Stadtplan Leverkusen
25.04.2020 (Quelle: Rüdiger Scholz)
<< Baustopp - Die Rheinbrücke wird für AfD Zeichen des Versagens   CDU: Wüst handelt richtig >>

Leverkusen erhält 15.000 Euro Förderung für die Arbeit der Freiwilligeninitiativen


Um die zahlreichen ehrenamtlichen Initiativen, die den Menschen vor Ort bei der Bewältigung der Corona-Krise helfen, zu unterstützen, stellt das Land Nordrhein-Westfalen 1.075.000 Euro zur Verfügung, die nach der Einwohnerzahl gestaffelt sind. Leverkusen bekommt aus diesem Topf 15.000 Euro. Der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz erklärt dazu:

„Das ist eine gute Botschaft für diejenigen, die in der Freiwilligenarbeit in Leverkusen tätig sind. Mit dem Fördertopf hat die CDU-geführte Landesregierung besonders die Freiwilligenagenturen, Nachbarschaftsinitiativen und Vereine, die sich für ältere und vorerkrankte Bürgerinnen und Bürger einsetzen, im Blick.

Es sind jene Akteure, die in der gegenwärtigen Krise Unterstützung für Einkäufe koordinieren und leisten, die beim Ausführen des Hundes oder der Einlösung von Rezepten helfen. Alle diese freiwillig Engagierten benötigen für ihre wichtige gesellschaftliche Arbeit finanzielle Unterstützung.

Die Landesregierung hilft mit ihrem Programm unbürokratisch. Die Kommunen erhalten die Fördersumme direkt. Leverkusen bekommt daraus 15.000 Euro. Das Geld soll unmittelbar und zeitnah an die Freiwilligeninitiativen und anderen engagierten Einrichtungen und Organisationen in unserer Stadt weitergeleitet werden.“


Bilder, die sich auf Leverkusen erhält 15.000 Euro Förderung für die Arbeit der Freiwilligeninitiativen beziehen:
00.04.2020: Geld für Ehrenamtler

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 25.04.2020 11:16 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter