Stadtplan Leverkusen
10.06.2003 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Dritter Spielplatz in dieser Woche demoliert   Ausstellung Bundesmarine in Opladen >>

Verunglückter Jugendfeuerwehrmann erlag seinen Verletzungen


Der am Pfingstmontag, 9. Juni, bei einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Burscheid verunglückte Jugendfeuerwehrmann ist am heutigen Nachmittag (10. Juni) seinen schweren Verletzungen erlegen und verstorben.

Der 14jährige war zusammen mit anderen Jugendlichen und Betreuern der Jugendfeuerwehr Leverkusen auf dem Heimweg von einem Pfingstlager verunglückt, als ein Reifens des Kleinbusses platzte. Der Schwerverletzte wurde sofort in das Krankenhaus nach Köln-Merheim geflogen, wo er sofort operiert wurde.

Oberbürgermeister Paul Hebbel und der für die Feuerwehr Leverkusen zuständige Dezernent Frank Stein sprachen den Eltern ihr Beileid aus.

„Es gibt wohl kaum etwas Schlimmeres für Eltern, als das eigene Kind zu verlieren. In dieser Stunde gilt mein besonderes Mitgefühl Ihnen und Ihren Angehörigen. Seien Sie versichert, dass unser aller Gedanken jetzt bei Ihnen sind. Ihnen wünsche ich die Kraft, dass Sie diesen schweren Verlust ertragen und dass Sie sich in der Familie und im Freundeskreis gegenseitig Trost und Stütze sein können“, kondolierte Paul Hebbel der Familie.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 10.06.2011 09:41 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter