Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->Hitdorfer Zug startet als erster Zug am nächsten Freitag
Unter dem Motto "Wenn bunte Jecke durch Hetdörp trecke" startet am Freitag der Hitdorfer Zug wie gewohnt als erster Leverkusener Zug bei traditionell schönen Wetter (so Zugleiter Michael Braune). Die Aufstellung beginnt um 13:00 zwischen der Hitdorfer Straße / Heerweg (Standort Zugleitung) und der Rheinuferstrasse / Industriestrasse (Monheim) Der Zug führt von der Hitdorfer Strasse / ...

->CDU Opladen fordert Lückenschluss des Wupperradwegs im Jahr 2019
An dem herrlichen Wochenende waren viele Radfahrer entlang der Wupper von Opladen mit dem Fahrrad Richtung Wiesdorf, Hitdorf und oder zum Rhein unterwegs und ärgerten sich wieder einmal. Der Lückenschluss des Radwegenetzes als Abzweigung von der Kastanienallee entlang der Wupper bis zum Weg Richtung Tierheim wird von vielen Radlern und Radverbänden schon lange Jahre gefordert und ist im Bezirk II auch beschlossen wo ...

->Leverkusener Tollitäten im Landtag
Das Hitdorfer Dreigestirn und der Leverkusener Prinz waren heute auf Einladung der Leverkusener Landtagsabgeordneten Rüdiger Scholz und Josefa Lux zu Gast im närrischen Landtag bei dem Tollitäten aus ganz NRW begrüßt wurden. Vor dem närrischen Landtag zeic ...

->Glasverbot an Karneval 2019
Der Rat der Stadt Leverkusen hat in seiner Sitzung am 29.09.2014 beschlossen, für die nachfolgenden Jahre ein Glasverbot für den Bereich Leverkusen-Schlebusch zu erlassen. Das Glasverbot betrifft folgende Zeiträume: Donnerstag, 28. Februar 2019, 08.00 – 21.00 Uhr (Weiberfastnacht) Samstag, 02. März 2019, 10.00 – 19.00 Uhr (Karnevalszug Schlebusch) Der Bereich des Glasverbotes wird auf folgende Straßen beschränkt: • Fußgängerzone von der Einmündung Oulustraße / Lindenplatz bis zur Ei ...

->Celtic Spirit on Organ“ in der Reihe „Internationalen Orgelforum“
Im dritten Saisonkonzert der Reihe „Internationales Orgelforum“ präsentieren Andrea Will (Querflöte) und Hans-André Stamm (Orgel) am kommenden Sonntag ein Programm unter dem Titel „Celtic Spirit on Organ“. In der Bielertkirche Opladen erklingen Werke, die ihren Hintergrund im keltischen Kulturkreis haben – komponiert von Ralph Vaughan Williams, Edwin Lemare, Hans-André Stamm u.a. Andrea Will studierte Flöte an der Hochschule für Musik Köln bei Hans-Martin Müller und an der Folkwang-H ...
Spektrum-Ausstellung eröffnet


Die 11 nächsten Termine:
24.02. 14:45 FC Leverkusen - SV Westhoven-Ensen (Bezirksliga)
28.02. Weiberfastnacht
01.03. Karnevalszug in Hitdorf
02.03. Karnevalssamstag (Zug in Schlebusch)
03.03. Karnevalssonntag (Zug in Wiesdorf)
04.03. Rosenmontag (Zug in Opladen)
06.03. Aschermittwoch
08.03. Internationaler Frauentag
10.03. 15:00 TuS Rheindorf - TSV 07 Merheim II (Kreisliga D)
11.03. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
13.03. 14:30 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Treffen der Frauengruppe


->Sperrungen während der Karnevalszüge 2019
Karnevalszug Hitdorf am 01.03.2019: • Sperrung des Zugweges ab 12.00 Uhr. • Während der kompletten Sperrzeit der Hitdorfer Straße gelten die Ringstraße und die Langenfelder Straße als Umleitungsstrecke. • Wie in den Vorjahren stehen die Busse nach Zugende auf der Ringstraße und der Hitdorfer ...

->Warnmeldung der Polizei vor betrügerischen E-Mails
Die Polizei Köln warnt vor betrügerischen E-Mails, mit denen Schadsoftware verschickt wird. Insbesondere Kölner Seniorenvertretungen melden einen starken Eingang von bedrohlichen Nachrichten bei ihnen verbundenen Senioren. "Es ist aber kein Phänomen, von dem nur Ältere betroffen sind", erläutert Kriminalhauptkommissar Dirk Beerhenke. "Grundsätzlich kann jeder mit einem E-Mail-Konto zum unfreiwilligen Empfänger sehr gefährlicher Spionagesoftware werden", sagt der Experte für vorbeugende Cyberkrim ...

->Zuversicht vor der Jugend-Hallen-DM
Mit Medaillen-Ambitionen reist der TSV Bayer 04 Leverkusen am Wochenende zu den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften mit Winterwurf nach Sindelfingen. Für einen Knüller könnte Marlene Meier sorgen. Die U18-Hürdensprinterin möchte die ältere U20 ärgern. Im Juli letzten Jahres wurde Marlene Meier über 100 Meter Hürden Deutsche Vize-Meisterin der U18. Auch in diesem Jahr ist die Tochter von Hochsprung-Olympiasiegerin Heike Henkel und dem Zehnkampf-Olympiasechsten von 1992 Paul Meier noch in der ...

->Öffnungszeiten zu Karneval 2019
Über die Karnevalstage gelten für die publikumsintensiven Fachbereiche der Stadtverwaltung unterschiedliche Öffnungszeiten: Weiberfastnacht, Donnerstag, 28. Februar: • Die Dienststellen des Fachbereichs Bürger und Straßenverkehr in Wiesdorf und in Opladen schließen an Weiberfastnacht um 11:11 Uhr, die Wartemarkenausgabe endet um 10:00 Uhr. Danach werden die Anliegen der noch wartenden Bürgerinnen und Bürger abgearbeitet. • Der Fachbereich Soziales (Sozialhilfe, Asylleistung, Wohn- und Elt ...

->Johanna Gastdorf aktiv für Wildbienen
Mehr als die Hälfte der 560 Wildbienenarten in Deutschland ist mittlerweile bedroht. Dabei ist die Insekten-Bestäubung so wichtig. Wer Äpfel, Birnen, Erdbeeren oder Himbeeren mag, dem sollte auch der Schutz der Wildbienen am Herzen liegen. Denn wir sind darauf angewiesen, dass die Wildbienen und andere Insekten unsere Kulturpflanzen bestäuben. Johanna Gastdorf setzt sich aktiv für den Wildbienenschutz ein und zeigt, dass Wildbienenschutz nicht schwer ist und leicht nachzumachen. Gemeinsam mi ...


Sportlerempfang

->„Fiere und Bus fahre“ an den närrischen Tagen
Während der Karnevalstage bietet die wupsi als Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) zahlreiche Sonderleistungen und Zusatzfahrten an, damit alle Karnevalsfans unbeschwert feiern und sicher mit Bus und Bahn fahren können. KarnevalsTicket Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein tolles Ticketangebot zu Karneval: Mit dem VRS-KarnevalsTicket kann man ganze sechs Tage lang (von Weiberdonnerstag, 28. Februar, bis einschließlich Veilchendienstag, 5. ...

->
...

->Villa Römer über Karneval geschlossen
.Die Stadtgeschichtliche Vereinigung weist darauf hin, dass die Villa Römer - und somit auch die Dauerausstellung "ZeitRäume Leverkusen" - über das Karnevalswochenende am 2. und 3. März geschlossen bleibt. An den übrigen Wochenenden ist das Haus der Stadtgeschichte wie immer samstags von 15 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Eintritt für Erwachsene: 4 Euro. Die nächste Ausstellung "Höfe, Mühlen, Rittersitze im Raum Leverkusen" ist in Vorbereitung und wird am Sonntag, 17. Mär ...

->Offenes Marktfrühstück des Selbsthilfebüros Leverkusen
Die Selbsthilfe Kontaktstelle Bergisches Land bietet am Donnerstag, 14. März, von 8.30 Uhr bis 10.30 Uhr ein „Offenes Marktfrühstück" an. Es findet im Verwaltungsgebäude Goetheplatz 1-4, in 51379 Leverkusen-Opladen, im EG (barrierefrei) statt. Zu Gast ist He ...

->Mit Bus und Bahn zum Fußballspiel - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Krasnodar
Am Donnerstag, dem 21.02.2019, wird um 21:00 Uhr das Fußballspiel Bayer 04 Leverkusen gegen den FC Krasnodar in der BayArena angepfiffen. Die Stadtverwaltung Leverkusen bittet alle Besucher, möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Wie immer stehen die Pendelbusse vom Parkplatz Otto-Bayer-Straße (Kölner Stadtgebiet) an der S-Bahn-Station Chempark, die Stadtteilbusse sowie die üblichen Busverbindungen zur Verfügung. Die Anreise zum Pendelbusparkplatz an der Otto-Bayer-Straße hat gem ...

WGL-Neubauten an der Unstrutstr.


->Heutige Stadtratssitzung
Ungefähr 20 Minuten beschäftigte sich der Stadtrat zu Beginn heute mit dem Landesthema "Stichwahl oder nicht". Auch die nächsten zwanzig Minuten beschäftigte sich der Rat strittig mit dem überreginalen Thema "Besetzungsklüngeln in der Metropaolregion Rheinland" um dann doch einstimmig den Oberbürgermeister zu bitten bei der Metropolregion einen bericht einzufordern. City C wurde vertagt. In Rheindorf gibt es nach langer Diskussion weitere Parkplätze an der S- ...

->Tollitäten aus dem Chempark im Chempunkt
„An dieser Tradition halten wir aus Überzeugung fest: Wir freuen uns über Prinzenbesuch in unserem Büro! Der Chempark mit all seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist Teil der Stadtgesellschaft. Wir feiern gerne in unserer Heimat den Karneval“, sagt Ulrich Bornewasser, Chef im Nachbarschaftsbüro Chempunkt, der die Regenten aus Leverkusen und Leichlingen eingeladen hatte. Jahr für Jahr besucht die Tollitä ...

->Radiologie am Klinikum Leverkusen wird ausgebaut
Zusammenarbeit im Zeichen der Gesundheit – dieses Motto wird beim Klinikum Leverkusen und der Med 360° groß geschrieben. Seit mehr als zehn Jahren kooperieren die beiden Leverkusener Gesundheitsunternehmen erfolgreich. Mit dem Ziel der optimalen Patientenversorgung wird das Teamwork nun weiter ausgebaut – im wahrsten Sinne des Wortes. In diesen Tagen fällt der Startschuss für den Ausbau ...

->Faserverletzung bremst Bellarabi aus
Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen muss vorerst auf Karim Bellarabi verzichten. Der Offensivspieler zog sich am Sonntagabend während der Bundesliga-Partie gegen Fortuna Düsseldorf (2:0) eine Faserverletzung in der rückseitigen Muskulatur des linken Oberschenkels zu. Der 28-jährige Bellarabi steht der Werkself damit in den bevorstehenden Spielen in der Europa League gegen ...

->A59: Nächtliche Verbindungssperrungen im Autobahnkreuz Leverkusen-West
Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg lässt diese Woche die Baustellenmarkierung im Autobahnkreuz Leverkusen-West ausbessern. Dazu werden einzelne Verbindungen gesperrt. Ab Mittwochabend (20.2.), 21 Uhr, bis Donnerstagfrüh (21.2.), 5 Uhr, ist die Verbindung von der Rheinallee kommend zur A59 in Richtun ...

Bilanzpressekonferenz Sparkasse


->Busbahnhof: Bauarbeiten erfordern vorübergehend eine neue Verkehrsführung
Die Umbauarbeiten für den neuen Busbahnhof schreiten voran, so dass jetzt die Vorbereitungen für die geplanten Schwarzdeckenarbeiten auf der Rathenaustraße und dem neuen Busbahnhof getroffen werden. Hierzu muss im Einmündungsbereich der Rathenaustraße auf den Europaring eine Verkehrsinsel vergrößert werden. Außerdem werden Sinkkästen versetzt. Aufgrund der beengten Verhältnisse muss für den aus Richtung K ...

->5. Todestag des Ehrenringträgers Fritz Walter
Am 23. Februar 2014 verstarb der Ehrenringträger Fritz Walter. Sein Grab befindet sich auf dem Friedhof Scherfenbrand in Leverkusen-Schlebusch. Fritz Walter, der frühere Schulleiter der Kaufmännischen Unterrichtsanstalten Leverkusen, war ein ambitionierter Kunstsammler. Mit seiner Gatti ...

->Ratssitzung am morgigen Montag
Mit folgender Tagesordnung setzt sich der Stadtrat morgen 16:00 im Rathaus, 5. Etage in öffentlicher Sitzung wahrscheinlich auseinander. 1 Eröffnung der Sitzung 2 Niederschriften 3 Vorschlag für die En-bloc-Abstimmung 4 Nichtöffentliche Sitzungen 5 Resolution des Rates der Stadt Leverkusen "Für den Erhalt der Stich ...

->Geschwindigkeitskontrollen in der kommenden Woche
In der kommenden Woche finden u.a. an folgenden Stellen Geschwindigkeitskontrollen statt: DatumMessstellenMo., 18.02.19Alte Landstr.Borkumstr.Im Steinfeld ...

->DHM: TSV-Athleten gewinnen elf Medaillen/ Konstanze Klosterhalfen pulverisiert Hallen-Rekord
Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig gewannen die Leverkusener Athleten vier Goldmedaillen, dreimal Silber und viermal Bronze. „Koko“ Klosterhalfen sorgte einmal mehr für Furore und Standing Ovations. Über 3.000 Meter verbesserte sie den Deutschen Hallen-Rekord und lief Weltjahresbestzeit. In 8:32,47 Minuten gewann Konstanze Klosterhalfen nicht nur die Goldmedaille. Sie verbesserte au ...

->25:32 – Werkselfen unterliegen dem Ligaprimus
Zwar hielten die Bundesliga-Handballdamen des TSV Bayer 04 Leverkusen jederzeit nach Kräften dagegen – im Endeffekt aber war der Klassenprimus zu stark. Die Werkselfen unterlagen der SG BBM Bietigheim mit 25:32 (13:18), doch Bayers Trainer Robert Nijdam wusste diese Niederlage in seiner Nachbetrachtung sehr realistisch einzuschätzen: “Der Sieg für Bietigheim geht natürlich in Ordnung. Der Tabellenführer hat immer dann, wenn es nötig war, seine Qualitäten gezeigt. Zwischendurch gaben die immer wieder Gas oder nahmen in wichtigen Phasen das Tempo aus dem Spiel. Meine Mannschaft hat kämpferisch mal wieder absolut überzeugt. In der zweiten Halbzeit haben wir auch viel besser verteidigt und im Angriff dynamischer und mehr als Team agiert. Ich bin insgesamt sicher nicht unzufrieden.” In Führung gingen die Gastgeberinnen nie. In der 7. Minute sorgte Sally Potocki mit Siebenmeternachwurf für den letzten Gleichstand. Danach setzte sich der Favorit Schritt für Schritt ab, führte nach 16 Minuten erstmals mit fünf Treffern Vorsprung (6:11). Währenddessen war schon in dieser Phase das große Manko der Elfen die Chancenverwertung. Am Ende standen 26 Fehlversuche (darunter auch vier AluminiumTreffer) den erzielten 25 Toren gegenüber. “Man darf aber auch nicht vergessen, dass Bietigheim da in Dinah Eckerle und Valentyna Salamakha zwei Torhüterinnen hat, die durchaus auch mal in der Lage sind, einen Ball zu halten”, meinte Nijdam, der sich jedoch auch über die Leistung seiner Keeperin Vanessa Fehr freute, die nach 22 Minuten Nele Kurzke zwischen den Pfosten ablöste: “Schoki hat ein richtig gutes Spiel gemacht.” Wie bereits vom Coach erwähnt, gilt dies auch für die Einstellung seiner Schützlinge, die nach 21 Minuten erstmals einem Sieben-Tore-Rückstand hinterherlaufen mussten (9:16). Aufgeben war jedoch nie eine Option. Halbzeitübergreifend blieb Bietigheim fast elf Minuten lang ohne Treffer. Kurz nach dem Seitenwechsel parierte Fehr einen Siebenmeter der Ex-Elfe Anna Loerper, und Elaine Rode ließ weniger Sekunden später das 14:18 folgen. Es folgten jedoch die nächsten beiden Fehlversuche im Abschluss, was von den routinierten Gästen eiskalt bestraft wurde. Während Xenia Hodel auf der einen Seite nur das Gebälk traft, prallte das Spielgerät auf der anderen Seite zweimal hintereinander vom Innenpfosten ins Netz. Gerade aus dem Rückraum trafen die Gäste nun punktgenau. Doch auch davon ließen sich die Elfen nicht beirren und kämpften sich mit viel Aufwand wieder bis auf vier Tore heran (21:25, 48. Minute). Später sorgten Zivile Jurgutyte und Jennifer Rode dafür, dass es weiter bei vier Treffern minus blieb. Näher kam Leverkusen allerdings trotz aller Bemühungen nicht mehr heran. Das nächste Punktspiel steht für die Elfen bereits am kommenden Freitagabend (20 Uhr) bei Borussia Dortmund an, das Bayer 04 auf Platz sechs verdrängt hat.
->Table-Talk des Freundeskreises Bracknell-Leverkusen
Der Partnerstadtverein Freundeskreis Bracknell-Leverkusen lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu seinem nächsten englischsprachigen Table-Talk ein. Es ist eine Gesprächsrunde zu aktuellen Tagesthemen mit Bezug zu England vorgesehen. Der Table-Talk findet am Montag, 11.03.2019 um 17:30 Uhr im Bruno-Wiefel-Haus des GBO in Opladen, Kölner Str. 100, statt. Die Veranstaltung wird etwa eine Stunde dauern. Auch neue Teilnehmer sind herzlich willkommen.
->Randalierer dringen in Kellerbar ein und bedrohen Gäste
Zwei Männer haben am frühen Samstagmorgen (16. Februar) zunächst vor einer Kellerbar in Opladen randaliert. Es gelang den beiden Aggressiven sich gewaltsam Zutritt zu der Gaststätte zu verschaffen. Im Gastraum hielt ein Täter ein Messer in der Hand, sein Komplize war mit einem spitzen Gegenstand bewaffnet. Ein Täter verletzte nach derzeitigem Sachstand eine anwesende Leverkusenerin (20) durch einen Schlag ins Gesicht. Anschließend rannten die beiden Männer aus der Bar und flüchteten in unbekannte Richtung. Nach ersten Ermittlungen suchten die beiden Täter gegen 3.15 Uhr die an der Düsseldorfer Straße gelegene Gaststätte auf. Nachdem sie sich Zutritt zu dem Schankraum verschafft hatten, bedrohten sie die anwesenden Gäste, die sich teilweise mit Barhockern und Stühlen schützten. Derzeit prüfen Kriminalbeamte, ob ein Beziehungsstreit möglicherweise Motiv der Tat sein könnte. Vor diesem Hintergrund richten sich die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung, Bedrohung und Hausfriedensbruchs aktuell gegen einen Leverkusener (27) und einen Mann aus Langenfeld (26).
->Brutaler Trickdieb rempelt Seniorin um - Zeugen gesucht
Ein derzeit noch unbekannter Dieb hat am Samstagvormittag (16. Februar) mit dem 'Wechseltrick' in Manfort das Bargeld einer Rentnerin (78) erbeutet. Um seine Flucht zu erleichtern, rempelte er die Rentnerin so stark an, dass sie stürzte und sich dabei leicht verletzte. Gegen 9.50 Uhr befand sich die 78-Järige auf der Syltstraße auf dem Parkplatz eines Discounters. "Der osteuropäisch aussehende Mann kam auf mich zu und bat mich um Wechselgeld", erklärte die Geschädigte gegenüber hinzugerufenen Polizisten. Als die betagte Dame ihre Geldbörse heraus nahm, griff der Täter in die Handtasche der Seniorin und entwendete Bargeld. Gleichzeitig stieß er die Frau zu Boden. Mit seiner Beute rannte der Trickdieb weg. Ein Zeuge (35) folgte dem Flüchtenden und erkannte, wie der in ein Auto einstieg und wegfuhr. Bei dem Fluchtwagen soll es sich um einen dunkelblauen Renault gehandelt haben. Der Dieb ist etwa 45 bis 50 Jahre alt, ungefähr 1,70 bis 1,75 Meter groß und hat ein volles Gesicht. Er hat kurze Haare und trug einen Dreitagebart. Das Kriminalkommissariat Leverkusen sucht Zeugen. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 57, Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.
->Leverkusenerin Kerstin Nowack im Helferteam des Jugend-Landtags 2019
Jedes Jahr organisiert der nordrhein-westfälische Landtag einen dreitägigen Jugend-Landtag. Dabei vertreten 199 junge Leute aus dem ganzen Land ihre Abgeordneten im Parlament und arbeiten drei Tage intensiv in Ausschüssen, Fraktionssitzungen und schließlich in einer Plenarsitzung. Die dortigen Entscheidungen werden danach sogar den gewählten Abgeordneten zur Beratung in den Ausschüssen überwiesen. Der 10. Jugend-Landtag findet vom 4. – 6. Juli 2019 statt. Zur Vorbereitung dieser Veranstaltung wird ein Helferteam gebildet, das sich schon Monate vorher regelmäßig trifft und die inhaltlichen Themen vorbereitet, die während des Jugend-Landtags beraten werden. Außerdem stehen die Helfer den 199 Jugend-Abgeordneten während der drei Tage im Juli ununterbrochen zur Unterstützung zur Verfügung. In diesem Jahr ist unter anderem die 17-jährige Leverkusenerin Kerstin Nowack Mitglied im 24-köpfigen Helferteam des Jugend-Landtags. Sie ist Schülerin der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Rheindorf und hat im vergangenen Jahr als Jugendabgeordnete für den Landtagsabgeordneten Rüdiger Scholz am 9. Jugend-Landtag teilgenommen. Rüdiger Scholz: „Ich freue mich für Kerstin Nowack. Es ist eine große Auszeichnung und Verantwortung, Mitglied im Helferteam zu sein. Kerstin Nowack wird in den nächsten Monaten mit ihren Kolleginnen und Kollegen bei zahlreichen Treffen in Düsseldorf die inhaltlichen und organisatorischen Voraussetzungen für die Durchführung des Jugend-Landtags 2019 schaffen. Dabei hat sie die Gelegenheit, Erfahrungen zu sammeln, die man im schulischen Alltag nicht bekommt. Ich wünsche ihr viel Spaß und eine schöne Zeit.“

Weitere Nachrichten