Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->MBSR-Stressbewältigung durch Achtsamkeit
Von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn ursprünglich als eine Hilfestellung für chronische Schmerzpatienten entwickelt, ist MBSR® (Mindfulness Based Stress Reduction) wissenschaftlich erforscht und als effektives Programm zur Stressbewältigung anerkannt. Durch Achtsamkeit auf Ihren Körper und das "Jetzt" können Sie belastende Stress-Situationen reduzieren, neuem Stress vorbeugen und Ihren eigenen "inneren Ort der Ruhe" finden. Kurszusammensetzung: Acht Freitags-Treffen ein Achtsamkeitstag und regelmäßige ...

->Experimente im Klimalabor
„Popcorn kann man allein mit der Kraft der Sonne machen“, erklärt die neunjährige Saskia begeistert. In einem Solarkocher auf dem Hof des NaturGut Ophoven haben 26 Ferienkinder den Mais zum Poppen gebracht. Zum 15. Mal nahmen Leverkusener Grundschülerinnen und -schüler an der Herbstakademie auf dem NaturGut Ophoven teil. In der von der Bürgerstiftung finanzierten Ferienwoche ging es diesmal um den Klimaschutz. Experimente mit Sonnen-, Wind- und Wasserenergie wurden im „Klimalabor“ durchgeführt ...

->Bauarbeiten für den Ausbau der Straße „Burgweg“ in Leverkusen-Rheindorf
Die Technischen Betriebe Leverkusen beginnen am 22.10.2018 mit den Straßenbauarbeiten in der Straße „Burgweg“ in Leverkusen-Rheindorf. Der Ausbau erfolgt zwischen der Straße „Auf der Grieße“ und dem Felderweg auf einer Länge von ca. 500 m. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Juli 2019 dauern. Die Fahrbahn wird in Asphaltbauweise hergestellt. Es werden beidseitig Gehwege in Pflasterbauweise angelegt. Des Weiteren werden Stellplätze und Baumscheiben gebaut. Im Zuge der Bauarbeiten wird von ...

->Werkselfen vor Traditionsduell mit Oldenburg
Wenn der TSV Bayer 04 Leverkusen und der VfL Oldenburg in der FrauenhandballBundesliga aufeinandertreffen, spricht man längst und zurecht von einem Traditionsduell. Am Sonntag (16 Uhr, Ostermann-Arena) ist es wieder so weit. In der aktuellen Bundesligatabelle liegen beide wieder mal eng beieinander, Oldenburg als Tabellensiebter mit 4:4-Punkten, Bayer 04 als Tabellensechster mit 5:3-Zählern. Ähnlich eng ging ...

->Die weitere Reise der Schummel-Diesel
Bürgermeisterin Josefa Lux setzt sich mit dem Diesel auseinander: "Im März 2018 habe ich schon mal einen Beitrag zum Thema Dieselfahrzeuge und Fahrverbote geschrieben. Mein Einstieg vom damals gilt immer noch: „Ich bin wütend. Auf die Autobauer und auf die Bundespolitik, die zusammen von Dieselgipfel zu Dieselgipfel schlendern und eine Kurzsicht bewiesen haben, die einfach nur zum Haare raufen ist.“ Die aktuellen Berichterstattungen zeigen, da ...
Funkenplätzchen eingeweiht


Die 11 nächsten Termine:
15.10. Herbstferien
20.10. 17:30 FC Leverkusen - SpVg Porz (Bezirksliga)
21.10. 15:00 TuS Rheindorf - TuS Köln rrh. II (Kreisliga D)
01.11. Allerheiligen
04.11. 14:30 TuS Rheindorf - SV Botan Köln II (Kreisliga D)
04.11. 14:45 FC Leverkusen - TuS Lindlar (Bezirksliga)
11.11. Sankt Martin
12.11. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
14.11. 14:30 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
17.11. 16:30 FC Leverkusen - SV Frielingsforf (Bezirksliga)
17.11. 19:45 Rheindorfer Burgknappen - Flüstersitzung


->Aktuelle Warnung vor falschen Polizeibeamten
21 Mal haben angebliche Polizeibeamte am Mittwoch (16. Oktober) versucht, in Köln und Leverkusen ältere Menschen zu betrügen. In allen Fällen reagierten die Seniorinnen und Senioren richtig und meldeten die Anrufe der Polizei. Ob alle Anrufe auf das Konto derselben Tätergruppe gehen, steht derzeit nicht fest. Im Laufe des Tages riefen die falschen Polizeibeamten bei den Seniorinnen und Senioren an und gaukelten Hinweise auf einen bevorstehenden Einbruch vor. In den Telefonaten erkundigten ...

->Funkenplätzchen erstrahlt in neuem Glanz
Urbanes Flair am Funkenplätzchen: Mit der Aufwertung durch verschiedene bauliche Maßnahmen hat sich der Platz zu einem Mittelpunkt für städtisches Leben in Wiesdorf entwickelt. Nach Abschluss der letzten Arbeiten wurde das Funkenplätzchen von Baudezernentin Andrea Deppe und Bezirksvorsteherin R ...

->Rollerfahrer im Kreisverkehr vom Auto erfasst
Nach dem Zusammenstoß mit einem Auto ist ein Rollerfahrer (61) am Mittwoch (17. Oktober) in Leverkusen mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Gegen 16.55 Uhr fuhr eine 32 Jahre alte Frau mit ihrem Seat in einen Kreisverkehr in der Bismarkstraße / Ecke Windthorststraße. Dort kollidierte si ...

->Kanalbauarbeiten in der Mülheimer Straße beginnen Ende Oktober
Ab Montag, 29. Oktober 2018 beginnen die Arbeiten für die Kanalerneuerung in der Mülheimer Straße. Der Kanal wird vom Einmündungsbereich der Von-Diergardt-Straße in Richtung Fußgängerzone auf einer Länge von 45 m erneuert. Die Kanalbauarbeiten einschließlich der Straßenwiederherstellung werden vorrausichtlich sechs Wochen dauern. Um die Arbeiten ordnungsgemäß ...

->Ehemaliger Bayer-Vorstand Dieter Becher gestorben
Das ehemalige Vorstandesmitglied der Bayer AG, Dr. Dieter Becher, ist am 15. Oktober 2018 im Alter von 81 Jahren in Leverkusen verstorben. Becher gehörte dem Konzernvorstand von Oktober 1990 bis zu seiner Pensionierung Ende 1999 an. Er war in den Vorstandsausschüssen „Umweltschutz und Arbeitssicherheit“, „Forschung und Entwicklung“ sowie „Marketing und Logistik“ tätig. Außerdem war er Sprecher für die Region Fernost und Vorsitzender der Zentralk ...


Bayer 04 - Mainz 05

->Reparaturwertstatt am Samstag, 27.10.2018, 10-16 Uhr, beim Naturgut Ophoven in Opladen
Im Oktober findet die Reparaturwertstatt im Naturgut Ophoven, Talstraße 4, in Opladen statt. Am Samstag, 27.10.2018, zwischen 10 – 16 Uhr, gibt es wieder ehrenamtliche Hilfe bei der Reparatur von Fahrrädern, Spielsachen, Elektrogeräten, Bekleidung und vielem mehr. Fü ...

->„Lesen verleiht Flügel“: Die wilden Strolche
Am Donnerstag, 25. Oktober, liest Vorlesepatin Cornelia Lorenz das Bilderbuch „Die wilden Strolche“ von David Melling vor. Die wilden Strolche sind eine Bande ungebändigter Wölfe, die den anderen Tieren das Leben schwer machen. Ohne Manieren scheint es nicht zu gehen, merken auch Krümel, Schmalzohr, Krumpel und die anderen und geben sich alle Mühe, sich zu bessern. Zu dieser Vorlesestunde lädt die ...

->Bewohnerparken in Wiesdorf und Opladen
Da die Parkausweise für den Bewohnerparkbezirk E und F in Wiesdorf zum 31.12.18 ihre Gültigkeit verlieren, hat die Stadtverwaltung am 18.10.18 neue Anträge versandt. Zeitgleich wurden die neuen Parkausweise für den Bezirk L versandt, da die alten Ausweise zum 31.10.2018 ablaufen. Voraussetzung für die Versendung des Parkausweises war ein vorab gestellter vollständig ausgefüllter Antrag und die Zahlung der Verwaltungsgebühr in Höhe von 30,70 €. Der Bezirk L umfasst folgende Straßen: Bi ...

->„Wildeule“ im Pfarrheim von St. Michael
Die Katholisch öffentliche Bücherei (KÖB) St. Michael lädt am Dienstag, 30. Oktober 2018 um 19.15 Uhr zur Autorenlesung mit Annette Wieners ins Pfarrheim von St. Michael (Sandstraße 33, 51379 Leverkusen) ein. Annette Wieners wird an diesem Abend aus ihrem aktuellen Krimi „Wildeule ...

->A59: Nächtlicher Engpass zwischen Rheindorf und Kreuz Leverkusen-West wegen Demontage einer Schilderbrücke
Morgen Nacht (18./19.10.) steht auf der A59 in Fahrtrichtung Leverkusen zwischen der Anschlussstelle Rheindorf und dem Autobahnkreuz Leverkusen-West in der Zeit von 20 Uhr bis 5 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Für den Abbau einer Verkehrszeichenbrücke muss die Fahrbahn in diesem Zeitraum kurzzeitig, für etwa 10 Min ...

Spektrum: Pathe und Steffes


->Friedhofswege werden gereinigt
Am Mittwoch, 31. Oktober 2018, dem Tag vor Allerheiligen, werden die Wege auf den städtischen Friedhöfen gesäubert. Daher ist an diesem Tag das Befahren mit Privatfahrzeugen nicht möglich. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis. ...

->Bayer 04 bindet Vizeweltmeister bis 2023
Bayer 04 Leverkusen hat den Vertrag mit Tin Jedvaj vorzeitig bis 2023 verlängert. Der ursprüngliche Kontrakt des 22-jährigen Kroaten, der im Sommer mit der Nationalmannschaft seines Heimatlandes das Finale der Fußball-WM in Russland erreicht hat, wäre bis 2020 gelaufen. Jedvaj war im Sommer 2014 von AS Rom nach Leverkusen gewechselt. Bayer 04 hatte den vielseitigen Abwehrspi ...

->CDU: Busbahnhof soll grüne Lunge Opladens werden
Für die CDU in Opladen sind die gekürzten Fördermittel für den neuen Busbahnhof zwar unschön aber auch eine Chance, den Bahnhof wesentlich ansprechender zu gestalten. Für die CDU geht es dabei vor allem um deutlich mehr Grün am Bahnhof. Dazu gehören viele schattenspendende Bäume, Rankpflanzen an Pfeilern und Stützen sowie als Highlight ein Gründach. Erste Gespräche hierzu ...

->Treffen der Selbsthilfegruppe Prostata
Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe Prostata findet am Donnerstag, 25. Oktober 2018, in den Räumen des AWO Familienseminars Opladen, Berliner Platz 3, um 19:00 Uhr statt. Ein Urologe ist anwesend. Betroffene sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist selbstverständlich ko ...

->A3/A542: Mittwochnacht Verbindungssperrung und Engpass bei Langenfeld und Solingen in Richtung Oberhausen
Mittwochnacht (17./18.10.) von 21 bis 5 Uhr steht auf der A3 in Fahrtrichtung Oberhausen zwischen dem Rastplatz Reusrather Heide und der Anschlussstelle Solingen nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Zudem ist dann im Autobahndreieck Langenfeld die direkte Verbindung von der A542 auf die A3 nach Oberhausen gesperrt. Eine Umleitung über A3 und Kreuz Leverkusen ist mit Rotem Punkt ausgewiesen. In dieser Nacht fin ...

Scholz bei Nachwuchsjournalisten


->Gewaltschutzkonzept
Am 17.09.2018 wurde das „Konzept zur Gewaltprävention und zum Gewaltschutz, insbesondere von besonders vulnerablen Gruppen, in Gemeinschaftsunterkünften für Geflüchtete der Stadt Leverkusen“ (kurz: Gewaltschutzkonzept) in der Sitzung des Sozialausschusses beschlossen. Das Konzept, das seit Jahresbeginn vom Fachbereich Soziales in Abstimmung mit vielen Kooperationspartnerinnen und -partnern konzipiert wurde ...

->Scholz bei Nachwuchsjournalisten
Im Rahmen des Tages der Medienkompetenz am 5.11.2018 im Landtag NRW suchen Abgeordnete das Gespräch mit jungen Menschen über Medien, Fake News, Verschwörungstheorien und Algorithmen. In Leverkusen besuchte der Abgeordnete Rüdiger Scholz - der u.a. auch Vorsitzender der AG Bürgerfunk ist - heute ein Radioprojekt mit Jugendlichen im TIM (Treff in Mathildenhof ...

->A3: Nächtliche Verbindungssperrung im Autobahnkreuz Leverkusen
Heute Nacht (16./17.10.) ist im Autobahnkreuz Leverkusen die direkte Verbindung von der A1 aus Koblenz kommend auf die A3 in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen 21 und 5 Uhr gesperrt. Eine Umleitung durch das Autobahnkreuz ist mit Rotem Punkt ausgeschildert. Zudem stehen auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen Kreuz Leverkusen und der Anschlussstelle Leverkusen-Zentrum nur zwei Fahrstreifen zur Verfüg ...

->Vortrag zum Thema “Habe ich eine Herzschwäche? Beschwerden, Abklärung und Behandlung“
Im Rahmen der Nachhaltigkeit der sozialen Stadt Rheindorf wird die Gesundheitsreihe mit Vorträgen zur Gesundheit in 2018 fortgesetzt. Am Donnerstag, dem 8. November 2018, informiert Prof. Dr. Peter Schwimmbeck, Direktor der Medizinischen Klinik 1 (Kardiologie, Internistische Intensivmedizin) am Klinikum Leverkusen zum Thema “Habe ich ein ...

->Opladen Plus zum SPD-Plan, Busspur Burscheider Strasse
Auf die Pressemitteilung der SPD-Fraktion vom Freitag antwortet heute Opladen Plus: "Nachdem die SPD sich jahrelang gegen eine Busspur am unteren Ende der Rennbaumstraße vor dem Kreisverkehr Willi Junker gesträubt hat, rennt sie nun über das Ziel hinaus. Jetzt fordert die SPD jetzt eine 5,5 Kilometer lange Busspur von ...

->Fahrradfahrer nach Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Montagnachmittag (15. Oktober) ist ein Radfahrer (33) bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in Opladen schwer verletzt worden. Gegen 17 Uhr war ein Seat-Fahrer (76) auf der Düsseldorfer Straße in nördliche Richtung unterwegs. Als er links in die Hermann-Löns-Straße einbog, erfasste der Seat einen entgegenkommenden Radfahrer. Der 33-Jährige wurde auf den Boden geschleudert und zog sich schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Polizisten sicherten Spuren am Unfallort und befragten Zeugen zum Unfallhergang. Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen aufgenommen.
->Mit Bus und Bahn zum Fußballspiel - Bayer 04 Leverkusen gegen Hannover 96
Am Samstag, dem 20.10.2018, wird um 15:30 Uhr das Fußballspiel Bayer 04 Leverkusen gegen Hannover 96 in der BayArena angepfiffen. Die Stadtverwaltung Leverkusen bittet alle Besucher, möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Wie immer stehen die Pendelbusse vom Parkplatz Otto-Bayer-Straße (Kölner Stadtgebiet) an der S-Bahn-Station Chempark, die Stadtteilbusse sowie die üblichen Busverbindungen zur Verfügung. Die Anreise zum Pendelbusparkplatz an der Otto-Bayer-Straße hat gemäß der Hinweisbeschilderungen nur über die Friedrich-Ebert-Straße zu erfolgen. Die Pendelbusse von der Otto-Bayer-Straße halten in der Straße "Am Stadtpark" in Höhe der Arizona Bar. Zu Spielende stehen die Pendelbusse in der Straße "Am Stadtpark" gegenüber der Arizona Bar in Fahrtrichtung Realschule "Am Stadtpark" zur Abfahrt bereit. Für die Stadtteilbusse aus Bergisch Gladbach und Mathildenhof ergeben sich vor Spielbeginn keine Änderungen. Mit Spielende stehen die Busse, wie vor dem Umbau der Dhünnbrücke, wieder im Bereich der Bismarckstraße zwischen der Einmündung "Am Stadtpark" und der Dhünnbrücke in Fahrtrichtung Konrad-Adenauer-Platz bereit. Für die Stadtteilbusse von und nach Rheindorf, Monheim und Hilgen ergeben sich vor Spielbeginn keine Änderungen. Mit Spielende stehen die Stadtteilbusse auf der Bismarckstraße hinter der Autobahnbrücke in Fahrtrichtung Kreisverkehr Robert-Blum-Straße bereit. Die Stadtteilbusse nach Lützenkirchen und Opladen stehen gegenüber dem Stadion in Fahrtrichtung Kreisverkehr Robert-Blum-Straße bereit. Die erforderlichen Maßnahmen zur Sperrung der betroffenen Siedlungen an nicht mit städtischem Ordnerpersonal besetzten Sperrstellen werden der Reihe nach vorgenommen und beginnen bereits aufgrund der umfangreichen Maßnahmen bereits ca. fünf Stunden vor Spielbeginn. Der Fachbereich Recht und Ordnung kontrolliert drei Stunden vor Spielbeginn die Sperrungen an den Einfahrten in die Neuenhof-Siedlung, in die Siedlung "Am Stadtpark", in die Eisholz-Siedlung, der Siedlung zwischen Manforter Straße und Rathenaustraße und in die Schleswig-Holstein-Siedlung. Verkehrsregelung Bismarckstraße: Die unmittelbar vor dem Stadion verlaufende Bismarckstraße wird ca. zwei Stunden vor Anpfiff bis Spielbeginn für den Individualverkehr zwischen der Einmündung "Am Stadtpark" und dem Kreisverkehr Robert-Blum-Straße gesperrt. Ein Befahren der Bismarckstraße ist außerdem etwa 30 Minuten vor Spielende bis rund 45 Minuten nach Spielende für den Individualverkehr und Taxen im diesem Bereich nicht möglich. Die Bismarckstraße wird zusätzlich etwa 30 Minuten vor Spielende und bis rund 45 Minuten nach Spielende zwischen dem Konrad-Adenauer-Platz und der Straße "Am Stadtpark" für den Individualverkehr und Taxen gesperrt.
->4. Leverkusener Palliativtag
Auf Einladung des Regionalen Gesundheitsnetzes fand am Mittwoch der 4. Leverkusener Palliativtag im Forum statt.
->A1: Vollsperrung der A1 im Autobahnkreuz Leverkusen-West am Wochenende
Von Freitagabend (19.10.) um 22 Uhr bis Montagmorgen (22.10.) um 5 Uhr ist die A1 im Autobahnkreuz Leverkusen-West in beiden Richtungen vollgesperrt. Die Verbindungen zur A59 in Richtung Düsseldorf sowie in Richtung Leverkusener Rheinallee bleiben offen. Bereits im Zulaufbereich des Kreuzes gibt es starke Einschränkungen. Diese sehen wie folgt aus: A1 Fahrtrichtung Koblenz Bereits vor dem Kreuz Leverkusen wird der Verkehr auf nur einem Fahrstreifen geführt. Im Autobahnkreuz Leverkusen sind Wechsel auf die A3 in beiden Fahrtrichtungen möglich. In Kreuz Leverkusen-West kann auf die A1 in Richtung Koblenz aufgefahren und die Leverkusener Brücke zur Querung der Rheins genutzt werden. Im Anschluss bestehen keine weiteren Einschränkungen. A1 Fahrtrichtung Dortmund Ab dem Autobahnkreuz Köln-Nord wird die A1 in Richtung Dortmund gesperrt. Der Verkehr wird auf die A57 in Fahrtrichtung Krefeld abgeleitet. Im Kreuz Leverkusen-West kann sowohl aus Leverkusen als auch von der A59 aus Düsseldorf kommend auf die A1 in Richtung Dortmund aufgefahren werden. A57 Fahrtrichtung Krefeld Im Autobahnkreuz Köln-Nord wird die direkte Verbindung von der A57 aus Köln kommend auf die A1 in Fahrtrichtung Koblenz gesperrt. Der Verkehr wird über die Anschlussstelle Chorweiler umgeleitet. In der Anschlussstelle Köln-Longerich wird die Auffahrt auf die A57 in Richtung Krefeld gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Anschlussstelle Bickendorf. A3 Fahrtrichtung Frankfurt Im Kreuz Leverkusen ist die direkte Verbindung von der A3 aus Oberhausen kommend auf die A1 in Richtung Koblenz gesperrt. Es wird empfohlen, die genannten Bereiche großräumig zu umfahren. Folgende Umfahrungen und Umleitungen sollten genutzt werden: • Der Fernverkehr auf der A1 aus Koblenz und auf der A4 aus Aachen kommend sollte ab dem Kreuz Köln-West über die A4 und A3 fahren. • Ab dem Kreuz Köln-Nord wird eine Umleitung über die A57, A46 und A3 mit Rotem Punkt ausgewiesen. • Der Fernverkehr auf der A3 aus Norden kommend sollte weiter auf der A3 bleiben und ab dem Autobahndreieck Köln-Heumar über die A4 weiterfahren. Information für Anwohner Auf der Baustelle wird ab Freitagabend rund um die Uhr bis Montagmorgen gearbeitet. Der Abriss erfolgt mit Stemmbaggern. Die Richtwerte der Baulärmverordnung können in den Nachtstunden überschritten werden. Hintergrund Während des Neubaus der Leverkusener Rheinbrücke und des Umbaus des Autobahnkreuzes Leverkusen-West werden die Brückenbauwerke im Autobahnkreuz ebenfalls erneuert. Ein Brückenbauwerk wurde in den vergangenen Monaten bereits abgerissen. Nach der Sperrung der bisherigen Ausfahrt wird auch dieses Bauwerk, das in einem 180-Grad-Bogen über die A1 zur A59 führt, abgerissen und an selber Stelle neugebaut.
->Lebensretter bei Currenta
Alle 15 Minuten bekommt in Deutschland jemand die Diagnose Blutkrebs. Eine Stammzellspende ist dann meistens die einzige Überlebenschance. Aber nur jeder Zehnte findet einen passenden Spender. Chempark-Werkfeuerwehrmann Peter Wiegmann gehörte zu denen, die mit einer Spende ein Leben retten konnten. „Drei Monate nach meiner Knochenmarkspende habe ich einen Brief bekommen, aus dem hervorging, dass meine Spende erfolgreich angekommen ist und somit jemand von einer schweren Leukämie geheilt wurde – für mich echter Ansporn für eine Typisierungsaktion!“ Seine Idee stieß auch bei seinem Arbeitgeber Currenta auf positive Resonanz. 2017 spendete Currenta, auf Initiative von Wiegmann, zum ersten Mal 5.000 Euro an die Knochenmarkspenderzentrale (KMSZ) in Düsseldorf und erhielt dafür 100 Ersttypisierungssets. Denn die Kosten für eine Ersttypisierung, die Voraussetzung um Stammzellspender zu werden, betragen 50 Euro und werden weder von Bund und Ländern noch von den Krankenkassen übernommen. Auch in diesem Jahr konnten dank einer erneuten Spende 100 Typisierungssets kostenlos an Mitarbeiter verteilt werden. Wiegmann freute sich über zahlreiche Kolleginnen und Kollegen, die sich typisieren ließen. Zwischen ihm und seiner Spendenempfängerin kam es in diesem Jahr zu einem persönlichen Treffen, von dem Wiegmann berichtete: „Sie zu treffen und ihre Geschichte zu hören war sehr bewegend. Die Patientin hat in den vergangenen Monaten viel durchgemacht. Heute ist sie dank der Spende wieder gesund. Ich kann nur jeden ermutigen sich typisieren zu lassen. Kein großes Ding – aber entscheidend für jemand anderen.“ Der Leiter der Currenta-Unternehmenskommunikation Jürgen Gemke erläutert: „Auch durch Herrn Wiegmann wurde uns nochmals sehr bewusst, wie wichtig die Bereitschaft zur Stammzellspende ist. Mit der Veröffentlichung unserer erfolgreichen Aktion möchten wir gerne noch viele weitere Menschen für dieses Thema sensibilisieren – und zu einer Typisierung anzuregen.“ Bei der Übergabe der Typisierungssets freuten sich auch die Mitarbeiter der Knochenmarkspenderzentrale in Düsseldorf. „Es ist besonders schön, wenn uns Unternehmen nicht nur mit einer finanziellen Spende, sondern auch mit vielen Typisierungen unterstützen: Vielleicht ist genau unter diesen Neuspendern einmal mehr der am besten geeignete für einen lebensbedrohlich erkrankten Patienten und damit seine Lebenschance“, sagte Carmen Zander-Ullrich, Mitarbeiterin der KMSZ. „Alleine die Tatsache, dass so viele Currenta-Mitarbeiter bereits im Besitz eines Spenderausweises sind, zeigt, dass die weltweite Spenderdatei immer weiter anwächst und somit steigende Hoffnung für die möglichen Empfänger besteht.“

Weitere Nachrichten