Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1305 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1203 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1001 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1001 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 956 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 942 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 7 / 933 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 840 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 827 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 10 / 798 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Simone Solga: „Das gibt Ärger!“

Veröffentlicht: 27.02.2019 // Quelle: KulturStadtLev

Simone Solga ist selbsternannte „Kanzlersouffleuse“ – und nebenbei die „vielseitigste, handwerklich versierteste und schlicht beste politische Kabarettistin in Deutschland“ (Süddeutsche Zeitung). Als solche wurde sie aus gutem Grund mit dem „Deutschen Kabarettpreis“ (2014) und, soeben, mit dem „Deutschen Kleinkunstpreis“ ausgezeichnet. Aber jetzt geht die Party erst richtig los: Simone Solga lässt alle Hemmungen fallen. Die Kanzlersouffleuse rechnet endgültig mit ihrer Arbeitgeberin ab. Politisch korrekt war gestern, und so steht jetzt schon fest: Das gibt Ärger!

Klare Aussprache, schnelles Reaktionsvermögen, Fähigkeit zur geschmeidigen Meinungsanpassung – bisher für die Souffleuse alles kein Problem. Ost- Vergangenheit kein Hinderungsgrund, tadelloses Führungszeugnis. Dereinst als „politische Sackkarre“ oder „machtgeile Flüstertüte“ herabgewürdigt, wurde sie schließlich, weil sie das Ärgste verhütet, zu Merkels „Pille“ befördert. Aber wenn die Kanzlersouffleuse mal auspackt, dann kann Berlin einpacken …

Termin:
Freitag, 8. März 2019 19.30 Uhr
Einlass: 18.30 Uhr

Ort:
Lindenhof
Weiherstr. 49
51373 Leverkusen

Nur noch wenige Restkarten: 19,50 € (erm.: 11,50 €). Kartenbüro im Forum (Tel. 0214-406 4113), an allen bekannten Vorverkaufsstellen und über Internet www.kulturstadtlev.de

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.451
Weitere Artikel vom Autor KulturStadtLev