Ausgezeichnete MINT-Förderung in Leverkusen - Ministerin Ina Brandes würdigt Arbeit der zdi-Netzwerke

22.04.2024 // Quelle: Stadtverwaltung

Automatische Zusammenfassung i

Das zdi-Netzwerk cLEVer Leverkusen wurde vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW mit dem zdi-Qualitätssiegel 2024 ausgezeichnet. In Leverkusen haben über 300 Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in MINT-Berufe hineinzuschnuppern und praxisnah kennenzulernen. Das lokale Schülerlabor bietet Jugendlichen die Chance, 3D-Druck, Lasercutting, Programmierung und mehr auszuprobieren. Neben Ferienkursen arbeitet das Netzwerk auch mit Schulen zusammen und richtet jährlich einen Lokalwettbewerb des zdi-Roboterwettbewerbs aus. Ministerin Ina Brandes betonte die Bedeutung der MINT-Förderung für die Bewältigung großer Herausforderungen wie Klimawandel und nachhaltige Energieversorgung.

Am 12. April 2024 fand im Landtag Nordrhein-Westfalen die Übergabe der zdi-Qualitätssiegel 2024 statt. Kultur- und Wissenschaftsministerin Ina Brandes würdigte auf diese Weise die Arbeit der zdi-Netzwerke und hob ihre bedeutende Rolle in der Förderung der außerschulischen MINT-Bildung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) für junge Menschen hervor. In Leverkusen übernimmt diese Aufgabe das zdi-Netzwerk cLEVer Leverkusen. Über 300 Schülerinnen und Schüler haben so jedes Jahr die Möglichkeit, in unterschiedliche MINT-Berufe hinein zu schnuppern, MINT-Berufe und Studiengänge praxisnah und interaktiv kennenzulernen.

Dafür wurde 2019 auch ein lokales Schülerlabor geschaffen. In der Probierwerkstatt in Leverkusen Opladen können Jugendliche seitdem 3D-Druck und Lasercutting ausprobieren, programmieren lernen sowie mit Holz, Metall und Elektronik arbeiten. In den Osterferien 2024 wurden zum Beispiel Videospiele programmiert, Bluetooth-Boxen gebaut und Schraubendreher hergestellt, in dem der Schaft geschmiedet und der Griff mit 3D-Druck produziert wurde. Neben Ferienkursen arbeitet das zdi-Netzwerk cLEVer regelmäßig mit Schulen zusammen und richtet einmal jährlich einen Lokalwettbewerb des zdi-Roboterwettbewerbs aus.

Für die erfolgreiche Arbeit in der MINT-Förderung wurde das zdi-Netzwerk cLEVer nun vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW mit dem zdi-Qualitätssiegel 2024 ausgezeichnet.   Wissenschaftsministerin Ina Brandes sagte dazu: „Die großen Herausforderungen etwa des Klimawandels und der nachhaltigen Energieversorgung werden wir nur meistern, wenn wir junge Menschen für Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik und Technik begeistern. Unsere zdi-Netzwerke leisten dabei ganz hervorragende Arbeit. Hier wird die faszinierende MINT-Welt erleb- und erfahrbar. Wir brauchen diese außerschulischen Angebote, um Schülerinnen und Schülern Lust auf technische Berufe oder akademische Ausbildungen in Naturwissenschaften, Technik und Informatik zu machen. Das Qualitätssiegel ist Ausdruck unserer Anerkennung für die engagierte und hochwertige Arbeit, die in den zdi-Netzwerken geleistet wird.“


Ort aus dem Stadtführer: Opladen
Straßen aus dem Artikel: Holz
Themen aus dem Artikel: Osterferien

Kategorie: Bildung
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 379

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen