leaders‘ Summit 2018 am Sitz der Vereinten Nationen in New York wurde damit das besondere Engagement des Werkstoffherstellers für diese Initiative gewürdigt. Die Auszeichnung reflektiert Covestros kontiuierliches Eintreten für den Global Compact und seine zehn Prinzipien einer verantwortungsvollen Unternehmensführung ...

->Geschwindigkeitskontrollen in der kommenden Woche
In der kommenden Woche finden u.a. an folgenden Stellen Geschwindigkeitskontrollen statt: DatumMessstellenMo., 24.09.18Alexanderstr.Burscheider Str.Düsseldorfer Str. ...

->Bayer ehrt seine EM-Asse
In der Halbzeitpause des mit 1:0 gewonnenen Bundesliga-Heimspiels gegen Mainz 05 hat der TSV Bayer 04 Leverkusen am Sonntag im August bei den Europameisterschaften in Berlin erfolgreiche Athleten geehrt. Darunter Mateusz Przybylko, der Hochsprung-Gold geholt und mit 2,35 Metern sein ...

->Werkselfen zeigen beim Sieg in Halle zwei Gesichter
Zunächst einmal zu den nüchternen Fakten: Die Bundesliga-Handballdamen des TSV Bayer 04 Leverkusen setzten sich beim Liganeuling Union Halle-Neustadt mit 32:24 durch – nicht unbedingt eine Überraschung. Zur Pause aber lagen sie mit 11:17 im Hintertreffen – durchaus eine Überraschung! Am Ende waren Jennifer “Jeje” Rode mit neun und Anna Seidel mit sieben Toren beste Schützinnen in Reihen der Werkselfen. Die Elfen zeigten zwei grundunterschiedliche Gesichter, unfreiwillig natürlich. Schon nach wenigen Minuten versuchte Bayers Trainer Robert Nijdam erstmals in Ruhe mittels Auszeit zu intervenieren. Seine Schützlinge lagen mit 0:4 zurück, wirkten fahrig, ungeduldig, ungeordnet. Der Erfolg seiner Ansprache war zunächst überschaubar. Zwar kam Leverkusen auf zwei Treffer heran (6:8), verlor dann aber direkt wieder den Faden. Der negative Höhepunkt war ein Acht-Tore-Rückstand (9:17) zwei Minuten vor der Pause. “Vorne waren wir lange Zeit viel zu passiv, viel zu berechenbar, mit zu wenig Bewegung. Hinten haben wir schlecht verteidigt. Wir wussten ja, dass die Union sehr viel eins-gegen-eins spielen würde, sind aber viel zu wenig in Kontakt gegangen. Es fehlte in Halbzeit eins insgesamt an vielem”, befand Nijdam, der dann aber in der Halbzeitpause offenbar die richtigen Worte gefunden und an den richtigen Stellschrauben gedreht hatte. Plötzlich zeigten die Werkselfen ein ganz anderes Gesicht, wirkten aggressiver, konzentrierter, fokussierter. Zudem stimmte nun vorne auch die Trefferquote, während hinten Vanessa Fehr, die Nele Kurzke schon Minuten vor der Pause zwischen den Pfosten abgelöst hatte, einen Ball nach dem anderen entschärfte und ihrem Team damit den nötigen Rückhalt gab. Da nun auch Joanna Rode sehr stark gegen die im ersten Durchgang beste Hallenserin Viktoria Divak verteidigte und die Gastgeberinnen zusehends nervöser und spielerisch mittelloser wurden, kippte die Partie binnen weniger Minuten. Von einem 13:18-Rückstand kamen die Gäste zu einer 20:18-Führung. Bei dieser Aufholjagd war Jeje Rode nie zu kontrollieren, egal, wie man sie auch zu verteidigen versuchte. Insbesondere vom nun endlich funktionierenden Tempospiel profitierte die älteste der drei Rode-Schwestern, die immer besser in Fahrt kommt. Halle egalisierte zwar noch mal zum 20:20, danach aber sorgte Bayer mit dem nächsten 6:0-Lauf für die Vorentscheidung. “Beim 26:20 war das Spiel für mich entschieden, zumal ich gesehen habe, dass meine Mannschaft nun fast alles komplett richtig machte. Großartig war wieder die Einstellung, der Glaube an sich selbst. Ein solches Spiel dreht man ja nun nicht einfach so. Von mir ein großes Lob an alle”, so Nijdam.
->W40 im Team Deutsche Meisterinnen
Die W40 des TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Samstag bei der Team-DM der Senioren in Baunatal den Titel erkämpft. Eifrigste Punkteschefflerin war Senioren-Weltmeisterin Maren Schott, die über 100 Meter (13,12 sec) und im Weitsprung (4,99 m) herausragende Resultate erzielte. Kristin Maybach, Birgit Falkenhagen, Britta Schwartz, Marion Bauer, Susanne Dillenhöfer, Angelika Heidemann, Maren Wolf und Anke Straschewski komplettierten das Meisterinnen-Team. Die Mannschaft setzte sich in einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen gegen den TSV Korbach durch, der im Vorfeld übermächtig schien. Maren Schott Senioren-Weltmeisterin Maren Schott vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat im spanischen Malaga über 400 Meter Hürden in der W40 den Titel der Senioren-Weltmeisterin erkämpft. Die Studenten-Weltmeisterin von 2003 lief 61,97 Sekunden und hatte über eine Sekunde Vorsprung. Angelika Heidemann erkämpfte in der W60 mit der deutschen Sprintstaffel Silber. Marion Hergarten gehörte in der W55 zur deutschen 4x400-Meter-Staffel, die Bronze holte. Kristin Maybach übersprang 1,52 Meter und preschte als Vierte knapp an einer Medaille vorbei. Axel Dimmel kam als Weitsprung-Achter auf 5,79 Meter. Ulrich Dirking belegte über 100 Meter in 14,57 Sekunden einen Platz im vorderen Mittelfeld.
->CDU-Sommerfest
Am ersten Tag des gefühlten Herbstes feierte die Leverkusener CDU ihr Sommerfest. Da Spediteur Ulrich Dünner einen Teil seiner Halle geräumt hatte konnten die Christdemokraten geschützt vor dem Regen das Gegrillte genießen, die Jubilare ehren und sich vom Europa-Abgeordneten Axel Voss auf die Europawahl einstimmen lassen. Folgende anwesende Jubilare wurden geehrt: Nils Lange (25 Jahre) Hannelore Evertz (40 Jahre) Reiner Evertz (40 Jahre) Walter Schnickmann (40 Jahre) Ursula Spreckelmeyer (40 Jahre) Ruth Bertram (50 Jahre) Raimund Gietzen (50 Jahre) Ingeborg Lelickens (50 Jahre) Reinhard Schiefer (50 Jahre) Christoph Ziegner (50 Jahre) Die abwesenden Jubilare erhalten ihre Urkunde per Post
->Rund 10.000 Besucher beim Tag der offenen Tür - Ausbildung im Fokus
Schauen, staunen, mitmachen – Am Tag der offenen Tür des Verbandes der Chemie (VCI) im Chempark Leverkusen bekamen die rund 10.000 Besucherinnen und Besucher einen Einblick in die Arbeit der Unternehmen und Betriebe am Standort. Das Aktionsareal rund um die Kaiser-Wilhelm-Allee lockte mit interaktiven Ausstellungen, Experimentierstationen und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm. Besonders beliebt waren auch die zahlreichen Rundfahrten und Betriebsbesichtigungen, bei denen die Besucher hinter die Kulissen des Chemieparks blicken konnten. Unter den interessierten Besuchern waren auch die Vorstandsvorsitzenden von Bayer und Covestro, Werner Baumann und Markus Steilemann, die zusammen mit dem Currenta-Geschäftsführer Günter Hilken und Oberbürgermeister Uwe Richrath ausführlich bei einem Rundgang die Angebote der Unternehmen besichtigten. Auf der Bühne lockten Talk mit Rudi Völler und Karim Bellarabi oder Experimentalvorträge der Physikanten die Besucher auf das Veranstaltungsareal im Chempark Leverkusen. Begehrt waren auch Autogramme von Eishockeystar Marcel Müller von den Kölner Haien im Covestro-Dome. Ausbildung im Fokus Die verschiedenen Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten im Chempark standen in diesem Jahr besonders im Fokus. Eine eigene Ausbildungsfläche widmete sich den Berufschancen bei den verschiedenen Chempark-Unternehmen. Chempark-Leiter Lars Friedrich zog am Ende des Tages eine positive Bilanz: „Ich freue mich sehr, dass so viele Bürgerinnen und Bürger der Einladung gefolgt sind, um uns als Nachbarn noch besser kennenzulernen. Denn gute Nachbarschaft liegt uns und den Unternehmen am Standort sehr am Herzen.“ Bayer lockte mit Spiel- und Erlebnisstationen Spaß und Informationen gab es im Bälle-Bad von Bayer: Neugierige konnten abtauchen und dabei erfahren, was das Unternehmen ausmacht und für die Gesellschaft leistet. Für junge Menschen wurden Fragen, wie „Welche Talente und Fähigkeiten hast Du?“ oder „Welche Berufsfelder passen zu Dir?“ beantwortet. Das Baylab lockte mit zwei Stationen: Draußen auf dem Veranstaltungsareal wurde grünen Blättern und schwarzen Filzstiften auf den Grund gegangen. Im Baykomm konnten Interessierte ihre DNA aus den eigenen Mundschleimhaut-Zellen isolieren und in einem Anhänger mitnehmen. Zusätzlich bot Bayer Kultur ein Programm im Erholungshaus an. Covestro öffnete Betriebe Auf rund 150 Quadratmetern Ausstellungsfläche im Covestro-Dome stellte das Unternehmen sechs Themenbereiche aus der Covestro-Welt vor, die jedem im Alltag begegnen: Automobile und Transport, Elektronik, Bauen, Mode, Gesundheit und Kosmetik sowie Sport und Freizeit. Gleichzeitig öffnete Covestro viele Betriebe für die Besucher. Digital durch Currenta Der Chempark-Manager und -Betreiber lud im Currenta-Dome ein, sechs interessante Bereiche des Unternehmens in Augmented Reality zu entdecken. In den 3D-Animationen konnten sich Besucher zum Beispiel den Chempark aus der Vogelperspektive ansehen, ein Werkfeuerwehrfahrzeug beim Einsatz beobachten oder in das Innere der Turmbiologie in Bürrig schauen. Lanxess gewährte seltene Einblicke Lanxess gewährte seltene Einblicke hinter die Kulissen und lud die Besucher zur Besichtigung der Betriebe ein. Auf dem Veranstaltungsareal präsentierte sich der Spezialchemie-Konzern zudem mit einem Stand zum Thema Ausbildung. Hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche der Region können sich auf finanzielle Unterstützung durch die Deutsche Bank freuen. Die Bank ist mit einer Filiale im Chempark Leverkusen vertreten und hat beim digitalen Dosenwerfen mit den Besucherinnen und Besuchern rund 6.000 Euro erspielt. Insgesamt kamen rund 330.000 Besucher zu dem bundesweiten Aktionstag des VCI, an dem sich deutschlandweit rund 200 Chemie- und Pharmaunternehmen und Hochschulen beteiligten. Auf dem Gelände rund um die Kaiser-Wilhelm Allee am Chempark Leverkusen präsentierten sich unter dem Motto „Chemie live erleben“ unter anderem Bayer, Covestro, Currenta und Lanxess und boten zusätzlich Führungen durch ihre Betriebe an. Der VCI-Tag Der Verband der Chemischen Industrie e.V. (VCI) steht für über 90 Prozent der deutschen Chemieunternehmen und deutschen Tochterunternehmen ausländischer Konzerne. Seit dem Jahr 1877 tritt der Verband für eine Verbesserung der wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen der Branche sowie einen konstruktiven Dialog mit der Öffentlichkeit ein. Die chemische und pharmazeutische Industrie beschäftigt rund 453.000 Mitarbeiter in Deutschland. Der VCI-Tag wird seit 1990 als „Tag der offenen Tür“ regelmäßig angeboten – dieses Jahr zum neunten Mal. Insgesamt besuchten rund 3,2 Millionen Menschen die VCI-Tage, davon rund 300.000 bei
->Ausstellung Deutsch-Finnische Impressionen im Spektrum eröffnet
Zur 32. Jahreshauptausstellung beschäftigt sich das Spektrum mit Finnland anläßlich von 50 Jahre Städtepartnerschaft mit Oulu. In "Finnische Impressionen" zeigen die Künstlerinnen und Künstler Werke in verschiedenen Techniken sowie Collagen, Skulpturen und vieles mehr, was ihnen zum Thema Finnland eingefallen ist. Heute wurde die Ausstellung mit Reden der stellvertretenden Spektrums-Vorsitzenden Lilo Rühl und Bürgermeister Bernhard Marewski, der gleichzeitig Vorsitzender der Deutsch-Finnischen Gesellschaft ist eröffnet. Die Vernissage wurde von Heaven's Joy (Andrea Leonhardi, Urs Fuchs und Chris Krämer) einer Band aus der Waldsiedlung begleitet. Zu bewundern sind die Werke samstags 15:00 bis 18:00. Die Finnissage ist am Freitag 05. Oktober 2018 18:00 bis 24:00 Uhr zur 14. Leverkusener Kunstnacht Spektrum Virchowstr. 43 51375 Leverkusen-Schlebusch

Weitere Nachrichten