Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->CDU zur Debatte um den früheren Verfassungsschutzpräsidenten Hans – Georg Maaßen
Die Veröffentlichung der Meinung des Herrn Wokulat zu der Debatte um den früheren Verfassungsschutzpräsidenten Hans – Georg Maaßen veranlasst den Kreisvorstand der CDU Leverkusen zu folgender Stellungnahme: "Zunächst einmal ist klarzustellen, dass es den „freiheitlich – konservativen Aufbruch“ der Leverkusener CDU nicht gibt. Es handelt sich hier ...

->2. Basketball Giants-Trophy am 7. und 8. September
Nachdem in diesem Jahr bereits die Basketball-Grundschul-Stadtmeisterschaft, die NRW-Streetbasketball-Tour sowie das BasKIDball-Ostercamp in Leverkusen stattgefunden haben, steht nun die vierte Basketball-Großveranstaltung an: die Basketball Giants-Trophy am 7. und 8. September. Damit wird auch in diesem Jahr wieder ein großes Basketball-Saisonvorbereitungsturnier für Jungendmannschaften verschiedener Altersklassen in Leverkusen veranstaltet. Teilnehmer sind Kinder und Jugendliche aus ganz Deuts ...

->Bayer veräußert seine Geschäftseinheit Animal Health für 7,6 Milliarden US-Dollar an Elanco
Das US-Unternehmen Elanco Animal Health erwirbt das Animal-Health-Geschäft von Bayer für 7,6 Milliarden US-Dollar. Das gab Bayer am heutigen Dienstag bekannt. Die Summe besteht zu 5,3 Milliarden US-Dollar aus einer Barkomponente, die transaktionstypischen Kaufpreisanpassungen unterliegt. Hinzu kommen 2,3 Milliarden US-Dollar in Aktien von Elanco, basierend auf dem unbeeinflussten volumengewichteten 30-Tages-Durchschnittskurs zum 6. August 2019 ...

-> Bayer 04 transferiert Tin Jedvaj auf Leihbasis nach Augsburg
Der kroatische Verteidiger Tin Jedvaj wechselt mit sofortiger Wirkung von Bayer 04 Leverkusen zum FC Augsburg. Der Werksklub transferiert den 23-Jährigen auf Leihbasis für ein Jahr zum Fußball-Bundesligisten. Der Vertrag Jedvajs in Leverkusen hat noch eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2023. ...

->Deutsch lernen und jede Menge Spaß dabei – mit „Fit in Deutsch“-Ferienkursen durch den Sommer
Bereits zum fünften Mal begrüßten in der vierten und fünften Sommerferienwoche sechs qualifizierte Sprachlernbegleiter insgesamt 60 neuzugewanderte Kinder und Jugendliche zu den "Fit in Deutsch"-Ferienkursen mit intensiver Sprachförderung. Zwei Wochen lang hieß es für die Kinder aus 18 Nationen Deutsch lernen eingebettet in ein abwechslungsreiches Ganztagesprogramm. Neben Ausflügen zu wichtigen Lernorten in Leverkusen wie der ...
Ankündigung Kunstnacht


Die 11 nächsten Termine:
15.07. Sommerferien
25.08. 15:15 FC Leverkusen - Rheingold Poll (Bezirksliga)
27.08. 15:00 Landsmannschaft Siebenbürger Sachsen Leverkusen - Treffen des Seniorenkreis
31.08. Reitsportverein Rheindorf - Reitturnier
01.09. 11:00 Dampfbahn Leverkusen e.V. - Fahrtag September 2019
01.09. 15:00 TuS Rheindorf - Urbach II (Kreisliga D)
08.09. 15:15 FC Leverkusen - Viktoria Frechen (Bezirksliga)
09.09. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
10.09. 15:00 Landsmannschaft Siebenbürger Sachsen Leverkusen - Treffen des Seniorenkreis
11.09. 14:30 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
14.09. Feuerwehr Rheindorf - Feuerwehrfest


->15. Leverkusener Kunstnacht am 11. Oktober
Am Nachmittag stellten Kulturdezernent Marc Adomat, KulturStadtLev-Chefin Biggi Hürtgen, Museumsleiter Fritz Emslander und Organisatorin Anke Holgersson das Programm der 15. Leverkusener ...

->FKA zum möglichen Parteiauschluß von Hans-Georg Maaßen
Zum möglichen Parteiauschluß von Hans-Georg Maaßen äußert sich der FKA (Freiheitlich-Konservativer Aufbruch um Ulrich Wokulat) folgendermaßen: "Die Gedankenspiele der CDU-Vorsitzenden Kramp-Karrenbauer, den ehemaligen Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, aus der CDU auszuschließen, lehnen wir deu ...

->Klimaschutz durch Gehölze – Klimabäume für die Neue Bahnstadt
Sumpfeichen, Schnurbäume, Schwarzkiefern? In den letzten Wochen sind in der neuen Bahnstadt Opladen hunderte neuer Bäume gepflanzt worden. Allein schon deren Namen erstaunen viele Opladener. Dahinter steht ein Pflanzkonzept, das auf Klimabäume und damit Klimaschutz setzt. Stadtgrün spielte von Anfang an eine große Rolle in der Neuen Bahnstadt Opladen. Klimaschutz sowie eine ökologische Aufwertung des Areals standen bei der Planung der Freiflächen im Fokus. In dem 70 Hektar großen neuen Leverk ...

->A1/A59: Nächtliche Vollsperrung im Autobahnkreuz Leverkusen-West
In der Nacht von Donnerstag (22.8.) auf Freitag (23.8.) wird die A1 in beiden Fahrtrichtungen im Autobahnkreuz Leverkusen-West vollgesperrt. Die Sperrung dauert von 22 bis 5 Uhr früh. In dieser Zeit wird ein Brückenteil über die A1 geschoben. Der Verkehr in Richtung Koblenz wird über die A59-Anschlussstelle Rheindorf, der Verkehr in Richtung Dortmund innerhalb des Autobahnkreuzes umgeleitet. Umleitungen sind ...

->Verband angestellter Akademiker und leitender Angestellter der chemischen Industrie e.V. (VAA) veröffentlicht neues Rank
Der Werkstoffhersteller Covestro belegt zum zweiten Mal hintereinander die Top-Position in einem Branchenranking. Der Verband angestellter Akademiker und leitender Angestellter der chemischen Industrie e.V. (VAA) hatte seine Mitglieder nach der Befindlichkeit und der Personalpolitik ihrer Unternehmen gefragt. Die Führungskräfte der größten Chemie- und Pharmafirmen in Deutschland konnten Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend) vergeben. Die Führungskräfte von Covestro bewerteten die Per ...


Tour der Hoffnung

->Doppelsieg der Werkselfen in Kamp-Lintfort
Zwei Spiele direkt hintereinander über die komplette Spielzeit standen für die BundesligaHandballdamen des TSV Bayer 04 Leverkusen als nächste Vorbereitungseinheit in Kamp-Lintfort an – und das nach einer harten Trainingswoche, wie Coach Robert Nijdam einräumte: “Wir haben unter der Woche physisch hart gearbeitet. Angesichts dessen haben das meine Spielerinnen in beiden Partien wirklich sehr gut gema ...

->Beim 2. landesweiten Warntag heulen auch in Leverkusen die Sirenen zur Probe
Am Donnerstag, 5. September 2019, findet zum zweiten Mal der landesweite Warntag statt. Dabei werden in ganz Nordrhein-Westfalen sämtliche Warnmittel erprobt. Um 10.00 Uhr werden zeitgleich in allen Kommunen die örtlichen Warnkonzepte getestet. Dazu zählen beispielsweise Sirenen. In diesem Jahr steht der Warntag NRW unter dem Motto „Zusammen warnen“. Denn beim Thema Warnung sind neben der Feuerwehr viele weitere Stellen beteiligt, unter anderem der D ...

->Der neue „Mädchenmerker Leverkusen“ ist da
Zum neunten Mal verteilt das städtische Frauenbüro rechtzeitig zum Schulbeginn wieder den Schülerinnenkalender „Mädchenmerker Leverkusen“. Ab der ersten Schulwoche begleitet der Kalender durch das Schuljahr 2019/2020. Zentrale Themen im Kalender (Auflage: rund 3.800 Stück) sind die Berufs- und Studienwahl. In diesem Jahr wird zum Beispiel eine junge Schreinerin vorgestellt, die in einem Leverkusener Betrieb ihre Ausbildung absolviert hat. Außerdem wieder dabe ...

->Werkselfen für Deutschen Engagement-Preis nominiert
Der Handballabteilung des TSV Bayer 04 Leverkusen, in Person von Geschäftsführerin Renate Wolf, wird eine große Ehre zu teil. Sie wurde vom Deutschen Engagement-Preis in der Kategorie „Chancen schaffen, Leben bewahren, Generationen verbinden, Grenzen überwinden und Demokratie stärken“ nominiert. Als Dachpreis für bürgerliches Engagement in Deutschland würdigt dieser Preis das freiwillige Engagement a ...

->Israelische Flagge für die Partnerstadt Nof HaGalil fehlt seit Monaten im Neulandpark
Innerhalb des Neulandparks sind die Nationalflaggen der Staaten der Leverkusener Partnerstädte gehisst. Leider fehlt seit vielen Monaten die israelische Flagge für unsere Partnerstadt Nof HaGalil (früher Nazareth-Illit). Dazu erklärt der CDU-Ratsherr Rüdiger Scholz: „Es ist ein schönes Zeichen, dass auf dem ehemaligen Gelände der La ...

Richtfest Modulhäuser


->Marike Steinacker in Belgien und Luxemburg überlegen
Marike Steinacker vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Wochenende im belgischen Kessel-Lo und am heutigen Sonntag im luxemburgischen Schifflange das Diskuswerfen gewonnen. Mit 57,72 Metern legte die DM-Vierte in Kessel-Lo über drei Meter zwischen sich und die hartnäckigste Mitbewerberin. Zuvor hatte die 27-Jährige bereits am Kugelstoßen teilgenommen. 13,58 Meter brachten hier Rang zwei. Zu ...

->U20-Zehnkämpfer DM-Vierte
Bei den Deutschen Jugend-Mehrkampfmeisterschaften in Ulm hat die U20-Mannschaft des TSV Bayer 04 Leverkusen am Wochenende Platz vier erkämpft. Leistungsträger Henri Schlund wurde Sechster. Pauline Hillebrand holte im Siebenkampf der U18 mit persönlicher Bestleistung den siebten Platz erkämpft. Nach sechs von sieben Disziplinen lag Pauline Hillebrand auf dem Silberrang. Doch im abschließenden 800-M ...

->Lev Spielt³ bei durchwachsenem Wetter
Bei durchwachsenen Wetter fand das diesjährige Lev Spielt³ im Neulandpark, dem Gut Ophoven und dem Wildpark statt. Kinder konnnten spielen (z.B. am Aquaball bei der CDU), sich über Vereine informieren (z.B. MSV Opladen) oder sich von den Eltern etwas zu Essen kaufen lassen (z.B. Waff ...

->Diamond League-Sieg und nächster Rekord für Konstanze Klosterhalfen
Es war absehbar, dennoch sorgt „Koko“ Klosterhalfen immer wieder für Furore. Beim Diamond League-Meeting in Birmingham (Großbritannien) lief die 22-Jährige über eine Meile einen neuen deutschen Rekord und ließ dabei ein internationales Top-Feld hinter sich. Nur zwei Wochen nach ihrem geschichtsträchtigen 5.000-Meter-Rennen im Rahmen der nationalen Titelkämpfe trägt sich Konstanze Klosterhalfen auch über eine Meile in die Rekordbücher ein. In Bi ...

->Geschwindigkeitskontrollen in der kommenden Woche
In der kommenden Woche finden u.a. an folgenden Stellen Geschwindigkeitskontrollen statt:DatumMessstellenMo., 19.08.19Am SteinbergBonner Str.Bruchhauser Str. ...

Ophovener Glück


->Kessel-Lo: Marike Steinacker überlegen
Marike Steinacker vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat am heutigen Samstag im belgischen Kessel-Lo das Diskuswerfen gewonnen. Mit 57,72 Metern legte die DM-Vierte über drei Meter zwischen sich und die hartnäckigste Mitbewerberin. Zuvor hatte die 27-Jährige bereits am Kugelstoßen teilgenommen. 13,58 Meter brachten hier Rang zwei. Zum Sieg fehlten 2 ...

->Berit Scheid dicht an 10 Minuten
Berit Scheid hat in Bergisch-Gladbach einen 3.000-Meter-Lauf in persönlicher Bestzeit gewonnen. Die 20-Jährige vom TSV Bayer 04 Leverkusen verpasste in 10:00,80 Minuten den Sprung unter die magische Zehn-Minuten-Marke nur minimal. Debora Diawuoh lief als 800-Meter-Dritte 2:13,36 Minuten. Jan Dittrich ...

->Auf der Suche nach dem Glück
Was macht mich glücklich, fragen sich die 25 Kinder in dieser Ferienwoche unter der Leitung von Magdalena Burger auf dem NaturGut Ophoven. Mit Gesprächen, Spielen und gestalterischen Elementen kommen sie dem Glück auf die Spur. Die Kinder aus Krisengebieten und Leverkusen fassen ihre Ideen in einem großen Glückspuzzle und einem Glücksbuch zusammen. Am heutige ...

->Aktuelle Baustellenübersicht
Die Stadtverwaltung hat heute wieder die aus ihrer Sicht verkehrsrelevanten Baustellen veröffentlichtBaustelle Zeitraum Maßnahme Veranlasser Verkehrsbeschränkung StatusZOB Wiesdorf 08.05.17 – Herbst 2019 Umbau ZOB TBL ...

->Fridays for ... WHAT?
Zum Verzicht der Stadt Leverkusen auf Fördermittel des Bundes (KlnvFG) ein Kommentar von Bürgermeister Bernhard Marewski: "Da stellt das Land NRW der Stadt Leverkusen für Schulneubauten und Schulsanierungen Bundesmittel in Höhe von 11,1 Mio Euro zu Verfügung - und das bereits seit Juli 2017. Und? Leverkusen hat bislang keinen Bedarf angemeldet! Wie bitte? 11, ...

->Zertifizierte Leverkusener Stadtführer
Am 28.08.2019 findet die Veranstaltung „Geschichte entdecken – Stadtzukunft gestalten“ von 16:00 bis 18:00 Uhr in der Villa Wuppermann, Mülheimer Str. 14, 51375 Leverkusen, statt. Vor einem Jahr haben die VHS Leverkusen und der Bergische Geschichtsverein, Abt. Leverkusen-Niederwupper, eine Initiative zur Ausbildung von Stadtführern für Leverkusen gestartet. Die ersten Stadtführer bekommen nun ihr Zertifikat von Herrn Bürgermeister Bernhard Marewski und Herrn Gerd Struwe, VHS Leverkusen, überreicht. Die neu ausgebildeten Stadtführer/innen stellen ihre Stadtführungen für Leverkusen vor, die sie ab Herbst 2019 in Zukunft regelmäßig als Stadtspaziergänge oder Radtouren durchführen möchten, z.B. über das jüdische Leben in Opladen am 15.09.2019, Spurensuche im historischen Rheindorf am 22.09.2019, Leverkusen-Kölner Sprengstoff- Tour mit dem Rad am 29.09.2019, Kunst und Kultur in Schlebusch an der Dhünn am 13.10.2019 und ein Stadtspaziergang Opladen am 3.11.2019, sowie die beiden Kirchen in der Waldsiedlung am 08.12.2019. Derzeit arbeitet die Gruppe an einer Begrüßungstour für Neu-Leverkusener und englischsprachigen Führungen zu Leverkusen. Denn Dienstreisende, die öfters nach Leverkusen kommen, haben durchaus auch Interesse unsere Stadt mit den reizvollen Landschaften und alten Stadtteilen z. B. im Rahmen eines kleinen abendlichen Fahrrad-ausflugs kennenzulernen. Gerade zum Entspannen muss nun der touristische Ausflug nicht mehr standardmäßig nach Köln gehen. Denn Naherholung und Kultur gibt es auch hier in Leverkusen. • Im Dezember 2018 haben die Gästeführer in Ausbildung eine Ortsgruppe Gästeführer/innen Leverkusen und Bergisches Land gegründet, die mit der Zertifikatsübergabe nun vollwertige Mitglieder des „Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e.V.“ sind. Dieser Verband sorgt dafür, dass die Qualitätsstandards bei den zertifizierten Gästeführern in Deutschland einheitlich sind. Des Weiteren vermittelt er qualifizierte Touren Guides. Die Arbeit der Gästeführer in Leverkusen befindet sich noch im Aufbau. Die Gruppe hat viel Spaß gemeinsam etwas Neues zu gestalten. Interessenten für den im August neu startenden Ausbildungsgang, bei der VHS Leverkusen, können sich auch im Rahmen der Veranstaltung in der Villa Wuppermann über die Ausbildung zum Stadtführer für Leverkusen informieren. Kontakt: Dr. Ellen Lorentz Tel: 0214-31491525
->Vorfreude der Werkselfenauf Europa ist riesig
Letztmals betraten die Bundesliga-Handballdamen des TSV Bayer 04 Leverkusen im Februar 2015 die internationale Bühne. Der Deutsche Frauenhandball-Rekordmeister schied damals im bundesligainternen Duell gegen den Buxtehuder SV aus dem EHF-Cup aus und arbeitete seitdem intensiv am internationalen Comeback, das nun am Wochenende des 7./.8. September gefeiert wird. “Meine Mannschaft und ich, wir freuen uns sehr darauf, denn die Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb ist immer etwas besonderes”, erklärt Werkselfen-Trainer Robert Nijdam. Auch bei Renate Wolf, Geschäftsführerin der Handballabteilung im TSV Bayer 04, ist die Vorfreude groß: “Das sind direkt zwei echte Highlights, was auch die Spielerinnen wissen, weshalb sie schon jetzt richtig heiß sind.” Wolf selbst war in 2015 beim letzten Euro-Gastspiel der Elfen als Trainerin noch mitten drin und weiß, wie sehr ein Auftritt im internationalen Geschäft zusätzlich motivieren kann.Wie bereits berichtet, werden Hin-und Rückspiel der ersten EHF-Cup-Runde gegen Zyperns Vertreter AC Latsia Nikosia “als Paket” am genannten Wochenende ausgetragen. Das nominelle Auswärtsspiel findet am Sonntag, den 8. September, ab 16 Uhr in der heimischen Ostermann-Arena statt. Am Tag zuvor gastiert man mit dem nominellen Heimspiel in der 1.500 Zuschauer fassenden Dieter-Renz-Sporthalle zu Bottrop, der Heimatstadt unserer Elfen-Kapitänin Anna Seidel. Deren Stammverein DJK Adler 07 Bottrop hatte in Leverkusen für ein Benefizspiel angefragt, das dann im November oder Dezember hätte stattfinden sollen. Nun bot es sich an, ein größeres Event daraus zu machen. “Zudem haben wir damit die Möglichkeit, etwas an diese Region zurückzugeben, in der stets gute Nachwuchsarbeit geleistet wird und die nun mal auch Anna hervorgebracht hat. Das ist eine Herzensangelegenheit für uns. Wir sind uns sicher, dass die Bottroper Vereinsverantwortlichen ein tolles Event auf die Beine stellen werden”, so Renate Wolf. 21 Stunden später wollen die Werkselfen dann in der Ostermann-Arena an der Bismarckstraße beim “Rückspiel” den Einzug in die nächste Runde perfekt machen und dabei richtig Gas geben. Allein schon der anstehende nächste Gegner dürfte Motivation genug sein, ginge es dann doch gegen das ungarische Spitzenteam DVSC Schaeffler Debrecen, eine mit international sehr erfahrenen Spielerinnen gespicktes Team, das nicht zuletzt mithilfe der Finanzkraft des deutschen Sponsors (u.a. Zulieferer der Automobilindustrie weltweit) zusammengestellt wurde. “Zunächst einmal aber gilt die Konzentration dem Team aus Nikosia. Alle, die Mannschaft und das Umfeld, bereiteten sich mit viel Herzblut darauf vor. Wir wollen unbedingt dann im Oktober gegen Debrecen spielen und werden alles dafür tun”, verspricht Renate Wolf. Es ist in jedem Bereich rund um die Elfen zu spüren, wie sehr man sich auf das Europa-Comeback freut.
->„Tour der Hoffnung“ macht Halt in Leverkusen
Deutschlands größte privat organisierte Benefiz-Radtour hat heute in Leverkusen Halt gemacht. Zum 36. Mal treten in diesem Jahr Prominente aus Sport, Politik und Wirtschaft sowie Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der „Tour der Hoffnung“ in die Pedale, um krebskranke Kinder zu unterstützen. Die 377 Kilometer lange Tour startete am 14. August in Gießen und führte die Radler heute Vormittag nach Leverkusen. Oberbürgermeister Uwe Richrath begrüßte zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Leverkusen, Rainer Schwarz, sowie dem ehemaligen Boxweltmeister und heutigem Unternehmer Henry Maske den Tross der Radfahrer auf dem Rathaus-Vorplatz. Uwe Richrath und Rainer Schwarz überreichten einen Spendenscheck über 35.000 Euro an Petra Behle, die Schirmherrin der „Tour der Hoffnung“ und frühere Weltklasse-Biathletin. Dieser Betrag ist durch die Spendengelder der Bürgerstiftung, der Sparkasse Leverkusen, des Vereins „Leverkusen hilft krebskranken Kindern“, der mit Steuergeldern subventionierten wupsi, der AVEA, des Klinikums Leverkusen, der WGL (Wohnungsgesellschaft Leverkusen) zur einen Hälfteund zur anderen Hälfte von Henry Maske zustande gekommen. Die Spendengelder kommen zum Teil auch Leverkusener Kindern zugute. So unterstützt die „Tour der Hoffnung“ auch in diesem Jahr wieder den Verein Histiozytosehilfe, der auch in Leverkusen tätig ist. Erstmals kann sich zudem der Verein zur Förderung der Palliativmedizin am Klinikum Leverkusen über eine Finanzspritze von Seiten der „Tour der Hoffnung“ freuen. Während die Radler eine kleine Erfrischungspause einlegten, unterhielt die Sängerin Jessica Kessler (Schauspielerin und Sängerin aus Duisburg) die Besucher unter anderem mit dem Lied „Licht am Horizont“, das eigens für die Tour geschrieben wurde. Anschließend radelte die Tour der Hoffnung über die Stadtautobahn zu Skoda bei VAG Rheinwupper.
->Treffen der Selbsthilfegruppe Prostata
Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe Prostata findet am Donnerstag, 29. August, in den Räumen des AWO Familienseminars Opladen, Berliner Platz 3, statt. Beginn ist um 19.00 Uhr. Ein Urologe ist anwesend. Betroffene und Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich.
->Entspannt trotz Krebstherapie!
Eine Krebsdiagnose ist meist eine unerwartete, schlechte Nachricht, die den Betroffenen, aber auch Angehörigen und Freunden Ängste und Stress bereitet. Die Behandlungsphase, oft. mit Operationen, Chemo- und/oder Strahlentherapien, bereitet vielen Betroffenen dann körperliche Schwierigkeiten wie Übelkeit, Schmerzen, Haarverlust und Ernährungsprobleme. Aber auch die Psyche ist in dieser schwierigen Lebensphase oft angegriffen. Bewusste Entspannung und die Fähigkeiten, abschalten zu können, sind daher wichtige Strategien zur Bewältigung vieler Probleme rund um eine Krebserkrankung. Eine systematische Entspannungstechnik ist die sog. die Progressive Muskelrelaxation (PMR) nach Jacobson. Er entdeckte, dass man entspannter wird, wenn man seine Körpermuskeln gezielt anspannt und loslässt. Progressive Muskelentspannung hilft vielen Menschen, die durch zu viel Stress unter dauerhaften Verspannungen leiden. Die kostenlose Seminar von Kerstin Eichler, Entspannungspädagogin im Klinikum findet statt am Donnerstag, 29.08.2019, 18:00 Uhr, Hörsaal im Hauptgebäude 1.A, Untergeschoss im Klinikum Leverkusen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Nachrichten