S-Bahn-Direktverbindung über Leverkusen-Opladen und Manfort nach Düsseldorf wird wahrscheinlicher


Archivmeldung aus dem Jahr 2020
Veröffentlicht: 03.11.2020 // Quelle: Rüdiger Scholz

Eine S-Bahn-Direktverbindung mit den Haltestellen Leverkusen-Opladen und Leverkusen-Manfort wird wahrscheinlicher. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz:

„In der vergangenen Woche wurde dem Hauptausschuss des Zweckverbandes des Nahverkehr Rheinland (nvr) über die Vorstudien verschiedener Planungen berichtet. Dazu gehörte auch die Direktanbindung von Leverkusen-Opladen und Leverkusen-Manfort nach Düsseldorf.

Neben einer möglichen Verlängerung der S1 ist unter anderem auch eine Weiterführung der S17 von Bonn über Köln und dann über die beiden Leverkusener Haltepunkte nach Düsseldorf in den Überlegungen. Zumindest wurden sie als wichtige Grundlage für die eigentliche Machbarkeitsstudie gesehen, in der die verkehrlichen und infrastrukturellen Maßnahmen und Folgen bearbeitet werden.

Diese Machbarkeitsstudie muss von den beteiligten Gebietskörperschaften mitfinanziert werden. Deshalb ist es wichtig, dass Leverkusen nun seinen Anteil in den Haushaltsplan für 2021 einstellt, um Verzögerungen bei der Erarbeitung der Machbarkeitsstudie zu verhindern.

Ich freue ich, dass wir einen weiteren Schritt in der Direktverbindung voran gekommen sind. Das ist auch ein wichtiger Beitrag für den Mobilitätswandel in Leverkusen.“


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Politik
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.642

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Rüdiger Scholz"

Weitere Meldungen