Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1322 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1213 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1016 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1015 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 972 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 857 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 7 / 848 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 846 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 759 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 746 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

Auch Leverkusen profitiert von der 1:1-Weiterleitung der Integrationspauschale

Veröffentlicht: 21.11.2018 // Quelle: Rüdiger Scholz

Die CDU-geführte NRW-Landesregierung löst ihr Wahlversprechen ein und leitet die Integrationspauschale in Höhe von 432,8 Millionen Euro in voller Höhe an die Kommunen weiter. Der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz erklärt dazu:

„Während die rot-grüne Vorgängerregierung keinen Cent der Integrationspauschale an die Kommunen gegeben hat, löst die CDU-geführte Landesregierung ihr Versprechen ein und leitet die gesamten 432,8 Millionen Euro an die Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen weiter. Das ist ein weiterer Beleg dafür, dass die neue Landesregierung an der Seite der Kommunen steht und um deren besondere Belastungen weiß.

Leverkusen wird auch von der 1:1-Weiterleitung der Integrationspauschale profitieren. Dies ist bei den aktuellen Haushaltsplanberatungen eine gute Botschaft für den Kämmerer. Die dadurch frei werdenden Mittel können jetzt verantwortlich für andere wichtige Zukunftsaufgaben für unsere Stadt eingesetzt werden, z.B. in der Bildung.“

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Politik
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.416
Weitere Artikel vom Autor Rüdiger Scholz