Unterstützer gesucht: AOK schreibt wieder den Starke Kids-Förderpreis aus


Archivmeldung aus dem Jahr 2010
Veröffentlicht: 18.09.2010 // Quelle: AOK

Die Lebensumstände von Kindern und Jugendlichen sind heute vielfach von negativen Einflüssen berührt. Schon bei kleinen Kindern, aber häufiger bei älteren Kindern, zeigen sich Übergewicht, Bewegungsmangel oder die Folgen von einseitiger Ernährung und Stress. Die AOK Rheinland/Hamburg stellt sich dagegen und sucht Unterstützer und Mutmacher. Deshalb schreibt sie jetzt wieder den „Starke-Kids“-Förderpreis aus. Ex-National-Teamchef Rudi Völler als Kinderbotschafter unterstützt die Initiative.

Projekte in allen Regionen des Rheinlands aus den Bereichen gesunde Ernährung, Bewegung, Stressbewältigung, Suchtmittelvermeidung oder ein Mix dieser Bereiche sollen ausgezeichnet werden. Bewerben können sich engagierte Einzelpersonen und Bildungseinrichtungen wie

Kindergärten und Schulen, Freizeiteinrichtungen und Regionalzentren, Elterninitiativen, Vereine und Institutionen sowie Ärzte und Krankenhäuser.

Voraussetzung ist, dass sie Projekte in der Kinder- und Jugendgesundheit durchführen.

Anmeldeschluss ist der 28. Februar 2011. Informatio-nen sind in jeder Geschäftsstelle der AOK Rheinland/Hamburg oder im Internet unter www.aok.de/starkekids zu erhalten. Die ausgezeichneten Projekte erhalten einen Förderpreis von bis zu 3000 Euro.

Ziel der Initiative ist es, Gesundheitsrisiken bei Kindern und Jugendlichen zu minimieren. Die gesundheitliche Situation von Kindern und Jugendlichen hat sich in den letzten Jahren deutlich verschlechtert. Über 15 Prozent der Jugendlichen sind übergewichtig, sechs Prozent davon sind sogar stark übergewichtig. Die Zahl der Neuerkrankungen an Typ-2-Diabetes im Kinder- und Jugendalter ist in den letzten zehn Jahren angestiegen.

Als Gesundheitskasse fördert die AOK Rheinland/Hamburg mit vielen Projekten die Stärkung der Kinder- und Jugendgesundheit. Frühzeitige Prävention soll helfen, aus Kindern mit einer positiven Einstellung zur Gesundheit auch Erwachsene mit einem gesundheitsförderlichen Lebensstil werden zu lassen. Mittlerweile bietet die AOK Rheinland/Hamburg flächendeckend Präventionsangebote für Kinder und Jugendliche zwischen drei und 18 Jahren an und erreicht damit jährlich mehr als 170 000 Kinder und Jugendliche sowie ebenso viele Erwachsene – Eltern, Erzieherinnen und Lehrer. Die ersten „Starke-Kids-Netzwerke wurden 2006 gegründet.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.666

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "AOK"


Top 10 Artikel

der letzten 4 Wochen

Platz 1 / 650 Aufrufe

Leverkusen: Städtische Erzieherinnen und Erzieher erhalten ab Juli mehr Gehalt - Stadt beschließt einheitliche Höhergruppierung

lesen

Platz 2 / 618 Aufrufe

Änderungen der Abfuhrtermine in Leverkusen während der Rosenmontagswoche

lesen

Platz 3 / 618 Aufrufe

GIANTS und Currenta: Gemeinsam für den Standort Leverkusen

lesen

Platz 4 / 618 Aufrufe

Leverkusen: Nur noch eingeschränkte Verzehrempfehlung in der Opladener Neustadt

lesen

Platz 5 / 618 Aufrufe

Unaufhaltsame BAYER GIANTS Leverkusen: Siegreich trotz Herausforderungen in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB 2023/24

lesen

Platz 6 / 618 Aufrufe

Mit dem Zug zum Karneval nach Köln: Zusätzliche Verbindungen und Spezialtickets

lesen

Platz 7 / 617 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 8 / 617 Aufrufe

Leverkusen: Vermisste 16-Jährige - Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Gütersloh

lesen

Platz 9 / 617 Aufrufe

Warnstreik im ÖPNV: wupsi am Donnerstag, den 15.02.2024 ganztägig bestreikt

lesen

Platz 10 / 617 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen