Stadtplan Leverkusen
21.03.2019 (Quelle: Internet Initiative)
<< Sparda-Bank in Leverkusen: 2018 erfolgreich abgeschlossen   Gästeführerausbildung für Leverkusen >>

Die A1 in wird leiser - vom Kreuz bis Burscheid


Einzelne Antragsteller auf nachträglichen Lärmschutz haben nun die Zusage der Bezirksregierung Köln auf Flüsterasphalt im Bereich der Leverkusener A1 erhalten:
"Abschließend möchte ich erwähnen, dass der Landesbetrieb Straßen.NRW im Rahmen des Lärmaktionsplanes Leverkusen weitere Lärmschutzmaßnahmen in Form eines neuen lärmminderen Belages zugesagt hat. Dieser soll, ergänzend zu der Zusage des Landesbetriebes im verwaltungsgerichtlichen Verfahren vom 10.11.2017, im Bereich der A1 von Kreuz Leverkusen bis zur Anschlussstelle Burscheid beiderseitig verlegt werden."

Laut der Bürgerinitiative Lev-Kontra-Raststättee wurden ausnahmslos alle 336 Anträge zum nachträglichen Lärmschutz abgelehnt. Hiergegen gäbe es aber über 20 Klagen vor dem Verwaltungsgericht.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.04.2019 12:47 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter