Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1322 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1213 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1016 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1015 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 972 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 857 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 7 / 848 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 846 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 759 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 746 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

Ferien-Intensiv-Training „FIT in Deutsch“ aufgrund starker Nachfrage bereits restlos ausgebucht

Veröffentlicht: 18.06.2020 // Quelle: Stadtverwaltung

Nachdem aufgrund der Pandemie das vom Land geförderte Feriensprachcamp „Fit in Deutsch“ in den Osterferien abgesagt werden musste, häuften sich die Nachfragen und das Interesse neuzugewanderter Schülerinnen und Schüler nach einer Teilnahme der Sprachförderung in den Sommerferien. Nun sind bereits wenige Tage nach dem Anmeldestart die Kurse für die Altersgruppen der 8-10, 11-14 und 15-18-jährigen mit rund 50 Teilnehmern bereits restlos ausgebucht.

Aufgrund der hohen Nachfrage werden weitere Kurse für die Herbstferien geplant und entsprechende Fördergelder beantragt. So können Kinder und Jugendlichen, die aktuell auf Wartelisten stehen, hoffentlich im Oktober die Chance zur Teilnahme erhalten.

Während des zweiwöchigen Camps werden die Teilnehmenden spielerisch, und in einer angenehmen Lernatmosphäre von Sprachlernbegleitern betreut. Ziel der Angerbote ist es, die Kommunikations- und Handlungsfähigkeit der Kinder in einer deutschsprachigen Umgebung zu steigern. Gemeinsame Ausflüge zu außerschulischen Lernorten in Leverkusen runden die Maßnahme ab.

Zuständig für die Organisation ist die Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte, Anne Geerken, die mithilfe eines kommunalen Bildungsmanagements bei der Integration unterstützt. Dabei ist Sprache die wichtigste Voraussetzung für eine gelingende Integration.

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.046
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung