Stadtplan Leverkusen
23.02.2014 (Quelle: Rüdiger Scholz)
<< Parkuhrenverkauf   Sieg gegen Aldekerk – Leverkusens Juniorteam im Viertelfinale gegen Leipzig >>

Landesbetrieb Straßen NRW soll Reinigung der Solinger Straße gegen Kostenübernahme an die Stadt Leverkusen abgeben


Der Rheindorfer CDU-Ratsherr Rüdiger Scholz hat in einem Schreiben an den Hauptgeschäftsführer des Landesbetrieb Straßen NRW, Winfried Pudenz, vorgeschlagen, dass der Landesbetrieb die Reinigung der Solinger Straße gegen Kostenübernahme durch ihn an die Stadt Leverkusen abgibt.

Hintergrund ist die ganzjährige durchgängige Verschmutzung des nördlichen Teils der „Solinger Straße“. Dieser gehört ab der Einmündung „Am Vogelsang“ zur L 108. Während der südliche Teil der „Solinger Straße“ eine städtische Straße ist und regelmäßig gereinigt wird, liegt die Reinigung des nördlichen Abschnitts beim Landesbetrieb Straßen. Diese Reinigung funktioniert seit Jahren nicht und verärgert die Anwohner.

Deshalb sollte der Landesbetrieb Straßen mit der Stadt Leverkusen einen Vertrag abschließen, der vorsieht, dass Leverkusen gegen entsprechende Kostenübernahme durch den Landesbetrieb die Reinigung des nördlichen Abschnitts der „Solinger Straße“ übernimmt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.02.2014 12:01 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter