Der Traum von einem Stadtbild - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1102 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1056 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 774 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 745 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 728 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 728 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 724 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 717 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 710 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 706 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Der Traum von einem Stadtbild

Wie mit Wilhelm Fähler die moderne Architektur nach Leverkusen kam
Veröffentlicht: 13.11.2018 // Quelle: Bergischer Geschichtsverein

In seinem Buch 111 Orte in Leverkusen widmet der Autor gleich zehn Kapitel dem Architekten Wilhelm Fähler. Dieser war zwischen 1917 und seinem Unfalltod 1953 auf dem Weg, das Leverkusener Stadtbild zu prägen. Bei unserem 7 km langen Spaziergang (ca. 3 Std.) mit Markus Danner durch Manfort entdecken die Teilnehmer einige von Fählers Schmuckstücken: Siedlung Heidehöhe, Wuppermann-Gebäude, CD-Gymnasium und Friedhofs-Kapelle Manfort. Der anschließende reich bebilderte ca. einstündige Vortrag im Gemeindehaus der ev. Johanneskirche (Scharnhorststr. 38-40, 51377 Lev.-Manfort) ordnet sein Wirken in der architektonischen Bewegung ein und illustriert die niederländische Inspiration Fählers. Je nach Wetterlage erfolgt der Spaziergang flexibel.
Treffpunkt: Eingang/Parkplatz Fritz-Jacobi Sportanlage, Kalkstraße 46, 51577 Leverkusen-Manfort, Dauer ca. 4 Stunden, Teilnahmegebühr 5€ (BGV-Mitglieder kostenlos).

Samstag 17. November 2018, 14 bis 18 Uhr
Buch: 111 Orte in Leverkusen, die man gesehen haben muss, Markus Danner, Emons Verlag 2016, ISBN 978-3-95451-849-4, € 16,95


Ort aus dem Stadtführer: Manfort


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.249
Weitere Artikel vom Autor Bergischer Geschichtsverein