Aktion zur Schulwegsicherung in Leverkusen startet heute

29.01.2024 // Quelle: Internet Initiative
Schild Hol- und Bringzone in der Schulstrasse in Wiesdorf

Automatische Zusammenfassung i

Zusammenfassung: In Leverkusen startet heute eine Aktionswoche zur Schulwegsicherung, um die Sicherheit der Schulkinder zu erhöhen. Besonders in den dunkleren Herbst- und Wintermonaten gibt es Risiken wie Sichtbehinderungen und ordnungswidrig geparkte Fahrzeuge, die zu gefährlichen Situationen führen können. Die Verkehrsüberwachung und die Polizei werden verstärkt kontrollieren, vor allem Halte- und Parkverstöße sowie Geschwindigkeitsüberschreitungen zu Schulbeginn. Marcus Richter betont die Bedeutung dieser Aktion für Grundschulkinder, da sie im Straßenverkehr oft noch unsicher sind. Täglich werden bis zu sechs Teams eingesetzt, um die Sicherheit zu erhöhen und Verkehrsteilnehmer für rücksichtsvolles Verhalten auf Schulwegen zu sensibilisieren. Weitere Informationen finden Sie unter [https://www.leverkusen.com/presse/leverkusen-aktionswoche-zur-schulwegsicherung-00047666.html](https://www.leverkusen.com/presse/leverkusen-aktionswoche-zur-schulwegsicherung-00047666.html).

In Leverkusen wird vom 29. Januar bis zum 2. Februar 2024 eine Aktionswoche zur Schulwegsicherung stattfinden. Ziel der Aktion ist es, die Sicherheit auf den Schulwegen zu erhöhen, insbesondere während der dunkleren Herbst- und Wintermonate. In dieser Zeit erhöhen sich Risiken wie Sichtbehinderungen durch Dunkelheit und ordnungswidrig geparkte Fahrzeuge, die zu gefährlichen Situationen für Schulkinder führen können.

Erhöhte Verkehrsüberwachung und Polizeipräsenz


Die Verkehrsüberwachung und der Kommunale Ordnungsdienst der Stadt werden verstärkt die Verkehrssituation im Umfeld der Schulen kontrollieren. Auch die Polizei wird sich an der Aktionswoche beteiligen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Überwachung von Halte- und Parkverstößen sowie der Geschwindigkeitskontrolle, vor allem zu den morgendlichen Schulbeginnzeiten.

Besondere Aufmerksamkeit für Grundschulkinder in Leverkusen


Marcus Richter, stellvertretender Leiter des Fachbereichs Ordnung und Straßenverkehr, betont die Bedeutung dieser Aktion. Gerade Grundschulkinder seien im Straßenverkehr oft noch unsicher. Autofahrer sind daher aufgefordert, im Umkreis von Schulen besonders vorsichtig zu fahren und die Bedürfnisse der jüngeren Verkehrsteilnehmer zu berücksichtigen.

Einsatz von bis zu sechs Teams


Für die Durchführung der Aktionswoche werden täglich bis zu sechs Teams des Kommunalen Ordnungsdienstes und der Verkehrsüberwachung eingesetzt. Dies soll zur Erhöhung der Sicherheit beitragen und Verkehrsteilnehmer sensibilisieren, gerade im Bereich der Schulwege besonders rücksichtsvoll zu agieren.

Für weitere Informationen zur Aktionswoche besuchen Sie bitte die Originalmeldung unter https://www.leverkusen.com/presse/leverkusen-aktionswoche-zur-schulwegsicherung-00047666.html.
Straßen aus dem Artikel: Schulweg

Kategorie: Verkehr
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 382

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Internet Initiative"

Weitere Meldungen