Stadtplan Leverkusen
10.06.2003 (Quelle: Autobahnpolizei)
<< Französischer Botschafter besuchte Bayer   Liebe kann schmerzhaft sein >>

Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang


Montag, 09.06.03, 16:34 Uhr
Burscheid, A 1, RF Köln, KM 395

Kurz vor dem Erreichen ihres Heimatortes platzte an einem Kleinbus der Feuerwehr Leverkusen der rechte Hinterreifen.
Der 26 – jährige Fahrzeugführer konnte den vollbesetzten Wagen nicht mehr abfangen, geriet ins Schleudern und überschlug sich schließlich.
Dabei wurde ein 14-jähriger Jugendlicher aus dem Fahrzeug geschleudert und so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste. Er verstarb später an seinen Verletzungen.
Ein weiterer Insasse wurde mit einem RTW in das Krankenhaus Leverkusen gebracht.
Sieben weitere wurden wegen des Unfallschocks durch den leitenden Notarzt und seinem Team vor Ort versorgt.
Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro.
Der Fahrzeugverkehr wurde an der AS Burscheid abgeleitet. Eine Rückführung des aufgestauten Verkehrs konnte aufgrund der geringen Leistungsfähigkeit der AS Burscheid nicht erfolgen.
Gegen 18:05 Uhr konnte der aufgestaute Verkehr einstreifig an der Unfallstelle passieren.
Die gesamte Vollsperrung wurde gegen 18:45 Uhr aufgehoben.
Die größte Staulage betrug ca. 10 km.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
10.06.2003: Verunglückter Jugendfeuerwehrmann erlag seinen Verletzungen

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 03.07.2009 01:05 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter