Stadtplan Leverkusen
04.03.2018 (Quelle: DJK Leverkusen)
<< Europa Union Leverkusen besucht Landtag   Kassiererin mit Pfefferspray angegriffen und Bargeld entwendet >>

Die Punkte blieben in Bonn


Godesberger TV gegen DJK Sportfreunde Leverkusen Damen (27:23)

Mit dezimierten Kader (Erkältungswelle und Arbeit) dazu noch 4 angeschlagene Spielerinnen, waren die Voraussetzungen gegen den Tabellenzweiten aus Godesberg zu bestehen nicht optimal.
Godesberg setzte sich direkt ab und zog auf 10:5 davon.
Doch die Mannschaft zeigte Moral und kämpfte sich bis zur Halbzeit auf 12:11 ran.
Leider schlichen sich nach der Pause einige technische Fehler ein, so dass es nach 40min 20:15 stand. Wieder wurde sich Tor für Tor herangekämpft, doch Pech im Abschluss und und nach Ansicht der Miezen dubiose Schiedsrichter Entscheidungen, machten es nicht möglich, das Spiel zu drehen.
„Was die Mannschaft geleistet hat, das war ganz großer Handball. Die Mädels sind am Ende auf dem Zahnfleisch gegangen, haben aber nie aufgegeben. Ich bin super stolz auf die Truppe.“ so Trainer Jürgen Schülter

DJK: Ruffmann(Tor), Kirsch 7/5, Coenen, Tschuck, Schülter, Menyhert N. je 3, Steinwig 2/1, Baklouti 2

Am Sonntag, den 11. März 2018 geht es um 16:00 Uhr für die Miezen aus Leverkusen mit einem Heimspiel gegen die zweite Vertretung von ASV SR Aachen weiter. In diesem Spiel heißt es, die Niederlage von Samstag zu verarbeitet und die zwei Punkte in Leverkusen zu halten.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 04.03.2018 12:25 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter