Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->Rheinbrücke Leverkusen: Eingriffe in die Altablagerung Dhünnaue werden streng kontrolliert
Sämtliche Eingriffe in die Altablagerung Dhünnaue im Zuge des Neubaus der Leverkusener Rheinbrücke finden unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen statt und werden streng kontrolliert. Alle Arbeiten entsprechen den Auflagen aus dem Planfeststellungsverfahren. Gegenteilige Behauptungen, die heute (21.2.) in Leverkusen vorgebracht wurden, weist Straßen.NRW zurück. Insbesondere unangemeldete und ungenehmigte " ...

->Illegal über die Rheinbrücke: Keine Zollabfertigung
Im Rahmen europaweiter Kontrollen des gewerblichen Güterverkehrs führte der Verkehrsdienst der Polizei Düren am Mittwoch Lkw-Kontrollen durch. Von der B 56 wurden die Fahrzeuge in das Gewerbegebiet "Im Großen Tal" gelotst und dort unter die Lupe genommen. Unterstützt wurde die Polizei vom Amt für Arbeitsschutz der Bezirksregierung Köln und Fachdienststellen des Kreises Düren. Nicht alltäglich war die Bitte eines Brummifahrers aus der Ukraine: Eine Zolldienststelle hatte die Abfertigung seine ...

->Personenfahndung nach schwerem Raub in Steinbüchel
Mit Bildern aus einer Überwachungskamera vom Tatort sucht die Kriminalpolizei Köln nach einem Unbekannten, der an einem schweren Raub am Sonntagmorgen (20. Januar) in Steinbüchel beteiligt gewesen sein soll. Drei Räuber hatten zwischen 9 und 10 Uhr am Hirzenberg zwei Ehepaare mit einer Schusswaffe bedroht, sie gefesselt und den Tresor ausgeräumt. Mit Bargeld, einer ...

->WDR-Intendant Tom Buhrow zum Tod von Peter Rüchel: "Er hat etwas Neues, Aufregendes, bis heute Einzigartiges geschaffen"
Peter Rüchel, Mit-Erfinder der legendären WDR-Musiksendung "Rockpalast", ist am 20. Februar 2019 in seiner Wahlheimat Leverkusen gestorben. Er wurde 81 Jahre alt. WDR-Intendant Tom Buhrow: "Der Tod von Peter Rüchel erfüllt uns mit Trauer. Mit dem Rockpalast haben er und Regisseur Christian Wagner vor mehr als 40 Jahren etwas Neues, Aufregendes und Ein ...

->Nico Menzel dicht am Hausrekord
Nico Menzel vom TSV Bayer 04 Leverkusen ist am Samstag in Birmingham im US-Bundesstaat Texas über 200 Meter nur um eine Hundertstel an seiner Hallen-Bestzeit vorbei geschrammt. Mit 21,37 Sekunden steht der 21-Jährige nun an 10. Stelle. In Birmingham belegte er Platz vier. Nico Menzel studiert in den USA. ...
Spektrum-Ausstellung eröffnet


Die 11 nächsten Termine:
24.02. 14:45 FC Leverkusen - SV Westhoven-Ensen (Bezirksliga)
28.02. Weiberfastnacht
01.03. Karnevalszug in Hitdorf
02.03. Karnevalssamstag (Zug in Schlebusch)
03.03. Karnevalssonntag (Zug in Wiesdorf)
04.03. Rosenmontag (Zug in Opladen)
06.03. Aschermittwoch
08.03. Internationaler Frauentag
10.03. 15:00 TuS Rheindorf - TSV 07 Merheim II (Kreisliga D)
11.03. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
13.03. 14:30 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Treffen der Frauengruppe


->Selbsthilfegruppe Diabetes
Am Mittwoch den 27. Februar 2019 trifft sich die Selbsthilfegruppe Diabetes um 18.00Uhr im Alten Bürgermeisteramt in Schlebusch, Berg.-Landstr. 28, zu einem Erfahrungsaustausch Betroffene und Interessierte sind herzlich eingeladen. Ein barrierefreier Zugang ist außer für Scooter möglich. ...

->Öffnungszeiten der Zulassungsstelle werden wieder erweitert
Wie bereits mitgeteilt, konnte zum 21.01.2019 das neue EDV-Verfahren in der Zulassungsstelle erfolgreich eingeführt werden. Nachdem die Mitarbeiter sich gut in das neue Verfahren eingearbeitet haben, sollen jetzt auch die Öffnungszeiten zum 06.03.2019 wieder erweitert werden. Ab dem 06.03.2019 wird daher die Zulassungsstelle wieder am Mittwochvormittag für den Publikumsverkehr geöffnet. Die Wartemarke ...

->CDU Opladen: Das Remigiuskrankenhaus braucht eine Lösung für das Parkplatzproblem
Für die CDU in Opladen ist eine Lösung des Parkplatzproblems am Remigiuskrankenhaus sehr wichtig. Wenn dort schon die Beschäftigten keinen Parkplatz finden, finden ihn auch die Kranken nicht. Das schadet dem Krankenhaus. Offensichtlich ist, dass bei der Erweiterungsplanung schlichtweg zu wenig Parkplätze eingeplant wurden, sonst bestünde das Problem nicht. Für die CDU Opladen ist der billige Populismus von Opladen Plus erneut unerträglich. Den Beschäftigten hier zu versprechen, man könne a ...

->CDU Leverkusen wird bei der Kommunalwahl 2020 mit einem eigenen Oberbürgermeisterkandidaten ins Rennen gehen
Nachdem die CDU Opladen und Bürrig-Küppersteg den öffentlich gewordenen Wunsch des CDU-Kreisvositzenden Frank Schönberger OB-(Kandidat) zu werden bereits im letzten Jahr per Pressemitteilung unterstützt hatten meldete sich heute die Kreispartei und verkündete, daß sie im nächsten Jahr mit einem eigenen Kandidaten zur OB-Wahl antreten wird: "Die CDU Leverkusen hat am vergangene ...

->Mateusz Przybylko Dritter in Düsseldorf
Drei Tage nach den deutschen Hallenmeisterschaften gingen vier TSV-Athleten beim PSD Bank Meeting in Düsseldorf an den Start. Hochspringer Mateusz Przybylko belegte Rang drei. Rebekka Ackers lief persönliche Bestzeit über 800 Meter. Als frisch gekürter deutscher Hallenmeister ging Mateusz Przybylko in Düsseldorf auf Höhenjagd. Mit 2,25 Meter blieb d ...


Sportlerempfang

->Mehrere Verletzte auf der Bundesautobahn 3
Am heutigen Mittwochnachmittag (20. Februar) sind auf der Bundesautobahn 3 bei einem Verkehrsunfall zwischen den Anschlussstellen Köln-Dellbrück und Köln-Mülheim mindestens sechs Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Die Autobahn ist derzeit in Fahrtrichtung Oberhausen gesperrt. Polizisten leiten den Verkehr ab dem Autobahndreieck Heumar um und führen die aufgestauten Fahrzeuge zur nächsten Ansch ...

->Gutachterergebnis: Verbund sichert dauerhaften Bestand der kommunalen Kliniken in Leverkusen und Solingen
Prüfung durch Unternehmensberatung kommt zu einem positiven Ergebnis. Die wohnortnahe Gesundheitsversorgung der Krankenhäuser als jeweiliger Maximalversorger soll demnach dauerhaft erhalten bleiben, im Verbund weiter ausgebaut und auf ein medizinisch höheres Niveau geführt werden. Die Gremien müssen jetzt entscheiden, ob sie diesen Weg gehen wollen. Das im September 2018 i ...

->Der Wein-Detektiv für alle Fälle
Eine kleine Weinhandlung in der historischen Siegburger Altstadt: hier ist Heinz-Juergen Kaup Filialleiter. Es ist seine erste berufliche Station nach dem Studium. Im Schatten der St. Michael Abtei liegt der denkmalgeschützte Backsteinbau, der den Laden und einen Gewölbekeller mit schier endlosen Weinflaschenregalen beheimatet. Sieben Jahre arbeitet er in Siegburg, sieben schöne Jahre, ein geglückter Einstieg in das Berufsleben. Dann kommt ein Anruf vom Bayer Weinkeller aus Leverkusen – soll er ...

->Rheindorfer Gesundheitsreihe 2019: „Adipositas - Bedeutung für die Gesundheit und Behandlungsmöglichkeiten"
In Rahmen der Nachhaltigkeit der sozialen Stadt Rheindorf wird die Gesundheitsreihe mit Vorträgen zur Gesundheit in 2019 fortgesetzt. Am Donnerstag, dem 21. März 2019, informiert Frau Dr. Angelika Alfes, Leiterin des Zentrums für Metabolische & Adipositas Chirurgie sowie Ernährungsmedizinerin am Klinikum Leverkusen zum Thema „Adipositas ...

->Leverkusener Quartett für Hallen-EM nominiert
Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat vier Asse vom TSV Bayer 04 Leverkusen für die Hallen-Europameisterschaften nominiert, die am übernächsten Wochenende (1. bis 3. März) im schottischen Glasgow stattfinden. Hochsprung-Europameister Mateusz Przybylko hatte den Glasgow-Start am Sonntag bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften in Leipzig mit sein ...

WGL-Neubauten an der Unstrutstr.


->Hitdorfer Zug startet als erster Zug am nächsten Freitag
Unter dem Motto "Wenn bunte Jecke durch Hetdörp trecke" startet am Freitag der Hitdorfer Zug wie gewohnt als erster Leverkusener Zug bei traditionell schönen Wetter (so Zugleiter Michael Braune). Die Aufstellung beginnt um 13:00 zwischen der Hitdorfer Straße / Heerweg (Standort Zugleitung) und der Rheinufe ...

->CDU Opladen fordert Lückenschluss des Wupperradwegs im Jahr 2019
An dem herrlichen Wochenende waren viele Radfahrer entlang der Wupper von Opladen mit dem Fahrrad Richtung Wiesdorf, Hitdorf und oder zum Rhein unterwegs und ärgerten sich wieder einmal. Der Lückenschluss des Radwegenetzes als Abzweigung von der Kastanienallee entlang der Wupper bis zum Weg Richtung Tierheim wird von vielen Radlern und Radverbänden schon lange Jahre gefordert und ist im ...

->Leverkusener Tollitäten im Landtag
Das Hitdorfer Dreigestirn und der Leverkusener Prinz waren heute auf Einladung der Leverkusener Landtagsabgeordneten Rüdiger Scholz und Josefa Lux zu Gast im närrischen Landtag bei dem Tollitäten aus ganz NRW begrüßt wurden. Vor dem närrischen Landtag zeic ...

->Glasverbot an Karneval 2019
Der Rat der Stadt Leverkusen hat in seiner Sitzung am 29.09.2014 beschlossen, für die nachfolgenden Jahre ein Glasverbot für den Bereich Leverkusen-Schlebusch zu erlassen. Das Glasverbot betrifft folgende Zeiträume: Donnerstag, 28. Februar 2019, 08.00 – 21.00 Uhr (Weiberfastnacht) Samstag, 02. März 2019, 10.00 – 19.00 Uhr (Karnevalszug Schlebusch) Der Bereich des Glasverbotes wird auf folgende Straßen beschränkt: • Fußgängerzone von der Einmündung Oulustraße / Lindenplatz bis zur Ei ...

->Celtic Spirit on Organ“ in der Reihe „Internationalen Orgelforum“
Im dritten Saisonkonzert der Reihe „Internationales Orgelforum“ präsentieren Andrea Will (Querflöte) und Hans-André Stamm (Orgel) am kommenden Sonntag ein Programm unter dem Titel „Celtic Spirit on Organ“. In der Bielertkirche Opladen erklingen Werke, die ihren Hintergrund im keltischen Kulturkreis haben – komponiert von Ralph Vaughan Williams, Edwin Lemare, Hans-André Stamm u.a. Andrea Will studierte Flöte an der Hochschule für Musik Köln bei Hans-Martin Müller und an der Folkwang-H ...

Bilanzpressekonferenz Sparkasse


->Sperrungen während der Karnevalszüge 2019
Karnevalszug Hitdorf am 01.03.2019: • Sperrung des Zugweges ab 12.00 Uhr. • Während der kompletten Sperrzeit der Hitdorfer Straße gelten die Ringstraße und die Langenfelder Straße als Umleitungsstrecke. • Wie in den Vorjahren stehen die Busse nach Zu ...

->Warnmeldung der Polizei vor betrügerischen E-Mails
Die Polizei Köln warnt vor betrügerischen E-Mails, mit denen Schadsoftware verschickt wird. Insbesondere Kölner Seniorenvertretungen melden einen starken Eingang von bedrohlichen Nachrichten bei ihnen verbundenen Senioren. "Es ist aber kein Phänomen, von dem nur Ältere betroffen sind", erläutert Kriminalhauptkommissar Dirk Beerhenke. "Grundsätzlich kann jeder mit einem E-Mail-Konto zum unfreiwilligen Empfänger sehr gefährlicher Spionagesoftware werden", sagt der Experte für vorbeugende Cyberkrim ...

->Zuversicht vor der Jugend-Hallen-DM
Mit Medaillen-Ambitionen reist der TSV Bayer 04 Leverkusen am Wochenende zu den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften mit Winterwurf nach Sindelfingen. Für einen Knüller könnte Marlene Meier sorgen. Die U18-Hürdensprinterin möchte die ältere U20 ärgern. Im Juli letzten Jahres wurde Marlene Meier über 100 Meter Hürden Deutsche Vize-Meisterin der U18. Auch in diesem Jahr ist die Tochter von Hochsprung-Olympiasiegerin Heike Henkel und dem Zehnkam ...

->Öffnungszeiten zu Karneval 2019
Über die Karnevalstage gelten für die publikumsintensiven Fachbereiche der Stadtverwaltung unterschiedliche Öffnungszeiten: Weiberfastnacht, Donnerstag, 28. Februar: • Die Dienststellen des Fachbereichs Bürger und Straßenverkehr in Wiesdorf und in Opladen schließen an Weiberfastnacht um 11:11 Uhr, die Wartemarkenausgabe endet um 10:00 Uhr. Danach werden die Anliegen der noch wartenden Bürgerinnen und Bürger abgearbeitet. • Der Fachbereich Soziales (Sozialhilfe, Asylleistung, Wohn- und Elt ...

->Johanna Gastdorf aktiv für Wildbienen
Mehr als die Hälfte der 560 Wildbienenarten in Deutschland ist mittlerweile bedroht. Dabei ist die Insekten-Bestäubung so wichtig. Wer Äpfel, Birnen, Erdbeeren oder Himbeeren mag, dem sollte auch der Schutz der Wildbienen am Herzen liegen. Denn wir sind darauf angewiesen, dass die Wildbienen und andere Insekten unsere Kulturpflanzen bestäuben. Johanna Gastdorf setzt sich aktiv für den Wildbienenschutz ein und zeigt, dass Wildbienenschutz nicht schwer ist und leicht nachzumachen. Gemeinsam mi ...

->„Fiere und Bus fahre“ an den närrischen Tagen
Während der Karnevalstage bietet die wupsi als Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) zahlreiche Sonderleistungen und Zusatzfahrten an, damit alle Karnevalsfans unbeschwert feiern und sicher mit Bus und Bahn fahren können. KarnevalsTicket Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein tolles Ticketangebot zu Karneval: Mit dem VRS-KarnevalsTicket kann man ganze sechs Tage lang (von Weiberdonnerstag, 28. Februar, bis einschließlich Veilchendienstag, 5. März 2019) im erweiterten VRS-Netz fahren. Dies bedeutet: Das KarnevalsTicket gilt auch im so genannten kleinen Grenzverkehr VRS/VRR sowie auf Fahrten zwischen dem VRS und dem Kreis Ahrweiler, von und nach Altenkirchen, Neuwied und Gerolstein. Das Ticket gibt es ausschließlich als HandyTicket für 24,60 Euro oder als OnlineTicket im Ticketshop der VRS-Verkehrsunternehmen für 25,90 Euro. Keine zeitlichen Einschränkungen an Rosenmontag An Rosenmontag, 4. März 2019, gelten im VRS für Tickets die „Feiertagsregelungen“. Demnach gibt es keine zeitlichen Einschränkungen, z.B. beim Formel9Ticket. Zudem kommen für die Mitnahmeregelungen der AboTickets die Wochenend- und Feiertagsregelungen zur Anwendung − und zwar im gesamten VRS-Netz. Öffnungszeiten der wupsi-KundenCenter Die wupsi-KundenCenter in Leverkusen-Opladen und Bergisch Gladbach sind an Weiberfastnacht (Donnerstag, 28. Februar 2019) von 7:30 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet. Die wupsi-KundenCenter im City Point in Leverkusen-Wiesdorf und an der wupsi-Hauptverwaltung in Leverkusen-Fixheide öffnen von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr. An Rosenmontag (Montag, 4. März 2019) bleiben alle KundenCenter ganztägig geschlossen. Nachtlinien Leverkusen Das Nachtlinienangebot der wupsi wird um einen Tag erweitert. Neben den Nachtlinienverbindungen am Freitag und Samstag bietet die wupsi zusätzlich an Weiberfastnacht die Möglichkeit für späte Fahrten mit den Leverkusener Nachtlinien. Fahrplanbesonderheiten an den Karnevalstagen Alle im Fahrplan gekennzeichneten Schulfahrten entfallen in Leverkusen am Karnevalsfreitag und an Rosenmontag. An Weiberfastnacht und während der laufenden Karnevalsumzüge in Leverkusen und Umgebung können einige Straßen leider nicht wie gewohnt von Linienbussen befahren werden. In diesen Fällen werden Umleitungen eingerichtet. Zu den Karnevalsumzügen in Hitdorf, Opladen und Wiesdorf verstärkt die wupsi ihr Angebot der Hin- und Rückfahrten mit Zusatzwagen. Weiberfastnacht am 28. Februar 2019 in Schlebusch: Aufgrund des Straßenkarnevals in Schlebusch werden die folgenden Straßen in der Zeit von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr gesperrt. - Oulustraße - Mülheimer Straße Die Linien 202, 208, 225 und 260 (RVK) werden daher in beiden Fahrtrichtungen über die Herbert-Wehner-Straße, Karl-Carstens-Ring und Dhünnberg umgeleitet. Die Linien 207 und 222 verkehren nicht über den Dhünnberg. Die regulären Haltestellen „Gezelinallee“ und „von-Diergardt-Straße“ entfallen. Für die Linien 207 und 222 entfallen zusätzlich die Haltestellen „Auermühle“ und „Dhünnberg“. Empfehlung: Bitte nutzen Sie die regulären Haltestellen „Andreasstraße“ oder „Schlebusch Post“. Die Haltestellen „Auermühle“ und „Dhünnberg“ werden von den Linien 202, 208, 225 und 260 (RVK) angefahren. Freitagszug am 1. März 2019 in Hitdorf: Die Hitdorfer Straße wird in der Zeit von 12:00 Uhr bis 19:30 Uhr gesperrt. Die Linie 233 wird daher in beiden Fahrtrichtungen über die Ringstraße, Langenfelder Straße, Fahnenacker und Alfred-Nobel-Straße umgeleitet. Die Haltestellen „Blee“, „Concordiastraße“, „Werftstraße“, „Parkstraße“, „Fährstraße“, „Weinhäuserstraße“, „Stöckenstraße“ und „Antoniushof“ entfallen. Fahrgäste an der Haltestelle „Oststraße“ nutzen bitte die Ersatzhaltestelle „Oststraße“ auf der Ringstraße. Nach dem Umzug gegen 16:00 Uhr stehen an der Ersatzhaltestelle „Oststraße“ und an der regulären Haltestelle „Hitdorf, Friedhof“ Zusatzbusse in Richtung Leverkusen Mitte bereit. Samstagszug am 2. März 2019 in Schlebusch: Die folgenden Straßen werden in der Zeit von 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr gesperrt: - Oulustraße - Mülheimer Straße - Dhünnberg Die Linien 202, 207, 208, 215, 222, 227 und 260 (RVK) werden daher in beiden Fahrtrichtungen teilweise über die Herbert-Wehner-Straße, Karl-Carstens-Ring und Willy-Brandt-Ring umgeleitet. Die Haltestellen „Gezelinallee“, „von-Diergardt-Straße“, „Auermühle“, „Dhünnberg“ und „Bensberger Straße“ (auf der Mülheimer Straße) entfallen. Für die reguläre Haltestelle „Schlebusch Post“ in Richtung Odenthaler Str./Bergische Landstraße sind Ersatzhaltestellen in unmittelbarer Nähe eingerichtet. Bitte nutzen Sie während der Sperrungen auch die umliegenden Haltestellen. Sonntagszug am 3. März 2019 in Wiesdorf: Aufgrund des Karnevalszuges werden die folgenden Straßen in der Zeit von 10:30 Uhr bis 20:00 Uhr teilweise
->Villa Römer über Karneval geschlossen
Die Stadtgeschichtliche Vereinigung weist darauf hin, dass die Villa Römer - und somit auch die Dauerausstellung "ZeitRäume Leverkusen" - über das Karnevalswochenende am 2. und 3. März geschlossen bleibt. An den übrigen Wochenenden ist das Haus der Stadtgeschichte wie immer samstags von 15 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Eintritt für Erwachsene: 4 Euro. Die nächste Ausstellung "Höfe, Mühlen, Rittersitze im Raum Leverkusen" ist in Vorbereitung und wird am Sonntag, 17. März 2019, um 11 Uhr in der Villa Römer von Oberbürgermeister Uwe Richrath eröffnet. An dem Tag ist der Eintritt frei.
->Offenes Marktfrühstück des Selbsthilfebüros Leverkusen
Die Selbsthilfe Kontaktstelle Bergisches Land bietet am Donnerstag, 14. März, von 8.30 Uhr bis 10.30 Uhr ein „Offenes Marktfrühstück" an. Es findet im Verwaltungsgebäude Goetheplatz 1-4, in 51379 Leverkusen-Opladen, im EG (barrierefrei) statt. Zu Gast ist Herr Peter Cramer, 1.Vorsitzender des Hospiz Leverkusen e.V. In einem Vortrag wird Herr Cramer die aktuelle Planung und den Baufortschritt des 1. stationären Hospiz vorstellen. Eingeladen sind nicht nur Mitglieder der Selbsthilfegruppen, sondern auch interessierte Bürgerinnen und Bürger, die Fragen zu den verschiedenen Leverkusener Selbsthilfegruppen haben.
->Mit Bus und Bahn zum Fußballspiel - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Krasnodar
Am Donnerstag, dem 21.02.2019, wird um 21:00 Uhr das Fußballspiel Bayer 04 Leverkusen gegen den FC Krasnodar in der BayArena angepfiffen. Die Stadtverwaltung Leverkusen bittet alle Besucher, möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Wie immer stehen die Pendelbusse vom Parkplatz Otto-Bayer-Straße (Kölner Stadtgebiet) an der S-Bahn-Station Chempark, die Stadtteilbusse sowie die üblichen Busverbindungen zur Verfügung. Die Anreise zum Pendelbusparkplatz an der Otto-Bayer-Straße hat gemäß der Hinweisbeschilderung nur über die Friedrich-Ebert-Straße zu erfolgen. Die Pendelbusse von der Otto-Bayer-Straße halten in der Straße „Am Stadtpark“ in Höhe der Arizona Bar. Zu Spielende stehen die Pendelbusse in der Straße „Am Stadtpark“ gegenüber der Arizona Bar in Fahrtrichtung Realschule „Am Stadtpark“ zur Abfahrt bereit. Für die Stadtteilbusse aus Bergisch Gladbach und Mathildenhof ergeben sich vor Spielbeginn keine Änderungen. Mit Spielende stehen die Busse, wie vor dem Umbau der Dhünnbrücke, wieder im Bereich der Bismarckstraße zwischen der Einmündung „Am Stadtpark“ und der Dhünnbrücke in Fahrtrichtung Konrad-Adenauer-Platz bereit. Für die Stadtteilbusse von und nach Rheindorf, Monheim und Hilgen ergeben sich vor Spielbeginn keine Änderungen. Mit Spielende stehen die Stadtteilbusse auf der Bismarckstraße hinter der Autobahnbrücke in Fahrtrichtung Kreisverkehr Robert-Blum-Straße bereit. Die Stadtteilbusse nach Lützenkirchen und Opladen stehen gegenüber dem Stadion in Fahrtrichtung Kreisverkehr Robert-Blum-Straße bereit. Die erforderlichen Maßnahmen zur Sperrung der betroffenen Siedlungen an nicht mit städtischem Ordnerpersonal besetzten Sperrstellen werden der Reihe nach vorgenommen und beginnen bereits aufgrund der umfangreichen Maßnahmen bereits ca. fünf Stunden vor Spielbeginn. Der Fachbereich Recht und Ordnung kontrolliert drei Stunden vor Spielbeginn die Sperrungen an den Einfahrten in die Neuenhof-Siedlung, in die Siedlung „Am Stadtpark“, in die Eisholz-Siedlung, der Siedlung zwischen Manforter Straße und Rathenaustraße und in die Schleswig-Holstein-Siedlung. Verkehrsregelung Bismarckstraße: Die unmittelbar vor dem Stadion verlaufende Bismarckstraße wird ca. zwei Stunden vor Anpfiff bis Spielbeginn für den Individualverkehr zwischen der Einmündung „Am Stadtpark“ und dem Kreisverkehr Robert-Blum-Straße gesperrt. Ein Befahren der Bismarckstraße ist außerdem etwa 30 Minuten vor Spielende bis rund 45 Minuten nach Spielende für den Individualverkehr und Taxen im v. g. Bereich nicht möglich. Die Bismarckstraße wird zusätzlich etwa 30 Minuten vor Spielende und bis rund 45 Minuten nach Spielende zwischen dem Konrad-Adenauer-Platz und der Straße „Am Stadtpark“ für den Individualverkehr und Taxen gesperrt. Die Stadt Leverkusen weist daraufhin, dass der gebührenfreie Parkplatz unter der Stelzenautobahn / Marienburger Straße, an Spieltagen von Bayer 04 Leverkusen nicht zur Verfügung steht.
->Heutige Stadtratssitzung
Ungefähr 20 Minuten beschäftigte sich der Stadtrat zu Beginn heute mit dem Landesthema "Stichwahl oder nicht". Auch die nächsten zwanzig Minuten beschäftigte sich der Rat strittig mit dem überreginalen Thema "Besetzungsklüngeln in der Metropaolregion Rheinland" um dann doch einstimmig den Oberbürgermeister zu bitten bei der Metropolregion einen bericht einzufordern. City C wurde vertagt. In Rheindorf gibt es nach langer Diskussion weitere Parkplätze an der S-Bahn. Leverkusen.com war durch Oberbürgermeister Uwe Richraths Antrag an der Video-Dokumentation der Sitzung gehindert. Warum der Oberbürgermeister bei seiner steuerfinanzierter Übertragung die Abstimmungsergebenisse regelmäßig unvollständig anzeigen ließ, bleibt sein Geheimnis.

Weitere Nachrichten