Stadtplan Leverkusen
26.08.2018 (Quelle: Arbeitskreis Literatur e.V.)
<< Europaabgeordneter Kohn besichtigt Probierwerk   10. Irish Days am nächsten Wochenende >>

Von Karin Hastenrath signierte Exemplare des Buches „Bomben auf Opladen – 28. Dezember 1944“


Der Arbeitskreis Literatur e.V. wird sich mit einem Informationsstand an der 7. Leverkusener Ehrenamtsbörse in den Neuen Bahnstadt Opladen am 9. September 2018 beteiligen. Unter anderem können die Besucher signierte Exemplare des Buches „Bomben auf Opladen – 28. Dezember 1944“ von Karin Hastenrath erwerben.

Der Arbeitskreis Literatur e.V. hatte im vergangenen Jahr eine zweite Auflage des viel beachteten Werkes zum schwersten Bombenangriff des Zweiten Weltkrieges auf Opladen herausgegeben. Ziel waren am 28. Dezember 1944 die Bahnanlagen in der Stadt. Bei diesem Angriff schlugen aber auch viele Bomben außerhalb des Bahngeländes ein. Es gab über 200 Tote. Die meisten Opfer wurden auf dem Friedhof an der Rennbaumstraße in Opladen bestattet.

Frau Hastenrath hatte über viele Jahre Augenzeugenberichte gesammelt und in diesem Buch zusammengefasst. Es leistet einen wichtigen Beitrag zur Opladener und Leverkusener Stadtgeschichte.


Bilder, die sich auf Von Karin Hastenrath signierte Exemplare des Buches „Bomben auf Opladen – 28. Dezember 1944“ beziehen:
01.04.2017: Bomben auf Opladen

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 26.08.2018 10:27 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter