Bayer-Kulturabteilung stellte Spielplan für die Saison 2008/09 vor: Facettenreiches Programm zum hundertsten Geburtstag des Erholungshauses

Neue Spielzeit wird am 13. September 2008 eröffnet

Archivmeldung aus dem Jahr 2008
Veröffentlicht: 06.06.2008 // Quelle: Bayer

Im Rahmen einer unterhaltsamen Gala mit dem bekannten Kabarettisten Konrad Beikircher präsentierte die Bayer-Kulturabteilung ihren neuen Spielplan für die Saison 2008/09. Nikolas Kerkenrath, der Leiter der Kulturabteilung, und die Referenten für Musik, Theater, Tanz und Kunst erläuterten dem Publikum im voll besetzten Erholungshaus die Schwerpunkte der kommenden Spielzeit unter dem Motto: "Ein Kulturhaus wird hundert". Moderator Beikircher stellte mit viel Witz und Charme erstmals die Technik und die Mannschaft des Erholungshauses vor - Voraussetzungen für einen leistungsfähigen Theater- und Konzertbetrieb.

Nach der erfolgreichen Jubiläumsspielzeit "Ein Jahrhundert Bayer.Kultur", steht der hundertste Geburtstag des Bayer-Erholungshauses im Fokus der kommenden Saison. Ein doppeltes Jubiläum, aus dessen Anlass die Kulturabteilung einen außergewöhnlichen Spielplan konzipiert hat, der die Bedeutung des Hauses als zentrale Spielstätte der Bayer-Kulturabteilung unterstreicht. Eine ganze Saison lang wird die Vielseitigkeit des Erholungshauses ins Rampenlicht gestellt und das Bayer-Kulturhaus als Treffpunkt der Künste mit hochkarätigen Veranstaltungen gefeiert.

Aktuelle Spielstätte
Bereits ein Jahr nach der Gründung der Kulturabteilung wurde das Erholungshaus 1908 festlich eröffnet. "Kulturarbeit ist Bildungsarbeit", war das Motto des vom späteren Generaldirektor Carl Duisberg ernannten ersten Leiters der Kulturabteilung, Hugo Caspari. Das Unternehmen wollte mit einer Vielzahl sozialer, sportlicher und kultureller Einrichtungen die Lebensqualität der Mitarbeiter in der entstehenden Stadt Leverkusen verbessern. "Das Erholungshaus ist bis heute sichtbares und prägendes Zeichen dieses in der deutschen Wirtschaftslandschaft herausragenden Engagements und steht für die Kontinuität und Nachhaltigkeit der Bayer-Kulturarbeit", erläuterte Nikolas Kerkenrath.

Tradition und Zukunft
In seiner langen Geschichte war das Erholungshaus immer zentraler Versammlungsort des Unternehmens und Veranstaltungsraum für seine diversen kulturellen Aktivitäten. Heute ist es mit bis zu 120 Veranstaltungen und rund 50.000 Besuchern pro Jahr ein multifunktionaler Theater-, Konzert-, Veranstaltungs- und Ausstellungsbetrieb, in dem nicht nur die Sparten Musik, Theater, Ballett und Kunst zuhause sind, sondern auch die Vielzahl von Bayer-Werksensembles eine Heimat haben. "Das Erholungshaus ist zwischen Köln und Düsseldorf eine Spielstätte, die das Kulturprofil der ganzen Region in den vergangenen hundert Jahren mitgeprägt hat. Hier können sich Künstler ‚wie zuhause’ fühlen, wie uns der Intendant des Berliner Ensembles, Claus Peymann, ins Gästebuch des Erholungshauses geschrieben hat", berichtete Kerkenrath, der mit der Vorstellung des neuen Programms gleichzeitig sein Abschiedswerk präsentierte. Denn: Nach 22 Jahren erfolgreicher Tätigkeit wird er am 1. September 2008 in Pension gehen und die Leitung der Kulturabteilung an Dr. Volker Mattern übergeben.
"Das Erholungshaus ist mit all den Möglichkeiten, die es bietet, lebendiges Zeichen für Tradition und Zukunft der Bayer-Kultur", so Kerkenrath weiter.

Wichtige Ereignisse der Spielzeit "Ein Kulturhaus wird hundert": Festliche Eröffnung im Bayer Erholungshaus am 13. September 2008 um 20 Uhr
Michael Schade, Leiter der Konzern-Kommunikation der Bayer AG, der Oberbürgermeister der Stadt Leverkusen Ernst Küchler und Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff, Staatssekretär für Kultur des Landes Nordrhein-Westfalen, eröffnen die Spielzeit "Ein Kulturhaus wird hundert". Das weltbekannte Ensemble "Les Percussions de Strasbourg" gestaltet das musikalische Programm mit der spektakulären Komposition "Pléiades" von Iannis Xenakis

Bayer.Kultur bleu-blanc-rouge
Ein Schwerpunkt der Arbeit von Nikolas Kerkenrath war der deutsch-französische Kulturdialog. Er machte französische Künstler hierzulande bekannt und die Bayer-Kulturabteilung zum ständigen Partner von Bayer France. Den Auftakt der Saison bildet ein zweiwöchiges Festival, in dem französische Spitzenkünstler und Ensembles Akzente setzen. Das Finale findet in Paris statt: Bayer ist Partner einer repräsentativen Fotografie-Ausstellung im Musée d’art moderne de la Ville de Paris, mit der das Frankreich/Nordrhein-Westfalen-Jahr eröffnet wird.

Bühnen aus Berlin und NRW zu Gast im Erholungshaus
Das Erholungshaus wird zum Treffpunkt renommierter Bühnen und Ensembles aus Berlin und Nordrhein-Westfalen. Sie demonstrieren die Attraktivität der Theater unserer Hauptstadt und unserer Region. Drei deutsche Schauspielschulen ergänzen mit ihrer Arbeit dieses Spektrum und gestatten einen Ausblick in die Zukunft der Theaterszene.

Ballett-Stadt Leverkusen
Gleich nach dem Krieg etablierte sich das Erholungshaus als Zentrum für den Tanz und blieb bis zur Eröffnung des Leverkusener Forums einzige Ballettbühne der Stadt. Bedeutende Compagnien und Choreographen wie das Cullberg-Ballett, die israelische Gat Dance Company sowie die Compagnien von Béatrice Massin und Eva Yerbabuena zeigen im Laufe der Saison einen Querschnitt des zeitgenössischen Tanzes. Pina Bausch ergänzt mit einem besonderen Projekt für Jugendliche das internationale Programm.

Das Erholungshaus im Bild
"100 Jahre Bayer-Erholungshaus" ist der Titel einer Ausstellung, die die Geschichte des Bayer Kulturhauses zum Thema hat - Historisches, Wissenswertes, Amüsantes und Wissenswertes aus einem Jahrhundert Kulturgeschichte.

Karikaturen im Erholungshaus
Die Kunstausstellungen in den Foyers des Erholungshauses nehmen die Karikatur unter die Lupe: Napoleon, karikiert von englischen Künstlern, die Mode als Thema für Spott und Witz, die sozialen Portraits des unvergleichlichen Heinrich Zille im Berlin der Zwanziger Jahre. Drei Ausstellungen zeigen die Kraft der spitzen Feder.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Kategorie: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.746

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Bayer"

Weitere Meldungen