Neue Heimat für historische Bahnhofsdachstützen: Pergola auf dem „Eisenbahn-Spielpatz“ eingeweiht


Archivmeldung aus dem Jahr 2016
Veröffentlicht: 16.03.2016 // Quelle: Neue Bahnstadt

Das Unverwechselbare an ihr: Sie ruht auf 20 gusseisernen und reich verzierten Jugendstil-Dachstützen, die 100 Jahre lang das Gesicht des Bahnhofs Opladen prägten und zwei Weltkriege überdauert hatten. Oberbürgermeister Uwe Richrath lobte in seiner kurzen Rede zur Einweihung insbesondere die Bezirksvertretung Opladen und den Verkehrs- und Verschönerungsverein Opladen, der sich mit Toni Blankerts an der Spitze auch finanziell für die Restaurierung und Neunutzung der Stützen eingesetzt hatte: „Sie haben es gemeinsam mit Engagement, Hartnäckigkeit und Ideenreichtum geschafft, die Bahnhofsdachstützen zu erhalten und ihnen hier eine neue, würdige Heimat zu geben.“ Die Bahnhofsdachstützen waren wegen des Baus der Bahnhofsbrücke und des barrierefreien Umbaus der Bahnsteige am Bahnhof Opladen 2015 mit Einwilligung der DB AG demontiert und durch die Kunstschmiede Odenthal aufwändig gereinigt, lackiert und aufgearbeitet worden.

Schon seit 2011 hatten historisch interessierte Bürger nach Lösungen gesucht, die Bahnhofsdachstützen zu erhalten. Am Ende wurde gemeinsam mit der nbso GmbH die Lösung gefunden, die Stützen auf dem Eisenbahn-Spielplatz ins „Grüne Kreuz“ zu integrieren. Der Bezirk II unterstützte die Restaurierung mit einem Betrag aus den „kleinen Investitionsmitteln“. Die Gesamtkosten in Höhe von ca. 113.000 Euro für die Erstellung der Betonfundamente, für Montage und Aufarbeitung trug die nbso GmbH. Unterstützung zur Umsetzung der Idee kam neben Geschäftsführerin Vera Rottes und dem Aufsichtsratsvorsitzenden Paul Hebbel insbesondere vom damaligen Projektleiter Stefan Karl. Die Pergola geht ab sofort in die Unterhaltung des Fachbereichs Stadtgrün über.

Der Vorsitzende des VVV, Toni Blankerts, wünschte abschließend allen Kindern frohes Spielen auf ihrem „eigenen“ Opladener Bahnhof.


Ort aus dem Stadtführer: Opladen
Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.085

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Neue Bahnstadt"

Weitere Meldungen