Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->Podiumsdiskussion „Sind die Volksparteien noch zu retten?“
Der Freiheitlich-Konservative Aufbruch Leverkusen e.V. lädt alle Interessierten zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Sind die Volksparteien noch zu retten“ ein. Die Veranstaltung findet am 12. November 2018 um 18.00 Uhr im Alten Bürgermeisteramt, Bergische Landstraße in Leverkusen-Schlebusch statt. Auf dem Podium sitzen die Düsseldorfer Bundestagsabgeordnete Sylvia Pantel (ordentliches Mitglied im Ausschuss für Familien, Senioren, Frauen und Jugend), der Leverkusener ...

->Unbekannter erbeutete mit gestohlener Debitkarte hohe Bargeldbeträge
Mit Bildern aus Überwachungskameras fahndet die Polizei Köln nach einem derzeit noch nicht identifizierten Mann. Dem Gesuchten wird vorgeworfen, am Montagvormittag (3. September) die EC-Karte einer Leverkusenerin (50) gestohlen zu haben. Im Anschluss setzte er die Bankkarte mehrfach unbefugt ein und erbeutete bei Geldabhebungen und Einkäufen Werte in Höhe von mehreren tausend Euro. Am 3. September befand sich die Geschädigte gegen 11 Uhr in einem i ...

->Weißbrotmusik
Am 29.10. (19:30) und am 30.10. (10:00, ausverkauft) ist das Theater Strahl aus Berlin zu Gast, mit einer spannenden Produktion – nicht nur für Jugendliche, die unter die Haut geht: „Weißbrotmusik von Sasha Marianna Salzmann. Aron, Nurit und Sedat sind in Deutschland aufgewachsen, aber heimisch fühlen sie sich hier nicht. Zwischen Freundschaft und Verrat, zwischen Vaterland und Mutterliebe, zwischen Herkunft und Zukunft sitzen sie zwischen allen Stühlen, ringen um Orientierung und Perspektive ...

->Vor Schulkindern entblößt - Gesuchter stellt sich
Gestern Abend (19. Oktober) hat sich ein 18 Jahre alter Mann auf der Polizeiwache in Wiesdorf (eigentlich Manfort) gestellt. Er selbst hatte sich auf Fahndungsfotos wiedererkannt, die die Polizei Köln veröffentlicht hatte. Dem Mann wird vorgeworfen, sich an zwei Tage im Februar dieses Jahres an einer Bushaltestelle ...

->Vor Schulkindern entblößt - Öffentlichkeitsfahndung
Mit einem Bild aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei Köln nach einem noch nicht identifizierten Mann. Ihm wird vorgeworfen, sich am 16. sowie am 21. Februar dieses Jahres vor Kindern (9, 10) in Schlebusch entblößt zu haben. Nach bisherigen Ermittlungen kam der Gesuchte an beiden Tagen jeweils gegen 7.15 Uhr zu der Bushaltestelle in der Ernst-Ludwig-Kirchner-Straße. Vor den anwesenden Kindern öffnete der Man ...
Funkenplätzchen eingeweiht


Die 11 nächsten Termine:
15.10. Herbstferien
20.10. 17:30 FC Leverkusen - SpVg Porz (Bezirksliga)
21.10. 15:00 TuS Rheindorf - TuS Köln rrh. II (Kreisliga D)
01.11. Allerheiligen
04.11. 14:30 TuS Rheindorf - SV Botan Köln II (Kreisliga D)
04.11. 14:45 FC Leverkusen - TuS Lindlar (Bezirksliga)
11.11. Sankt Martin
12.11. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
14.11. 14:30 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
17.11. 16:30 FC Leverkusen - SV Frielingsforf (Bezirksliga)
17.11. 19:45 Rheindorfer Burgknappen - Flüstersitzung


->Aktuelle Bausstellenübersicht
Die Stadtverwaltung hat heute wieder die aus ihrer Sicht verkehrsrelevanten Baustellen veröffentlicht. Da der Radverkehr nur in Sonntagsreden vorkommt, sind z.B. die Sperrungen der Radwege Yitzhak-Rabin-Str. und unter der Rheinbrücke nicht erwähnt. Baustelle Zeitraum Maßnahme Veranlasse ...

->Tun Sie etwas für Ihren Rücken – mit Qi Gong
Stress macht sich nicht zuletzt auch am Rücken, z.B. in Form von Verspannungen, bemerkbar. Mit einer kleinen Auswahl an Übungen aus dem Qi Gong, die allesamt alltagtauglich sind, erlernen Sie eine gesunde Körperhaltung und können Ihren Rücken entlasten. Bitte bequeme Kleidung, flache Turnschuhe oder Socken und Schreibutensilien sowie etwas zu trinken mitbringen. Sa: 03.11.2018 von 10:00-13:30 Uhr, Wiesdorf, VHS-Unterrichtsräume, ...

->Fahrradboxen am Busbahnhof Wiesdorf bieten Sicherheit für Drahtesel
Die Stadt Leverkusen lässt derzeit ein umfassendes Mobilitätskonzept erarbeiten. Hierbei ist neben vielen anderen Aspekten und Bausteinen die Förderung des Radverkehrs ein wichtiger Bestandteil. Und weil die Förderung des Radverkehrs so wichtig ist, freut die Baudezernentin sich über 12 kostenpflichtige Fahrradboxen, hat aber noch keine Idee, wo die kostenlosen Fahrradständer hinkommen werden. Da fallen fehlerhafte Radwegweiser am Busbahnhof kaum noch ins Gewicht. Die letzte Modal-Spli ...

->Betreuung für Kinder unter 3 Jahren erhöhen
„Wir müssen dranbleiben“, erklärt Jannik Klein, sachkundiger Bürger für die CDU im Kinder- und Jugendhilfeausschuss. „Der Wunsch nach Betreuung für die unter Dreijährigen wächst bei den Eltern kontinuierlich. Viele Mütter sind berufstätig, die Elternzeit ist nach durchschnittlich ein bis eineinhalb Jahren beendet“, so Klein weiter. Die CDU habe das frühzeitig erkannt und bspw. gefordert, bei der Neuausweisung von Baugebieten eine ...

->MBSR-Stressbewältigung durch Achtsamkeit
Von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn ursprünglich als eine Hilfestellung für chronische Schmerzpatienten entwickelt, ist MBSR® (Mindfulness Based Stress Reduction) wissenschaftlich erforscht und als effektives Programm zur Stressbewältigung anerkannt. Durch Achtsamkeit auf Ihren Körper und das "Jetzt" können Sie belastende Stress-Situationen reduzieren, neuem Stress vorbeugen und Ihren eigenen "inneren Ort der Ruhe" finden. Kurszusammensetzung: Acht Freitags-Treffen ein Achtsamkeitstag und regelmäßige ...


Bayer 04 - Mainz 05

->Experimente im Klimalabor
„Popcorn kann man allein mit der Kraft der Sonne machen“, erklärt die neunjährige Saskia begeistert. In einem Solarkocher auf dem Hof des NaturGut Ophoven haben 26 Ferienkinder den Mais zum Poppen gebracht. Zum 15. Mal nahmen Leverkusener Grundschülerinnen und -schüler an der Herbstakademie auf dem NaturGut Ophoven teil. In der von der Bürgerstiftung finanzierten Ferien ...

->Bauarbeiten für den Ausbau der Straße „Burgweg“ in Rheindorf
Die Technischen Betriebe Leverkusen beginnen am 22.10.2018 mit den Straßenbauarbeiten in der Straße „Burgweg“ in Rheindorf. Der Ausbau erfolgt zwischen der Straße „Auf der Grieße“ und dem Felderweg auf einer Länge von ca. 500 m. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Juli 2019 dauern. D ...

->Werkselfen vor Traditionsduell mit Oldenburg
Wenn der TSV Bayer 04 Leverkusen und der VfL Oldenburg in der FrauenhandballBundesliga aufeinandertreffen, spricht man längst und zurecht von einem Traditionsduell. Am Sonntag (16 Uhr, Ostermann-Arena) ist es wieder so weit. In der aktuellen Bundesligatabelle liegen beide wieder mal eng beieinander, Oldenburg als Tabellensiebter mit 4:4-Punkten, Bayer 04 als Tabel ...

->Die weitere Reise der Schummel-Diesel
Bürgermeisterin Josefa Lux setzt sich mit dem Diesel auseinander: "Im März 2018 habe ich schon mal einen Beitrag zum Thema Dieselfahrzeuge und Fahrverbote geschrieben. Mein Einstieg vom damals gilt immer noch: „Ich bin wütend. Auf die Autobauer und auf die Bundespolitik, die zusammen von Dieselgipfel zu Dieselgipfel schlendern und eine Kurzsicht bewiesen haben, die einfach nur zum Haare raufen ist.“ Die aktuellen Berichterstattungen zeigen, da ...

->Aktuelle Warnung vor falschen Polizeibeamten
21 Mal haben angebliche Polizeibeamte am Mittwoch (16. Oktober) versucht, in Köln und Leverkusen ältere Menschen zu betrügen. In allen Fällen reagierten die Seniorinnen und Senioren richtig und meldeten die Anrufe der Polizei. Ob alle Anrufe auf das Konto derselben Tätergruppe gehen, steht derzeit nicht fest. Im Laufe des Tages riefen die falschen Polizeibeamten bei den Seniorinnen und Senioren an und gaukelten Hinweise auf einen bevorstehenden Einbruch vor. In den Telefonaten erkundigten ...

Spektrum: Pathe und Steffes


->Funkenplätzchen erstrahlt in neuem Glanz
Urbanes Flair am Funkenplätzchen: Mit der Aufwertung durch verschiedene bauliche Maßnahmen hat sich der Platz zu einem Mittelpunkt für städtisches Leben in Wiesdorf entwickelt. Nach Abschluss der letzten Arbeiten wurde das Funkenplätzchen von Baudezernentin Andrea Deppe und Bezirksvorsteherin R ...

->Rollerfahrer im Kreisverkehr vom Auto erfasst
Nach dem Zusammenstoß mit einem Auto ist ein Rollerfahrer (61) am Mittwoch (17. Oktober) in Leverkusen mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Gegen 16.55 Uhr fuhr eine 32 Jahre alte Frau mit ihrem Seat in einen Kreisverkehr in der Bismarkstraße / Ecke Windthorststraße. Dort kollidierte si ...

->Kanalbauarbeiten in der Mülheimer Straße beginnen Ende Oktober
Ab Montag, 29. Oktober 2018 beginnen die Arbeiten für die Kanalerneuerung in der Mülheimer Straße. Der Kanal wird vom Einmündungsbereich der Von-Diergardt-Straße in Richtung Fußgängerzone auf einer Länge von 45 m erneuert. Die Kanalbauarbeiten einschließlich der Straßenwiederherstellung werden vorrausichtlich sechs Wochen dauern. Um die Arbeiten ordnungsgemäß ...

->Ehemaliger Bayer-Vorstand Dieter Becher gestorben
Das ehemalige Vorstandesmitglied der Bayer AG, Dr. Dieter Becher, ist am 15. Oktober 2018 im Alter von 81 Jahren in Leverkusen verstorben. Becher gehörte dem Konzernvorstand von Oktober 1990 bis zu seiner Pensionierung Ende 1999 an. Er war in den Vorstandsausschüssen „Umweltschutz und Arbeitssicherheit“, „Forschung und Entwicklung“ sowie „Marketing und Logistik“ tätig. Außerdem war er Sprecher für die Region Fernost und Vorsitzender der Zentralk ...

->Reparaturwertstatt am Samstag, 27.10.2018, 10-16 Uhr, beim Naturgut Ophoven in Opladen
Im Oktober findet die Reparaturwertstatt im Naturgut Ophoven, Talstraße 4, in Opladen statt. Am Samstag, 27.10.2018, zwischen 10 – 16 Uhr, gibt es wieder ehrenamtliche Hilfe bei der Reparatur von Fahrrädern, Spielsachen, Elektrogeräten, Bekleidung und vielem mehr. Fü ...

Scholz bei Nachwuchsjournalisten


->„Lesen verleiht Flügel“: Die wilden Strolche
Am Donnerstag, 25. Oktober, liest Vorlesepatin Cornelia Lorenz das Bilderbuch „Die wilden Strolche“ von David Melling vor. Die wilden Strolche sind eine Bande ungebändigter Wölfe, die den anderen Tieren das Leben schwer machen. Ohne Manieren scheint es nicht zu gehen, merken auch Krümel, Schmalzohr, Krumpel und die anderen und geben sich alle Mühe, sich zu bessern. Zu dieser Vorlesestunde lädt die ...

->Bewohnerparken in Wiesdorf und Opladen
Da die Parkausweise für den Bewohnerparkbezirk E und F in Wiesdorf zum 31.12.18 ihre Gültigkeit verlieren, hat die Stadtverwaltung am 18.10.18 neue Anträge versandt. Zeitgleich wurden die neuen Parkausweise für den Bezirk L versandt, da die alten Ausweise zum 31.10.2018 ablaufen. Voraussetzung für die Versendung des Parkausweises war ein vorab gestellter vollständig ausgefüllter Antrag und die Zahlung der Verwaltungsgebühr in Höhe von 30,70 €. Der Bezirk L umfasst folgende Straßen: Bi ...

->„Wildeule“ im Pfarrheim von St. Michael
Die Katholisch öffentliche Bücherei (KÖB) St. Michael lädt am Dienstag, 30. Oktober 2018 um 19.15 Uhr zur Autorenlesung mit Annette Wieners ins Pfarrheim von St. Michael (Sandstraße 33, 51379 Leverkusen) ein. Annette Wieners wird an diesem Abend aus ihrem aktuellen Krimi „Wildeule ...

->A59: Nächtlicher Engpass zwischen Rheindorf und Kreuz Leverkusen-West wegen Demontage einer Schilderbrücke
Morgen Nacht (18./19.10.) steht auf der A59 in Fahrtrichtung Leverkusen zwischen der Anschlussstelle Rheindorf und dem Autobahnkreuz Leverkusen-West in der Zeit von 20 Uhr bis 5 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Für den Abbau einer Verkehrszeichenbrücke muss die Fahrbahn in diesem Zeitraum kurzzeitig, für etwa 10 Min ...

->Friedhofswege werden gereinigt
Am Mittwoch, 31. Oktober 2018, dem Tag vor Allerheiligen, werden die Wege auf den städtischen Friedhöfen gesäubert. Daher ist an diesem Tag das Befahren mit Privatfahrzeugen nicht möglich. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis. ...

->Bayer 04 bindet Vizeweltmeister bis 2023
Bayer 04 Leverkusen hat den Vertrag mit Tin Jedvaj vorzeitig bis 2023 verlängert. Der ursprüngliche Kontrakt des 22-jährigen Kroaten, der im Sommer mit der Nationalmannschaft seines Heimatlandes das Finale der Fußball-WM in Russland erreicht hat, wäre bis 2020 gelaufen. Jedvaj war im Sommer 2014 von AS Rom nach Leverkusen gewechselt. Bayer 04 hatte den vielseitigen Abwehrspieler zunächst für ein halbes Jahr ausgeliehen und anschließend gekauft. "Tin hat sich hier bei uns sehr gut entwickelt, ist in der Zeit Nationalspieler geworden und mittlerweile ein wichtiger Bestandteil der kroatischen Mannschaft", so Sportdirektor Jonas Boldt. "Leider hat ihn in der vergangenen Saison eine schwere Verletzung zurückgeworfen. Doch in der Rückrunde hat er sein großes Potenzial wieder aufblitzen lassen und sich so die WM-Teilnahme verdient. Wir sind davon überzeugt, dass noch mehr in ihm steckt." Tin Jedvaj selbst freut sich über die Vertragsverlängerung. "Der Verein hat mich immer unterstützt. Gerade in den schwierigen Phasen hat man immer hinter mir gestanden. Mittlerweile fühle ich mich hier zuhause und freue mich auf die nächsten Jahre. Dieses Team hat einen guten Charakter und richtige gute Spieler. Wir können viel erreichen." Seit seinem Wechsel unter das Bayer-Kreuz hat Tin Jedvaj 84 Pflichtspiele für Leverkusen absolviert. In der aktuellen Saison ist der kroatische Nationalspieler (15 Einsätze) viermal für die Werkself in der Bundesliga und der Europa League aufgelaufen.
->CDU: Busbahnhof soll grüne Lunge Opladens werden
Für die CDU in Opladen sind die gekürzten Fördermittel für den neuen Busbahnhof zwar unschön aber auch eine Chance, den Bahnhof wesentlich ansprechender zu gestalten. Für die CDU geht es dabei vor allem um deutlich mehr Grün am Bahnhof. Dazu gehören viele schattenspendende Bäume, Rankpflanzen an Pfeilern und Stützen sowie als Highlight ein Gründach. Erste Gespräche hierzu verliefen aus Sicht der CDU positiv. Gründächer sind für zusätzlich 40 € pro qm zu haben. Dies würde den gesamten Anblick auch von oben verschönern, verbessert das Stadtklima, bietet Schatten und schützt vor Wind. Auch würden Vandalismus und Schmierereien reduziert. Die bisherigen Planungen sahen drei große graue Blechdächer vor. Das zeigt: mehr Geld führt nicht zwangsläufig zu mehr städtebaulicher Qualität. Man kann auch mit weniger Geld etwas Schönes schaffen. Dazu braucht man aber keine Meckerei, sondern Ideen. Der CDU vorzuwerfen, man habe Geld aus Opladen abgezogen und in Wiesdorf investiert, ist aus Sicht der CDU schlichtweg gelogen. Opladen Plus versucht damit wieder einmal das Heimatgefühl der Opladener mit Irreführung zu missbrauchen und die Opladener gegen Wiesdorf mit Lügen aufzuhetzen. Dieser mit Neid und Missgunst arbeitende Lokalpopulismus ist für die CDU schwer erträglich und schadet nach Ansicht der CDU in Opladen bei der Durchsetzung unserer Interessen erheblich. Die CDU Opladen ist weiterhin gewillt, auch mit den neuen Rahmenbedingungen eine für Opladen optimale Lösung bei der Neugestaltung des Busbahnhofs zu erreichen. Dazu bietet die Bürgerinformation am 29.10.2018 eine nächste Chance. Es darf dabei nicht vergessen werden, was bislang bereits in dem Projekt „Neue Bahnstadt Opladen“ erfolgreich umgesetzt wurde – auch dank der Fördermittel des Landes (zuletzt weitere knapp 4,4 Mio. €) sowie der Eigenmittel der Stadt Leverkusen.
->Treffen der Selbsthilfegruppe Prostata
Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe Prostata findet am Donnerstag, 25. Oktober 2018, in den Räumen des AWO Familienseminars Opladen, Berliner Platz 3, um 19:00 Uhr statt. Ein Urologe ist anwesend. Betroffene sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.
->A3/A542: Mittwochnacht Verbindungssperrung und Engpass bei Langenfeld und Solingen in Richtung Oberhausen
Mittwochnacht (17./18.10.) von 21 bis 5 Uhr steht auf der A3 in Fahrtrichtung Oberhausen zwischen dem Rastplatz Reusrather Heide und der Anschlussstelle Solingen nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Zudem ist dann im Autobahndreieck Langenfeld die direkte Verbindung von der A542 auf die A3 nach Oberhausen gesperrt. Eine Umleitung über A3 und Kreuz Leverkusen ist mit Rotem Punkt ausgewiesen. In dieser Nacht finden dort Ummarkierungsarbeiten statt.Straßen.NRW
->Gewaltschutzkonzept
Am 17.09.2018 wurde das „Konzept zur Gewaltprävention und zum Gewaltschutz, insbesondere von besonders vulnerablen Gruppen, in Gemeinschaftsunterkünften für Geflüchtete der Stadt Leverkusen“ (kurz: Gewaltschutzkonzept) in der Sitzung des Sozialausschusses beschlossen. Das Konzept, das seit Jahresbeginn vom Fachbereich Soziales in Abstimmung mit vielen Kooperationspartnerinnen und -partnern konzipiert wurde, fußt auf der in der EU-Aufnahmerichtlinie formulierten Forderung nach besonderem Schutz für Frauen, Kinder sowie LSBTI-Personen *( Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transsexuelle, Transgender und Intersexuelle). Die Stadt hat sich mit dem Konzept zum Ziel gesetzt, eine Kultur der Gewaltlosigkeit als Querschnittsaufgabe in der Stadt und in der Arbeit mit Geflüchteten in Gemeinschaftsunterkünften zu implementieren. Dies geschieht u. a. durch die Selbstverpflichtung aller hauptamtlicher und ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ein gewalt- und diskriminierungsfreies Miteinander in Unterkünften. Darüber hinaus sollen die bestehenden strukturellen und sozialpädagogischen Maßnahmen zur Gewaltprävention und zum Gewaltschutz gebündelt werden und die Inanspruchnahme von Fördermitteln so effektiver zum Einsatz kommen. Der besondere Schutz von Frauen wird im Konzept ebenso festgehalten wie die Einrichtung externer Beschwerdestellen für die genannten Zielgruppen, die von der Frauenberatungsstelle Leverkusen e.V., dem Kinderschutzbund Leverkusen e.V. sowie der Landeskoordinierung Antigewalt gegen LSBTI* übernommen werden. Die Stadt Leverkusen ist hier für die externe Unterstützung sehr dankbar. Spezielle Schulungen für Fachkräfte und Informationsveranstaltungen für Ehrenamtliche sollen für die Themen Gewalt und Diskriminierung gegen Schutzbedürftige in besonderer Weise sensibilisieren. Auch die Bewohnerinnen und Bewohner der Unterkünfte werden über das Konzept informiert. Ihnen wird übersetztes Informationsmaterial zur Verfügung gestellt. In diesem Zusammenhang spielt das „Leverkusener Modell“ weiterhin eine zentrale Rolle. Denn hiernach können Geflüchtete selbst zeitnah Privatwohnungen anmieten. Um das Zusammenleben in den Gemeinschaftsunterkünften so konfliktfrei wie möglich zu gestalten, nutzen die Fachkräfte der Stadt die gut funktionierenden Netzwerke und Strukturen im Bereich Gewaltschutz und -prävention, die für die angesprochenen Zielgruppen bereits über Jahrzehnte hinweg von entsprechenden Beratungsstellen aufgebaut wurden. Informationen zum Konzept sowie das Konzept selbst finden Sie laut städitscher Pressestelle im Integrationsportal der Stadt Leverkusen, das vom Kommunalen Integrationszentrum bereitgestellt wird: www.Integration-in-leverkusen.de.

Weitere Nachrichten