Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->Schlaganfallvorbeugung durch einfache Untersuchung der Halsschlagader
Etwa jeder fünfte Schlaganfall ist durch eine arteriosklerotische Verengung der Halsschlagader bedingt. Die Betriebliche Gesundheitsförderung der Stadt Leverkusen vermittelt daher ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zum vierten Mal kostenfrei eine Untersuchung der Halsschlagader mit der sogenannten farbcodierten Duplexsonographie. Die Resonanz ist groß: Alle 30 Termine sind bereits ausgebucht und 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich auf die Warteliste für einen eventuellen Zusatzte ...

->SPD-Bundesfinanzminister Scholz will die Finanzierung der Flüchtlingskosten zu Lasten der Kommunen kürzen
SPD-Bundesfinanzminister Olaf Scholz will die Finanzierung der Flüchtlingskosten zu Lasten der Kommunen deutlich kürzen und bricht damit den Koalitionsvertrag. Der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz erklärt dazu: „Die Integration der Flüchtlinge in unsere Gesellschaft ist weiterhin eine wichtige Aufgabe, für die über viele Jahre ein besonderes ...

->Mann mit Stichverletzung tot in Leverkusener Wohnung aufgefunden
Am Dienstagabend (19. März) haben Polizisten einen 23-jährigen polnischen Handwerker mit einer tödlichen Stichverletzung in einer Wohnung Lützenkirchen gefunden. Die Polizei Köln hat eine Mordkommission eingesetzt. Die Ermittler vernehmen aktuell Zeugen und gehen konkreten Hinweisen zur Identität von drei flüchtigen Tatverdächtigen nach. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen war gegen 20.50 Uhr ein Streit des Mannes mit drei derzeit noch unbekannten Besucher ...

->"Wie schnell war ich?"
Nach erheblicher Geschwindigkeitsüberschreitung hat die Polizei Köln am Dienstag (19. März) in Köln-Dünnwald einen Porsche Cayenne-Fahrer (52) aus dem Verkehr gezogen. Den Raser erwarten nun Bußgelder in Höhe von mehreren hundert Euro sowie ein mehrmonatiges Fahrverbot. Gegen 17.30 Uhr fuhr ein 52-Jähriger auf der Berliner Straße in Höhe des Hornpottweg mit gemessenen 181 km/h durch eine mobile Messstelle, was nach Abzug des vorgeschrieben Tol ...

->Deutsche Mehrkampf-Meisterschaften in Leverkusen
Nach neun Jahren wird die Leichtathletik-Halle in Manfort wieder Schauplatz von nationalen Titelkämpfen: Am 1. und 2. Februar 2020 werden in der im letzten Winter sanierten Arena die Deutschen Hallen-Mehrkampfmeister ermittelt. Das hat das Präsidium des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) entschieden. 2011 fanden in der Manforter Leichtathletik-Halle die Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften statt. Zudem richtete der TSV Bayer 04 Leverkusen 2017 auf der ...
Klima-Demo


Die 11 nächsten Termine:
21.03. 19:15 TuS Rheindorf - Merheim II (Kreisliga D)
23.03. 17:30 FC Leverkusen - FC Bensberg (Bezirksliga)
24.03. 15:00 TuS Rheindorf - TuS 1889 Stammheim II (Kreisliga D)
26.03. 15:00 Landsmannschaft Siebenbürger Sachsen Leverkusen - Treffen des Seniorenkreis
06.04. 14:00 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Mitgliederversammlung
06.04. 17:30 FC Leverkusen - SG Köln-Worringen (Bezirksliga)
07.04. 11:00 Dampfbahn Leverkusen e.V. - Fahrtag April 2019
07.04. 15:00 TuS Rheindorf - SC Brück II (Kreisliga D)
08.04. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
09.04. 15:00 Landsmannschaft Siebenbürger Sachsen Leverkusen - Treffen des Seniorenkreis
10.04. 14:30 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Treffen der Frauengruppe


->Reparaturwertstatt am Samstag, 30.03.2019, in der Waldsiedlung
Zum Frühlingsanfang gastiert die Reparaturwertstatt Leverkusen zum ersten Mal in der Waldsiedlung. Am Samstag, 30.03.2019, zwischen 10-16 Uhr, gibt es wieder ehrenamtliche Hilfe bei der Reparatur von Fahrrädern, Spielsachen, Elektrogeräten, Bekleidung und vielem mehr. Zu finden ist die Reparaturwertstatt in der Friedenskirche in der Waldsiedlung, Merziger Straße 2, Schlebusch (Buslinien 202 und 227). Für das leibliche Wohl mit Kaffee, selbst gebackenem Kuchen und Kaltgetränken ist wie imme ...

->Bewohnerparken in Wiesdorf
Da die Parkausweise für den Bewohnerparkbezirk D zum 30.04.19 ihre Gültigkeit verlieren, hat die Stadtverwaltung am 20.03.19 neue Anträge versandt. Zeitgleich wurden die neuen Parkausweise für den Bezirk C versandt, da die alten Ausweise zum 31.03.19 ablaufen. Voraussetzung für die Versendung des Parkausweises war ein vorab gestellter vollständig ausgefüllter Antrag und die Zahlung der Verwaltungsgebühr in Höhe von 30,70 €. Der Bezirk D umfasst folgende Straßen: Adolf-Baeyer-Straße Am ...

->18 Jahre eine Erfolgsgeschichte: "WIR für unsere Stadt“ – in diesem Jahr vom 4. bis 6. April 2019
"WIR für unsere Stadt", die stadtweite Mitmachaktion für ein schöneres Leverkusen, wurde 2002 ins Leben gerufen. Aus dem Stand sozusagen griffen bei dieser Premiere insgesamt 856 Aktive zu Müllsack und Schaufel, um ausgesuchte Stellen in der Stadt zu reinigen und schöner zu machen. Die Aktion hat seither Erfolgsgeschichte geschrieben: Im Jahr 2003 zählte sie schon 3.015 Teilnehmer. Die Zahlen kletterten bis heute auf über 8.000 Aktive. Entscheiden ...

->Don Mikel vor dem Kölner Landgericht angeklagt
Im Zuge der Ermittlungen rund um die stadtbekannte Großfamilie ist erneut Anklage vor dem Kölner Landgericht erhoben worden. Dem 42 Jahre alten Hauptangeklagten "Don Mikel" werden 22 Taten zur Last gelegt, wie ein Sprecher des Landgerichts Köln heute sagte. In 21 Fällen gehe es um gewerbsmäßigen Betrug mit einem Gesamtschaden von rund einer Million Euro. Opfer soll stets dasselbe Ehepaar gewesen sein. Zudem werde dem Mann die falsche Abgabe eine ...

->Millionenschaden durch Brand einer Lagerhalle - Zeugenaufruf [zurückgenommen]
Nach dem Brand einer Lagerhalle in Hitdorf am Samstagabend (16. März) hat die Polizei Köln erste Hinweise auf die Ursache ermittelt. Bislang Unbekannte hatten unmittelbar vor Brandausbruch in der Nähe der Halle Silvester-Raketen gezündet. Die komplette Halle sowie darin abgestellte Oldtimer und Wohnmobile waren von den Flammen zerstört worden. Den Schaden beziffern die Ermittler auf mehr als eine Million Euro. Die Polizei ...


Kein Abschluß ohne Anschluß

->Die Rechtliche Betreuung - Möglichkeiten und Anlaufstellen zur Unterstützung von Hilfsbedürftigen (Erkrankte beziehungsw
Ihnen fällt es immer schwerer wichtige Entscheidungen für sich selbst zu treffen? Oder Sie sorgen sich als Angehörige/-r um eine Person, die auf Grund einer fortschreitenden Erkrankung, eine rechtliche Betreuung benötigt? Die Ursachen dafür sind vielfältig, doch die Fragen bei den Betroffenen und in deren Umfeld sind identisch. Die Fachreferentin Frau Bronnmann (Betreuungsstelle der Stadt Leverkus ...

->Aufstieg greifbar
Am Anfang der Saison hätte niemand geglaubt, dass die Handballmiezen vom DJK Leverkusen die Saison derart gut bewältigen würden, hatten sie sich doch gerade erst neu zusammen gefunden. Doch jetzt ist es soweit, am Sonntag, den 24.03.2019 begrüßen die Leverkusenerinnen die SG Ollheim-Straßfeld - derzeit Tabellenachter - um 16 Uhr in der Freiherr-vom-Stein-Halle. Tr ...

->Vince Ebert weiß: „Zukunft is the Future!“
Unsere Welt verändert sich mit rasender Geschwindigkeit. Als Kinder glaubten wir an eine glorreiche Zukunft, an den digitalen Reisewecker, das Dolomiti-Eis und Hoverboards. Heute kommunizieren wir über Uhren in Sekunden mit Menschen auf anderen Kontinenten, essen in Algen gerollten rohen Fisch und Heino covert Rammstein. Das war nicht vorauszusehen! In seinem neuen Programm wagt Vince Ebert einen Blick in die Zukunft. Wie werden wir in 20 Jahren ...

->Treffen der Selbsthilfegruppe Prostata
Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe Prostata findet am Donnerstag, dem 28. März, in den Räumen des AWO Familienseminars Opladen (Berliner Platz 3) um 19:00 Uhr statt. Betroffene und Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. ...

->Illegale Müllentsorgung gleich an zwei Stellen in Rheindorf
Gleich an zwei Stellen in Rheindorf wurde in den vergangenen Tagen Müll illegal entsorgt. An der Autobahnauffahrt an der Yitzhak-Rabin-Straße waren es Reifen und Bauschutt, auf dem Parkplatz am Pescher Busch Reste von Dämmmaterial. Dazu erklärt der CDU- ...

Afrikanische Schweinepest


->Juniorelfen schlagen Drittligaprimus Solingen-Gräfrath deutlich
Nicht wenige der Zuschauer in der voll besetzten Fritz-Jacobi-Halle rieben sich zwischendurch verwundert die Augen. Das Spitzenspiel der 3. Liga West zwischen den A-JuniorenHandballerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen und dem Klassenprimus HSV Solingen-Gräfrath geriet zu einer überraschend deutlichen Angelegenheit für die Gastgeberinnen. Am Ende stand ein 29:20 (13 ...

->Der evangelische Kirchenkreis Leverkusen hat neun weitere ehrenamtliche Seelsorgerinnen und Seelsorger ausgebildet
Frisch ausgebildete ehrenamtliche Seelsorgerinnen feierten nach ihrem Kolloquium einen Abschlussgottesdienst in der Burscheider Kirche. Die neun Frauen zwischen 50 und 70 Jahren wurden über zwölf Monate lang intensiv auf ihre Tätigkeiten vorbereitet. 2 weitere Kursteilnehmende schließen im Herbst als Notfallseelsorgende ab. Mit der Beauftragung durch die evangelische Kirche, die in den Gemeinden an unterschiedlichen Terminen und am 26.3. für die Krankenhausseelsorgende in der ...

->Nele Kurzke Überragt beim Sieg der Werkselfen in Oldenburg
Es war gewiss kein schönes Spiel, das die Zuschauer am Sonntagnachmittag in Oldenburg zu sehen bekamen, so ehrlich hat es Robert Nijdam schon analysiert. Allerdings ist der Trainer der Bundesliga-Handballerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen einer derjenigen gewesen, der mit diesem geringfügigen Makel problemlos leben konnte. Immerhin setzte sich seine Mannschaft in einer, über weite Strecken hektische ...

->Gedenkstunde am Wenzelnberg am 7. April in Langenfeld
Am 7. April 2019, um 11:00 Uhr, findet an der Gedenkstätte Wenzelnberg auf Langenfelder Stadtgebiet die traditionelle Gedenkstunde statt, mit der an 71 Häftlinge erinnert wird, die am 13. April 1945 einem Massaker durch die Nationalsozialisten zum Opfer fielen. Die Gedenkstunde wird traditionell von den Städten ausgerichtet, aus denen die Opfer stammten. Für die Stadt Leverkusen wird Herr Oberbürgermeister ...

->Der Klimawandel im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Ökologie. Welche Interessen und Absichten steuern die Diskussion?
Lange Zeit blieb für die meisten Menschen das Phänomen Klimawandel sehr abstrakt und weit entfernt von der eigenen Lebenswirklichkeit. Doch spätestens seitdem langen, trockenen Sommer 2018 ist das sperrige Thema greifbarer und konkreter geworden (die angedrohten Starkregen fehlten). Es sickert aus Expertenkreisen mehr und mehr in die Öffentlichkeit, wird in Talkshows diskutiert und beeinflusst Wahlentscheidungen. Selbst Wortschöpfungen wie Anthropozän – als Bezeichnung für das erdgeschich ...

Nacht der Technik


->„Jazz & Poesie“ in Schloss Morsbroich
In der Reihe „Konzerte Leverkusener Musiker“ präsentieren Tamara Lukasheva (Gesang) und Sebastian Scobel (Klavier) am kommenden Sonntag „Jazz & Poesie“: Standards von Hoagy Carmichael, Jay Gorney, E.Y. „Yip“ Harburg u.a., Songs von Tamara Lukasheva und Sebastian Scobel sowie Texte von Novalis, Lukasheva u.a. Duo Lukasheva / Scobel Tamara Lukasheva und Sebastian Scobel arbeiten seit 2010 k ...

->Stadtrundfahrt in Leverkusen am 30. März: Sportstadt Leverkusen, Bayer 04 und mehr – BayArena inklusive
Auch bei der kommenden Stadtrundfahrt wird der Verein „Wir für Leverkusen - ein starkes Stück Rheinland“, erneut einen besonderen Leckerbissen anbieten. Bei der Tour am Samstag, 30. März, wird es neben der normalen Rundfahrt mit vielem Wissenswerten und Sehenswerten der jungen Stadt am Rhein inklusive der neuen Bahnstadt wieder einen besonderen Themenschwerpunkt geben: Leverkusen, die erfolgreiche Sportstadt am R ...

->Innovationserfolge gekürt
Covestro zählt aus Sicht des renommierten Wirtschaftsmagazins „Brand Eins“ zu den rund 500 innovativsten Unternehmen Deutschlands. Der Werkstoffhersteller wurde erstmals in die jährliche Bestenliste aufgenommen, die das Magazin jetzt veröffentlichte. In der Kategorie „Herstellung und Verarbeitung von Werk- und Baustoffen“ gehört Covestro zu den sechs innovativsten Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern. Die Liste basiert auf einer aufwändige ...

->Florian Alexander Kurz im Notenschlüsel
Florian Alexander Kurz ist bekannt durch „The Voice“, wo er in die Blind Auditions kam, jetzt kommt er am Samstag, den 23. März, 20:30 Uhr wieder mal in den Notenschlüssel. So beschreibt sich Florian selber: „Ich bin ein Singer/Songwriter aus Remscheid-Lennep und zur Zeit 17 Jahre alt. Meine Leidenschaft ist die Musik. Ich falle schon rein optisch auf mit meinen 1.95 m und meinem Zopf. Mit meiner ehe ...

->Geschwindigkeitskontrollen in der kommenden Woche
In der kommenden Woche finden u.a. an folgenden Stellen Geschwindigkeitskontrollen statt: DatumMessstellenMo., 18.03.19An der DingbankAuf der GrießeBurscheider Str. ...

->Jugendhilfeausschuss: Fragwürdiges Demokratieverständnis?
Im letzten Jugendhilfeausschuss entbrannte eine Diskussion über die Änderung der Richtlinien und Entgeltordnung der Jugendhäuser in Leverkusen, da politische Parteien derzeit noch ein Anrecht auf Anmietung haben und somit eine Neutralität gegenüber den Jugendlichen nicht mehr gegeben sei. Konkret ging es dabei um das Jugend- und Bürgerhaus „Schöne Aussicht“, es trifft aber ebenfalls das Jugendhaus „Lindenhof“. Außer Acht gelassen wird dabei, dass Parteien nach Ansicht der AfD regelmäßig tagen müssen. Veronika Kuffner, vom Jugendreferat des Evangelischen Kirchenkreises, wolle keinen „autonomen Gruppen Vorschub leisten“. Es wäre für die AfD interessant zu wissen, wen sie wirklich meint. Während die Fachbereichsleiterin angab, dass Parteien diese Möglichkeit einer Anmietung kaum nutzen würden, war die AfD Leverkusen in Wahrheit bereits mehrfach Mieter des Jugendhauses „Schöne Aussicht“ in den letzten Jahren gewesen. Vor diesem Hintergrund ist diese Debatte mehr als scheinheilig, denn sie richtet sich ganz klar gegen die AfD. Dazu sagte der Vorsitzende der AfD Leverkusen, Yannick Noé: „Wenn der Jugendhilfeausschuss meint, uns Zugang zu den Räumen über die Entgeltordnung verwehren zu müssen, dann klagen wir unser demokratisches Recht auf diese Räume juristisch ein. Die AfD wird trotz solcher Versuche nächstes Jahr in den Stadtrat einziehen und endlich Politik für die Leverkusener machen.“
->Aktuelle Baustellenübersicht
Die Stadtverwaltung hat heute wieder die aus ihrer Sicht verkehrsrelevanten Baustellen veröffentlicht Baustelle Zeitraum Maßnahme Veranlasser Verkehrsbeschränkung Status ZOB Wiesdorf 08.05.17 – Frühsommer 2019 Umbau ZOB TBL Die Heinrich-von-Stephan-Straße ist als Einbahnstraße ausgewiesen. Die Zufahrt erfolgt über den neuen Kreisverkehr an der Rathenaustraße und die Ausfahrt ist in Höhe des Europaring (NRW-Garage/IbisHotel). Eine entsprechende Umleitung ist ausgeschildert. Im Bau P+R-Parkplatz Rheinallee Anschlussstelle Wiesdorf (A 59) 02.01.18 31.12.20 Sperrung des Parkplatzes Straßen NRW Der P+R-Parkplatz ist voll gesperrt. Im Bau Opladener Str. zwischen Oulustr und Driescher Hecke. 17.11.18 - 05.04.19 Verlegung von VersorgungsleitungenEVL Der Verkehr wird durch eingeengte Fahrspuren am Baufeld vorbeigeleitet. Mit Behinderungen ist zu rechnen. Im Bau Bebelstraße 07.01.2019 30.06.2019 Verlegung von Versorgungsleitungen EVL Im Zeitraum vom 07.01.2019 bis 30.06.2019 müssen Versorgungsleitungen in der Bebelstraße verlegt werden. Aus diesem Anlass ist die Bebelstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Im Bau Gustav-Heinemann-Str. 12.03.18– 31.12.19 Baustellenzufahrt entlang der Dhünn in Richtung Klinikumgelände Klinikum Leverkusen GmbH In Fahrtrichtung Schlebusch wird von der rechten Fahrspur die Baustellenzufahrt angedient. Dabei kann es vereinzelt zu Behinderungen des nachfolgenden Verkehrs kommen. Die Verkehrsführung wird durch entsprechende Hinweistafeln und Gefahrenzeichen angekündigt. Im Bau Bahnallee 21.01. - 30.04.19 Neubau EuropaalleeNbso Die Verkehrsteilnehmer, die in die Bahnhofsstraße einfahren, werden über die Europaalle zurück auf die Bahnallee i. H. Nr. 16 umgeleitet. Die Ausfahrt von der Bahnhofsstr. Zur Lützenkirchener Str. soll gesperrt werden. Verkehrsteilnehmer sollen von der Bahnhofsstr. Auf die Lützenkirchener Str. rechts über die Busspur einbiegen können. Im Bau Karl-Carstens-Ring 06.03. - 12.04.19 Fahrbahnsanierung TBL Der Karl-Carstens-Ring wird wechselseitig gesperrt und der Vekehr wird auf die jeweilig andere Fahrbahnseite verlegt. Je Richtung kann der Verkehr nur einspurig geführt werden. Autobahn-Wegweisung wird über den Moosweg umgeleitet. Im Bau Menchendahler Str. 57-31 06.03.19 – 07.06.19 Kanalarbeiten TBL Die Menchendahler Str. wird aufgrund der Arbeiten vollgesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Im Bau Opladener Straße (zwischen Ophovener Straße und Oulustraße) Vorauss. 20.03. - 22.03.19 Verlegung von Versorgungsleitungen EVL Im genannten Bereich werden Arbeiten an den Versorgungsleitungen durchgeführt. Der Verkehr wird einspurig am Baufeld vorbeigeführt. Im Bau Schießbergstraße zwischen Einmündung Hauptstraße und Peschstraße 19.03.19 Sondierungsbohrungen Privat Auf der Schießbergstraße wird am 19.03. in der Zeit zwischen 09:00 Uhr und 15:00 Uhr eine Wanderbaustelle eingerichtet. Der Verkehr fließt am Baufeld nur einspurig und wird per Lichtsignalanlage geregelt. In Vorbereitung Bürgerbuschweg 06.03.19 – September 2019 Kanalarbeiten TBL Der Bürgerbuschweg wird aufgrund der Arbeiten vollgesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Im Bau
->Schule-Schwänzen für das Klima
Um 11:30 war der Rathausvorplatz trotz Niesel-Regens gut mit ca. 400 Schülern (ab der 4. Klasse mit Mami) und vielen Plakaten und Bannern besetzt. Nach einer 15minütigen Musikpause begann die wohlgeordnete Redephase inklusive eines Grußwortes von Oberbürgermeister Uwe Richrath (das Engagement begrüßend aber mit Hinweis auf die Schulpflicht). Anschließend wurde die "Schlachrufe" geübt bevor es wiederrum geordnet in durch die Fußgängerzone ging. Neben Oberbürgermeister Uwe Richrath versuchten auch Umweltdezernent Lünenbach, der Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz und Bezirksvertreter Wolfgang Berg mit den Schülern ins Gespräch zu kommen. Trotz vieler Plakate und Reden waren an konkreten Forderungen nur "Rettet den Hambacher Forst", "Stoppt Kohle" und "Stoppt Kernenergie" zu finden Der Welt-Klimawandel bringt in Leverkusen wesentlich mehr Leute auf die Straße als Autobahn-Tunnel/Tunnel-statt-Stelze-Demos. Pressemeldung von Josefa Lux (wurde nicht vom Leverkusen-Reporter vor Ort gesehen) Eva Lux unterstützt Leverkusener Schülerdemonstration vor dem Rathaus Am heutigen Freitag haben sich zahlreiche Leverkusener Schüler vor dem Wiesdorfer Rathaus das erste Mal an den Fridays for Future Kundgebungen für eine konsequente Klimaschutzpolitik beteiligt. "Mit vollem Erfolg! Wir können uns glücklich schätzen, dass unsere Kinder mit vollem Einsatz für ihre Zukunft kämpfen. Die Erderwärmung bedroht nicht die Umwelt, sondern die Menschheit. Umweltschutz ist Menschheitsschutz. Das sollten wir nicht vergessen", zeigt sich die dreifache Mutter Eva Lux, Landtagsabgeordnete und Bürgermeisterin in Leverkusen begeistert. Während 23.000 Wissenschaftler die europaweiten Schülerproteste für eine bessere Klimaschutzpolitik unterstützen, äußerten Politiker verschiedener Parteien in den vergangenen Tagen Kritik. So sagte Christian Lindner, die Schüler sollten solche Themen lieber den Experten überlassen und sich auf die Schule konzentrieren. Wirtschaftsminister Peter Altmaier forderte die Schüler auf, erst nach Schulende zu demonstrieren und NRW Bildungsministerin Yvonne Gebauer schrieb den Schulen einen Brief, in dem sie die Schulleitungen daran erinnerte, dass die demonstrierenden Schüler wie Schulschwänzer zu behandeln seien. "Statt den Schülern mit ordnungsrechtlichen Konsequenzen wegen des Fernbleibens des Unterrichts zu drohen, sollte Schulministerin Gebauer lieber stolz auf unser Bildungssystem sein: Schließlich sind Themen, wie Klimaschutz und Nachhaltigkeit in allen Lehrplänen enthalten. Das ist ein toller Bildungserfolg", meint Lux. Die despektierlichen bis reaktionären Kommentare von Politikern wie Christian Lindner oder Peter Altmaier, und nicht zuletzt die Andeutungen auch in der hiesigen Presse (konkret?), die Schüler nutzten die Demonstrationen doch nur, um ungestört Cannabis zu rauchen, erinnerten laut Lux stark an die Springerpresse der 60ger Jahre: Damals sei demokratisches Engagement als Verirrung fauler Gammler gebrandmarkt worden. "Ich dachte diese Zeiten wären lange vorbei. Ich kann mich über diesen altväterlichen Ton gegenüber Menschen, die von über 23.000 Wissenschaftlern unterstützt werden, nur wundern", kritisiert Lux.
->Andrew Gordon im Notenschlüssel
Andrew Gordon ist wohl einer der bekanntesten schottischen Liedermacher und feiert sein 25jähriges Bühnenjubiläum mit einer kleinen Deutschland-Tour. Im Rahmen dieser Tour gastiert er am Freitag, den 22. März (20:30) im Notenschlüssel. Andrew Gordon hat schon früh seine Liebe zur traditionellen, schottischen Musik entdeckt. Geprägt durch Bands wie ‚The Corries‘ fing er im Alter von 13 Jahren an, selbst zu spielen und hatte schließlich seinen ersten Auftritt mit 17 Jahren in Perth. Nach einigen Jahren und Konzerten in Schottland ging er 1999 in Amerika auf Tour und danach ging alles steil nach oben. 2004 schließlich ging er für 18 Monate nach Amerika, spielte Konzerte in Ontario, Michigan und Indiana. Nach seiner Rückkehr nach Schottland 2005 hat er sich in Europa vom Geheimtipp zum gefragten Folksänger gemausert und erfreut sich vor allem in den skandinavischen Ländern und in Deutschland einer immer größeren Beliebtheit. Nun kommt Andrew Gordon mit seiner Mischung aus traditioneller Folklore und zeitgenössischer akustischer Musik nach Leverkusen. Für den Auftritt hat er schlagkräftige Unterstützung mit Johannes Single, einen der bekanntesten deutschen Irish Folker. Bekannt wurde er durch die Formation „The Mc Montos“ und spielt jetzt hauptsächlich mit Sebastian Barwinek als das Folk-Duo „Hoodie Crows“, die schon ein paar Mal im Notenschlüssel spielten und auch 2018 am Freitag abend die Irish Days eröffneten. Der Eintritt frei und die Musiker läßt den Hut herumgehen
->Viermal Gold bei Senioren Hallen-DM
Bei den Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften in Halle/Saale haben Leichtathletik-Routiniers vom TSV Bayer 04 Leverkusen vier Titel erkämpft. Kristin Maybach und Axel Dimmel landeten jeweils Doppel-Siege In einem spannenden Wettkampf schraubte sich Kristin Maybach im Hochsprung der W45 mit tatkräftiger Applaus-Unterstützung auf 1,55 Meter und konnte sich somit über die Goldmedaille freuen. Auch im Weitsprung sicherte sie sich mit einem Satz an die Fünf-Meter-Marke mit 4,99 Metern den ersten Platz. Ebenso erfolgreich war Axel Dimmel. Bei den Männern der M55 gewann er sowohl im Dreisprung mit 11,91 Metern als auch im Weitsprung mit 5,45 Metern das begehrte Gold. Darüber hinaus holte er sich im Hochsprung mit 1,67 Metern die Silbermedaille. Zum Ende des Wettkampfs überraschte dann die 4x200-Meter-Staffel in der W40. Mit der siebtbesten Zeit gemeldet, konnten sich Kristin Maybach, Birgit Falkenhagen, Maren Wolf und Britta Schwartz immerhin den vierten Platz sichern. Marion Hergarten holte in der W55 über 400 Meter in 72,63 Sekunden Platz vier. Hinzu kam Platz sieben über 200 Meter (31,95 sec). Birgit Falkenhagen schaffte über 60 Meter (9,67 sec) und 200 Meter (32,59 sec) Plätze im vorderen Mittelfeld. Ebenso Britta Schwartz über 800 Meter (2:49,89 min) und Maren Wolf über 400 Meter (74,84 sec).

Weitere Nachrichten