Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->Geschwindigkeitskontrollen in der kommenden Woche
In der kommenden Woche finden u.a. an folgenden Stellen Geschwindigkeitskontrollen statt:DatumMessstellenMo., 21.05.18">FeiertagDi., 22.05.18Auf der GrießeBodestr. ...

->Tim Jaeger fit für die U23-DM
Stabhochspringer Tim Jaeger vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Samstag beim Heinz-Roloff-Meeting in Holzminden 5,10 Meter überquert, Platz zwei belegt und sich für die Deutschen U23-Meisterschaften qualifiziert. Auf dem Bronzerang folgte sein Klubkollege Jonas Efferoth, der 5,00 Meter bewältigte. ...

->Katharina Molitor in Osaka Sechste
Auch im dritten Anlauf konnte Speerwerferin Katharina Molitor vom TSV Bayer 04 Leverkusen am Sonntag beim World Challenge-Meeting in Osaka (Japan) die Mindestleistumg für die Europameisterschaften im August in Berlin noch nicht erfüllen. Als Sechste katapultierte sie den Speer auf 58,75 Meter. Die EM-Norm liegt bei 60,00 Metern. Shiying Liu (China) gewan ...

->Denise Krebs läuft EM-Norm zum Saisoneinstieg
Es wurde spät bei der 3. Langen Laufnacht in Karlsruhe am Samstagabend. Um 23:05 Uhr fiel der letzte Startschuss. Vor allem Denise Krebs schien der Lauf zu später Stunde jedoch nichts auszumachen. Über 5.000 Meter lief die 30-Jährige in 15:30,85 Minuten zur EM-Norm. „Denise war für mich ein Highlight. Sie ist gleichmäßige Runden gelaufen und hatte hinten raus noch Kraft für einen sehr guten Schlussspurt. Ich hatte ihr die EM-Norm im Vorfeld au ...

->Daniel Hoffmann siegt mit DM-Norm
Beim 15. BORSIG-Meeting in Gladbeck konnten am Samstag einige Leverkusener Athleten die Norm für die Deutschen Meisterschaften in Nürnberg (21. bis 22. Juli) abhaken. Der U23-Europameister mit der Sprintstaffel Daniel Hoffmann siegte über 100 Meter in 10,65 Sekunden. Schon bei seinem sicheren Vorlaufsieg kratzte Daniel Hoffmann in 10,68 Sekunden an der geforderten Qualifikationszeit für die nationalen Titelkämpfe. Im Endlauf ließ er die Uhr dan ...
35. Schlebuscher Schützen- und Volksfest


Die 11 nächsten Termine:
21.05. Pfingstmontag
21.05. 14:30 Landsmannschaft Schlesien Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
31.05. Fronleichnam
31.05. 11:00 35. Schlebuscher Schützen- & Volksfest
03.06. 11:00 Dampfbahn Leverkusen e.V. - Fahrtag Juni
03.06. 15:15 FC Leverkusen - TuS Mondorf (Landesliga)
11.06. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
13.06. 14:30 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
13.06. 19:00 Schach: Bauernblitz-Turnier Runde 10 beim SV Fideler Bauer
17.06. 65. Jahrestag des Volksaufstandes in der "DDR" und Ostberlin
18.06. 14:30 Landsmannschaft Schlesien Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe


->Tobias Lange gewinnt in Chania mit Bestzeit
Tobias Lange vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Samstag in Chania (Griechenland) mit einem gelungenen Saisondebüt über 400 Meter aufgewartet. Der 24-Jährige wiederholte seinen Vorjahressieg und steigerte die persönliche Bestzeit um eine Hundertstel auf 46,90 Sekunden. Damit ist der Athlet von Tobias Kofferschläger nur noch neun Zehntel von der Mindes ...

->Roter Mittwoch bei den Falken
Kalle Gerigk von „Recht auf Stadt – Köln“ informiert am Mittwoch, 16.05.18, über die vielerorts herrschende Wohnungsnot aufgrund steigender Mietpreise. Gerade in den sogenannten Ballungsräumen, die von Wohnungsnot geprägt sind, modernisieren Wohnungskonzerne (nach Ansicht der Falken) ihre Gebäude, um anschließend die Mietpreise zu erhöhen. In der Folge laufen viele Mieter Gefahr, ihre Wohnung zu verlieren, da sie sich die Mietsteigerung nicht leisten können ...

->Rundum gesund
Das Kompetenzzentrum Adipositas des Klinikums Leverkusen lädt alle Interessierten zu einem Informationsabend rund um das Thema Übergewicht ein. Zu den Referenten gehört neben verschiedenen Adipositas-Spezialisten der Motivations- und Selbstmanagementtrainer Chris Ley, bekannt aus Funk und Fernsehen. Übergewicht und Adipositas gehören zu den größten Epidemien des 21. Jahrhunderts. In Europa hat sich die Zahl der übergewichtigen Menschen in den letzten ...

->A1/A59: Nächtliche Verbindungssperrungen im Autobahnkreuz Leverkusen-West
In den nächsten beiden Wochen ist nachts im Autobahnkreuz Leverkusen-West die Verbindung von der A1 aus beiden Richtungen kommend auf die Rheinallee nach Leverkusen gesperrt. Hier wird eine Betonschutzwand entfernt. Die Sperrung besteht in den Nächten von Dienstag (22.5.) bis Freitag (25.5.) sowie zwischen Montag (28 ...

->Abbau der Behelfsbrücken in der Bismarckstraße
In der Nacht von Mittwoch, 23. Mai, auf Donnerstag, 24. Mai, werden in der Bismarckstraße die Behelfsbrücken abgebaut. Zum Ausheben positionieren sich zwei 120 Tonnen-Kräne an jeder Seite der Dhünn, die die Brücken auf ein Transportfahrzeug verlädt. Hierfür wird am 23. Mai um 20 Uhr mit dem Aufbau der Kräne begonnen. Der Verkehr wird einspurig mit Gegenverkehrsregelung an der ...


Abschied Kießling

->„Wir dürfen kein Kind vom Mittagessen ausschließen!“
Gestern haben die CDU und FDP Koalitionen im Landtag NRW den Antrag der SPD zur Abschaffung der Eigenbeteiligung von einem Euro am Mittagessen für Kinder aus ärmeren Familien abgelehnt. Das Bildungs- und Teilhabepaket umfasst Leistungen zur Förderung bedürftiger Familien und Kinder. Der Antrag fordert dazu auf, die Eigenbeteiligung über eine Bundesratsinitiative abzuschaffen. „An diesem einen Euro scheitert es viel zu häufig. Abrechnung ...

->Am Weidenbusch: Wohnungen vom 1. bis zum 4. Obergeschoss wieder zugänglich
Ein Großbrand des Dachstuhls hatte ein Wohnhaus in der Straße „Am Weidenbusch“ in der Nacht zum Montag so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass Teile des Gebäudekomplexes mehrere Tage für die Bewohner gesperrt werden mussten. Inzwischen sind der Dachstuhl und der Zugang zur fünften Etage von der Hausverwaltung soweit abgesichert, dass die städtische Bauaufsicht das Gebäude bis einschließlich 4. Etage ...

->Auf dem Weg nach Berlin finden drei Landesmeisterschaften in Leverkusen statt
Starke Partner machen es möglich: Dank der Kooperation mit der Bayer 04 Fußball GmbH, dem RTHC Bayer Leverkusen und dem TSV Bayer 04 Leverkusen darf sich Leverkusen auf die Ausrichtung gleich dreier NRW-Landesfinale beim Landessportfest der Schulen freuen. Den Siegerteams aus diesen Wettbewerben in Fußball, Hockey und in der Leichtathletik winkt die Teilnahme beim Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin. Der Ausschuss für den Schulsport in Leverkusen freut sich dank der Zu ...

->Voss: Datenschutzgrundverordnung wird bewusst überinterpretiert!
„Leider führt die Anwendung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zurzeit zu großen Verunsicherungen, insbesondere bei Vereinen und kleinen mittelständischen Unternehmen. Dies wird noch dadurch bestärkt, dass der ein oder andere nationale Datenschützer versucht, Standards im Markt unterzubringen, die europarechtlich keine Grundlage haben. Sie interpretieren das europäische Recht dabei bewusst in einer Weise, dass der Datenschutz zur Innovationsbremse wird. Dies darf nicht sein! Manche Verpflich ...

->Aktuelle Baustellenübersicht
Die Stadtverwaltung hat heute wieder die aus ihrer Sicht verkehrsrelevanten Baustellen veröffentlicht: Baustelle Zeitraum Maßnahme Veranlasser Verkehrsbeschränkung Status Bismarckstr. in Höhe der Dhünnbrücke 27.05.16 - 30.05.18 Neubau der Dhünnbrücke TBL D ...

GiroCents


->Sondersitzungen von Stadtentwicklungsausschuß und Rat
Der Rat hat in seiner letzten Sitzung entschieden, dass die Bebauung „Postgelände“ und die in diesem Zusammenhang erstellte Hotelstudie in einer Sondersitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bauen und Planen (SBP) behandelt und danach kurzfristig über eine Dringlichkeitsentscheidung eine abschließende Entscheidung gefällt werden soll. Um hier ein rechtsicheres Verfahren im Baurecht zu erhalten, kann leider nicht auf das Instrumentarium einer Dringlichkeitsentscheidung zurückgegriffen werde ...

->SPD-Abgeordneter Lauterbach besucht Leverkusener Werk
Arbeitsplatz der Zukunft, globaler Wettbewerb und die Bedeutung der Infrastruktur waren nur einige der Themen, über die Prof. Dr. Karl Lauterbach, Mitglied des Bundestags und stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, mit Chempark-Leiter Lars Friedrich jetzt in Leverkusen diskutierte. Bei seinem Besuch im Chemiepark verschaffte sich der Abgeordnete einen Überblick über die Aktivitäten und Wertschöpfungen der hiesigen Industrie. „Die Vielfalt am Standort sowie die Bedeutung des ...

->Reparaturwertstatt am Freitag, 25.05.2018 beim Familienverband in der Elsbachstraße
Die Mai-Ausgabe der Reparaturwertstatt des Ausbesserungswert e.V. findet dieses Mal beim Deutschen Familienverband in der Elsbachstraße 107 in Opladen statt. Am Freitag, 25.05.2018, zwischen 14 – 18 Uhr, gibt es wieder ehrenamtliche Hilfe bei der R ...

->Enttäuschendes Urteil erfordert eine gründliche Analyse
Bayer ist enttäuscht über das Urteil des Gerichts der Europäischen Union im Verfahren T-429/13 Bayer CropScience / Europäische Kommission. Demnach war das von der Europäischen Kommission 201 ...

->„Lesen verleiht Flügel“: Klaus Fledermaus kommt groß heraus
Unter dem Motto „Lesen verleiht Flügel“ wird an jedem Donnerstag in der Kinderbibliothek vorgelesen. Am Donnerstag, 24. Mai, liest Vorlesepatin Michélé Demel das Bilderbuch „Klaus Fledermaus kommt groß heraus“ von David Melling vor. Auf dem Waldspaziergang der Tiere unter Aufsicht von Miss Muh ist Klaus Fledermaus der gehänselte Außenseiter. Die anderen v ...

Gesundheitschule


->Die Spielzeit 18/19 im Erholungshaus: Kunst lebt von Veränderung
Die Welt dreht sich, die Gesellschaft ist einem ständigen Wandel unterworfen, Epochen kommen und gehen. Die Kunst reagiert darauf, reflektiert und hinterfragt das Geschehen, setzt Impulse. Das Team von Bayer Kultur hat für die Spielzeit 18/19 die Themen „Bauhaus“ und „Entartete Kunst“ als Schwerpunkte gewählt: Damals wie heute ist Kultur gespalten in anspruchsvolle und Massenkultur, in avantgardistische und traditionelle Strömungen. Diese unterschiedlichen Ansätze ermöglichen eine Bandbreite kün ...

->Kinderlärm ist Zukunftsmusik und darf nicht zur Schließung von Sportanlagen führen
In einem gemeinsamen Antrag setzen sich die Landtagsfraktionen von CDU, SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen dafür ein, dass im § 22 (1a) des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) die Zahl der Orte, von denen Geräuscheinwirkungen durch Kinder hervorgerufen werden und die in der Regel keine schädliche Umwelteinwirkung sind, um die Sportanlagen ergänzt werden. Der CDU-Landtagsabgeordnete ...

->Schulze: Nachhaltige Innovationen in Chemie nötig
Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat die Notwendigkeit von nachhaltigen Innovationen in der Chemieindustrie hervorgehoben. Kunden, Partner und Investoren achteten mehr denn je auf nachhaltige Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsketten, sagte die SPD-Politikerin in Berlin bei der Eröffnung der neuen Hauptstadtvertretung des Werkstoffherstellers Covestro. Sie verwies in diesem Zu ...

->Lesen und Schreiben lernen: Unterstützung beim Deutscherwerb für junge Flüchtlinge und Neuzugewanderte
Bis zu zwölf neuzugewanderte Jugendliche besuchten seit Jahresbeginn jeden Donnerstag das Alphabetisierungsprojekt in der Leverkusener Stadtbibliothek. Die Herkunftsländer der Jugendlichen sind vor allem Syrien, Afghanistan und der Irak. Einige kommen aber auch aus dem europäischen Raum und vom afrikanischen Kontinent. Unter dem Namen „Alphabetisierung und sprachliche Unterstützung“ begann im Januar 2018 das ...

->Kampf bis zum Umfallen: Werkselfen punkten auch in Bad Wildungen
Um 20.57 Uhr kannte der Jubel im Lager der Werkselfen keine Grenzen mehr: Mit dem Schlusspfiff des Schiedsrichtergespannes Sebastian Grobe und Adrian Kinzel lagen sich die Farbenstädterinnen in den Armen, bildeten einen Kreis, hüpften vor Freude und sangen: „Auswärtssieg, Auswärtssieg!“. Von Beginn an sahen die Zuschauer in der Ense-Halle in B ...

->Düsseldorfer Kom(m)ödchen: Irgendwas mit Menschen
Wie kein zweites Ensemblekabarett steht das Düsseldorfer Kom(m)ödchen für junge, frische, zeitgemäße Satire. Zwar denkt man immer noch an Lore Lorentz, Harald Schmidt, Thomas Freitag und Jochen Busse, wenn man den Namen „Kom(m)ödchen“ hört, aber immer häufiger auch an das neue Ensemble, das dem Haus in den letzten Jahren mit der auch in Leverkusen präsentierten Trilogie „Couch“, „Sushi“ und „Freaks“ zu großartigen Erfolgen verhalf. Die von der Dreierbande zum Quartett erweiterte Formation – Maike Kühl, Heiko Seidel, Daniel Graf und Martin Maier-Bode – hat in Leverkusen bereits erfolgreich reüssiert; auch ihr neues Programm "Irgendwas mit Menschen" wird sie taufrisch in Leverkusen vorstellen. Das Buch stammt wieder aus den Federn des einstigen Bühnenmitstreiters Christian Ehring und der Kabarett-Erfolgsautoren Dietmar Jacobs und Martin Maier-Bode. Und steht natürlich in bester Kom(m)ödchen-Tradition: Hochaktuelles Kabarett trifft auf skurrile Typen, Musik auf Sitcom, Stand-up auf Theater. Und es geht dabei um die richtig großen Fragen: Was ist der Sinn des Lebens? Welche Werte braucht eine Gesellschaft? Was muss man heute können, um sich in der Welt zu behaupten? Und wie ging noch mal Kochen ohne Thermomix? Vier Eltern stehen vor der schwierigsten Aufgabe ihres Lebens: Sie wollen eine Rede für die Abi-Feier ihrer Kinder schreiben. Eine Rede, die alles enthalten soll, was wir den kommenden Generationen mit auf den Weg in die Welt geben wollen. Das Problem ist nur: In welche Welt? Denn alle vier sehen die Realität komplett unterschiedlich. Vier starke Charaktere crashen in einem rasanten Ritt frontal aufeinander. Hochkomisch und sehr politisch zerlegen sie die großen Utopien der Menschheit, die Niederungen der Politik und auch ihre eigenen Beziehungen. Mit vielen Rollenwechseln, Songs und ungebremster Spiellust zeigt das Kom(m)ödchenEnsemble, wie schwer es heute ist, sich auf eine Idee der Zukunft zu einigen. Zumal das Unberechenbare an diesem Abend plötzlich in ihr Leben tritt ... Mittwoch, 30.05.2018, 19:30 Uhr Festhalle Opladen Buch: Christian Ehring, Dietmar Jacobs & Martin Maier-Bode – Regie: Hans Holzbecher Karten: 21,00 € / 18,50 € (1. & 2. PG ausverkauft), Ermäßigung möglich Informationen und Karten unter www.kulturstadtlev.de
->Herbstferien - Internationale Jugendbegegnung in Finnland
Vom 19. bis 27. Oktober fahren die Leverkusener Falken nach Finnland. Der internationale Austausch richtet sich an Jugendliche im Alter zwischen 13 und 16 Jahren. In Finnland werden die Leverkusener Falken gemeinsam mit den Falken aus Oulu, der Partnerstadt von Leverkusen, in Rovaniemi am Polarkreis wohnen. Im Vorfeld gibt es die Möglichkeit sich an der Planung der Aktivitäten vor Ort zu beteiligen. Der Teilnahmebeitrag beträgt 200€. Anmeldungen sind telefonisch unter 0214-43740 sowie per E-Mail an tobias.runge@falken-leverkusen.de möglich. Über beide Wege, sowie bei Facebook können Interessierte zudem weitere Informationen erhalten.Herbstferien
->Introdans (NL) – 5 Stars
In dem Abend „5 Stars“ geben 5-Sterne-Choreographen den Tänzerinnen und Tänzern von Introdans die Möglichkeit, wie Sterne am Tanzhimmel zu leuchten und Reichtum und Vielfalt des zeitgenössischen Tanzes zu präsentieren. Gezeigt werden Stücke von Jirí Kylián, Mauro de Candia, Robert Battle, Cayetano Soto und Sidi Larbi Cherkaoui: Der meisterhafte Choreograph Jirí Kylián wählte für sein Werk „Dreamtime“ die Musik von Toru Takemitsu und zog seine Inspirationen aus einer Anmerkung des Komponisten, der erklärte, seine Methode des Komponierens sei vergleichbar mit einem Spaziergang durch einen japanischen Garten. “The Garden might not have such a large surface area but it offers all the more in terms of height and depth“. In anderen Worten: Es gibt immer mehr als du siehst. Kylián selbst, ehemals Tänzer bei John Cranko und langjähriger künstlerischer Direktor des Nederlands Dans Theaters, sagt zu seinem Stück, der Zuschauer solle, nachdem er „Dreamtime“ gesehen hat nicht wissen, ob er eine Tanzkreation angeschaut oder für eine Weile geträumt hat. In „La Morte del Cigno“ präsentiert der italienische Choreograph Mauro de Candia, der in Monaco, Mailand und bei Béjart in Lausanne studierte und dessen künstlerische Entwicklung als Tänzer bei Ballettdirektor Stephan Thoss an der Staatsoper Hannover geprägt wurde, eine herausragende, zeitgenössische, männliche Interpretation des sterbenden Schwans zur Musik des CelloSolos „Le Cygne“ aus „Der Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Säens. Aber im Vergleich zu dem zerbrechlichen Vogel aus der Original-Choreographie von Michael Fokine (1905), ist hier der sterbende Schwan ein eigenwilliges und stolzes Biest, das seinen Weg in die Freiheit mit der Kraft, der Leidenschaft und der Geschmeidigkeit eines großen Tieres sucht. Der künstlerische Leiter von Introdans, Roel Vooorintholt, kennt den Amerikaner Robert Battle noch aus seiner Zeit bei David Parsons Dance und damit auch seine ersten choreographischen Schritte. Seit 2011 ist Robert Battle der künstlerische Leiter des bekannten Alvin Ailey American Dance Theater. Seine Arbeiten sind international gefragt und er akzeptiert eher selten, dass seine Werke außerhalb der eigenen Compagnie getanzt werden. Das Duett „Unfold“ skizziert ein Bild einer frischen Liebe, deren Gefühle intensiv, leidenschaftlich und vielleicht auch nervenaufreibend sind. Während Robert Battle zuvor eine starke Vorliebe für kräftige Percussion-Musik in seinen Werken hatte, hat er nun eine klassische Arie aus der Oper „Louise“ von Gustave Charpentier gewählt. Diese Wahl hat eine beeindruckende Wirkung auf seine Tanzsprache. „Sortijas“ ist eine der seltenen eigenständigen Duette von dem aus Barcelona stammenden Tänzer und Choreographen Cayetano Soto. Er kreierte es 2013 für das New York Ballet Hispanico. Begleitet von der sanften Musik der mexikanisch-amerikanischen Singer-Songwriterin Lhasa de Sela, ist „Sortijas“ (übersetzt Ringe), inspiriert von der kreisförmigen Bindung, die Generationen von Familienangehörigen und Freunden verbindet. Die Choreographie besticht durch extrem komplizierte und ungewöhnliche Hebungen. Nach „In Memoriam“ und „Orbo Novo“ zeigt Introdans wieder eine Kreation von dem international renommierten Tänzer und Choreographen Sidi Larbi Cherkaoui. Der Choreograph mit flämisch-marokkanischen Wurzeln kreierte „Loin“ 2015 für das Grand Theatre de Genève. Introdans ist die erste Compagnie nach Genf, die dieses Werk vorstellen darf. „Loin“ beschreibt Distanz in vielen Facetten: Distanz zwischen Individuen, Ländern und Kulturen. Gleichzeitig wird die Frage gestellt und zum Nachdenken animiert, was uns als Menschen eigentlich verbindet. INTRODANS, 1971 gegründet von Hans Focking und Ton Wiggers, hat sich seit den 1970er Jahren zu einer der größten und aktivsten Ballettcompagnien der Niederlande entwickelt und bietet qualitativ anspruchsvolle Tanzerlebnisse für ein breites Publikum. Bei den von verschiedenen internationalen Choreographen kreierten Stücken verbinden sich klassisch-lyrische Elemente mit modernen Techniken. Künstlerischer Leiter Roel Voorintholt war für mehr als zehn Jahre einer der prägenden Tänzer von Introdansz. Im September 1989 wurde er mit der Errichtung einer eigenständigen Abteilung für Kinder und Jugendliche beauftragt, die unter ihm eine maßgebende Bedeutung erlangt hat. 1993 wurde Roel Voorintholt für seine Verdienste um die Stadt Arnhem mit einem Arnhems Meisjee ausgezeichnet, und 1997 erhielt er den Perspectief-Preis. Im Oktober 2004 wurde er zum Ritter des Ordens von Oranjje-Nassau ernannt. Im Jahre 2008 veröffentlichte er sein Buch „Van ballenbak en Bolshoi“ („Of ball pits and Bolshoi“), in welchem er über seine 25 Jahre internationaler Reisen mit Introdans berichtet. Ebenfalls in 2008 gewann er den Critic’s Award from the Dutch Theatre Critics Association für seine Bemühungen den Tanz für die Jugend zu erweitern. Geschäftsführender Direktor Ton Wiggers ist einer der Gründer von Introdans. In den Anfangsjahren war er Tänzer und Künstlerischer Direktor und schuf in seiner Eigenschaft als Choreograph eine Fülle von Ballettwerken. Später konzentrierte er sich mehr und mehr auf die künstlerische Leitung der Compagnie. Auf nichttraditionelle und – wenn es sein muss – unorthodoxe Weise will er ein großes Publikum mit dem Tanz vertraut machen. Das ist sein Anliegen und das ist ihm in über 40 Jahren Introdans sehr gut gelungen. Inzwis
->Kartenbüro im Forum am 18. Mai nicht geöffnet
Am Freitag, 18. Mai bleibt das Kartenbüro im Forum aus betrieblichen Gründen während der normalen Öffnungszeiten geschlossen. (Zur „Rigoletto“-Aufführung des Theaters Osnabrück aber ist die Abendkasse ab 18:30 Uhr geöffnet.) Ab Dienstag, 22. Mai, können Karten für (fast) alle Veranstaltungen in Deutschland wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten gekauft werden: Mo–Fr 10.00-13.00 Uhr Unabhängig von jeglicher Öffnungszeit können Karten 24 Stunden am Tag auch über die Internetseite www.kulturstadtlev.de online bestellt werden.
->35. Schlebuscher Schützen- und Volksfest
Ende Mai ist es endlich wieder soweit! Vom 31. Mai (Fronleichnam) bis zum 03. Juni 2018 findet eines der ältesten Schützen- und Volksfeste in NRW statt. Gefeiert wird in diesem Jahr nicht nur das 35. Schlebuscher Volksfest sondern gleichzeitig auch das 600jährige Jubiläum des Schützenfestes der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Leverkusen-Schlebusch 1418 e.V. Anlässlich der Feierlichkeiten können sich die Besucher auf ein stimmungsvolles Bühnenprogramm freuen! Den Auftakt wird am Donnerstagvormittag traditionell das „Original Oberkrainer Sextett“ aus Slowenien machen. Danach können sich die Gäste auf ein ganz besonderes musikalisches Highlight freuen: Die „Höhner“ präsentieren nach sieben Jahren wieder eine ihrer phänomenalen Shows. Am Freitagabend wird es mit den „dIRES sTRATS“ rockig im Wuppermannpark. Die beliebte Dire Straits-Tribute-Band performt Welthits, wie „Walk of Life“ und „Money for Nothing“. Eine mitreißende Show bietet am Samstag auch „The Spirit of Falco“. Im Mittelpunkt steht der Sänger Hans-Peter Gill, welcher mit seiner Band die unvergesslichen Hits von Falco aufleben lässt. Am Sonntag nimmt die Coverbans „Forties Finest“ die Besucher mit auf eine musikalische Zeitreise und zum krönenden Abschluss sorgen danach die vier Jungs von „Cat Ballou“ mit ihrer unvergleichlichen Art für ein ganz besonderes Konzerterlebnis. Rund um den schönen Schlebuscher Marktplatz herrscht an allen vier Tagen ein buntes Jahrmarkt- und Kirmestreiben. Zudem bereichert im „Schlebuscher Dorf“ die Werbe- & Fördergemeinschaft das Schützen- und Volksfest mit zusätzlichen Aktivitäten. Am Donnerstag werden in Rahmen einer Oldtimer-Automobilschau ab 11 Uhr Old- und Youngtimer bewertet. Am Samstag und Sonntag können die Besucher beim gemütlichen Flanieren durch die Fußgängerzone auf dem Trödel- und Kunsthandwerkermarkt außergewöhnliche Kleinigkeiten erwerben. Zudem werden am Sonntag ab 11 Uhr bei der Automobilschau attraktive Neuwagen präsentiert . Die Öffnungszeiten lauten Donnerstag 11 bis 22 Uhr, Freitag und Samstag 15 bis 23 Uhr und Sonntag 11 bis 22 Uhr. Der Eintritt zur Veranstaltung ist an allen vier Tagen kostenfrei! Aus Sicherheitsgründen bittet das Veranstaltungsbüro Nolden darum, auf die Mitnahme von Rucksäcken, großen Taschen und auch Bollerwagen zu verzichten. Unser Sicherheitspersonal wird an den Eingängen stichprobenartige Kontrolle durchführen. Diese Maßnahme dient der allgemeinen Sicherheit. Original Oberkrainer Sextett Eine der prominentesten Spitzengruppen im Oberkrainer Sound, die seit 43 Jahren erfolgreich auf allen Musikbühnen der Welt ist. Herz und Gemüt legen diese graduierten Vollblut - Musiker in ihre "musikalischen Leckerbissen". Diese werden mit Schwung, Pfiffigkeit und sehr viel Gefühl dargeboten. Ihre Erfolge Jahressieger aus „Das Beste aus Slowenien" Jahressieger aus „Das Beste aus dem Musikantenstadl" Höchste Auszeichnung „Ehren - Musikanten aus Slowenien" Goldene Schallplatten und stete Präsenz in Funk und Fernsehen unterstreichen die Popularität dieser Voll - Profis. Das Ensemble war vier Jahre nacheinander mit Karl Moik auf der großen Musikantenstadl - Tournee in vielen Großstädten des In- und Auslandes. Auftritte beim Bundespresseball oder anlässlich des 40 jährigen Jubiläums der BRD (Was soll das gewesen sein?)und eine einstündige LIVE - Fernsehsendung von der Funkausstellung in Berlin sprechen für sich. Sie bieten: Klassische Konzerte im Oberkrainer Sound eine Std. Oberkrainer - Show & Tanzmusik Zeltveranstaltungen mit Oberkrainer - sowie Stimmungs - und Unterhaltungsmusik Eigene Moderation mit viel Humor Erleben sie ein „musikalisches Feuerwerk" dieser Profis im Original Oberkrainer Weltklasse - Sound, mit Liedern und Melodien die zu Herzen gehen natürlich verbunden mit viel Stimmung und Humor. Ein Sound, der um die Welt ging! Erleben Sie die meistgebuchte Dire Straits-Tribute-Band Europas live! Im Vordergrund steht der Sound der um die Welt ging, mit einer Gitarre die keiner von uns je vergessen wird. Wolfgang Uhlich wird dabei von vielen fachkundigen Fans im In- und Ausland als bester Mark Knopfler Imitator angesehen. Die Band hat sich mit über 600 Konzerten fest in der deutschen Musiklandschaft etabliert. Höhepunkt ist der Sieg des bundesweiten Tribute-Contests 2011 in Koblenz, mit 100 teilnehmenden Tributebands. Durch enorme Wandlungsfähigkeit wird ein LiveProgramm für alte Kenner und neue Fans geschaffen. Die Klassiker „Walk of Life“, „Sultans of swing“ und „Brothers in Arms“ sind fester Bestandteil des im Detail ausgearbeiteten Programms, welches zu 100% live ist! Keine Hilfsmittel, keine Tricks - mit Individualität, musikalischem Feingefühl, präzisem Solospiel und dem richtigen "Draht" zum Publikum wurden in den letzten Jahren die Bühnen und die Herzen der Fans im Sturm erobert. Wozu eigentlich noch lange schreiben? Musik

Weitere Nachrichten