Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->Für `Extra-Zeit zum Lernen` flossen bisher 173.197 Euro nach Leverkusen
Das NRW-Schulministerium unterstützt die Arbeit in den Schulen zur Schließung pandemiebedingter Lernlücken mit dem Programm `Extra-Zeit zum Lernen` durch außerschulische Maßnahmen und Ferienprogramme. Leverkusen hat bisher mit einer Summe von 173.197 Euro von diesem Programm profitiert. Der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz erklärt dazu: „Mit dem Programm `Extra-Zeit zum Lernen` wird durch außerschulische Bildungsangebote die Arbeit in den Schulen zur Schließung pandemiebedingter Lernlüc ...

->Stadt Leverkusen erhält rund vier Millionen Euro Erstattungsbeiträge für das Kindergartenjahr 2021/2022
Die Stadt Leverkusen erhält für das Kindergartenjahr 2021/2022 insgesamt 3.924.021,96 Euro vom Land Nordrhein-Westfalen. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Die CDU-geführte Landesregierung hat in der laufenden Legislaturperiode das zweite, für die Eltern beitragsfreie Kindergartenjahr eingeführt. Damit hat die Landesregierung einen weiteren wichtigen Schritt zur Entlastung der Eltern geleistet. Die Kosten für die Beitragsfreiheit werden vom Land übernommen. Allein fü ...

->Lückenschluss des Radschnellweges aus Sonderprogramm `Stadt und Land` finanzieren
Das CDU-Ratsmitglied Rüdiger Scholz fordert die Stadtverwaltung auf, den beschlossenen Lückenschluss in Rheindorf des Radschnellweges von Monheim nach Wiesdorf über die ehemalige Trasse zur Verlängerung der Straße `Am Vogelsang` aus dem Sonderprogramm `Stadt und Land` zu finanzieren und dafür unverzüglich einen Förderantrag zu stellen. Er erklärt dazu: „Leverkusen hat ein beschlossenes Mobilitätskonzept. Wenn es aber darum geht, Beschlüsse umzusetzen, dann werden die Projekte in unserer Stadt ...

->Leverkusen erhält 929.000 Euro für Aufholprogramm für Kinder und Jugendliche nach Corona
Um die Folgen für die Entwicklung junger Menschen nach der Corona-Pandemie abzumildern, haben Bund und Land das Programm `Aufholen nach Corona` beschlossen. Die Stadt Leverkusen erhält daraus in diesem und im kommenden Jahr insgesamt 929.069,11 Euro. Der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz erklärt dazu: „Viele Kinder und Jugendliche mussten während der Pandemie auf soziale Kontakte, auf Sport und Gruppenerlebnisse verzichten. Mit dem Programm `Aufholen nach Corona` sollen Kindern und Jugen ...

->Programm `Neustart miteinander` unterstützt Veranstaltungen eingetragener Vereine
Der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz informiert darüber, dass das Portal für Anträge für das Landesprogramm `Neustart miteinander` für die Förderung von Veranstaltungen eingetragener Vereine freigeschaltet wurde. Er erklärt dazu: „Die Corona-Pandemie hat auch die Vereine in Leverkusen vor große strukturelle wie auch finanzielle Herausforderungen gestellt. Sämtliche Aktivitäten mussten aufgrund der Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen eingestellt werden. Deswegen sind viele Mitglieder aus den ...
Corona-Pressekonferenz


Die 11 nächsten Termine:
21.12. Weihnachtsferien
04.01. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
13.01. 14:30 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
18.01. 14:30 Landsmannschaft Schlesien Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
22.01. 12:30 Bürgersprechstunde
11.02. Weiberfastnacht
12.02. Karnevalszug in Hitdorf (fällt aus)
13.02. Karnevalssamstag (Zug in Schlebusch fällt aus)
14.02. Karnevalssonntag (Zug in Wiesdorf fällt aus)
15.02. Rosenmontag (Zug in Opladen fällt aus)
17.02. Aschermittwoch


->Warum wurde SK-Elektronik nicht das Gewerbegebiet an der Solinger Straße angeboten?
Als einen weiteren schmerzlichen Verlust eines wichtigen Unternehmens bezeichnet das CDU-Ratsmitglied Rüdiger Scholz die Abwanderung der Firma SK-Elektronik in die Nachbarstadt Burscheid und stellt die Frage, warum dem Unternehmen nicht ein Grundstück an der Solinger Straße angeboten wurde. Er erklärt dazu: „Mit der Firma SK-Elektronik verliert Leverkusen in einem wichtigen Segment einen innovativen Weltmarktführer an die Nachbarstadt. Das ist ein schmerzlicher und großer Verlust. Dies vor al ...

->Das Land NRW fördert Eigentümer bei der Erhaltung und Pflege von Denkmälern
Das NRW-Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung fördert auch im kommenden Jahr Eigentümerinnen und Eigentümer bei der Erhaltung und der Pflege von Denkmälern. Sie können bis zum 1. Oktober 2021 Förderanträge stellen. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Historische Bauwerke sind ein Teil des kulturellen Gedächtnisses und prägen ein Stadtbild. Deshalb werden jene, die eine besondere Bedeutung für das Gemeinwesen haben, unter Denkmalschutz gestellt. Das g ...

->Die Grundschul-Eule des Landtags heißt Helene
Am Wettbewerb um die Namensgebung für die Grundschul-Eule des Landtags haben sich 185 Grundschulklassen aus ganz Nordrhein-Westfalen beteiligt. Darunter waren mit der GGS Am Friedenspark, der KGS Möwenschule und der GGS Bergisch Neukirchen auch drei Leverkusener Grundschulen. Der Vorschlag für den Namen `Helene` stammt von der St. Markus Grundschule in Bedburg-Hau. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Ich freue mich, dass sich auch drei Leverkusener Schulen am Namenswettb ...

->Förderprogramm `Soforthilfe Sport` noch einmal verlängert - Leverkusener Vereine mit bisher 416.899 Euro unterstützt
Das Land Nordrhein-Westfalen hat die `Soforthilfe Sport` für Vereine, die in der Corona-Krise in eine existenzbedrohende Situation geraten sind, noch einmal verlängert. Es können jetzt bis zum 15. September 2021 Anträge gestellt werden. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Das Programm `Soforthilfe Sport` ist auch für Leverkusener Vereine zu einer wichtigen Überlebenshilfe während der Corona-Krise geworden. Bis zum 15. Juni wurden sechs Vereine mit bisher 416.899 Euro unt ...

->Kranzniederlegung am „Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung“
Am 20. Juni wird in Deutschland zum siebten Male der „Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung“ begangen. Die Bundesregierung hatte diesen Gedenktag im Jahr 2014 beschlossen. Seit seiner Einführung wird mit ihm offiziell der rund 2,5 Millionen Opfer von Flucht und Vertreibung am Ende und unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg gedacht. Der Bund der Vertriebenen Leverkusen und seine Landsmannschaften werden unter Beachtung der Corona-Schutzbestimmungen und unter deutlich reduzierte ...


OGV-Jahrespressekonferenz

->Für Extra-Zeit zum Lernen fließen bisher 55.856 Euro nach Leverkusen
Das NRW-Schulministerium unterstützt die Arbeit in den Schulen zur Schließung pandemiebedingter Lernlücken mit dem Programm Extra-Zeit zum Lernen durch außerschulische Maßnahmen und Ferienprogramme. Aus diesen Mitteln sind bisher 55.856 Euro nach Leverkusen geflossen. Der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz erklärt dazu: „Mit dem Programm Extra-Zeit zum Lernen wird durch außerschulische Bildungsangebote die Arbeit in den Schulen zur Schließung pandemiebedingter Lernlücken unterstützt. Dabe ...

->Vier Sportvereine erhalten insgesamt 214.417 Euro aus dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“
Als eine gute Botschaft für den Breitensport bezeichnet der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz die Förderung von vier Leverkusener Sportvereinen mit insgesamt 214.417 Euro aus dem Programm `Moderne Sportstätte 2022`. Er erklärt dazu: „Bis zum kommenden Jahr werden die Leverkusener Sportvereine insgesamt mit 2.212.355 Euro gefördert werden. In einer ersten Runde wurden jetzt 214.417 Euro an vier Vereine vergeben. Die Tennisgemeinschaft Leverkusen e.V. erhält 114.500 Euro für die Moderni ...

->Wurzelaufbruch auf Geh- und Radweg im Neulandpark rechtzeitig sanieren
Das CDU-Ratsmitglied Rüdiger Scholz empfiehlt, den mittlerweile deutlich sichtbaren Wurzelaufbruch auf dem nördlichen Geh- und Radweg im Neulandpark rechtzeitig zu sanieren. Er erklärt dazu: „Mittlerweile ist der Wurzelaufbruch auf dem nördlichen Geh- und Radweg im Neulandpark in Wiesdorf deutlich zu erkennen. Er kann sich schnell zu Stolperfallen für die Besucherinnen und Besucher des Parks entwickeln. Deshalb sollte zeitnah eine Sanierung der Wege vorgenommen werden, ehe sie aus Sicherheits ...

->Regionalrat Köln unterstützt Leverkusen gegen Monheimer Gewerbegebiet an der Stadtgrenze zu Hitdorf
Als eine wichtige Unterstützung in den Bemühungen Leverkusens, das geplante ca. 18 ha große Monheimer Gewerbe- und Industriegebiet (GIB) an der Stadtgrenze zu Hitdorf zu verhindern, bezeichnet das CDU-Ratsmitglied Rüdiger Scholz die Dringlichkeitsentscheidung des Kölner Regionalrates durch seinen Vorsitzenden Rainer Deppe und den SPD-Fraktionsvorsitzenden Thorsten Konzelmann. Die Entscheidung zum gemeinsamen Antrag von CDU, SPD und FDP im Regionalrat fiel auf der Grundlage einer Beauftragung dur ...

->Zuschlag für World University Games 2025 an Nordrhein-Westfalen werten das SportlandNRW auf
Der sportpolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion und Mitglied des Sportausschusses des NRW-Landtags, Rüdiger Scholz, begrüßt den Zuschlag für die World University Games 2025 an das Land Nordrhein-Westfalen. Er erklärt dazu: „Ich freue mich über den Zuschlag für die World University Games 2025, auch Universiade genannt, an das Land Nordrhein-Westfalen. Es bestätigt die Position unseres Bundeslandes als SportlandNRW Nr. 1. Mehr als 10.000 studentische Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in v ...

Impfstraße im Klinikum


->Fortsetzung der Arbeiten am Rheindorfer See ruhen und Umbau der Container für Schulauslagerung startet nicht
Still ruht der Rheindorf See. Wo eigentlich geschäftiges Arbeiten zu erwarten wäre, bewegt sich gegenwärtig nichts. Damit besteht die Gefahr, dass die Zeitpläne für die Baumaßnahmen am Rheindorfer See und an der `GGS am Friedenspark` vollkommen außer Kontrolle geraten. Dazu erklärt das CDU-Ratsmitglied Rüdiger Scholz: „Eigentlich sollten im Frühjahr die Bauarbeiten zur Attraktivierung des Umfelds am Rheindorfer See fortgesetzt werden. Jetzt sind wir schon in der zweiten Mai-Hälfte und es ist ...

->Landtag sucht einen Namen für die Grundschul-Eule
Für Grundschülerinnen und Grundschüler bietet der Landtag von Nordrhein-Westfalen ein umfangreiches Bildungsprogramm. Dazu gehören Besuche der vierten Klassen im Landtag in Düsseldorf. Das Programm wird dabei von einem Sympathieträger begleitet. Es handelt sich um eine Eule, die für Weisheit und Bildung steht. Nur fehlt der Eule bisher ein Name. Deshalb wurde ein Namenswettbewerb ausgeschrieben. Die vierten Grundschulklassen können Vorschläge einreichen, welchen Namen die Eule künftig tragen ...

->Leverkusen abgeschlagen auf Platz 343 bei der Ladeinfrastruktur für E-Autos
Als grenzenlos enttäuschend für Leverkusen bezeichnet das CDU-Ratsmitglied Rüdiger Scholz das aktuelle Ranking der Städte im Bereich der Ladeinfrastruktur für E-Autos. Dabei belegt Leverkusen mit gerade einmal 38 Ladepunkten Platz 343 von 400. Rüdiger Scholz erklärt dazu: „In den vergangenen Jahren gab es zahlreiche Förderprogramme für den Aufbau einer Infrastruktur für E-Ladesäulen. Im März 2017 hatte ich unter anderem auf das damalige 300 Millionen Euro-Programm des Bundes für den Bau von 1 ...

->Mittlerweile wurden sechs Leverkusener Vereine mit rund 354.000 Euro aus der `Soforthilfe Sport` unterstützt
Das Land Nordrhein-Westfalen setzt die `Soforthilfe Sport` für Vereine fort, die in der Corona-Krise in eine existenzbedrohende Situation geraten sind. In der fünften Förderphase haben daraus zwei weitere Vereine rund 58.000 Euro erhalten. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Das Programm `Soforthilfe Sport` ist für mehrere Leverkusener Vereine zu einer wichtigen Überlebenshilfe während der Corona-Krise geworden. Wie viele andere gesellschaftliche Gruppen, sind die Sportv ...

->Monheim will weiteres Gewerbe- und Industriegebiet von 18 ha an der Stadtgrenze zu Hitdorf entwickeln
Das CDU-Ratsmitglied Rüdiger Scholz weist darauf hin, dass seit Freitag auf der Internetseite der Bezirksregierung Düsseldorf die Unterlagen für die Änderung des Regionalplans im Bereich des Monheimer Südens eingesehen werden können. Er erklärt dazu: „Durch eine Änderung des Regionalplans soll im Monheimer Süden eine weitere rund 18 ha große Fläche für gewerbliche und industrielle Nutzung (GIB) in den dortigen Regionalplan aufgenommen werden. Damit soll der Stadt Monheim die Möglichkeit eröff ...

OGV/Bauvereins-Rundgang


->Sportbund erhält weitere 500.000 Euro für die Förderung von Outdoor-Sporträumen
Im Rahmen des Landesförderprogramms `Moderne Sportstätten 2022` erhält der Sportbund Leverkusen im zweiten Programmaufruf weitere 500.000 Euro. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Im Rahmen der Corona-Pandemie sind Indoor-Sportveranstaltungen von starken Einschränkungen betroffen. Der Trend zu individuell gestalteten Sportangeboten hat deutlich zugenommen. Dabei werden von Jung und Alt vor allem Outdoor-Sportangebote genutzt, wie es sie zum Beispiel im Friedenspark in Rh ...

->Leverkusen erhält aus der Städtebauförderung insgesamt 7.291.000 Euro
Der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz teilt mit, dass die Stadt Leverkusen von den 368 Millionen Euro aus der Städtebauförderung rund 7,3 Millionen Euro erhält. Er erklärt dazu: „Die Städtebauförderung ist ein richtiges und wichtiges Zeichen, dass das Land Nordrhein-Westfalen und der Bund an der Seite der Kommunen in unserem Land stehen. Mit den rund 7,3 Millionen Euro aus der Städtebauförderung werden in Wiesdorf der Bau des Quartierstreff und der Alten Feuerwache, der Spielplatz Erholu ...

->Land NRW saniert Fahrbahn und Radweg an der L 108 und der L 291 für 1,5 Millionen Euro
Im Rahmen des Landesprogramms zur Sanierung und Erhaltung von Landesstraßen stellt die CDU-geführte Landesregierung in diesem Jahr 1,5 Millionen Euro zur Sanierung der Fahrbahn der L 108 (Solinger Straße und Elbestraße) sowie der Fahrbahn und des Radweges der L 291 (Solinger Straße) bereit. Der Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz erklärt dazu: „Das ist ein großer Erfolg für Leverkusen, dass in diesem Jahr gleich zwei Landesstraßen in Leverkusen saniert werden. Ich freue mich besonders darüber, ...

->P+R-Parkplätze mit E-Ladesäulen ausrüsten – Bei der Erweiterung am S-Bahnhof Rheindorf damit beginnen
P+R-Parkplätze sind eine erfolgreiche Maßnahme zum Umstieg auf den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und für die Mobilitätswende. Deshalb sollten sie künftig auch mit E-Ladesäulen ausgerüstet werden. Dazu erklärt das CDU-Ratsmitglied Rüdiger Scholz: „Wenn eine Maßnahme im Rahmen des Umstiegs auf den ÖPNV in den vergangenen Jahren erfolgreich war, dann sind es die P+R-Parkplätze an den Leverkusener Bahnhöfen. Die Nutzer fahren aus den Stadtteilen ohne Bahnhöfe zum nächstgelegenen P+R-Park ...

->Dem KOD die Schuld zu geben, ist ein untauglicher Versuch, um von eigenem Versagen abzulenken
Für das CDU-Ratsmitglied Rüdiger Scholz ist es ein untauglicher Versuch, wenn die Leverkusener Stadtspitze nun versucht, die Schuld im Zusammenhang mit den Vorgängen um die Wiesdorfer Großfamilie auf den Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) zu schieben. Er erklärt dazu: „Wenn die Verwaltung jetzt versucht, die Schuld für die Vorgänge um die Wiesdorfer Großfamilie auf den KOD zu schieben, dann sollte sie sich lieber einmal an die eigene Nase packen. Offensichtlich fehlt dem KOD die Unterstützung un ...

->Land bewilligt 224.250 Euro für die Sanierung von zwei denkmalgeschützten Fachwerkhäusern und einer Kirche
Das NRW-Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung hat in diesem Jahr 224.250 Euro für die Sanierung von zwei denkmalgeschützten Fachwerkhäusern, einer Kirche sowie eines Ziegelschornsteins in Leverkusen genehmigt. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Historische Bauwerke sind ein Teil des kulturellen Gedächtnisses und prägen ein Stadtbild. Deshalb werden jene, die eine besondere Bedeutung für das Gemeinwesen haben, unter Denkmalschutz gestellt. Das gilt auch für Leverkusen, hier häufig für die alten Kerne der Stadtteile oder Einzelgebäude an deren Rändern. Denkmalschutz ist vor allem für die privaten Eigentümer der Objekte nicht selten mit Problemen verbunden. Entsprechende Auflagen komplizieren Sanierungen oder Baumaßnahmen. Zur deren Unterstützung hat das Land das Denkmalförderprogramm aufgelegt, aus dem entsprechende Fördermittel beantragt werden können. In diesem Jahr wurden daraus in Leverkusen zwei Fachwerkhäuser, eine Kirche und ein Ziegelschornstein mit zusammen 224.250 Euro gefördert. Bei dem Ziegelschornstein handelt es sich auch um ein Denkmal. Anträge für das Förderjahr 2022 können ab Mai 2021 gestellt werden. Informationen erhalten Interessenten dann unter https://www.mhkbg.nrw/themen/bau/denkmalschutz/denkmalfoerderung.“
->Auch in diesem Jahr fördert das Land NRW Sportvereine aus dem Programm 1.000 x 1.000
Auch in diesem Jahr stellt die Landesregierung zwei Millionen Euro im Rahmen des Programms 1.000 x 1.000 für die Förderung von Projekten von Sportvereinen zur Verfügung. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Mit den Fördergeldern in Höhe von insgesamt zwei Millionen Euro können Sportvereine Projekte beantragen, für die bisher vielleicht immer die Mittel gefehlt haben. In der aktuellen Förderrunde kann jeder Verein einen Antrag einreichen. Die Antragsstellung ist ab sofort möglich. Bei der Bearbeitung zählt die Reihenfolge des Eingangs. Informationen erhalten die Vereine über die Internet-Homepage des Landessportbundes www.lsb.nrw. Zu den Förderschwerpunkten zählen in diesem Jahr die Kooperation der Sportvereine mit Schulen oder Kitas, Integration, Inklusion, Gesundheitssport, Sport mit Älteren sowie mit Mädchen und Frauen. Erstmals können auch Anträge im Zusammenhang mit Reha-Sport gestellt werden. Ich kann die Leverkusener Sportvereine nur ermuntern, Mittel aus diesem Förderprogramm zu beantragen.“
->Ulrich Müller auf erster digitaler Bezirkstagung zum stellvertretenden CDA-Bezirksvorsitzenden gewählt
Wegen Corona fand die Bezirkstagung der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) der CDU Mittelrhein erstmals in digitaler Form statt. Diese endete für die CDA Leverkusen äußerst erfolgreich. Der Leverkusener CDA-Kreisvorsitzende Ulrich Müller wurde im Amt des stellvertretenden Bezirksvorsitzenden bestätigt. Neue Bezirksvorsitzende ist die Kölnerin Martina Richter. Als Beisitzer werden weiterhin Günter Schlupp und Jonas Dankert die Leverkusener CDA im Bezirksverband vertreten. Zudem wurde Rüdiger Scholz als Kassenprüfer bestätigt. Die CDA setzt trotz der Corona-Pandemie ihren Einsatz für die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer fort. Dabei wird es nach Ende der Pandemie besonders wichtig werden, Arbeitsplatzverluste zu verhindern. Die Kurzarbeiterregeln haben bisher überwiegend dazu beigetragen, dass die Menschen ihren Arbeitsplatz behalten konnten, auch wenn dies mit schmerzhaften Einkommensverlusten verbunden ist.
->NRW-Soforthilfe für existenzgefährdete Sportvereine
Noch bis zum 15. März 2021 können von der Existenz gefährdete Sportvereine Soforthilfe beantragen. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Noch bis zum 15. März 2021 können auch Leverkusener Sportvereine, die durch die Corona-Pandemie in eine Existenzgefährdung geraten sind, Soforthilfe beantragen. Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt diese Sportvereine aus dem Programm `Soforthilfe Sport`. Wie viele andere gesellschaftliche Gruppen, sind auch die Sportvereine von der Corona-Krise besonders betroffen. Der Sportbetrieb kann nur sehr eingeschränkt oder gar nicht fortgesetzt werden. Das hat zur Folge, dass zahlreiche Mitglieder die Vereine verlassen. Zudem tritt in so einer Situation kaum jemand in einen Verein ein. Die Einnahmen durch Mitgliedsbeiträge sinken, die fixen Kosten bleiben bestehen. Das kann Sportvereine in eine existenzbedrohende Situation führen. Dass Vereine die schwierige Corona-Phase mit der `Soforthilfe Sport` überbrücken können, zeigt die Tatsache, dass bisher auch vier Vereine aus Leverkusen Fördermittel erhalten haben. Mit insgesamt 244.862,03 Euro wurden sie in ihrer Existenz unterstützt. Damit bleiben diese Vereine der Sportlandschaft in Leverkusen erhalten. Anträge können ausschließlich im Internet über das Förderportal des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen gestellt werden. Antragstellende Vereine müssen Mitglied des Sportbundes sein.“
->Leverkusen erhält 390.000 Euro zur Förderung der Nahmobilität in der Stadt
Zur Förderung von Projekten der Nahmobilität in Leverkusen erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „In diesem Jahr profitiert Leverkusen vom Landesprogramm Nahmobilität mit 390.000 Euro. Darunter sind auch Bundesmittel zur Förderung von Fahrradinfrastrukturprojekten. Für die Sanierung des Radwegs an der Borsigstraße zwischen der Fixheider Straße und der Quettinger Straße gehen 342.000 Euro nach Leverkusen. Außerdem werden Projekte der Öffentlichkeitsarbeit für die Nahmobilität in den kommenden drei Jahren mit weiteren 48.000 Euro gefördert. Vor allem die Sanierung von Radwegen kommt seit der Regierungsübernahme durch die CDU-geführte Landesregierung deutlich voran. Die Mittel werden hier in jedem Jahr erhöht. Dem Radverkehr hat die Landesregierung einen deutlich höheren Stellenwert eingeräumt als die rot-grüne Vorgängerregierung. So wird unter anderem in der laufenden Legislaturperiode noch ein Fahrradgesetz NRW verabschiedet werden.“

Weitere Nachrichten