Stadtplan Leverkusen
25.07.2008 (Quelle: Polizei)
<< Andreas Fibig wird neuer Vorstandsvorsitzender von Bayer Schering Pharma
Dr. Bernd Metzner wird neues Vorstandsmitglied der Bayer-Pharmatochter
  16 deutsche Olympia-Starter beim Bayer-Meeting >>

Drei Mal aufgefahren


Mangelnde Konzentration und ein zu geringer Sicherheitsabstand sind die Ursachen für drei Verkehrsunfälle am Donnerstag (24.07.) im Leverkusener Stadtgebiet gewesen.

Gegen 07.00 Uhr wollte eine Autofahrerin (48) von der Carl-Duisberg-Straße in Wiesdorf nach links auf einen Parkplatz abbiegen. Ein nachfolgender Motorradfahrer (46) erkannte die Situation zu spät und fuhr mit seiner Suzuki auf den Mazda auf. Bei dem Sturz auf die Fahrbahn erlitt er schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zwei Stunden später ereignete sich der nächste Unfall in Wiesdorf.
Auch hier wollte eine Autofahrerin (34) nach links abbiegen. Als sie sich auf der Dhünnstraße in Höhe Niederfeldstraße eingeordnet hatte, fuhr eine 24-jährige Leverkusenerin auf ihren Porsche auf. Die 34-Jährige wurde leicht verletzt und musste sich später in ärztliche Behandlung begeben. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 8.000,-Euro.

Der dritte Auffahrunfall ereignete sich in Opladen. Hier fuhr eine 55-jährige Rollerfahrerin auf der Pommernstraße hinter ihrem Freund her. Als er an einem Fußgängerüberweg abbremsen musste, reagierte sie zu spät. Sie stürzte zu Boden und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.08.2014 17:46 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter