Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1324 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1213 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1018 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1017 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 976 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 875 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 7 / 851 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 847 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 760 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 747 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

Bund der Vertriebenen Leverkusen gedachte der Opfer von Flucht und Vertreibung

Veröffentlicht: 10.09.2014 // Quelle: BdV Leverkusen

Auf dem diesjährigen „Tag der Heimat“, der in Leverkusen zum 65. Mal stattfand, gedachten der Bund der Vertriebenen und die Landsmannschaften wieder den Opfern von Flucht und Vertreibung.

In seiner Gedenkrede erinnerte der Beauftrage für Vertriebene, Flüchtlinge, Aussiedler und deutsche Minderheiten der CDU-Landtagsfraktion, Werner Jostmeier, an die Schrecken am Ende und unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg. Er erinnerte aber auch daran, dass auch heute mehr als 50 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht sind. Gleichzeitig appellierte er an die junge Generation, die Erinnerung an die Schrecken der Vertreibung zu bewahren, damit sich auch künftige Generationen gegen jede Form der zwangsweisen Aussiedelung und dem Verlust der Heimat einsetzen können.

Als weitere Gäste konnte der Leverkusener BdV-Vorsitzende Rüdiger Scholz unter anderem die Bezirksvorsteher Regina Sidiropulos und Frank Schönberger begrüßen. Auch die ehemalige Landtagsabgeordnete Ursula Monheim, der Integrationsratsvorsitzende Sam Kofi Nyantakyi sowie der Vorsitzende des Rates der islamischen Gemeinschaften Leverkusen, Murat Ates, wohnten der Gedenkveranstaltung bei. Hans Georg Meyer vertrat wieder die Europa Union Leverkusen.

Interessenten können sich die gesamte Gedenkveranstaltung auf der Internetseite www.haus-ratibor.de als Video ansehen.

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.350
Weitere Artikel vom Autor BdV Leverkusen