Stadtplan Leverkusen
24.11.2008 (Quelle: Polizei)
<< Jugend-Bestenlisten: vier Spitzenplätze für Nachwuchs   Unternehmerpreis an Thomas Lux, Lux Elements GmbH & Co. KG >>

An den Unfallfolgen verstorben


Einen tragischen Ausgang hat ein Verkehrsunfall am Freitag (21. Nov) in Küppersteg genommen.

Am Nachmittag fuhr ein 63-jähriger Radfahrer unterhalb der Stelzenautobahn über die Marienburger Straße, die hier ein Großraumparkplatz ist. Im Verlauf dieser Straße gilt rechts vor links. Zur selben Zeit wollte eine Kölner Autofahrerin (43), die aus Sicht des Radfahrers von rechts kam, von der Johannisburger Straße auf die Marienburger Straße abbiegen. Für beide Verkehrsteilnehmer war die Sicht durch einen ordnungsgemäß abgestellten Wohnwagen beeinträchtigt.

Bei dem Zusammenstoß fiel der Radler über den Lenker und stieß mit dem Kopf an den Kotflügel des Toyota. Mit einem Rettungswagen musste der scheinbar leicht Verletzte in ein Krankenhaus gebracht werden.
In der Klinik verschlechterte sich sein Zustand jedoch dramatisch, so dass der Leverkusener in eine Kölner Spezialklinik verlegt wurde.
Hier verstarb er am Montag (24. Nov.) an den Folgen der erlittenen Kopfverletzungen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 03.07.2009 01:17 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter