Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->Selbsthilfegruppe Diabetes
Am Mittwoch, 27. November trifft sich die Selbsthilfegruppe Diabetes um 18. Uhr im Alten Bürgermeisteramt in Schlebusch, Berg. Landstr. 28. Referent ist der Urologe Zeller aus Rheindorf. Betroffene und Interessierte sind herzlich eingeladen. Ein barrierefreier Zugang ist möglich. ...

->Janika Baarck künftig für Leverkusen
Nach Sophie Weißenberg wechselt ein weiteres Siebenkampf-Talent aus Neubrandenburg zum TSV Bayer 04 Leverkusen: Janika Baarck, die ihre Bestmarke in diesem Sommer um rund 150 auf 5.864 Punkte steigern konnte, aber ihre Teilnahme an der U23-EM wegen einer Verletzung an der Achillessehne absagen musste. Die 20-Jährige, die fortan in Köln studiert, belegte 2016 bei der U18-EM den vierten Platz. 2017 wurde sie bei der U20-EM 18. Die vorjährige Deutsche U20-Meisterin ist die Enkelin des früheren Sieb ...

->Ratten am Bahnhof: Ab Freitag erfolgen erste Arbeiten
Am Bahnhof Leverkusen Mitte kommt es zeitweilig immer wieder zu einem erhöhten Rattenaufkommen. Ratten werden vor allem durch weggeworfene Lebensmittelreste angelockt. Leider wird im Bereich des Bahnhofs regelmäßig Müll in den anliegenden Grünbereichen entsorgt, statt in den dafür vorgesehenen Behältern. Dies bietet den Schadnagern eine hervorragende Nahrungsgrundlage. Die Stadt arbeitet mit der Deutschen Bahn und Schädlingsbekämpfern zusammen, um durch den Einsatz von Giftködern die Zahl der ...

->Jugendliche durch Feuerwehr aus Fahrstuhl befreit
Sonntagmorgen befreiten Einsatzkräfte der Feuerwehr vier Jugendliche aus einem Aufzug in Küppersteg. Da der Verdacht bestand, dass die jungen Männer den Aufzug durch starkes Hüpfen zum Stehen gebracht hatten, ermittelt die Bundespolizei wegen Verdacht der gemeinschädlichen Sachbeschädigung. Kurz vor 07:00 Uhr wurde die Kölner Bundespolizei darüber in Kenntnis gesetzt, dass am S-Bahnhof Leverkusen-Küpperste ...

->Verkehrslenkende Maßnahmen im Bereich der Wiesdorfer Innenstadt aufgrund des Weihnachtsmarktes 2019
Wegen des Weihnachtsmarktes in Wiesdorf wird es aufgrund des zu erwartenden hohen Verkehrsaufkommens im Bereich der Dhünnstraße und Wöhlerstraße zu Veränderungen in der Verkehrsführung kommen. Folgende Maßnahmen gelten aufgrund eines Beschlusses der Bezirksvertretung für den Stadtbezirk I in der Zeit vom 21.11.2019 bis 01.01.2020: 1. Die Dhünnstraße aus Fahrtrichtung Wöhlerstr. kommend wird ab Hausnummer 2 gesperrt. Die Dhünnstraße bleibt im Teilbereich der Einmündung Wöhlerstraße bis zum We ...
Kerbi I. vorgestellt


Die 11 nächsten Termine:
13.11. 14:30 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
16.11. 19:00 Rheindorfer Burgknappen - Jubiläumssitzung
17.11. Volkstrauertag
17.11. 14:30 TuS Rheindorf - Stammheim II (Kreisliga D)
17.11. 14:45 FC Leverkusen - Rheinsüd Köln (Bezirksliga)
18.11. 14:30 Landsmannschaft Schlesien Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
19.11. 15:00 Landsmannschaft Siebenbürger Sachsen Leverkusen - Treffen des Seniorenkreis
22.11. 16:00 Kita An der Dingbank - Adventsbasar
01.12. 1. Advent
01.12. 14:00 Dampfbahn Leverkusen e.V. - Adventsfahrtag 2019
01.12. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Weihnachtsfeier


->Bienensterben - Was steckt dahinter?
Momentan ist es in aller Munde: Das Thema Bienensterben. Was genau es damit auf sich hat und dass beileibe nicht nur unsere Honigbienen davon betroffen sind, darüber spricht die Monheimer Imkerin Marie Förster. Sie zeigt nicht nur die ökologisch und wirtschaftlich wichtige Rolle der Honig- und Wildbienen auf, sondern berichtet auch über die jetzigen und zukünftigen Auswirkungen des Bienen- und Insektensterbens, sowie über vermutete und bewiesene Gründe und Ursachen. Außerdem gibt sie Auskunft ü ...

->Neuer Infopunkt an der Leverkusener Rheinbrücke
Straßen.NRW hat in unmittelbarer Nähe zur Baustelle der Leverkusener Rheinbrücke einen neuen Infopunkt als Dauerausstellung eingerichtet. Dieser befindet sich direkt am Fußgänger- und Radweg zur Rheinbrücke auf der Leverkusener Rheinseite in einem Baucontainer. Auf Infotafeln können sich Interessierte über den Zustand der alten Rheinbrücke, zum Neubau und zu den Eingriffen in die Altablagerung informieren und Infomaterial mitnehmen. Der Infopunkt ist ab sofort montags bis freitags von 8 bis 17 ...

->Prinz Kerbi I. vorgestellt
Im Bürgerhaus Alkenrath stellte heute das FLK den neuen Prinz Kerbi I. den Karnevalsgesellschaften und der Politik (u.a. Oberbürgermeister Uwe Richrath [inklusive drei Mitarbeiterinnen seines Stabes], Bürgermeister Bernhard Marewski ...

->Einladung zum „Literatur-Café“
Mit neuem Termin und neuem Namen starten die „Leverkusener Literaturgespräche“ in ihre 3. Staffel: Ab dem 16. November 2019 laden die Stadtbibliothek und der Förderverein Literatur in Leverkusen, gemeinsam mit der Autorengruppe Faust, einmal im Monat, immer samstags um 14:00 Uhr, zum „Literatur-Café“ in die Hauptstelle der Stadtbibliothek Leverkusen ein. Die Idee hinter dem „Literatur-Café“: Keine reinen Lesungen, sondern Gespräche über Literatur zu verschiedenen spannenden Themen stehen pri ...

->Kasino in wird saniert
Das Kasino-Gebäude in Leverkusen wird ab Januar 2020 in einigen Bereichen saniert. Die Maßnahmen erfolgen im Rahmen der generellen Instandhaltung und sind notwendig, damit der Betrieb auch weiterhin den gesetzlichen Anforderungen genügt. Konkret betroffen sind Teile der Gebäudetechnik, im Untergeschoss des Hauses der Trakt um das Restaurant „Zum Löwen“, das Hotel sowie im Hochgeschoss die Rezeption und die historisch ...


Positionen Schwedt-Leverkusen

->Die Birkenbergstraße erstrahlt zum Advent – Geschäftsleute engagieren sich für neue Weihnachtsbeleuchtung
Hartnäckigkeit zahlt sich aus, insbesondere für die Geschäftsleute in der Birkenbergstraße. In mehreren vom Stadtteilmanagement und der Wirtschaftsförderung moderierten Quartierstreffen hatten die Ladeninhaber zwei Jahre lang diskutiert, die Weihnachtsbeleuchtung des Opladener Zentrums auch dorthin auszuweiten. Dank einer Zuwendung der Bezirksvertretung II aus einem Fördertopf für kleine investive Maßnahmen im Stadtbezirk, wird nun eine neue Beleuchtung die ...

->Kleingartenwettbewerb: Vereinsarbeit und gärtnerische Leistungen geehrt
14 Kleingartenanlagen waren im Sommer bei Außentemperaturen von 35 Grad begutachtet worden – vier Sieger wurden am Freitag, 8. November 2019, im Glashaus des Neuland-Parks als Sieger des Wettbewerbs gekürt: Die Kleingartenanlage Steinbüchel (KGA) in Meckhofen überzeugte mit liebevoll gestalteten, naturnahen Gärten und neuem hoch motiviertem Vorstand und machte den 3. Platz, den 2. Platz konnte die KGA Mathildenhof mit ihrer motivierenden Vereinsarbeit belegen und auf den 1. Platz schaffte es die ...

->Faserriss – Kai Havertz muss Länderspiele absagen
Kai Havertz wird der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in den bevorstehenden Länderspielen am kommenden Samstag, 16. November, gegen Weißrussland und am darauffolgenden Dienstag, 19. November, gegen Nordirland nicht zur Verfügung stehen. Der 20-Jährige zog sich beim 2:0-Bundesliga-Erfolg von Bayer 04 Leverkusen beim VfL Wolfsburg am gestrigen Sonntag einen Muskelfaserriss i ...

->Rüdiger Scholz erneut Mitglied im Bezirksvorstand der CDU Mittelrhein
Der stellvertretende Leverkusener CDU-Kreisvorsitzende Rüdiger Scholz ist auf dem jüngsten Bezirksparteitag der CDU Mittelrhein erneut als Beisitzer in den elfköpfigen Bezirksvorstand gewählt worden. Bezirksvorsitzender bleibt der Europaabgeordnete Axel Voss. Frank Schönberger gehört als CDU-Kreisvorsitzender automatisch dem CDU-Bezirksvorsta ...

->Geschwindigkeitskontrollen in der kommenden Woche
In der kommenden Woche finden u.a. an folgenden Stellen Geschwindigkeitskontrollen statt:DatumMessstellenMo., 11.11.19Karl-Krekeler-Str.Leipziger Str.Fontanestr. ...

Ausbau des Palliativzentrums Klinikum


->Positionen Schwedt-Leverkusen
Aus Anlaß des 30jährigen Städtepartnerschaftsjubiläums Leverkusen-Schwedt wurde heute mit Reden von Oberbürgermeister Uwe Richrath und Eloba (Vorsitzende AG Leverkusener Künstler) im Beisein der Landtagsabgeordneten Rüdiger Scholz (Mitorganisator der ersten ...

->Am Freitag jährt sich der Todestag des letzten Rheindorfer Gemeindevorstehers Johann Wirtz zum 90. Mal
Das Rheindorfer CDU-Ratsmitglied Rüdiger Scholz erinnert an den 90. Todestag des letzten Rheindorfer Gemeindevorstehers Johann Wirtz am kommenden Freitag. Johann Wirtz wurde ausweislich der Geburtsurkunde am 7. Mai 1860 in Rheindorf geboren und starb am 15. Mai 1929 ebenda. Er war von 1900 – 1929 letzter Gemeindevorsteher von Rheindorf und leb ...

->Werkselfen belohnen sich in Bensheim
„Es wird Zeit, sich für die zuletzt guten Leistungen auch zu belohnen. Wir haben gezeigt, wie gut wir Handball spielen können. In Bensheim wollen wir uns endlich wieder ein Erfolgserlebnis holen“, so blickte Robert Nijdam, Trainer der Handballfrauen des TSV Bayer 04 Leverkusen, auf die Auswärtspartie bei der HSG Bensheim/Auerbach voraus. Der Appell ...

->CDU wählte Ratskandidaten
In einer gut neun Stunden langen Sitzung bestimmte die CDU heute im Best Western ihre Ratskandidaten für die nächstjährige Kommunalwahl. Waren am Vormittag noch bis zu 110 stimmberechtigte Mitglieder (Deutscher im Sinne des Grundgesetzes, über 16 Jahre und in Leverkusen wohnend) anwesend reduzierte sich die Anzahl zum Ende hin auf 36. Zusätzlich zum von Außenstehenden fast vergessen Steit des Kreisvorstandes mit dem OV Rheindorf trat erstmalig auch ein Streit des Kreisvorstandes mit dem O ...

->Gedenken an die Reichskristallnacht
Am Mittag gedachten traditionell auf Einladung des Oberbürgermeisters der Rat der Religionen am Platz der ehemaligen Synagoge der Reichskristallnacht. Die Gedenkfeier mündete in einen Gang entlang der „Stolpersteine“ und endete mit einer Andacht in der Jugendkirche Aloysiuskape ...

Gedenken Reichskristallnacht


->Ausbau des Palliativzentrums Klinikum Leverkusen
Insgesamt gibt es deutschlandweit etwa 250 Palliativeinrichtungen für Erwachsene, aber bisher nur zwei Kinderpalliativ-Zentren mit stationärer Versorgungseinheit – in Datteln und in München. Der Bedarf ist aber weitaus größer. Zwar geschieht die pädiatrische Palliativversorgung meist im häuslichen Umfeld, wo der junge Patient und dessen Familie engmaschig von einem Team der spezialisierten ambulanten pädiatrischen Palliativversorgung (SAPPV) betreut wird. Doch es kommt immer wieder zu Situation ...

->42. Bergisches Dorf vom 21. November bis 30. Dezember 2019
Von Donnerstag 21. November bis Montag, 30. Dezember 2019 findet in Opladen der alljährliche Weihnachtsmarkt statt. Das 42. „Bergische Dorf“ läd seine Besucher zu einer besinnlichen Zeit in gemütlicher und familiärer Atmosphäre ein. Ein vielseitiges Bühnenprogramm und weihnachtliches Marktangebot werden zahlreiche Besucher ins festlich erleuchtete Opladen locken. Der Weihnachtsbaum Auch in diesem Jahr wird es wieder einen großen, herrlichen, ...

->Steel-Drum-Workshop für Kinder und Jugendliche
Im Rahmen des Landesprojekts Kulturrucksack bietet das Haus der Jugend sowohl am Freitag, dem 15. November, als auch am Sonntag, dem 17. November einen Steel-Drum-Workshop für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 –14 Jahren an. Der Steel-Pianist, Komponist und Arrangeur Jürgen Lesker bringt den Kindern und Jugendlichen auf einfache Weise und ohne Vorkenntnisse das Musizieren mit den Steel-Drums bei. Es erfolgt eine professionelle Anleitung mit Unte ...

->Handtaschenraub in Leverkusen - Polizei sucht Zeugen
Am Donnerstagabend (07.11.2019) wurde in Wiesdorf eine junge Frau Opfer eines Handtaschenraubs. Die 24-Jährige ging gegen 18:05 Uhr auf der Karl-Krekeler-Straße einen unbeleuchteten und durch Gebüsch und Garagen schlecht einsehbaren Treppenabgang zu einer Grünfläche hinab. Unten angekommen wurde sie plötzlich von hinten angegriffen. Zeitgleich riss der Unbekannte ihr die Tasche von der Schulter, in der sich auch ihr Portem ...

->Tiefbauarbeiten auf dem Overfeldweg in Höhe Mercedes-Benz-Niederlassung
Für die Einbindung einer neuen Trafostation müssen durch den Overfeldweg neue Mittelspannungskabel verlegt werden. Dafür ist eine Sperrung des Overfeldwegs in Höhe Olof-Palme-Str. erforderlich. Die Arbeiten beginnen am Samstag, dem 16. November, um 07:00 Uhr und dauern bis Montag, den 18. November, um 05:00 Uhr. Im Rahmen der Bauarbeiten ist der Overfeldweg nur bis zur Mercedes-Benz-Niederlassung befahrbar. Die Einfahrt aus der Olof-Palme-Str. kommend ist nicht möglich. Eine Umleitung über Olof- ...

->Arbeiten an der Fußgängerbrücke über dem Europaring in Höhe der Freiheitsstr.
Bedingt durch Beschriftungsarbeiten zu Werbezwecken an der Fußgängerbrücke in Höhe der Freiheitsstraße kommt es zur Wegnahme eine Fahrspur auf dem Europaring. Die Arbeiten werden vom 12.11. – 15.11.19 jeweils in der Zeit von 09:00 bis 15:00 Uhr durchgeführt. Mit Behinderungen ist zu rechnen.
->Hilfe endet im Krankenhaus
Seine Hilfsbereitschaft endete am Donnerstagnachmittag (07.11.2019) für einen jungen Mann (36) in Leverkusen-Quettingen im Krankenhaus. Er hatte mit Hilfe seiner Begleiterin (30) versucht, das Pannenfahrzeug einer Fahrzeugführerin (60) in einen sicheren Bereich zu schieben. Dabei wurde er vom Außenspiegel eines vorbeifahrenden Porsches am Arm erfasst. Anschließend eskalierte die Situation, an deren Ende der Porschefahrer (50) nach gegenwärtigem Stand der Ermittlungen den 36-Jährigen mit Fausthieben zu Boden schlug. Gegen 17:00 Uhr war die 60-Jährige in ihrem PKW mit einem technischen Defekt auf der Lützenkirchener Straße in Fahrtrichtung Opladen liegen geblieben. Der 36 Jährige beobachtete die Notlage und versuchte mit Hilfe der 30-Jährigen den Wagen aus dem Gefahrenbereich zu schieben. Dazu schob er an der hinteren linken Fahrzeugecke. Beim Versuch eines Fahrzeugführers, mit seinem Porsche an dem Hindernis vorbeizufahren, touchierte der Außenspiegel des Panamera den Schiebenden. Die anschließende Situation wird von den Beteiligten unterschiedlich beschrieben. Der mutmaßliche Unfallverursacher behauptete, ihm sei während des Vorbeifahrens gegen den Außenspiegel geschlagen worden. Als er sein Gegenüber zur Rede stellte, sei es zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Die Helfenden und eine Zeugin gaben eine andere Version zu Protokoll. Demnach hätte der Porschefahrer nach der Berührung angehalten. Der 36-jährige Hilfeleistende hätte versucht, den Außenspiegel gerade zu rücken, worauf der Fahrzeugbesitzer nach kurzem Wortgefecht auf den Helfenden einschlug. Auch als dieser bereits zu Boden gegangen war, soll es zu weiteren Faustschlägen gekommen sein. Erst nachdem die 30-Jährige den Angreifer an seinen langen Haaren zurückzog, habe er von den am Boden Liegenden abgelassen und sich vom Unfallort entfernt. Der 36-Jährige kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus, wo er stationär verblieb. Der Porschefahrer wurde von einer Streifenwagenbesatzung circa einen Kilometer vom Unfallort entfernt angetroffen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und gegen ihn ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und Körperverletzung eingeleitet.
->„Wir nennen es TULF!“
30 Tonnen Gewicht, über zehn Meter Länge und eine Turbine auf dem Dach – ein neues Fahrzeug sorgt ab sofort für mehr Sicherheit im Chempark. Das TULF – die Abkürzung steht für Turbinenlöschfahrzeug – wurde am 7. November feierlich in der Wache der Werkfeuerwehr am Chempark-Standort in Leverkusen in den Dienst gestellt. Chempark-Leiter Lars Friedrich: „Die Sicherheit der Menschen im und um den Chempark steht für uns an erster Stelle. Daran arbeiten wir alle jeden Tag aufs Neue. Mit dem TULF bekommt unsere Werkfeuerwehr nun ein Fahrzeug, das durch die besondere Technik die Sicherheit für uns alle noch weiter erhöht.“ Maßanfertigung für den Chempark Das TULF wurde extra für die Bedürfnisse der Werkfeuerwehr in Leverkusen entworfen und hergestellt. Chempark-Werkfeuerwehrchef Stephan Hummel erklärt: „Wir wollten mit der neusten Technik die Sicherheit und die bereits guten taktischen Möglichkeiten, die uns zur Verfügung stehen, weiter verbessern. Mit dem TULF verfügen wir nun über ein Fahrzeug, das nicht nur innerhalb von 90 Sekunden einsatzbereit ist und die ersten eigenen Wasserreserven bereits mitbringt. Sondern es steht uns gleichzeitig auch eine Technik zur Verfügung, die in dieser Form extra auf die Gegebenheiten im Chempark zugeschnitten wurde.“ Das Besondere ist der Einsatz einer Turbine, wie man sie von Flugzeugen kennt. Damit löscht das Fahrzeug mit der sogenannten Aerosoltechnik – einem Nebel aus feinen Wassertropfen. Hummel erklärt die Vorteile: „Durch diese besondere Technik ist unser neustes Teammitglied gleichzeitig schnell, effektiv und vor allem vielseitig einsetzbar. Mit dem TULF können wir längst nicht nur löschen.“ Brennende Behälter können besser gekühlt werden und der feine Nebel wäscht Rauch schnell aus der Luft. Gleichzeitig können Dämpfe oder ausgetretene Stoffe mit der Wasserwolke sehr effektiv aufgefangen werden. „Kurz gesagt: Das TULF sorgt dafür, dass Feuer schneller gelöscht, Dämpfe schneller niedergeschlagen und Rauchwolken schneller aufgelöst werden“, fasst Hummel zusammen. Einsatz im und außerhalb des Chempark möglich Regelmäßig pro Monat wird der Einsatz des TULF im Chempark erprobt. Chempark-Leiter Friedrich: „Übungen sind für uns sehr wichtig. Nur so können wir sicherstellen, dass wir mit unserem neuen Teammitglied auch routiniert zusammenarbeiten können. Es braucht sich also niemand zu wundern, wenn zwei Mal im Monat für ein paar Minuten eine Turbine zu hören ist. Das sind dann unsere Werkfeuerwehrleute bei einer Übung.“ Übrigens kann das Fahrzeug auch außerhalb des Chempark zum Einsatz kommen. Friedrich: „Die Feuerwehren aus Werk und Kommunen stehen in einem engen Austausch. Wenn unsere Hilfe gebraucht wird, fahren wir auch raus und stehen zur Unterstützung bereit. Genauso, wie es auch umgekehrt der Fall wäre. Sicherheit ist Teamarbeit. Und dafür haben wir seit heute ein neues Mitglied in unseren Reihen.“ Zahlen, Daten und Fakten zum TULF Länge: 10,72 Meter Breite: 2,55 Meter Höhe: 3,67 Meter Gewicht: 30 Tonnen Die Turbine kann zwischen 1.500 und 4.000 Liter Wasser pro Minute bis zu 80 Meter weit werfen. Ein weiterer sogenannter Dachmonitor (aus dem ein herkömmlicher Wasserstrahl kommt) unterstützt den Wassernebel.
->Aktuelle Baustellenübersicht
Die Stadtverwaltung hat heute wieder die aus ihrer Sicht verkehrsrelevanten Baustellen veröffentlichtBaustelle Zeitraum Maßnahme Veranlasser Verkehrsbeschränkung Status ZOB Wiesdorf 08.05.17 – Herbst 2019 Umbau ZOB TBL Ab 05.11.2019 ist die Heinrich-von-Stephan-Straße wieder als Einbahnstraße ausgewiesen. Die Zufahrt erfolgt über den neuen Kreisverkehr an der Rathenaustraße; die Ausfahrt ist in Höhe des Europarings (NRW-Garage/Ibis-Hotel). Eine entsprechende Umleitung ist ausgeschildert. Im BauP+R-Parkplatz Rheinallee Anschlussstelle Wiesdorf (A 59)02.01.18 31.12.20 Sperrung des ParkplatzesStraßen NRWDer P+R-Parkplatz ist voll gesperrt. Im Bau Gustav-Heinemann-Str.12.03.18– 31.12.19 Baustellenzufahrt entlang der Dhünn in Richtung Klinikumgelände Klinikum Leverkusen GmbH In Fahrtrichtung Schlebusch wird von der rechten Fahrspur die Baustellenzufahrt angedient. Dabei kann es vereinzelt zu Behinderungen des nachfolgenden Verkehrs kommen. Die Verkehrsführung wird durch entsprechende Hinweistafeln und Gefahrenzeichen angekündigt. Im BauEuropa-Allee 17.06.19 - Okt 2020 Teilinbetriebnahme nbso Die Europa-Allee ist am 17.06.19 teilweise in Betrieb genommen worden. Der Bereich zwischen Goethestr. und Lützenkirchener Str./Freiherr-v. Stein Str.wird für den Durchgangsverkehr gesperrt. Lediglich der ÖPNV kann diesen Bereich befahren. Der Durchgangsverkehr wird über die Europa-Allee in beiden Fahrtrichtung geleitet. Im BauWilmersdorfer Str. 07.10.19 - 18.02.2020 Kanalbauarbeiten TBL Der Verkehr wird mittels einer Baustellenampel einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Im Bau Birkenbergstr. zwischen Friesenweg und Peter-Neuenheuser Str. 08.11.19 - Mitte Dezember 2019 Fahrbahnsanierungen TBL Die Birkenbergstr. ist ab dem 8.11. zwischen Reuschenberger Straße und Peter-Neuenheuser Straße gesperrt. Lediglich Anwohner dürfen diesen Bereich befahren. Der Abschnitt der Birkenbergstraße ab Friesenweg wird vorausssichtlich erst ca. in der 47. KW gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert. Im BauWeichselstr./Solingerstr. 11.11. – 20.12.19 Erneuerung der Gasleitung EVL Die EVL lassen ab dem 11.11. bis voraussichtlich 20.12.2019 in der Weichselstr. die Gasleitung erneuern. Um den Anschluss an die bestehende Gasleitung herzustellen, muss die Solinger Str. gequert werden. Deshalb ist die Solinger Str. in Höhe Weichselstr. vom 11.11. bis 25.11. nur eingeschränkt befahrbar. Der Verkehr wird durch wechselnde Fahrspuren an der Baustelle vorbeigeleitet. Es steht immer eine Fahrspur pro Fahrtrichtung zur Verfügung. Im Bau Europaring in Höhe Fußgängerbrücke Freiheitstr. 12.11. – 15.11.19 jeweils zwischen 09:00 und 15:00 Uhr Beschriftung der Fußgängerbrücke. Privat Es steht jeweils nur eine Fahrspur auf dem Europaring zur Verfügung. Im Bau
->Weihnachtskonzerte der Blue Mountain Singers
Ein vielseitiges musikalisches Spektrum von Gospel über Jazz bis zu Balladen, darunter vier Premieren, bieten die Schlebuscher „Blue Mountain Singers“ bei ihren Weihnachtskonzerten am Sonntag, 8. Dezember, um 17 Uhr und Montag, 9. Dezember, um 19.30 Uhr in der Schlebuscher Friedenskirche, Merziger Straße 4. Seit zwei Monaten haben sich 30 Mitwirkende unter Leitung von Josef Nedzvetzki intensiv darauf vorbereitet. Für den Auftakt sorgt das amerikanische Weihnachtslied „The little drummer boy“, das unter anderem von Bing Crosby gesungen und dessen erfolgreichste Aufnahme seit „White Christmas“ wurde. Schwungvoll sowie originell geht es weiter mit dem ebenfalls neu einstudierten Titel „Sing with the angels“. Das Stück „Rhythm of life“ sorgt für Kribbeln in Händen und Füßen. In der ersten Textzeile des mitreißenden Gesangs heißt es: „The rhythm of life is a powerful beat“ - Der Rhythmus des Lebens ist ein kraftvoller Schlag. Die Melodie stammt aus dem Musical „Sweet Charity“, die wiederum auf Federico Fellinis Film „Die Nächte der Cabiria“ (Le Notti di Cabiria) von 1957 basiert. Ebenfalls neu ins Repertoire aufgenommen wurde das ausdrucksstarke Werk „Breath of Winter“, das ertönt, bevor es in erster Linie mit deutschen und internationalen Weihnachtsliedern weitergeht. Der vierstimmige Chor wird am Klavier begleitet von Roman Nedzvetzki. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

Weitere Nachrichten