Bezirksregierung kann oder will Unklarheiten und Fehler im Lufreinhalteplan nicht klären


Archivmeldung aus dem Jahr 2019
Veröffentlicht: 14.04.2019 // Quelle: Internet Initiative

Da zumindest die Online-Version (https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/leistungen/abteilung05/53/luftreinhalteplaene/luftreinhalteplan_leverkusen_entwurf.pdf) des am Montag veröffentlichten Entwurfs des Luft-Reinhalte-Planes einige Unklarheiten und Merkwürdigkeiten enthält stellte leverkusen.com am Montag 13:39 unten aufgeführte Fragen an die Pressestelle. Da keine Rückmeldung erfolgte fragte am Donnerstag um 19:15 nach. Am Freitag um 14:00 meldete sich Pressesprecherin Vanessa Nolte und fragte nach den "journalistischen Hintergründen". Der Hinweis, daß Lokalmedien sich nunmal mit lokalen Themen beschäftigen motivierte die Bezirksregierung dann am Freitag trotzdem nicht mehr zur Beantwortung der Fragen und/oder Korrektur der Fehler.

Bisher unbeantwortetes Mail von Leverkusen.com von Montag 13:39
"Sehr geehrte Damen und Herren,

zum heute veröffentlichten Luftreinhalteplan Leverkusen haben wir folgende Fragen:

- Bus Verkehrszunahme
Wieso gehen Sie auf Seitenzahl 38 davon aus, daß zwischen 2016 und 2020 keine Erhöhung der Bus-Jahresfahrleistung erfolgen wird?
Nach https://www.leverkusen.com/presse/db/presse.php?view=00040961 wird die marktbeherrschende wupsi in diesem Sommer ihr Angebot um 10% erweitern.

- Umweltzone
Auf der Karte Seitenzahl 52 scheint die Grenze der Umweltzone in der Mitte der Straßen zu liegen. Ist das Fahren in jeweils eine Richtung erlaubt, in die andere Richtung aber nicht? Oder ist die ganze Straße entsprechend der Aussage der Stadtverwaltung von Freitag (https://www.leverkusen.com/presse/db/presse.php?view=00042127) auch für Nicht-Grün-Plaketten-Autos weiterhin wie bisher nutzbar?

Falls die Straßen weiterhin wie bisher nutzbar sind: Gilt dies auch für die Verbindung ("Öhrchen") Kalkstr./Willy-Brandt-Ring, die gemäß Zeichnung vollständig in der Umweltzone liegt?

An der Kreuzung Bonner Str./Fixheider Str./Kölner Str./Europaring ist laut Karte ein Abbiegen von der Bonner Str. (also Autobahn) nach Norden (Opladen/Kölner Str.) nicht möglich.
Ebenso ist an dieser Kreuzung die Durchfahrt in beide Richtungen von der Autobahn (Bonner Str.) in Richtung Gewerbegebiet Fixheide für Nicht-Grün-Plaketten-Autos verboten
Ist beides so gewollt?

Was hat Sie dazu bewogen, den Moosweg nicht zur Umweltzone zuzurechnen?

In der Abbildungsbeschreibung 7 weisen Sie darauf hin, daß eine bessere Karte in Bearbeitung sei. Wann ist diese öffentlich zugänglich? Warum beginnt die Auslegefrist schon heute, obwohl die wahrscheinlich wichtigste Abbildung nur schwer lesbar ist?

- Der auf Seitenzahl 58 angegebene Link http://session-1.ivl-net.de/STVAmtsinfo/vo0050.asp?__kvonr=6017&voselect=1115 ist fehlerhaft. Bitte teilen Sie uns den korrekten Link mit

- Warum erwähnen Sie auf Seitenzahl 62 weder das Lidl-Mazda-Angebot (https://www.leverkusen.com/guide/Bild.php?view=54185) noch das Car2go oder DriveNow-System (https://www.leverkusen.com/guide/Bild.php?view=47671)-Angebot, die alle in Leverkusen aktiv sind?

- Auf Seitenzahl 84 beschreiben Sie, daß in der Baustellenübersicht nur die Baustellen verzeichnet sind, die "nennenswerten Einfluß auf das Verkehrsgeschehen haben". Ist der Bezirksregierung bekannt, daß aus Sicht der Stadtverwaltung Leverkusen Baustellen bzw. Sperrungen der drei wichtigsten straßenunabhängigen Radwege (Am Rhein Wiesdorf-Rheindorf, Dhünnweg, Balkantrasse) als nicht verkehrsrelevant eingestuft werden?

- Auf Seitenzahl 9 erwähnen Sie die Bayer Werke bzw. Bayer Betriebe. Ist der Bezirksregierung bekannt, daß Bayer keine Produktion mehr in Leverkusen hat?"


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Kategorie: Politik
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.489

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Internet Initiative"

Weitere Meldungen