Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->Leverkusen abgeschlagen auf Platz 343 bei der Ladeinfrastruktur für E-Autos
Als grenzenlos enttäuschend für Leverkusen bezeichnet das CDU-Ratsmitglied Rüdiger Scholz das aktuelle Ranking der Städte im Bereich der Ladeinfrastruktur für E-Autos. Dabei belegt Leverkusen mit gerade einmal 38 Ladepunkten Platz 343 von 400. Rüdiger Scholz erklärt dazu: „In den vergangenen Jahren gab es zahlreiche Förderprogramme für den Aufbau einer Infrastruktur für E-Ladesäulen. Im März 2017 hatte ich unter anderem auf das damalige 300 Millionen Euro-Programm des Bundes für den Bau von 1 ...

->Mittlerweile wurden sechs Leverkusener Vereine mit rund 354.000 Euro aus der `Soforthilfe Sport` unterstützt
Das Land Nordrhein-Westfalen setzt die `Soforthilfe Sport` für Vereine fort, die in der Corona-Krise in eine existenzbedrohende Situation geraten sind. In der fünften Förderphase haben daraus zwei weitere Vereine rund 58.000 Euro erhalten. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Das Programm `Soforthilfe Sport` ist für mehrere Leverkusener Vereine zu einer wichtigen Überlebenshilfe während der Corona-Krise geworden. Wie viele andere gesellschaftliche Gruppen, sind die Sportv ...

->Monheim will weiteres Gewerbe- und Industriegebiet von 18 ha an der Stadtgrenze zu Hitdorf entwickeln
Das CDU-Ratsmitglied Rüdiger Scholz weist darauf hin, dass seit Freitag auf der Internetseite der Bezirksregierung Düsseldorf die Unterlagen für die Änderung des Regionalplans im Bereich des Monheimer Südens eingesehen werden können. Er erklärt dazu: „Durch eine Änderung des Regionalplans soll im Monheimer Süden eine weitere rund 18 ha große Fläche für gewerbliche und industrielle Nutzung (GIB) in den dortigen Regionalplan aufgenommen werden. Damit soll der Stadt Monheim die Möglichkeit eröff ...

->Sportbund erhält weitere 500.000 Euro für die Förderung von Outdoor-Sporträumen
Im Rahmen des Landesförderprogramms `Moderne Sportstätten 2022` erhält der Sportbund Leverkusen im zweiten Programmaufruf weitere 500.000 Euro. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Im Rahmen der Corona-Pandemie sind Indoor-Sportveranstaltungen von starken Einschränkungen betroffen. Der Trend zu individuell gestalteten Sportangeboten hat deutlich zugenommen. Dabei werden von Jung und Alt vor allem Outdoor-Sportangebote genutzt, wie es sie zum Beispiel im Friedenspark in Rh ...

->Leverkusen erhält aus der Städtebauförderung insgesamt 7.291.000 Euro
Der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz teilt mit, dass die Stadt Leverkusen von den 368 Millionen Euro aus der Städtebauförderung rund 7,3 Millionen Euro erhält. Er erklärt dazu: „Die Städtebauförderung ist ein richtiges und wichtiges Zeichen, dass das Land Nordrhein-Westfalen und der Bund an der Seite der Kommunen in unserem Land stehen. Mit den rund 7,3 Millionen Euro aus der Städtebauförderung werden in Wiesdorf der Bau des Quartierstreff und der Alten Feuerwache, der Spielplatz Erholu ...
Corona-Pressekonferenz


Die 11 nächsten Termine:
21.12. Weihnachtsferien
04.01. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
13.01. 14:30 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
18.01. 14:30 Landsmannschaft Schlesien Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
22.01. 12:30 Bürgersprechstunde
11.02. Weiberfastnacht
12.02. Karnevalszug in Hitdorf (fällt aus)
13.02. Karnevalssamstag (Zug in Schlebusch fällt aus)
14.02. Karnevalssonntag (Zug in Wiesdorf fällt aus)
15.02. Rosenmontag (Zug in Opladen fällt aus)
17.02. Aschermittwoch


->Land NRW saniert Fahrbahn und Radweg an der L 108 und der L 291 für 1,5 Millionen Euro
Im Rahmen des Landesprogramms zur Sanierung und Erhaltung von Landesstraßen stellt die CDU-geführte Landesregierung in diesem Jahr 1,5 Millionen Euro zur Sanierung der Fahrbahn der L 108 (Solinger Straße und Elbestraße) sowie der Fahrbahn und des Radweges der L 291 (Solinger Straße) bereit. Der Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz erklärt dazu: „Das ist ein großer Erfolg für Leverkusen, dass in diesem Jahr gleich zwei Landesstraßen in Leverkusen saniert werden. Ich freue mich besonders darüber, ...

->P+R-Parkplätze mit E-Ladesäulen ausrüsten – Bei der Erweiterung am S-Bahnhof Rheindorf damit beginnen
P+R-Parkplätze sind eine erfolgreiche Maßnahme zum Umstieg auf den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und für die Mobilitätswende. Deshalb sollten sie künftig auch mit E-Ladesäulen ausgerüstet werden. Dazu erklärt das CDU-Ratsmitglied Rüdiger Scholz: „Wenn eine Maßnahme im Rahmen des Umstiegs auf den ÖPNV in den vergangenen Jahren erfolgreich war, dann sind es die P+R-Parkplätze an den Leverkusener Bahnhöfen. Die Nutzer fahren aus den Stadtteilen ohne Bahnhöfe zum nächstgelegenen P+R-Park ...

->Dem KOD die Schuld zu geben, ist ein untauglicher Versuch, um von eigenem Versagen abzulenken
Für das CDU-Ratsmitglied Rüdiger Scholz ist es ein untauglicher Versuch, wenn die Leverkusener Stadtspitze nun versucht, die Schuld im Zusammenhang mit den Vorgängen um die Wiesdorfer Großfamilie auf den Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) zu schieben. Er erklärt dazu: „Wenn die Verwaltung jetzt versucht, die Schuld für die Vorgänge um die Wiesdorfer Großfamilie auf den KOD zu schieben, dann sollte sie sich lieber einmal an die eigene Nase packen. Offensichtlich fehlt dem KOD die Unterstützung un ...

->Land bewilligt 224.250 Euro für die Sanierung von zwei denkmalgeschützten Fachwerkhäusern und einer Kirche
Das NRW-Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung hat in diesem Jahr 224.250 Euro für die Sanierung von zwei denkmalgeschützten Fachwerkhäusern, einer Kirche sowie eines Ziegelschornsteins in Leverkusen genehmigt. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Historische Bauwerke sind ein Teil des kulturellen Gedächtnisses und prägen ein Stadtbild. Deshalb werden jene, die eine besondere Bedeutung für das Gemeinwesen haben, unter Denkmalschutz gestellt. Das gilt a ...

->Auch in diesem Jahr fördert das Land NRW Sportvereine aus dem Programm 1.000 x 1.000
Auch in diesem Jahr stellt die Landesregierung zwei Millionen Euro im Rahmen des Programms 1.000 x 1.000 für die Förderung von Projekten von Sportvereinen zur Verfügung. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Mit den Fördergeldern in Höhe von insgesamt zwei Millionen Euro können Sportvereine Projekte beantragen, für die bisher vielleicht immer die Mittel gefehlt haben. In der aktuellen Förderrunde kann jeder Verein einen Antrag einreichen. Die Antragsstellung ist ab sofort ...


OGV-Jahrespressekonferenz

->Ulrich Müller auf erster digitaler Bezirkstagung zum stellvertretenden CDA-Bezirksvorsitzenden gewählt
Wegen Corona fand die Bezirkstagung der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) der CDU Mittelrhein erstmals in digitaler Form statt. Diese endete für die CDA Leverkusen äußerst erfolgreich. Der Leverkusener CDA-Kreisvorsitzende Ulrich Müller wurde im Amt des stellvertretenden Bezirksvorsitzenden bestätigt. Neue Bezirksvorsitzende ist die Kölnerin Martina Richter. Als Beisitzer werden weiterhin Günter Schlupp und Jonas Dankert die Leverkusener CDA im Bezirksverband vertreten. Zudem ...

->NRW-Soforthilfe für existenzgefährdete Sportvereine
Noch bis zum 15. März 2021 können von der Existenz gefährdete Sportvereine Soforthilfe beantragen. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Noch bis zum 15. März 2021 können auch Leverkusener Sportvereine, die durch die Corona-Pandemie in eine Existenzgefährdung geraten sind, Soforthilfe beantragen. Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt diese Sportvereine aus dem Programm `Soforthilfe Sport`. Wie viele andere gesellschaftliche Gruppen, sind auch die Sportvereine von der ...

->Leverkusen erhält 390.000 Euro zur Förderung der Nahmobilität in der Stadt
Zur Förderung von Projekten der Nahmobilität in Leverkusen erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „In diesem Jahr profitiert Leverkusen vom Landesprogramm Nahmobilität mit 390.000 Euro. Darunter sind auch Bundesmittel zur Förderung von Fahrradinfrastrukturprojekten. Für die Sanierung des Radwegs an der Borsigstraße zwischen der Fixheider Straße und der Quettinger Straße gehen 342.000 Euro nach Leverkusen. Außerdem werden Projekte der Öffentlichkeitsarbeit für die Nahmobilität ...

->Wann wird die Kita Bodestraße endlich gebaut?
Als katastrophal für eine Stadt, in der rund 1.000 Kita-Plätze fehlen, bezeichnet das CDU-Ratsmitglied Rüdiger Scholz den Plan der Verwaltung, in diesem Jahr die alte Kita-Ruine an der Bodestraße lediglich abzureißen, aber keinen Neubau zu erstellen. Er erklärt dazu: „Eigentlich hat die Bezirksvertretung I schon im Jahr 2018 auf Antrag der CDU den Neubau einer Kita auf dem Grundstück an der Bodestraße beschlossen, weil hier die Fläche da ist und die Voraussetzungen gegeben. Man braucht nur zu ...

->Leverkusen erhält vom Land 53.000 medizinische Masken für bedürftige Menschen
Die Stadt Leverkusen erhält zur Ausstattung von bedürftigen Menschen 53.000 medizinische Masken vom Land Nordrhein-Westfalen. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Zur Ausstattung bedürftiger Menschen in Leverkusen erhält die Stadt 53.000 medizinische Masken vom Land Nordrhein-Westfalen. Die Stadt ist in der Ausgabe frei. Bei der Verteilung sollten aber die bewährten sozialen Strukturen genutzt werden. Mit dieser Maßnahme leistet das Land einen wichtigen Beitrag dazu, d ...

Impfstraße im Klinikum


->Vier Leverkusener Vereine mit rund 245.000 Euro aus der `Soforthilfe Sport` unterstützt
Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt in der Corona-Krise Sportvereine, die in eine existenzbedrohende Situation geraten sind aus dem Programm `Soforthilfe Sport`. Daraus haben in Leverkusen bisher vier Vereine insgesamt 244.862,03 Euro erhalten. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Wie viele andere gesellschaftliche Gruppen, sind auch die Sportvereine von der Corona-Krise besonders betroffen. Der Sportbetrieb kann nur sehr eingeschränkt oder gar nicht fortgesetzt werd ...

->Leverkusen erhält 1.809.800 Euro für mehr Kapazität und Qualität in der Ganztagsbetreuung
Die Stadt Leverkusen erhält aus dem Investitionsprogramm von Bund und Ländern zur Verbesserung der Kapazität und der Qualität der Ganztagsbetreuung an den Grundschulen insgesamt 1.809.800 Euro. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Ganztägige Betreuungsangebote an unseren Schulen fördern nicht nur die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für die Eltern, sondern sind ein wichtiger Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit. Deshalb ist es besonders wichtig, für die Zeit nach der ...

->Stickstoffdioxidwerte in Leverkusen im vergangenen Jahr weit unter dem Grenzwert
Nach der ersten Auswertung der Stickstoffdioxidbelastung 2020 durch das NRW-Umweltministerium hat Leverkusen die Grenzwerte an den beiden Messstellen deutlich unterschritten. An der Gustav-Heinemann-Straße hat sich der Schadstoffausstoß im vergangenen Jahr auf 32 Mikrogramm pro Kubikmeter verringert. An der Messstelle Manforter Straße wurden sogar nur noch 19 Mikrogramm gemessen. Der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz erklärt dazu: „Mit den aktuellen Werten liegt Leverkusen an beiden Mess ...

->Wohnmobil auf A3 umgekippt - drei Verletzte
Bei einem Verkehrsunfall auf der A3 im Autobahnkreuz Leverkusen ist am Sonntagmittag (10. Januar) ein Wohnmobil seitlich auf die Fahrbahn gekippt. Die beiden Insassen (Alter derzeit nicht bekannt) und ein Mercedes-Fahrer (47) wurden dabei schwer verletzt. Rettungskräfte brachten die Verletzten in Krankenhäuser. Autobahnpolizisten sperren aktuell für die Unfallaufnahme und die Fahrzeugbergung die Autobahn in Richtung Frankfurt. Es kommt zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Nach ersten Ermittlungen ...

->Corona-Virus in Leverkusen: weitere Todesfälle
Ein 73-jähriger Leverkusener mit Vorerkrankungen, der mit dem Corona-Virus infiziert war, ist am 8. Januar verstorben. Ein 86-jähriger Leverkusener ist bereits am 7. Januar verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle in Leverkusen auf insgesamt 41. Seit März 2020 wurden in Leverkusen 3.758 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet, 2.251 sind mittlerweile genesen. Aktuell liegt die 7-Tages-Inzidenz der Neuinfektionen bei 146,0. ...

OGV/Bauvereins-Rundgang


->Corona-Pressekonferenz
Nach zwei Wochen Pause stellen Stadt, Krankenhäuser und Malteser hüute wieder die aktuelle Corona-Lage aus ihrer Sicht per Zoom-Pressekonferenz dar. ...

->KlimaKunst im Karton
Passt das Thema Klimaschutz in einen Schuhkarton? „Ja klar!“, meint Ute Pfeiffer-Frohnert, vom NaturGut Ophoven und ruft alle Kinder der Klasse 1 bis 6 in Leverkusen auf, sich zu überlegen, wie das Klima zu Hause geschützt werden kann. „Ihre Ideen sollen die Jungen und Mädchen in einem Schuhkarton darstellen“. Der Fantasie seien keine Grenzen gesetzt, aber es dürfen zum Basteln nur Dinge genutzt werden, die sonst in der Papiertonne landen oder beim Verpackungsmüll, so die Leiterin des Kinder- un ...

->Werkselfen daheim gegen die Handball-Luchse
Mit dem dritten Spiel innerhalb von zehn Tagen läuten die Werkselfen eine weitere englische Woche in der Handballbundesliga der Frauen ein. Gegner der Leverkusenerinnen ist am Sonntag um 16.00 Uhr in der Ostermann Arena der Aufsteiger HC Buchholz 08-Rosengarten. Die Handball-Luchse aus der Nordheide beschließen auch am Monatsende mit der Begegnung im DHB-Pokal das recht anspruchsvolle Januarprogramm der Elfen von sieben Pflichtspielen. „Die Luchse spie ...

->Gaming in Order: Vorstandswahl und Frauenförderung
Der Leverkusener Verein Gaming in Order hat in seiner Mitgliederversammlung am 06.01.2021 einen neuen Vorstand gewählt. Die Mitglieder bestätigten Tobias Grünert als 1. Vorstand, Adrian Pohl als 2. Vorstand und Andy Franke als 3. Vorstand mit überwältigender Mehrheit im Amt. Dazu Tobias Grünert: „Ein solches Ergebnis ist nicht nur Vertrauensbeweis, sondern auch Verantwortung und Auftrag den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzugehen“. Der Vorstand wird komplettiert durch die Beisitzer David B ...

->Winterdienst
Die TBL haben aufgrund der WEttervorhersage die Durchführung nachfolgender Winterdienstmaßnahmen angeordnet: o Streuen von Solelösung/Feuchtsalz am 07.01.2021 ab 20:00 Uhr auf verkehrswichtigen Hauptverkehrsstraßen und Radwegen. o ggfs. Durchführen von Räum- und Streumaßnahmen mit 9 großen und 5 kleinen Streufahrzeugen für die Streustufe I, Hauptverkehrsstraßen und Radwege am 08.01.2021 ab 03:00 Uhr o ggfs. Durchführen von Räum- und Streumaßnahmen auf der ...

->Corona-Entwarnung bei den Giants
Die BAYER GIANTS Leverkusen haben gute Neuigkeiten zu vermelden: Das positive Ergebnis des Covid19-Schnelltests bei einem der GIANTS-Spieler, wurde durch einen noch am selben Tag durchgeführten PCR-Test nicht bestätigt. Der Akteur ist negativ. „Wir möchten uns beim SYNLAB Leverkusen um Herrn Dr. Dittmar recht herzlich für die schnelle Unterstützung bedanken“, so Henrik Fronda, Geschäftsführer der BAYER-Basketballer. „Mit der Hilfe des Labors konnten wir bereits gestern einen PCR-Test durchführen, welcher das positive Schnelltest-Ergebnis des Spielers zum Glück nicht bestätigt hat. Der Spieler ist negativ, sodass keine weiteren Konsequenzen für ihn oder das Team zu erwarten sind.“ Die „Giganten“ können sich somit konzentriert auf die nächste Begegnung in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA bei den MLP Academics Heidelberg vorbereiten. Die Partie findet am Sonntag, den 17.01.2021 um 17 Uhr in der Halle des Olympiastützpunktes (Heidelberg) statt.
->Gewinn-Nummern des „Schlebuscher Adventskalender“ 2020
In der Vorweihnachtszeit verteilten Mitgliedsfirmen der Werbe- und Fördergemeinschaft Schlebusch rund 5.600 Adventskalender gratis an ihre Kunden. Hinter jedem Türchen war eine Überraschung verborgen: Vorteilsgutscheine, besondere Serviceleistungen und attraktive Angebote der beteiligten Unternehmen. Trotz des Lockdowns konnten fast alle Service-Angebote eingelöst werden. Zum Jahresbeginn fand traditionell die Ziehung der „Glücksnummern“ statt. Die sind auf den Kalenderrückseiten eingedruckt. Zu gewinnen gibt es 43 „Schlebuscher Geschenk-Gutscheine“ zwischen 10 Euro und 50 Euro und ein Fanpaket von Bayer 04. „Glücksnummern“ für 3 Geschenkgutscheine á 50 Euro gestiftet von Juber & Schlinghoff Immobilien Marketing GmbH, Oulustr. 20, sind Nr. 716 / 1.416 / 2.842 Gewinner melden sich bitte telefonisch bei Juber & Schlinghoff zur Vereinbarung eines Übergabetermins: Telefon 0214/ 86090010 Die „Glücksnummer“ für das Fanpaket von Bayer 04 ist Nr. 2.053 gestiftet von Popp & Kloos Immobilien GmbH IVD, Münsters Gäßchen14.. Gewinner meldet sich bitte telefonisch bei Popp & Kloos zur Vereinbarung eines Übergabetermins: Telefon 0214/ 89 222 89 „Glücksnummern“ für 10 Geschenkgutscheine á 20 Euro gestiftet von Helmut Müller Immobilien GmbH & Co.KG, Mülheimer Straße 45, Telefon 0214/ 855 330, sind Nr. 114/ 521/ 799 / 1.335 / 1.991/ 2.256 / 2.414/ 2.911/ 3.118 / 3.572 / Gewinner können ihre Gutscheine bei Helmut Müller Immobilien abholen: Montag – Freitag, 9 – 18 Uhr und Samstag, 9 – 13 Uhr. 30 Geschenk-Gutscheine werden zusätzlich gestiftet von der Werbe- und Fördergemeinschaft Schlebusch. „Glücksnummern“: Je 1 Gutschein á 50 Euro gewinnen Nr. 241 / 1.616 / 3.894 / 4.243 / 5.308 Je 1 Gutschein á 20 Euro gewinnen Nr. 9 / 174 / 806 / 1.484 / 1.866 / 2.188 / 2.964 / 3.150 / 3.327 / 3.502 / 3.722 / 4.183 / 4.514 / 5.119 / 5.325 Je 1 Gutschein á 10 Euro gewinnen Nr. 679 / 1.011 / 1.499 / 2.781 / 2.244 / 3.111 / 3.533 / 4.454 / 5.015 / 5.456 Falls Sie einen Adventskalender mit einer dieser „Glücksnummern“ haben, dann bringen Sie den Kalender oder die ausgeschnittene Nummer mit – gegen Vorlage erhalten Sie den GeschenkGutschein ab 11.Januar bei: „Genuss im Dorf“ M.Scheuß an der Fußgängerzone Schlebusch, Bergische Landstraße 60. Letzter Einlösetermin: 10.Februar 2021 Gewinnnummern auch im Internet: www.schlebusch-online.net und auf Facebook. Die Werbe- und Fördergemeinschaft Schlebusch e.V. wünscht Ihnen allen ein glückliches neues Jahr 2021.
->Beruflichen Wiedereinstieg auch in schwierigen Zeiten planen - Online Workshop
Um auch in schwierigen Zeiten den Fokus auf den beruflichen Wiedereinstieg nicht zu verlieren, bietet das Leverkusener NetzwerkW am 21. Januar einen Online Workshop an. Im NetzwerkW Leverkusen kooperieren das Frauenbüro, die Agentur für Arbeit und das Jobcenter eng miteinander. Auch Leverkusener Bildungsträger und Beratungsstellen gehören zum Netzwerk, das in 2021 seit 10 Jahren besteht. Gefördert wird die Arbeit vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau u. Gleichstellung des Landes NRW. Im Zentrum des Workshops stehen neben dem Umgang mit Zweifeln und Sorge in der aktuellen Situation auch ein lösungsorientierter Austausch oder Fragen hinsichtlich von Online-Bewerbungsverfahren. Durchgeführt wird das Angebot von Susanne Zimmermann www.szcb.de, die als Expertin für Persönlichkeitsentwicklung, Führung und Frauenförderung Menschen in der Neuorientierung unterstützt. Termin ist Donnerstag, 21. Januar, von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr. Das Angebot wird mit dem Programm ‚Zoom‘ durchgeführt. Für Ungeübte besteht die Möglichkeit, sich mit Unterstützung der Referentin, die wichtigsten Kenntnisse vor Beginn des Workshops anzueignen. Anmeldungen werden bis zum 19. Januar unter 0214/406 8304 oder netzwerkW@stadt.leverkusen.de angenommen. Die Teilnahme ist kostenlos, die Platzzahl ist allerdings begrenzt. Mehr Infos zu den geplanten Veranstaltungen des Netzwerkes in den kommenden Monaten gibt es hier: www.netzwerkW-leverkusen.de
->CureVac und Bayer arbeiten gemeinsam an COVID-19-Impfstoffkandidaten CVnCoV
Bayer hat einen Kooperations- und Servicevertrag mit CureVac N.V. (Nasdaq: CVAC) unterzeichnet, einem biopharmazeutischen Unternehmen, das in klinischen Studien eine neue transformative Medikamentenklasse auf Basis von Messenger-Ribonukleinsäure (mRNA) entwickelt. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird Bayer bei der weiteren Entwicklung und Bereitstellung des COVID-19 Impfstoffkandidaten CVnCoV von CureVac sowie bei lokalen Aktivitäten in ausgewählten Ländern unterstützen. Bayer wird dafür sein Fachwissen und seine etablierte Infrastruktur in Bereichen wie der operativen Studiendurchführung, bei regulatorischen Aufgaben, Aktivitäten in der Pharmakovigilanz, bei medizinischen Informationen und Lieferkettenleistungen einbringen sowie Unterstützung in ausgewählten Ländern leisten. „Der Bedarf an Impfstoffen gegen COVID-19 ist enorm. Wir freuen uns, CureVac, einem führenden Anbieter von mRNA-Technologie, bei der Weiterentwicklung und Bereitstellung seines COVID-19-Impfstoffkandidaten maßgeblich unterstützen zu können“, sagte Stefan Oelrich, Mitglied des Vorstands der Bayer AG und Leiter der Division Pharmaceuticals. „Wir stellen unsere Fähigkeiten und Netzwerke zur Verfügung, um dazu beizutragen, diese Pandemie zu beenden.“ „Wir freuen uns sehr, mit Bayer zusammenzuarbeiten. Mit seiner Expertise und Infrastruktur kann uns Bayer helfen, unseren Impfstoffkandidaten CVnCoV noch schneller für möglichst viele Menschen verfügbar zu machen“, sagte Dr. Franz-Werner Haas, Chief Executive Officer von CureVac. „Aufbauend auf den positiven Daten, die wir bisher mit CVnCoV sehen konnten, haben wir jetzt einen weiteren starken Partner an unserer Seite, um den Impfstoff nach Erhalt der erforderlichen behördlichen Genehmigung zu denen zu bringen, die ihn brauchen.“ Basierend auf dem Vertrag wird CureVac der Inhaber der Marktzulassung für das Produkt sein, während Bayer CureVac bei Länderaktivitäten innerhalb der Europäischen Union (EU) und ausgewählten weiteren Märkten unterstützen wird. Bayer erhält Optionen, um Inhaber der Marktzulassung in anderen Märkten außerhalb Europas zu werden. Die Unternehmen planen, ihre Stärken zu bündeln, damit CureVac nach Erhalt der Zulassungen mehrere hundert Millionen Dosen CVnCoV weltweit zur Verfügung stellen kann. Die gemeinsamen Bestrebungen der Unternehmen zielen darauf ab, einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie zu leisten. CureVac erweitert derzeit sein Partnernetzwerk für die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb seines Impfstoffkandidaten. Im November 2020 gab das Unternehmen bekannt, dass es sein europäisches Produktionsnetzwerk ausbaut und dabei unter anderem mit Wacker und Fareva zusammenarbeitet. Am 14. Dezember 2020 erreichte das Unternehmen mit dem Start seiner globalen zulassungsrelevanten Phase 2b/3-Studie einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung von CVnCoV. Über Bayer Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und steht mit seiner Marke weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte der Konzern mit rund 104.000 Beschäftigten einen Umsatz von 43,5 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,9 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 5,3 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de Über CureVac CureVac ist ein globales biopharmazeutisches Unternehmen auf dem Gebiet der mRNA-Technologie (Boten-RNA, von engl. messenger RNA) mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Optimierung dieses vielseitigen biologischen Moleküls für medizinische Zwecke. Das Prinzip von CureVacs proprietärer Technologie basiert auf der Nutzung von chemisch nicht modifizierter mRNA als Datenträger, um den menschlichen Körper zur Produktion der entsprechend kodierten Proteine anzuleiten, mit welchen eine Vielzahl von Erkrankungen bekämpft werden können. Auf der Grundlage seiner firmeneigenen Technologie hat das Unternehmen eine umfangreiche klinische Pipeline in den Bereichen der prophylaktischen Impfstoffe, Krebstherapien, Antikörpertherapien und zur Behandlung seltener Krankheiten aufgebaut. CureVac ist seit August 2020 an der New Yorker Nasdaq notiert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Tübingen, Deutschland, und beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter an den Standorten Tübingen, Frankfurt und Boston, USA. Weitere Informationen finden Sie unter www.curevac.com.
->Spielabsage BAYER GIANTS Leverkusen vs. Artland Dragons
Das Spiel zwischen den BAYER GIANTS Leverkusen und den Artland Dragons aus Quakenbrück (06.01.2021 um 19:30 Uhr) in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA muss leider aufgrund eines positiven Covid19-Schnelltests eines Leverkusener Spielers verlegt werden. Der betroffene Spieler hat keinerlei Symptome und bei ihm wurde umgehend ein PCR-Test durchgeführt. Das gesamte GIANTS-Team hat sich vorsorglich in Selbstisolation begeben.

Weitere Nachrichten