Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->Ersatzverkehre für die S 6 beim Bau des Zusatzgleises müssen optimiert werden
Nach Ansicht des Leverkusener CDU-Landtagsabgeordneten Rüdiger Scholz müssen die Ersatzverkehre für die Sperrzeiten beim Bau des Zusatzgleises für die S 6 deutlich optimiert werden. Dazu hat er dem Vertreter der Deutschen Bahn in Nordrhein-Westfalen, Werner Lübberink, einen Brief mit entsprechenden Vorschlägen geschrieben. Er erklärt dazu: „Die Deutsche Bahn hat im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung den Ablauf des Baus des vierten S-Bahn-Gleises im Zusammenhang mit dem RRX im Bereich Lev ...

->Neue Frauen-Selbsthilfegruppe Brustkrebs in Leverkusen: Erstes Treffen am 21. Februar
"Lasst uns gemeinsam Mut fassen, Ängste besiegen, Kraft tanken und Erfahrungen austauschen." Das ist das Motto der neuen Frauen-Selbsthilfegruppe Brustkrebs in Leverkusen (Stadtteil Bürrig). Das erste Treffen findet am 21. Februar 2020 um 16.00 Uhr im Gemeindehaus Stresemannplatz 2 (Erdgeschoss) statt. Nächstes Treffen ist am 13. März 2020. ...

-> Covestro erreicht Ziele in weiterhin herausforderndem Marktumfeld
Covestro hat im Geschäftsjahr 2019 in einem herausfordernden Marktumfeld seine Ziele erreicht. Die abgesetzten Mengen im Kerngeschäft stiegen um 2,0 % im Vergleich zum Vorjahr. Aufgrund anhaltend niedriger Verkaufspreise in Folge eines erhöhten Wettbewerbsdrucks in allen Segmenten ist der Konzernumsatz um 15,1 % auf rund 12,4 Mrd. Euro gesunken. Das EBITDA ging in der Folge um 49,9 % auf rund 1,6 Mrd. Euro erwartungsgemäß zurück. Das Konzernergebnis erreichte 552 Mio. Euro (– 69,7 %), der Free O ...

->Seidel und Rode suchen eine neue Herausforderung
Im Frühjahr dreht sich traditionell das Personalkarussel. Das ist auch in der Handballbundesliga der Frauen (HBF) im Allgemeinen und beim TSV Bayer Leverkusen im Speziellen nicht anders.Auf Seiten der Werkselfen haben sich Kreisläuferin Anna Seidel sowie Rückraumspielerin Jennifer Rode entschlossen, den Verein am Ende der Saison zu verlassen. Anna Seidel ist seit 2011 bei den Werkselfen und hat alle Stationen des Vereins von der B-Jugend bis in die Bundesliga durchlaufen. Die 24-jährige Bottro ...

->Prinz Kerbi I und Hitdorfer Dreigestirn beim Närrischen Landtag in Düsseldorf
Auch in diesem Jahr fand in Düsseldorf wieder der traditionelle Närrische Landtag statt, an dem rund 150 Tollitäten aus ganz Nordrhein-Westfalen teilnehmen. Aus Leverkusen waren auf Einladung der beiden Abgeordneten Rüdiger Scholz und Eva Lux der Leverkusener Prinz Kerbi I und das Hitdorfer Dreigestirn dabei. Vom Landtagspräsidenten erhielten sie den Orden des Landtags. Der Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz überreichte zudem Prinz Kerbi I und dem Hitdorfer Dreigestirn den Orden der CDU-Landt ...
Bundesgesundheitsminister im Klinikum


Die 11 nächsten Termine:
20.02. Weiberfastnacht
20.02. 10:00 Rheindorfer Burgknappen - In Nord steppt der Bär
21.02. Karnevalszug in Hitdorf
22.02. Karnevalssamstag (Zug in Schlebusch)
23.02. Karnevalssonntag (Zug in Wiesdorf)
24.02. Rosenmontag (Zug in Opladen)
26.02. Aschermittwoch
01.03. 15:00 TuS Rheindorf - Nippes 12 V (Kreisliga D)
01.03. 17:15 FC Leverkusen - Rheingold Poll (Bezirksliga)
03.03. 15:00 Landsmannschaft Siebenbürger Sachsen Leverkusen - Treff Seniorenkreis
08.03. Internationaler Frauentag


->Opladener Rosenmontagszug
Der Zugleiter des Opladener Rosenmontagszug hat die Zugaufstellung bekannt gegeben. Unter dem Motto „www.allesvonOP.de“ starten die ungefähr 2000 Jecken unter musikalischer Begleitung von 8 Musikgruppen um 14:11 an der oberen Kölner Str. (Zugweg). Die Kindersammelstelle befindet sich bei der ...

->Behelfsbrücke im Leverkusener Kreuz
Straßen.NRW plant für zwei Millionen € eine Behelfsbrücke im Kreuz Leverkusen, damit sich die Verkehre von Dortmund/Burscheid nach Frankfurt/Köln=Mülheim und Frankfurt zur Rheinbrücke nicht mehr unter der A3 kreuzen. Der Bau soll diesen Sommer fertig gestellt werden. Be ...

-> Kandidatenaufstellung des „Aufbruch Leverkusen“
Am Montagabend fand in Opladen nach Ansicht von Aufbruch Leverkusen eine außerordentlich gut besuchte Mitgliederversammlung des „Aufbruch Leverkusen“ statt. In dieser gestrigen Versammlung stellte der „Aufbruch Leverkusen“ die Kandidaten für alle 26 Leverkusener Wahlbezirke auf. Daneben wurde eine 15-köpfige Reserveliste gewählt. Zum Spitzenkandidaten wurde einstimmig d ...

->Opladen Plus für Karnevalsprinzessin
Wie jedes Jahr trägt die Verwaltung Vorschläge aus den Bezirksvertretungen zusammen, womit kleinere Maßnahmen aus dem Bezirksbudget umgesetzt werden könnten. Das geschieht gerade im Moment wieder. Opladen plus veröffentlichte heute seine Vorschläge. Neben einigen Vorschlägen zur Stadtbegrünung, gibt es auch einen karnevallistischen Vorschlag, um etwas Bewegung in "eingefahrene Brauchtums ...

->Mit drei Titelverteidigern zur Hallen-DM nach Leipzig
Viermal Gold, dreimal Silber und viermal Bronze – so lautete vor einem Jahr die Bilanz des TSV Bayer 04 Leverkusen bei den deutschen Hallenmeisterschaften. Bei der Neuauflage, die am Wochenende (22./23. Februar) erneut in Leipzig stattfindet, gilt die vorjährige Medaillenausbeute als Herausforderung. Die Hoffnungen ruhen unter anderem auf dem Stabhochsprung-Tandem Bo Kanda Lita Baehre und ...


Landtagsorden für das Hitdorfer Dreigestirn

->DER BALKANEXPRESS – Auf dem Schienenweg von Lennep nach Opladen
Vortragsveranstaltung der IG Rheinisch-Bergische Eisenbahngeschichte am 17. März 2020, 19.00 Uhr, in der Trainingsakademie der PMC Rail GmbH, Werkstättenstr. 18, 51379 Leverkusen-Opladen, in Kooperation mit dem ...

->Bundesgesundheitsminister im Klinikum
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn besuchte heute nach 2013 und 2015 zum dritten Mal das Leverkusener Klinikum zur Diskussion mit Ärzten, der Chefapothekerin und dem Betriebsratsvorsitzenden. Zum Absc ...

->Theologie im Pub – Gespräche über Gott und die Welt
Frei nach dem Motto: Was Sie schon immer fragen wollten, aber sich keine Gelegenheit fand. Ein offenes Gespräch über Themen des (katholischen) Glaubens. Fragen können bereits vorab zu eingereicht werden - Zettel, Stift und Urne sind im Irish Pub Notenschlüssel zu finden. Die Veranstaltung ist gebührenfrei, Verzehr auf eigene Rechnung. Mi., 04.03.2020 & 25.03.2020 | jeweils 20:00 - 21:30 Uhr Ort: Notenschlüssel, Friedrich-Ebert-Straße 122, 51373 Leverkusen (Wiesdorf) ...

->LANXESS spendet Desinfektionsmittel an Krankenhäuser in Wuhan
Das Coronavirus fordert in China weiterhin täglich neue Todesopfer. Zur Bekämpfung der Epidemie hat der Spezialchemie-Konzern LANXESS eine Tonne seines hochwirksamen Desinfektionsmittels Rely+On Virkon an Krankenhäuser in Wuhan und zwei umliegende Städte gespendet. Das pulverförmige Produkt wird in Wasser gelöst und reicht in dieser Menge für 100.000 Liter Desinfektionslösung. Die Spende wurde bereits in ...

->Handarbeiten ist gut für die Gesundheit
Wer sich spontan entschließen möchte, etwas Kreatives zu tun findet bei der VHS genau das richtige Angebot. Entdecken Sie das ganze Universum des Handarbeitensvom Spinnen, Stricken, Häkeln, Nähen, Basteln bis zum Bandweben. Freie Plätze gibt es noch in folgenden Kursen: Handarbeiten (Nr.23141, donnerstags um 18:00 Uhr im Forum), Patchwork (Nr.23113, samstags,07.03. um 10:00 Uhr im Forum), Klappmaulfiguren (Nr.23150, dienstags um 18:00 Uhr). Die Kurse beginnen ab dem 03.März. Weitere Infos unt ...

Karnevalspressekonferenz


->Vollsperrung in Richtung Dortmund zwischen Köln-Nord und Leverkusen am Karnevalswochenende
Wie bereits angekündigt wird die A1 am kommenden Karnevalswochenende in der Anschlussstelle Köln-Niehl wegen eines Brückenabbruchs voll gesperrt. Abweichend zur Ankündigung vom 11.2. werden zur besseren Verkehrslenkung die Vollsperrungen erweitert. Von Freitag (21.2.) um 22 Uhr bis Montag (24.2.) um 5 Uhr ist die A1 ab dem Autobahnkreuz Köln-Nord in Fahrtrichtung Dortmund bis zur Rheinbrücke Leverkusen komplett gesperrt. Die A1 ist erst ab dem Autobahnkreuz Leverkusen-West wieder befahrbar. I ...

->Bewohnerparken in Wiesdorf
Die Stadtverwaltung hat am 17.02.20 die Anträge für den Bereich Wiesdorf „C“ versandt. Der Bezirk „C“ umfasst folgende Straßen: - Adolfsstraße - Albert-Einstein-Straße 2 bis 10 und 1 bis 9 - ...

->Kindersitzung der Rheinkadetten
Viel Spaß hatten hatten die großen und kleinen Jecken am Nachmittag bei der Kindersitzung der Wiesdorfer Rheinkadetten in der Bürgerhalle. ...

->Angehörigen-Forum 2020
Wenn Angehörige psychisch erkranken, sind die Menschen im sozialen Umfeld oft ratlos und überfordert. Das SPZ Leverkusen lädt daher alle Interessierten zum Angehörigen-Forum 2020 ein. Im Angehörigen-Forum steht der Austausch zum hilfreichen Umgang mit psychisch erkrankten Angehörigen im Mittelpunkt. Gleichzeitig werden Informationen über psychische Erkrankungen und Hilfen vermittelt. Am Donnerstag, 12. März 2020, findet von 18:00 - 19:30 ...

->Michael Zobel übernimmt Leitung des LANXESS-Tochterunternehmens Saltigo
Personeller Wechsel beim Spezialchemie-Konzern LANXESS: Michael Zobel (50), aktuell Leiter des Geschäftsbereichs High Performance Materials (HPM), wird zum 1. Juni 2020 die Leitung des LANXESS-Tochterunternehmens Saltigo von Torsten Derr (50) übernehmen. Saltigo zählt zu den führenden Anbietern auf dem Gebiet des Custom Manufacturing‘ für Kunden aus der A ...

Neues Gemeindezentrum entsteht am Bielert


->Geschwindigkeitskontrollen in der kommenden Woche
DatumMessstellenMo., 17.02.2020Bismarckstr.Borkumstr.DhünnbergGezelinalleeHeymannstr. ...

->Eingeschränkter Bahnverkehr aufgrund RRX-Bau
Damit der RRX Köln und Dortmund im 15-Minuten Takt verbinden kann, sind umfangreiche Aus- und Umbaumaßnahmen an der Schieneninfrastruktur notwendig. Für den Abschnitt Leverkusen ist der Baubeginn im Frühjahr geplant. Verschiedene vorbereitende Maßnahmen stehen in diesem Jahr auf dem Programm, bevor es 2021 so richtig los geht. Die Gesamtkosten für die Maßnahmen in diesem Bereich liegen bei rund 200 Millionen Euro. Bauprogramm Um den Ausbau ...

->U20-DM: Meister Finn Torbohm und Vize Luke Zenker lassen das Publikum staunen
Die Stabhochspringer Finn Jakob Torbohm und Luke Zenker vom TSV Bayer 04 Leverkusen haben sich wieder ein gewichtiges Stück nach oben katapultiert: Am heutigen Samstag lagen sie bei den deutschen U20-Hallenmeisterschaften in Neubrandenburg vorn – mit persönlichen Bestleistungen. Beauty Somuah und Marlene Meier wurden Fünfte. Ergänzung ...

->Sitzung der Lebenshilfe
Am Nachmittag feierten die Jecken bei närrischen Lebenshilfe im Manforter Lindenhof. ...

->Table-Talk des Freundeskreises Bracknell-Leverkusen
Der Partnerstadtverein Freundeskreis Bracknell-Leverkusen lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu seinem nächsten englischsprachigen Table-Talk ein. Es ist eine Gesprächsrunde zu aktuellen Tagesthemen mit Bezug zu England vorgesehen. Der Table-Talk findet am Montag, 09.03.2020 um 17:30 Uhr im Bruno-Wiefel-Haus des ...

->Gelungene DM-Generalprobe für Blech und Lita Baehre
Torben Blech und Bo Kanda Lita Baehre nutzten das ISTAF Indoor in Berlin als letzten DM-Test. Beide TSV-Höhenjäger bewiesen am Freitagabend erneut ihre Topform und gelten am kommenden Wochenende (22. und 23. Februar) in Leipzig als Favoriten auf den DM-Titel. Eine denkbar knappe Entscheidung boten die Stabartisten den Zuschauern. Von acht Athleten überquerten sechs 5,61 Meter - unter ihnen Torben Blech und Bo Kanda Lita Baehre. Nur die Anzahl der Fehlversuche entschied am Ende über die Platzierung. Dabei hatte der Niederländer Rutger Koppelaar die Nase vorn. Torben Blech benötigte bei jeder seiner gemeisterten Höhen zwei Versuche und wurde Vierter. Bo Kanda Lita Baehre leistete sich bei 5,51 Meter und 5,61 Meter jeweils zwei Fehlversuche und belegte damit in der Endabrechnung Platz sechs. Beide TSV-Athleten sprangen in dieser Hallensaison mit 5,70 Meter nur einmal höher und rangieren damit in der aktuellen deutschen Hallen-Bestenliste auf den Plätzen eins und zwei. Für die nationalen Titelkämpfte am kommenden Wochenende gelten beide Athleten also als klare Sieganwärter.
->Lesung in der Stadtbibliothek: „Im Namen der Lüge“ - Horst Eckert liest aus seinem neuen Thriller
Auf Einladung der Stadtbibliothek liest am 17. März 2020 ab 19 Uhr der mehrfach ausgezeichnete Autor Horst Eckert aus seinem aktuellen Thriller „Im Namen der Lüge“ (Erscheinungstermin: 09. März 2020 im Heyne Verlag) in der Hauptstelle der Stadtbibliothek Leverkusen. Zum Inhalt: Melia Khalid arbeitet in Düsseldorf für den Inlandsgeheimdienst. Als ihr aus Antifa-Kreisen ein brisantes Geheimpapier zugespielt wird, glaubt ihre Behörde an das Erwachen einer neuen RAF. Doch Melia stößt auf Indizien, die sie an ihrer Quelle zweifeln lassen. Hauptkommissar Vincent Veihs jüngster Mordfall hingegen scheint rasch geklärt zu sein. Die Staatsanwaltschaft bewertet ihn als Beziehungstat und erklärt die Ermittlungen für abgeschlossen. Doch das Opfer war ein Journalist, der undercover in der rechten Szene recherchiert hatte. Bei ihren Nachforschungen kreuzen sich die Wege von Vincent und Melia, und gemeinsam kommen sie einer rechten Verschwörung auf die Spur, deren Verbindungen bis in die Regierung reichen. Melia begreift den Fall als persönliche Sache - und der Feind ist viel näher, als sie dachte. Der Autor: Horst Eckert, 1959 in Weiden/Oberpfalz geboren, lebt seit vielen Jahren in Düsseldorf. Er arbeitete fünfzehn Jahre als Fernsehjournalist, u.a. für die «Tagesschau». 1995 erschien sein Debüt «Annas Erbe». Seine Romane gelten als «im besten Sinne komplexe Polizeithriller, die man nicht nur als spannenden Kriminalstoff lesen kann, sondern auch als einen Kommentar zur Zeit» (Deutschlandfunk). Sie wurden unter anderem mit dem Marlowe-Preis und dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet und ins Französische, Niederländische und Tschechische übersetzt. „Wenn sich Politik, Geheimdienst und Rechtsextremismus durchmischen, wird es gefährlich. Eckert trifft das präzise und erzeugt Gänsehaut.“ Stefan Aust „In diesem Genre gibt es aktuell keinen, der Horst Eckert das Wasser reichen könnte.“ Westfälische Nachrichten „Großmeister des deutschen Politthrillers“ hr2 Termin: 17. März 2020, 19.00 Uhr Eintritt: 5 € (VVK/AK) Ort: Stadtbibliothek Leverkusen Hauptstelle (Rathaus-Galerie) Friedrich-Ebert-Platz 3d 51373 Leverkusen-Wiesdorf
->LANXESS macht Autoreifen veganer
Vegan ist im Trend – Salat und Gemüse ersetzen bei immer mehr Menschen tierische Produkte auf dem Speiseplan. Doch nicht nur Nahrungsmittel können vegan sein. Der LANXESS-Geschäftsbereich Rhein Chemie mit Produktionsstandorten in Mannheim, Leverkusen und Krefeld-Uerdingen hat seine Produktpalette der Reifen-Additive um eine vegane Variante auf pflanzlicher Rohstoffbasis mit dem Namen „Aktiplast PP-veg“ erweitert. Dieser Zuschlagstoff wird bei der Herstellung von Reifen sowie technischen Gummiartikeln aller Art eingesetzt. Mit dem veganen Additiv ermöglicht LANXESS Kautschukverarbeitern, ihre CO2-Bilanz zu verbessern. Großes Interesse an dem veganen Reifen-Zuschlagstoff hat bereits ein internationaler Reifenhersteller aus Europa bekundet. Auch für LANXESS hat das Thema Klimaschutz eine hohe Bedeutung. Bereits im Herbst des vergangenen Jahres hat der Konzern angekündigt, bis 2040 klimaneutral zu werden. Im Unterschied zum herkömmlichen Produkt wird Aktiplast PP-veg nur aus pflanzlichen und nicht aus tierischen Ölen hergestellt. Der Anteil an nachwachsenden Rohstoffen in Aktiplast PP-veg liegt bei rund 90 Prozent, so dass der CO2-Fußabdruck deutlich reduziert wird.
->54-jähriger Sprinter-Fahrer fährt auf Lkw auf - Lebensgefahr
Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Saarbrücken ist am Freitagnachmittag (14. Februar) um kurz nach 14 Uhr der Fahrer (54) eines Mercedes-Sprinter in seinem Führerhaus eingeklemmt worden. Die Polizei sperrte die A1 zwischen der Anschlussstelle Burscheid und dem Kreuz Leverkusen in Richtung Süden für etwa eineinhalb Stunden. Aktuell leiten die Beamten der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei. Aus bisher ungeklärten Gründen soll der Mercedes auf den Anhänger des vor ihm fahrenden Lkw MAN (Fahrer: 32) aufgefahren sein. Rettungskräfte fuhren den Verletzten in ein Krankenhaus.
->Mittagessen mit dem Prinzen
Am heutigen Freitag 14.02.20 hat der Leverkusener Prinz Kerbi I. die Mitarbeiter des Klinikums auf Fastelovend eingestimmt. Gemeinsam mit seinem Gefolge besuchte er zum Mittagessen die Kantine des Klinikums Leverkusen. An Karneval entstehen die meisten Ideen und seien wir ehrlich, auch die besten, aus guter Laune heraus - so auch der Prinzenbesuch im Klinikum Leverkusen. Dem Aufsichtsratsvorsitzenden des Klinikums, Oberbürgermeister Uwe Richrath, kam auf der Kostümsitzung der KG Prinzengarde Leverkusen die Idee: „Auch die Mitarbeiter im Klinikum sollen sich auf die fünf jecken Tage einstimmen können. Noch von der Kostümsitzung aus habe ich deshalb den Betriebsratsvorsitzenden des Klinikums Wolfgang Stückle und Geschäftsführer Hans-Peter Zimmermann angerufen und die Verabredung mit Prinz Kerbi I. auf den Weg gebracht“, erzählt er. (Wenn der OB sich auch bei wichtigen Sachen so ins Zeug legen würde) Am Freitag den 14.02.20 gab es dann Gulasch, Berliner und den Auftritt von Prinz Kerbi I. zum Mittagessen im Klinikum Leverkusen. Rund 100 Ärzte, Pfleger, Auszubildende und Verwaltungsmitarbeiter schunkelten sich in der Mittagspause schon mal warm für Weiberfastnacht. Die Stimme von Prinz Kerbi I. schallte durch die Kantine als er sein Prinzenlied „Feiern“ anstimmte. Für seinen Engagement und Auftritt im Gesundheitspark Leverkusen verlieh ihm der Ärztliche Direktor des Klinikums Dr. Jürgen Zumbé den Orden der KG Klinikum Leverkusen e.V. Die Pagen Enya und Jessica erhielten, in Abwesenheit, ein Anti-Viren Set, um gesund durch den Straßenkarneval zu kommen. Sollten sie sich dennoch eine Erkältung oder einen Virus einfangen, die Medizinerinnen und Mediziner sicherten den beiden Pagen ihre vollste Unterstützung zu. Eine besondere Freude war es ein letztes Mal Robbie Goller in seiner Rolle als Prinzenführer zu begrüßen. Herr Goller war 1970 als Pfleger zum Klinikum Leverkusen gekommen und ist mit dafür verantwortlich, dass das Klinikum ein Teil des Leverkusener Karnevals ist. Er ist Gründungsmitglied der KG Klinikum Leverkusen. Der Besuch von Prinz Kerbi I. hat die Vorfreude auf Fastelovend im Klinikum gesteigert, auch wenn die jecken Tage für einige Mitarbeiter zu den stressigsten gehören und sie arbeiten müssen, während andere feiern können.

Weitere Nachrichten