Kranzniederlegung am „Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung“


Archivmeldung aus dem Jahr 2021
Veröffentlicht: 10.06.2021 // Quelle: BdV Leverkusen

Am 20. Juni wird in Deutschland zum siebten Male der „Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung“ begangen. Die Bundesregierung hatte diesen Gedenktag im Jahr 2014 beschlossen.

Seit seiner Einführung wird mit ihm offiziell der rund 2,5 Millionen Opfer von Flucht und Vertreibung am Ende und unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg gedacht.

Der Bund der Vertriebenen Leverkusen und seine Landsmannschaften werden unter Beachtung der Corona-Schutzbestimmungen und unter deutlich reduzierter Teilnehmerzahl auch in diesem Jahr am Ostdeutschen Kreuz und dem Friedensstein auf dem Manforter Friedhof, Manforter Str. 182, einen Kranz niederlegen. Die Kranzniederlegung erfolgt am Sonntag, 20. Juni 2021, um 11:00 Uhr.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.580

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "BdV Leverkusen"

Weitere Meldungen