Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1324 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1213 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1018 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1017 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 976 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 875 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 7 / 851 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 847 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 760 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 747 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

Neuer Rekord bei der AOK-Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“

Mehr als 9.000 Teilnehmer im Rheinland radelten einen Sommer lang
Veröffentlicht: 25.01.2012 // Quelle: AOK

Einen neuen Teilnehmer Rekord im Rheinland verzeichnet die AOK in Leverkusen für ihre unter der Schirmherrschaft von Herrn Helmut Ring Leiter der Rat-Deycks-Schule stehenden Sommeraktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Mehr als 9.000 Teilnehmer davon allein 212 aus Leverkusen haben in 2011 in die Pedale getreten und ihren Arbeitsweg per Rad zurückgelegt und das Auto stehen lassen. Im Jahr 2010 waren es noch 7900 (133) Teilnehmer gewesen. Unter den 212 Teilnehmern wurden 6 Gewinner ausgelost, die an der Preisverleihung im BioBistro des Naturgutes Ophoven am 23.01.2012 teilnahmen. Die Gewinne reichen von Fahrradhelmen und Faltschlössern über Packtaschen, Fahrradrucksäcke bis hin zu einer kostenfreien Jahresmitgliedschaft beim ADFC und 12 Freikarten zu einem Spiel von Bayer 04 Leverkusen.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme war, im Aktionszeitraum vom 1. Juni bis 31. August 2011 an mindestens 20 Tagen für den Weg zur Arbeit das Rad zu nutzen. Auch Pendler konnten sich an der Aktion beteiligen, wenn sie beispielsweise auf dem Weg zum und vom Bahnhof geradelt sind.

Ziel der gemeinsamen Aktion mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) ist, es mehr Bewegung und gesunde Lebensweise in den Alltag zu bringen. Denn Bewegungsmangel ist einer der Hauptgründe für Zivilisationskrankheiten wie Herzinfarkt, Rückenschmerzen und Übergewicht. Dabei reichen nach wissenschaftlichen Erkenntnissen bereits 30 Minuten Bewegung am Tag aus, um Fitness und Gesundheit spürbar zu verbessern.

Viele Arbeitgeber haben inzwischen den gesundheitsfördernden Aspekt der Aktion erkannt.

Auch im Jahr 2012 dreht sich zwischen dem 1. Juni und dem 1. August 2012 alles um das Rad. Wer den Start nicht verpassen will, kann schon heute die Gelegenheit nutzen und sich unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de registrieren. Das Startsignal und alle Informationen gibt es dann rechtzeitig und bequem per E-Mail.

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.782
Weitere Artikel vom Autor AOK