Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->Leichlinger Schulen räumen mit ihren Schulstaffeln beim EVL Halbmarathon in Leverkusen 9 Podiumsplätze ab
Am Sonntag beim EVL Halbmarathon starteten auch erneut das Gymnasium Leichlingen und die Realschule aus Leichlingen. Die letzte Laufveranstaltung in diesem Schuljahr war für die Leichlinger Schulen ein riesiger Erfolg, denn mit 9 Podiumsplätzen können die Schüler sehr stolz auf ihre Leistung sein. Das Gymnasium Leichlingen startete in diesem Jahr mit 11 Staffeln (über 40 Schüler) und holte in den verschiedenen Wertungsklassen 5 Podiumsplätze. Die ...

->Leverkusener Schülerinnen und Schüler erfolgreich im Bundeswettbewerb Jugend musiziert
Schülerinnen und Schüler der Musikschule Leverkusen konnten sich in zwei Kategorien im diesjährigen Regional- sowie Landeswettbewerb für den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ qualifizieren. Auch im Bundeswettbewerb, der in der letzten Woche in Halle stattfand, zeigten die Leverkusener Schülerinnen und Schüler nun, dass sie vorne mit dabei sind: In der Kategorie Vokal-Ensemble „2 Gesangsstimmen, Altersgruppe IV“, erreichten Naila Ammann (Sopran) und Emily Otto (Mezzosopran) mit 23 Punkten e ...

->Jugend-Sinfonieorchester des Konservatoriums Zwickau zu Gast in der Musikschule Leverkusen: Konzert am 22. Juni
Neben Konzerten in Wuppertal, Remscheid und Köln macht das Jugend-Sinfonieorchester Zwickau auch Station in Leverkusen. Da musikalische Begegnungen unterschiedlicher Gruppen eine große Bedeutung für die musikpädagogische Arbeit an der Musikschule haben, begrüßt die Musikschule Leverkusen den Besuch des Zwickauer Jugendorchesters. Unter seinem renommierten Dirigenten Prof. Georg Christoph Sandmann reist das Orchester mit Musik von G.M. Monn , W.A. Mozart und G. Bizet an. Das Orchester verfügt ...

->Bewohnerparken in Opladen
Da die Parkausweise für den Bewohnerparkbezirk Opladen „H“ zum 30.06.19 ihre Gültigkeit verlieren, hat die Stadtverwaltung am 18.06.19 neue Anträge versandt. Voraussetzung für die Versendung des Parkausweises war ein vorab gestellter vollständig ausgefüllter Antrag und die Zahlung der Verwaltungsgebühr in Höhe von 30,70 €. Der Bezirk „H“ umfasst folgende Straßen: Altstadtstraße 1 – 89 und 2 - 120 Am ...

->Bayer 04 verpflichtet Daley Sinkgraven
Bayer 04 Leverkusen hat zur kommenden Saison Daley Sinkgraven verpflichtet. Der 23-Jährige wechselt vom holländischen Meister und Pokalsieger Ajax Amsterdam zum deutschen Champions-League-Teilnehmer. Sinkgraven, der bei der Werkself die Rückennummer 22 erhält, unterzeichnete in Leverkusen einen bis zum 30. Juni 2023 gültigen Vertrag. „Daley Sinkgraven ist ein technisch sehr versierter Spieler. Mit seiner Spielintelligenz und fußballerischen Qualität passt er bestens i ...
Umzug Feuerwache verzögert


Die 11 nächsten Termine:
18.06. 15:00 Landsmannschaft Siebenbürger Sachsen Leverkusen - Treffen des Seniorenkreis
20.06. Fronleichnam
20.06. 14:00 Bund der Vertriebenen Leverkusen - Kranzniederlegung Gedenktag Vertreibung
29.06. 14:30 5. Interkulturelles Schnellschachturnier - Europäischer Schachpokal Leverkusen
02.07. 15:00 Landsmannschaft Siebenbürger Sachsen Leverkusen - Treffen des Seniorenkreis
07.07. 11:00 Dampfbahn Leverkusen e.V. - Fahrtag Juli 2019
07.07. 11:00 Landsmannschaft Siebenbürger Sachsen Leverkusen - Grillfest
08.07. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
10.07. 14:30 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
12.07. 17:00 Rheindorfer Burgknappen - Sommerfest
13.07. 14:00 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Sommerfest


->Literarisches Café in der Stadtbibliothek: „Ach die Männer! Ach die Frauen! Ach die Liebe!“
Unter dem Titel „Ach die Männer! Ach die Frauen! Ach die Liebe!“ sprechen die Autoren Thomas Geduhn und Margit Hähner am Samstag, 6. Juli 2019, über literarische und reale Besonderheiten von männlichen und weiblichen Sichtweisen. Das Literaturgespräch wird organisiert von der Autorengruppe FAUST, für das leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen sorgt der Verein „Literatur in Leverkusen e.v.“. Die Veranstaltung beginnt um 14.00 Uhr, der Eintritt beträ ...

->NRW-Streetbasketball-Tour 2019 in Leverkusen am 27. Juni 2019
Zwischen dem 15. Juni und 6. Juli 2019 findet an 16 Standorten die NRW-StreetBasketball-Tour statt, die vor dem Centro Oberhausen eröffnet und in Recklinghausen am Campus Vest endet. Die Tourgemeinschaft (bestehend aus: Staatskanzlei des Landes NRW, Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW, AOK Rheinland/Hamburg, AOK NordWest, Sportjugend NRW und Westdeutscher Basketballverband) hat die Fortsetzung der Tour in 2019 beschlossen und geht somit in das 26.Street ...

->Der Sommerleseclub 2019 – kreativ, digital und offen für alle
Ganz gleich, ob der Sommer nun völlig verregnet wird oder man aus dem Freibad gar nicht mehr herauskommt – in den großen Ferien finden sich viele Gelegenheiten, in den Tiefen eines spannenden Buchs zu versinken. Seit 2006 unterstützt die Stadtbibliothek Leseratten und solche, die eher einen besonderen Anlass zum Lesen benötigen, mit dem Sommerleseclub (SLC). Jeden Sommer warten viele eigens für die Clubmitglieder angeschaffte Bücher in der „Leseburg“ und verlocken auch hartnäckige Lesemuffel ...

->UV-Schutz-Tag: Vorträge, Aufführungen und spannende Mit-Mach-Aktionen
Sommer, Sonne, draußen sein. Im Sonnenschein toben und spielen oder einfach die Seele baumeln lassen. Um das schöne Sonnenwetter in vollen Zügen genießen zu können, ist ein achtsamer Umgang mit der ultravioletten (UV) Strahlung der Sonne wichtig. UV-Strahlung gilt als Hauptursache für die Entstehung von Hautkrebs. Am 22. Juni findet von 14:00 bis 18:00 Uhr der erste „Leverkusener UV-Schutz-Tag“ auf dem Gelände des NaturGuts Ophoven statt. Dabei wird die Stadt Leverkusen von der Deutschen Krebshi ...

->A1: Engpass im Autobahnkreuz Leverkusen-West
Im Zuge des A1-Ausbaus finden nächste Woche Kanalarbeiten im Autobahnkreuz Leverkusen-West statt. Daher kommt es ab Montag (24.6.), 9.30 Uhr, zu einem Engpass auf der A1 Fahrtrichtung Dortmund. Es stehen dann nur zwei statt drei Fahrspuren zur Verfügung. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Freitag (28.6.). Mehr Infos: www.a-bei-lev.nrw.de ...


Autobahnbrücke verzögert

->Umzug in neue Feuerwache verzögert sich: Fortsetzung des Probebetriebs erforderlich
Die neue Feuerwache an der Edith-Weyde-Straße ist baulich in weiten Teilen fertiggestellt. Der Umzug in die neue Feuerwache verschiebt sich allerdings voraussichtlich bis in das vierte Quartal. Grund dafür ist die hohe Komplexität der Technik in der Leitstelle, die mit höchster Präzision im Gebäude verbaut werden muss. Dies ist bislang noch nicht abschließend durch das beauftragte Unternehmen erfolgt. In der Leitstelle – dem Herz der Feuerwache – werde ...

->Covestro verkauft europäisches Systemhaus-Geschäft an H.I.G. Capital
Covestro hat eine Vereinbarung zum Verkauf seines europäischen Systemhaus-Geschäfts an H.I.G. Capital („H.I.G.“) unterzeichnet. H.I.G. ist auf Investitionen in kleine und mittlere Unternehmen fokussiert. Die Verkaufserlöse liegen im hohen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Die Entscheidung zum Verkauf der Systemhäuser ist Teil der kontinuierlichen Portfolio-Optimierung von Covestro, zu der auch der Verkauf des nordamerikanischen Polyurethanschaum-Systemhauses 2017 zählt. „Unser Fokus lieg ...

->Europäischer Schachpokal Leverkusen Interkulturelles Schachturnier gegen Intoleranz am 29. Juni 2019
Unter dem Motto „Schach gegen Intoleranz“ richten die Europa-Union Leverkusen und der Schlebuscher Schachverein Fideler Bauer zum fünften Mal in Folge ein interkulturelles Turnier am Samstag, 29 Juni, für alle Schachinteressenten aus. Die Ausrichter des Turniers sind der Meinung, dass Rassismus und Intoleranz auch am Schachbrett keinen Platz haben dürfen. Der Schachsport ist wie kaum eine andere Sportart geeignet, Menschen zusammen zu führen. Hier sind alle gleichberechtigt, unabhängig von ...

->U16 gewinnt Vorrunde zur Team-DM
Die weibliche U16 des TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Sonntag in Düsseldorf die Vorrunde zur Team-DM gewonnen. Auch die Jungen, die hinter Düsseldorf den zweiten Platz belegten, dürften sich beträchtliche Hoffnungen auf einen Einzug ins Bundesfinale Anfang September in Berlin machen. Für ein dichtes Punktepolster sorgten unter anderem die Hochspringerinnen Sophie Schulz (1,60 m) und Lotte Torbohm (1,52 m). Mit der Kugel setzten sich Helena Kopp (12,6 ...

->Drei Titel und fünf weitere DM-Medaillen erkämpft
Die Hammerwerfer Michelle Döpke und Tom Brack haben dem TSV Bayer 04 Leverkusen am Wochenende bei den Deutschen U23-Meisterschaften in Wetzlar Titel beschert. Hinzu kamen der Sieg der 4x400-Meter-Staffel der U20 sowie drei Silber- und zwei Bronzemedaillen. Stabhochsprung-Titelverteidiger Bo Kanda Lita Baehre verletzte sich beim Einspringen und musste passen. Hammerwerferin Michelle Döpke übernahm im ersten Durchgang mit 60,38 Meter die Führung und erhöhte dann auf glatte 61 Meter. Da kam keine ...

Insektenfreundlicher Garten


->Geschwindigkeitskontrollen in der nächsten Woche
In der kommenden Woche finden u.a. an folgenden Stellen Geschwindigkeitskontrollen statt:DatumMessstellenMo., 17.06.19Borkumstr.Burscheider Str.Elsbachstr. ...

->Leverkusen erhält 2.212.355 Euro aus dem Förderprogramm `Moderne Sportstätte 2022`
Leverkusen wird aus dem Sportstättenförderprogramm `Moderne Sportstätte 2022`, das die CDU-geführte Landesregierung jetzt veröffentlicht hat, 2.212.355 Euro erhalten. Dazu erklärt der Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Das Förderprogramm `Moderne Sportstätte 2022` ist auch für Leverkusen eine gute Nachricht. Mit ihm sollen unter anderem nachhaltige Modernisierungen, Sanierunge ...

->U12 dominiert Vorrunde im Appenrodt-Cup
Die U12 des TSV Bayer 04 Leverkusen hat am heutigen Samstag in Leichlingen die Vorrunde um den Jochen-Appenrodt-Pokal für sich entschieden – vor der eigenen Zweitvertretung. Mit dem Ziel, die Grundlagenarbeit und den Mannschaftsgedanken zu fördern, wurde dieser Wettkampf ins Leben gerufen. Die jeweiligen drei Erstplatzierten der Regio Süd-Ost des Leichtathletik-Verbandes Nordrhein kämpfen im Septe ...

->Mehrkämpferinnen testen erfolgreich
Die Mehrkämpferinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen haben am heutigen Samstag in Solingen einen Testwettkampf bestritten. Caroline Klein sorgte mit 6,21 Metern im Weitsprung für eines der Top-Resultate. Anna Maiwald glänzte mit 11,86 Sekunden über 100 Meter, Mareike Arndt mit 11,89 Sekunden. U18-Ass Pauline Hillebrand stieß die Kugel auf 14,27 Meter. ...

->„Schiefer – ein Stein und seine Geschichte: das Gestein des Jahres 2019“ – Bildvortrag in der Stadtbibliothek
Man muss in Leverkusen nicht erst ins Bergische Land fahren, um schiefergedeckte Häuser zu finden. Hinter den dunkel schimmernden Platten steckt eine faszinierende Geschichte, und nicht umsonst ist der Schiefer zum Gestein des Jahres 2019 gewählt worden. Der Geograph Dr. Christof Ellger beschreibt in einem unterhaltsamen Bildvortrag mit Gelegenheit zum Gespräch verschiedene wichtige Aspekte wie die Geologie des Schiefers, Fundstellen, seine Funktion als ...

Der Löwe verteilt sein Geld


->Polizei sucht 23 Jahre alten Leverkusener - Foto
Die Polizei Köln sucht den seit Donnerstag (13. Juni) vermissten Dominik F. aus Leverkusen mit einem Foto. Der 23-Jährige soll depressiv sein und könnte suizidale Absichten haben. Polizisten suchten im Bereich Leverkusen und Leichlingen mit "Mantrailer-Hunden" und einem Polizeihubschrauber nach dem Vermissten. Der Gesuchte ist circa 1,80 Meter groß, schlank und hat lange blonde Haare bis zum Gesäß. Dominik F. trägt einen Dreitagebart und ist vermutlich ganz in schwarz mit einem T-shirt, ei ...

->Bayer 04 verpflichtet französischen Stürmer Moussa Diaby
Bayer 04 Leverkusen hat den Außenstürmer Moussa Diaby vom französischen Fußball-Meister FC Paris Saint-Germain verpflichtet. Der Werksklub einigte sich mit dem U20-Nationalspieler auf einen bis zum 30. Juni 2024 datierten Fünf-Jahres-Vertrag. „Moussa Diaby ist ein extrem schneller, technisch starker Angreifer, dessen Qualitäten ideal zu unserer Spielidee passen“, freut sich Sportdirektor Simon Rolfes über die nach Ker ...

->Neues Bürgerinformationszentrum [in Merkenich] für den Autobahnausbau
Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen hat heute (14.6.) in Köln-Merkenich sein neues Bürgerinformationszentrum rund um den Ausbau der Autobahnen bei Leverkusen und Köln (A-bei-LEV) in Betrieb genommen. Es ist künftig erste Anlaufstelle für alle Interessierten zum Projekt. Besucher können hier Informationen zu unterschiedlichen Aspekten wie zum Beispiel ...

->Powerkinder – gesund ins erste Schuljahr
Auch in diesem Jahr finden wieder die bundesweiten Aktionstage für Nachhaltigkeit statt. Der Rat für nachhaltige Entwicklung hat dazu aufgerufen, über die Aktionstage die Prinzipien der Nachhaltigkeit zu verbreiten. Der Förderverein NaturGut Ophoven ist diesem Aufruf gefolgt und bietet das pädagogische Programm „Powerkinder“ für Vorschulkinder zum Thema nachhaltige Ernährung an. Das Programm wurde 15 x in Leverkusener Kitas durchgeführt. Der Kurs ...

->Leverkusener Brücke: Verzögerungen bei der Kampfmittelsondierung führen zur längerer Bauzeit
Das Niedrigwasser im Rhein während des trockenen Sommers im vergangenen Jahr hat die Kampfmittelsondierungen für die neue Rheinbrücke Leverkusen im Verlauf der A1 behindert. Nach heutigem Stand bedeutet das, dass sich die Bauzeit um bis zu ein Jahr bis ins Jahr 2021 verzögert. Derzeit prüft der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit den beauftragten Firmen Maßnahmen zur Beschleunigung, um ...

->Badeverbot für den Hitdorfer See aufgehoben
Das Badeverbot, das in der letzten Woche vorsorglich für den Hitdorfer See ausgesprochen wurde, ist ab sofort aufgehoben. Die Nachbeprobungen haben ergeben, dass die Werte der Fäkalkeime nicht länger erhöht sind. Das Badeverbot war vorsorglich ausgesprochen worden, um gesundheitliche Risiken für die Badegäste sicher auszuschließen. Das Gesundheitsamt der Stadt Leverkusen führt in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Umwelt regelmäßige Überprüfungen der beiden Badeseen in Leverkusen durch. Dabei zeigten die Ergebnisse zuletzt, dass die Werte der Fäkalkeime im Hitdorfer See erhöht sind. Als Haupteintragsquelle kommen in der Regel Wasservögel in Betracht. Deren Kot wurde wahrscheinlich durch heftige Regenfälle ins Wasser gespült.
->Nächstes Treffen der Selbsthilfegruppe Prostata
Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe Prostata findet am Donnerstag, dem 27. Juni, in den Räumen des AWO Familienseminars Opladen (Berliner Platz 3) um 19:00 Uhr statt. Ein Urologe ist anwesend. Betroffene und Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich.
->Förderanträge für Breitbandausbau im Gewerbegebiet „Im Friedenstal“ werden in Kürze gestellt
Die Förderanträge für den Breitbandausbau "Im Friedenstal" werden voraussichtlich Ende Juni gestellt, damit auch das Gewerbegebiet "Im Friedenstal" mit schnellem Breitband versorgt wird. Bislang konnten die Fördergelder noch nicht beantragt werden, da durch eine Änderung der Förderrichtlinie der Eigenanteil der Gewerbetreibenden in Höhe von 2.000 Euro pro Anschluss entfällt. Dies wird nun durch eine zusätzliche Förderung kompensiert. Bund und Land sollen die ursprünglich vorgesehenen Eigenbeteiligungen jeweils hälftig übernehmen. Die finale Zusage des Landes hierzu steht noch aus. Die Beantragung der Förderbescheide in endgültiger Höhe wird daher derzeit durch die Verwaltung vorbereitet, damit diese direkt gestellt werden können, sobald die Zusage des Landes vorliegt. Nach Erhalt der Förderbescheide können die Baumaßnahmen begonnen werden. Diese sind für zwölf Monate angesetzt.
->Bayer setzt höhere Maßstäbe für Transparenz, Nachhaltigkeit und den Umgang mit allen Interessengruppen
Bayer setzt höhere Maßstäbe für Transparenz, Nachhaltigkeit und den Umgang mit allen Interessengruppen, um seiner gestiegenen Verantwortung als führendes Unternehmen der Landwirtschaft gerecht zu werden. „Wir kommen gut mit der Integration des akquirierten Agrargeschäfts voran. Mit einer Reihe von Maßnahmen beginnen wir jetzt, unser Engagement in puncto Transparenz und Nachhaltigkeit noch zu verstärken“, sagte der Vorstandsvorsitzende Werner Baumann am Freitag. Die Maßnahmen gehen auf Bedenken ein, die Bayer im Jahr nach der Akquisition von Monsanto erreicht haben. „Wir werden unsere Anforderungen weiter erhöhen. Dabei treibt uns unser Versprechen an, das Leben zu verbessern – für diese und für zukünftige Generationen“, so Baumann. Bayer will die Umweltbilanz seiner landwirtschaftlichen Produkte deutlich verbessern und bis 2030 die Auswirkungen auf die Umwelt um 30 Prozent verringern. Dafür will das Unternehmen neue Technologien entwickeln, die Menge an Pflanzenschutzmitteln reduzieren und präzisere Anwendungen ermöglichen. Das wird dabei helfen, biologische Vielfalt zu erhalten, den Klimawandel zu bekämpfen und natürliche Ressourcen so effizient wie möglich zu nutzen. Den Fortschritt wird das Unternehmen messen, indem es den Umweltbelastungsquotienten (Environmental Impact Quotient – EIQ) mit den gegenwärtigen Marktstandards vergleicht. Der EIQ wurde in den 1990-er Jahren von der Cornell University in den USA entwickelt und setzt die Menge ins Verhältnis zur Toxizität. Er ist deshalb ein sinnvollerer Maßstab als die Menge allein. Bayer wird versuchen, den EIQ seiner Produkte ständig zu verbessern, indem es in Weltklasse-Innovation für Saatgut und Pflanzeneigenschaften investiert, in die digitale Landwirtschaft, biologische Lösungen und neue Produkte, die sich mit weniger Rückständen und in geringeren Mengen einsetzen lassen. Außerdem wird das Unternehmen weltweit Experten und Interessenvertreter einladen, sich in einem Nachhaltigkeitsrat von Bayer zu engagieren, um die Anstrengungen des Konzerns zu unterstützen. Glyphosat wird weiterhin eine wichtige Rolle in der Landwirtschaft und in der Produktpalette von Bayer spielen. Gleichzeitig wird das Unternehmen in den kommenden zehn Jahren rund 5 Milliarden Euro in zusätzliche Methoden zur Unkrautbekämpfung investieren. Diese Investitionen in Forschung und Entwicklung zielen darauf ab, das Verständnis von Resistenzmechanismen zu verbessern, neue Wirkungsweisen zu entdecken und zu entwickeln, maßgeschneiderte integrierte Lösungen zur Unkrautbekämpfung weiter voranzutreiben sowie präzisere Empfehlungen durch digitale Landwirtschaft bereitzustellen. Zusätzlich werden Partnerschaften mit Unkrautforschern weltweit vertieft, um dabei zu helfen, kundenspezifische Lösungen für Landwirte auf lokaler Ebene zu entwickeln. Transparenz hat für Bayer höchste Priorität. 2017 hat das Unternehmen angefangen, all seine sicherheitsrelevanten Crop-Science-Studien online zu veröffentlichen. Seitdem hat es hunderte Studien für fast 30 Wirkstoffe veröffentlicht – einschließlich aller 107 Glyphosat-Studien, die im Besitz von Bayer sind. Wenn im Laufe des Jahres das Wiederzulassungsverfahren von Glyphosat in der Europäischen Union beginnt, wird das Unternehmen zudem ein Pilotprojekt starten: Es lädt Wissenschaftler, Journalisten sowie Vertreter von Nichtregierungsorganisationen ein, die wissenschaftliche Vorbereitung zum Verfahren aktiv zu begleiten. Zudem wird das Unternehmen bei seinen Produkten einheitliche Sicherheitsstandards anwenden – auch wenn diese über lokale Vorschriften hinausgehen. Bereits 2012 hat Bayer den Verkauf aller Formulierungen der WHO-Klasse I gestoppt – selbst wenn sie auf einem bestimmt Markt zugelassen waren. Bayer kündigte am Freitag an, Pflanzenschutzprodukte in Entwicklungsländern nur auf den Markt zu bringen, wenn sie sowohl die lokalen Sicherheitsstandards des jeweiligen Landes erfüllen als auch die Anforderungen einer Mehrheit der führenden Zulassungsbehörden. Darüber hinaus erweitert das Unternehmen seine Richtlinien für den Umgang mit Wissenschaftlern, Journalisten, Regulierungsbehörden und Politikern – basierend auf Offenheit, Integrität und Respekt. Mehr Informationen finden Sie unter www.bayer.de/commitments.
->Insektenfreundlicher Garten bei den Hitdorfer Kleingärten
Schüler der Sekundarschule Opladen haben Insektennisthilfen im Technikunterricht gebaut. Heute haben sie den insektenfreundlichen Garten des Kleingartenvereins Hitdorf übergeben. Der Verein hat der benachbarten GGS Hans-Christian-Andersen eine ca. 150 qm Parzelle zur Verfügung gestellt, um dort mit den Schülerinnen und Schülern zusammen einen insektenfreundlichen Garten anzulegen. Das Projekt bekommt tatkräftige Unterstützung von einigen anderen Leverkusener Schulen wie der Sekundarschule, der Gesamtschule Schlebusch oder der GGS Opladen. Zehn Einrichtungen sind an der NRW Kampagne "Schule der Zukunft" beteiligt. Das Netzwerk wird vom Regionalzentrum NaturGut Ophoven koordiniert.

Weitere Nachrichten