Wo bleibt das Autobahnzusatzschild für das Museum Morsbroich?


Archivmeldung aus dem Jahr 2018
Veröffentlicht: 15.07.2018 // Quelle: Rüdiger Scholz

Heute vor fünf Jahren hat der Stadtrat beschlossen, ein Autobahnzusatzschild mit dem Hinweis auf das Museum Morsbroich zu beantragen und aufzustellen. Im Herbst 2015 wurde das Schild von den zuständigen Behörden genehmigt und nach Mitteilung der Stadtverwaltung über z.d.A Rat vom 22. Dezember 2015 die Aufstellung nach der Fertigstellung der A3 für das Jahr 2016 vorgesehen. Zu dieser scheinbar endlosen Geschichte zum Autobahnzusatzschild für das Museum Morsbroich erklärt der CDU-Ratsherr Rüdiger Scholz:

„Der Verkehr auf der Autobahn A3 zwischen Köln-Mülheim und Leverkusen ist mittlerweile seit über einem Jahr wieder freigegeben. Auch das Zusatzschild für die Chemieregion wurde unmittelbar danach wieder aufgestellt. Allein das Zusatzschild für das Museum Morsbroich fehlt.

Gerade im Zusammenhang mit den Diskussionen um Schloss Morsbroich wäre das Schild eine deutliche Botschaft, dass Leverkusen hinter seinem Museum steht. Es sollte jetzt auch endlich aufgestellt werden.

Jährlich fahren rund 50 Millionen Fahrzeuge über die A3. Eine bessere und kostengünstigere Werbung ist kaum möglich. Schließlich ist das Museum Morsbroich eine der überregionalen Attraktionen unserer Stadt und wir sollten mit diesem Pfund auch wuchern. Damit würde auch ein Beitrag zur Umsetzung des Vermarktungskonzeptes zum Naherholungsstandort Leverkusen geleistet, wie es der Stadtrat auch 2013 beschlossen hat.“


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Politik,Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.993

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Rüdiger Scholz"

Weitere Meldungen