A1/A59: Verbindungssperrung im Kreuz Leverkusen-West bis 04. Oktober 2023

10.09.2023 // Quelle: Die Autobahn GmbH


Automatische Zusammenfassung i

Ab Montag, den 11. September, bis Mittwoch, den 4. Oktober, ist die Verbindung von der Rheinallee in Leverkusen kommend zum Autobahnkreuz Leverkusen-West auf die A1 nach Koblenz und Dortmund gesperrt. Es gibt eine Umleitung über die A59-Anschlussstelle Leverkusen-Rheindorf. Die Sperrung ist Teil des Projekts "A-bei-LEV", das den Neubau der Rheinbrücke Leverkusen und den Ausbau der A1 umfasst. Die neue Brücke besteht aus zwei parallelen Brückenbauwerken und hat eine Länge von 1068,5 Metern. Der Autobahnausbau bei Leverkusen ist eine der größten Baumaßnahmen in den nächsten Jahren.

Leverkusen (Autobahn GmbH). Von Montag (11.9.), ca. 12 Uhr, bis Mittwoch (4.10.), ca. 8 Uhr, können Verkehrsteilnehmende von der Rheinallee in Leverkusen kommend nicht im Autobahnkreuz Leverkusen-West auf die A1 nach Koblenz und Dortmund fahren. Eine Umleitung über die A59-Anschlussstelle Leverkusen-Rheindorf ist mit rotem Punkt ausgeschildert. Die Autobahn GmbH Rheinland arbeitet im Kreuz im Rahmen des ersten Abschnitts zum Projekt "A-bei-LEV".

Neubau der Rheinbrücke Leverkusen

Die neue Rheinbrücke Leverkusen besteht aus zwei parallelen Brückenbauwerken als Geschwisterbrücken, die sich durch die Symmetrie im Endzustand zu einem Gesamtbauwerk zusammenfügen. Wie das Bestandsbauwerk bestehen die neuen Brückenbauwerke aus einer Strom- sowie den Vorlandbrücken. Die gesamte Rheinbrücke hat eine Länge von 1068,5 Metern. Die größte Nutzbreite der neuen Brücke beträgt jeweils 33 Meter. Nach der Gesamtfertigstellung hat die neue Rheinbrücke Leverkusen eine Brückenfläche von etwa 70.000 Quadratmetern. Ihre Pylonen ragen rund 55 Meter über die Fahrbahn.

Autobahnausbau bei Leverkusen

Der Autobahnausbau bei Leverkusen ist eine der größten und herausforderndsten Baumaßnahmen in den nächsten Jahren. Der Neubau der Leverkusener Rheinbrücke steht im Fokus des ersten Planungsabschnitts und begann bereits Ende 2017. Der Brückenneubau erfolgt zusammen mit dem Ausbau der A1 auf acht Fahrstreifen zwischen der Anschlussstelle Köln-Niehl und dem Autobahnkreuz Leverkusen-West. Auch im Autobahnkreuz Leverkusen-West finden umfangreiche Neubauarbeiten statt.


Straßen aus dem Artikel: Rheinallee, Fährstr
Themen aus dem Artikel: Autobahn GmbH, Rheinbrücke

Kategorie: Verkehr
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 4.866

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Die Autobahn GmbH"

Weitere Meldungen