Stadtplan Leverkusen
31.07.2019 (Quelle: Rüdiger Scholz)
<< Susanne Buchholz übernimmt die Produktionsleitung in Leverkusen   33. Opladener Bierbörse®, 09.-12.08.2019 an der Schusterinsel >>

Das landesweite freiwillige Azubi-Ticket startet am 1. August – Betriebe sollten Zusatzkosten übernehmen


Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres am 1. August besteht für Auszubildende in Nordrhein-Westfalen die Möglichkeit, das landesweite und freiwillige Azubi-Ticket `NRWUpgradeAzubi` zu erwerben. Es ist eine Ergänzung zum jeweiligen verbundweiten Azubi-Ticket. Der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz appelliert an die Ausbildungsbetriebe, sich an den Kosten zu beteiligen. Er erklärt dazu: 

„Mit dem neuen landesweiten Azubi-Ticket `NRWUpgradeAzubi` sind Auszubildende über Tarifgrenzen hinweg mobil, und das kostengünstig und klimafreundlich. Für nur 20 Euro mehr im Monat können sie ab dem 1. August in ganz Nordrhein-Westfalen unterwegs sein, auch am Wochenende.

Wenn die Ausbildungsbetriebe die Zusatzkosten übernehmen, wird das Ticket für die Azubis noch günstiger. Ich appelliere deshalb an die Betriebe, sich an den Kosten des Azubi-Tickets zu beteiligen. Gerade jene jungen Menschen, die sich für eine Berufsausbildung entscheiden, sollten bei den Kosten auch eine Entlastung erhalten. Für die Betriebe macht das lediglich 20 Euro pro Monat aus und kann sogar als Betriebsausgabe steuerlich abgesetzt werden. Mit der Unterstützung bietet das Azubi-Ticket den Betrieben sogar eine Chance, ihre Attraktivität als Arbeitgeber zu steigern und neue Auszubildende zu gewinnen.

Die CDU-geführte Landesregierung löst mit dem Start des freiwilligen landesweiten Azubi-Tickets ein weiteres Versprechen des Koalitionsvertrages ein.“


Bilder, die sich auf Das landesweite freiwillige Azubi-Ticket startet am 1. August – Betriebe sollten Zusatzkosten übernehmen beziehen:
23.01.2019: Scholz mit Azubi-Ticket

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 31.07.2019 17:29 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter