Leverkusen erhält 5.793.000 Euro aus dem Städtebauförderungsprogramm 2018


Archivmeldung aus dem Jahr 2018
Veröffentlicht: 12.10.2018 // Quelle: Rüdiger Scholz

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat heute die Projekte bekannt gegeben, die aus dem Städtebauförderungsprogramm 2018 gefördert werden. Davon profitiert die Stadt Leverkusen mit 5.793.000 Euro für insgesamt drei Projekte. Der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz erklärt dazu:

„Die CDU-geführte Landesregierung hat mit der Städtebauförderung 2018 ein großes Förderpaket auf den Weg gebracht, von dem auch Leverkusen mit 5.793.000 Euro profitiert.

Konkret fließen 4.423.000 Euro in den Westteil der Neuen Bahnstadt, 790.000 Euro in den Neubau des ZOB Wiesdorf und 580.000 Euro in die Soziale Stadt Rheindorf-Nord für die energetische Sanierung und die Neugestaltung der Außenanlagen der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule.

Mit diesen Mitteln aus der Städtebauförderung des Landes ist auch Leverkusen trotz einer schwierigen Finanzsituation in der Lage, wichtige und notwendige Projekte für die Zukunft umzusetzen.“


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Kategorie: Politik
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.689

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Rüdiger Scholz"

Weitere Meldungen