Carl-Duisberg-Park

Carl-Duisberg-Park

Benannt nach Carl Duisberg liegt der Park mitten im Chempark/Bayerwerk und ist trotzdem für die Öffentlichkeit zugänglich.
Der Park ist Eigentum der Bayer AG. Mitten durch den Park verläuft die Stadtgrenze Leverkusen/Köln. Der Park grenzt an den Japanischen Garten, Baykomm, Bayer-Konzernzentrale, Kasino, Kaiser-Wilhelm-Allee, CD-Bad/Zentraler Besucherempfang und an die Kölner Otto-Bayer-Str.

Im Park befinden sich Statuen wie das Denkmal "Die Schauende", der Jungmädchenbrunnen, die Auferstehende und die Demut.

Hier fand der Namensgeber mit einer Ausnahmegenehmigung des Regierungspräsidenten seine letzte Ruhestätte. Der Floratempel wurde vom Bildhauer Professor Fritz Klimsch nach dem Vorbild des Apollotempels in Versailles gestaltet. Die Kosten in Höhe von 122.660 Reichsmark trug Duisberg 1921 größtenteils selbst.

2011 wurde im nordwestlichen Bereich ein Bayer-Kindergarten geplant. Die Planungen wurden aus Seveso-Gründen eingestellt und stattdesssen 2014 - 2016 die Löwenburg am Kurtekotten errichtet.

Wo finde ich Carl-Duisberg-Park

Damit Du Carl-Duisberg-Park einfacher findest, haben wir es auf Google-Maps verlinkt. Durch den Aufruf wird Google-Maps geöffnet. Du kannst die Karte mit einem Klick laden.


Weitere Infos zu Carl-Duisberg-Park

Keywords
Carl-Duisberg-Park, CD-Park


Neuste Nachrichten aus Wiesdorf


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 58.736

Top 10 Sehendswürdigkeits-Aufrufe

1Japanischer Garten203049
2Bahnhof Mitte181246
3Chempark156086
4BayArena154541
5Rheinfähre Hitdorf134414
6Rathaus (aktuell und ehemalige)122788
7Postleitzahlen114112
8Klinikum114014
9Feuerwehr108227
10CaLevornia104229