Stadtplan Leverkusen
24.06.2019 (Quelle: Evangelischer Kirchenkreis)
<< BINGO in der Doktorsburg   Start der Aktion zur Unterstützung ratsuchender Eltern >>

13. Kreissynode des Kirchenkreises Leverkusen am 28./29.06.2019


Thematische Schwerpunkte der 113. Ordentlichen Kreissynode des Evangelischen Kirchenkreises Leverkusen bilden der Abschlussbericht des Projekts „Diakonie 2020“, das Seelsorgekonzept, Berichte der Kirchengemeinden und die Jahresabschlüsse des Diakonischen Werks sowie des Kita-Verbundes.

Vertreterinnen und Vertreter der 12 Gemeinden in Leverkusen, Langenfeld, Monheim, Leichlingen und Burscheid treffen sich in Burscheid. Die Tagung ist öffentlich und beginnt mit einem Gottesdienst, in dem Pfarrer Jürgen Dreyer (Schlebusch) die Predigt hält.

Datum und Orte:
Freitag, 28. 06. 2019
18.00 Uhr Gottesdienst in der Evangelischen Kirche, Marktstraße 15, 42799 Leichlingen
ca. 19.30 Uhr Beginn der Beratungen im Gemeindehaus, Marktstraße 15, 42799 Leichlingen

Samstag, 29.06.2019
09.00 Hauptthema: „Pfarrbild 2030“, Prof. em. Dr. Michael Klessmann
Ergebnisse des Fachausschusses „Zukunft des Kirchenkreises“


Kreissynode
Die Synode ist das Leitungsgremium des Kirchenkreises Leverkusen, zu dem rund 70.000 evangelische Christen in Leverkusen, Langenfeld, Monheim, Burscheid und Leichlingen gehören. Die 12 evangelischen Kirchengemeinden entsenden rund 100 Pfarrerinnen und Pfarrer, Presbyterinnen und Presbyter in die Synode. Sie wird geleitet von Superintendent Gert-René Loerken. Die Beratungen sind öffentlich, wenn die Synode nicht anders beschließt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 25.06.2019 10:47 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter