Stadtplan Leverkusen
30.11.2017 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Einsatzbericht zum Winterdienst   Malteser Herzenswunschkrankenwagen bringt „Licht der Nächstenliebe“ nach Leverkusen >>

Vollsperrung der Dhünnbrücke in der Bismarckstraße – Fertigteile werden eingehoben


Der Neubau der Dhünnbrücke schreitet voran: Am kommenden Dienstag, 5. Dezember, wollen die Technischen Betriebe die Brückenlängsträger des zweiten Bauabschnitts der Dhünnbrücke Bismarckstraße auf die vorbereiteten Unterbauten einbauen. Ab Dienstagmorgen werden zwei Kräne weitere vier Fertigteile nacheinander einheben. Mit einer Breite von jeweils 2,20 m und einer Länge von 21 m bilden sie das Grundgerüst für die spätere Fahrbahn. Die Anlieferung erfolgt per Tieflader in der vorherigen Nacht.

Um die Arbeiten ausführen zu können, muss die Bismarckstraße im Bereich der Dhünnbrücke vom 05.12.2017, 2.00 Uhr, bis zum 05.12.2017, 22.00 Uhr, für den Verkehr voll gesperrt werden. Eine Umleitung über den Europaring und die Rathenaustraße ist eingerichtet und mit großen Hinweistafeln ausgeschildert. Die Buslinien 203, 207 und 222 werden ebenfalls diese Umleitungsstrecke nutzen und die Bismarckstraße zwischen dem Kreisverkehr am „Haus Janes“ und dem Konrad-Adenauer-Platz nicht befahren können. Für Fußgänger und Radfahrer ist die Dhünnquerung über die beiden Behelfsbrücken weiterhin möglich.

Die Technischen Betriebe bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese notwendige Sperr- und Umleitungsmaßnahme.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 30.10.2019 12:32 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter