Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1322 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1213 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1016 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1015 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 972 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 857 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 7 / 848 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 846 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 759 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 746 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

Die Sieger-Klasse des Respekt-Wettbewerbs besuchte den Landtag

Veröffentlicht: 02.04.2019 // Quelle: Rüdiger Scholz

Die Klasse 10d der Realschule am Stadtpark war im vergangenen Jahr mit ihrem Beitrag als Sieger des Respekt-Wettbewerbs des CDU-Landtagsabgeordneten Rüdiger Scholz hervorgegangen. Zum Preis gehörte unter anderem ein Besuch des Landtags. Rüdiger Scholz konnte jetzt die Klasse in Düsseldorf empfangen. Der Tag begann mit einem Besuch der Villa Horion, in der die Parlamentsgeschichte des Landes dargestellt wird.

Anschließend informierten sich die Schülerinnen und Schüler im Besucherzentrum des Landtags über die Aufgaben und die Arbeit der Abgeordneten. Zum Abschluss hatten sie in einer einstündigen Diskussion ausführlich Gelegenheit, Fragen, Kritik und Anregungen an Rüdiger Scholz zu richten. Dieser zeigte sich sehr beeindruckt von den Schülern:

„Ich mache mir keine Sorgen um die Zukunft der Schülerinnen und Schüler. Ich habe den Eindruck, dass alle eine klare Vorstellung von ihrem weiteren Lebensweg haben, egal ob sie eine Ausbildung machen oder an einer weiterführenden Schule einen höheren Abschluss anstreben. Die Fragen haben mir auch gezeigt, dass ein großes Interesse an Politik besteht, egal ob es um die Upload-Thematik oder andere Themen geht. Das finde ich besonders wichtig, da alle Schülerinnen und Schüler bei den Kommunalwahlen im kommenden Jahr mit ihrer Stimme darüber entscheiden können, wer danach in Leverkusen die Geschicke der Stadt bestimmt.“

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Politik
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.360
Weitere Artikel vom Autor Rüdiger Scholz