Stadtplan Leverkusen
08.10.2010 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< CDU-Luftballon flog bis Frankreich   Leverkusenerin wurde Opfer einer Vergewaltigung >>

Partnerschaft mit Nazareth-Illit ist 30 Jahre alt


Am 7. Oktober 1980, also vor 30 Jahren, wurde im israelischen Nazareth-Illit die Partnerschaftsurkunde zwischen Leverkusen und Nazareth-Illit von den damaligen Oberbürgermeistern Menachem Ariav und Wolfgang Obladen unterzeichnet. Damit wurde in Leverkusen ein lang gehegter Gedanke an eine Partnerschaft mit einer israelischen Stadt Wirklichkeit.

„In dem Bemühen, Beziehungen zwischen den Städten Nazareth-Illit (Israel) und Leverkusen (Bundesrepublik Deutschland) anzubahnen und zu vertiefen, schließen beide Städte folgenden Partnerschaftsvertrag“, so beginnt der Text der Urkunde. So findet seit 30 Jahren ein regelmäßiger Austausch in den Bereichen Kultur, Sport, Jugend, Erziehung und Bildung, Fremdenverkehr und Wirtschaft statt.

Für seine unermüdliche Förderung und Unterstützung der Begegnungen zwischen Nazareth-Illit und Leverkusen wurde Menachem Ariav 1999 das Ehrenbürgerrecht der Stadt Leverkusen verliehen.

Oberbürgermeister Buchhorn nahm den Jahrestag zum Anlass, seinem heutigen Amtskollegen in der Partnerstadt, Shimon Gafsou, einen Glückwunsch zu übermitteln. Er drückte seine Hoffnung aus, dass die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Bürgerinnen und Bürgern beider Städte auch weiterhin Bestand haben werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.10.2010 08:43 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter