Stadtplan Leverkusen
17.12.2018 (Quelle: Internet Initiative)
<< DJK Leverkusen gg. HSV Frechen 2: Ergebnis ist nicht gleich Leistung   Erneutes Gütesiegel für ausgezeichnete Jugendarbeit >>

Die neue DIALOG von Straßen.NRW erschienen


Die aktuelle Ausgabe Nr., 11, Dezember 2018 der Straßen.NRW-Bürgerzeitung DIALOG ist erschienen. Sie wird in dieser Woche laut Straßen.NRW an mehr als 32.000 Haushalte im Leverkusener und Kölner Stadtgebiet in unmittelbarer Nähe zu den Autobahnen A1 und A3 verteilt. In dieser Ausgabe stellt Straßen.NRW unter anderem die Ausbauvarianten für die weiteren Abschnitte von A-bei-LEV vor.

Über diese Ausbauvarianten möchte Straßen.NRW die Bevölkerung außerdem an zwei Nachmittagen Ende Januar im dem Infobüro in den Luminaden persönlich informieren. Am Dienstag, 29. Januar 2019, und am Donnerstag, 31. Januar 2019, sind die Planer von 16-19 Uhr vor Ort.

Neben der Verteilung an die Haushalte liegt die DIALOG zusätzlich im Leverkusener Rathaus, im Elberfelder Haus, in den Verwaltungsgebäuden Goetheplatz, Miselohestraße und der Zulassungsstelle Haus-Vorster Straße in Opladen aus. In Köln-Merkenich kann die DIALOG in der Geschäftsstelle der Raiffeisenbank Frechen-Hürth mitgenommen werden.

In dem Infobüro in den Luminaden gibt es die neue DIALOG ebenfalls. Diese Woche ist Straßen.NRW noch Dienstag und Donnerstag von 14 Uhr bis 17.30 Uhr für Besucher da. Danach jedoch erst wieder ab dem 8. Januar 2019.
https://www.strassen.nrw.de/de/infobuero.html

Und natürlich ist Straßen.NRW auch per E-Mail für Ihre Fragen erreichbar: a-bei-lev@strassen.nrw.de



PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
17.12.2018: Dialog 11 12/2018

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 20.12.2018 20:43 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter