Bewohnerparken in Opladen: Rechtzeitig neue Anträge stellen - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1119 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1073 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 787 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 763 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 751 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 739 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 738 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 735 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 725 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 722 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Bewohnerparken in Opladen: Rechtzeitig neue Anträge stellen

Veröffentlicht: 05.09.2014 // Quelle: Stadtverwaltung

Da die Ausweise für den Bewohnerparkbezirk K zum 30.09.2014 ihre Gültigkeit verlieren, hat die Stadtverwaltung vor wenigen Tagen neue Anträge versandt.


Der Bezirk K umfasst folgende Straßen:

Adalbertstraße
Augustastraße
Bahnallee
Bahnhofstraße
Friedrich-List-Straße
Goetheplatz
Goethestraße
Humboldtstraße 2 bis 80 und 1 bis 91
Im Hederichsfeld 2 bis 90 und 1 bis 89
Karlstraße
Kölner Straße 26 bis 134 und 31 bis 137
Neustadtstraße
Robert-Koch-Straße
Schillerstraße
Uhlandstraße
Von-Eichendorff-Straße
Wilhelmstraße 2 bis 40 und 1 bis 37


Alle Bewohner, die in diesen Bezirken wohnen und bislang keinen Antrag erhalten haben und weiterhin einen Parkausweis benötigen, werden gebeten, sich umgehend beim Fachbereich Straßenverkehr zu melden.

Die Bewohner des Bezirkes K müssen ab 01.10.2014 mit einer gebührenpflichtigen Verwarnung rechnen, wenn kein neuer Ausweis im Fahrzeug ausgelegt wird.

Der Fachbereich Straßenverkehr ist telefonisch erreichbar von montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr sowie mittwochs von 14 bis 18 Uhr unter Tel. 0214 / 406 – 36 37, -36 31 oder -36 32.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.713
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung