Stadtplan Leverkusen
29.07.2015 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Kleintransporter überschlägt sich auf der BAB 1   Vorschau U20/U18 DM: 1.500-Meter-Spezialisten in der Favoritenrolle >>

Zehn TSV-Athleten für WM nominiert


Kurz nach den Deutschen Meisterschaften hat der DLV (Deutscher Leichtathletik-Verband) seine Nominierung für die Weltmeisterschaften im chinesischen Peking bekannt gegeben. Vom 22. bis 30. August kämpfen zehn TSV-Athleten im Olympiastadion von 2008 um vordere Plätze.
Mit gleich drei nominierten Athleten ist der Stabhochsprung aus Leverkusener Sicht die am stärksten vertretene Disziplin. Silke Spiegelburg sorgte nur ein Jahr nach ihrer schweren Verletzung für Höhenflüge. Mit 4,75 Meter ist die 29-Jährige die derzeit beste deutsche Stabhochspringerin - eine Höhe, die auch in Peking für eine Medaille reichen kann. Ihre männlichen Disziplinkollegen Tobias Scherbarth und Carlo Paech nehmen die WM ebenfalls in Topform in Angriff. Bei den Deutschen Meisterschaften belegten sie die Plätze zwei und drei hinter Überflieger und Weltmeister Raphael Holzdeppe (LAZ Zweibrücken). Mit 5,70 Meter bzw. 5,80 Meter konnten beide Athleten Höhen anbieten, die bei internationalen Meisterschaften für eine vordere Platzierung sorgen können.
Im Speerwurf der Frauen gehen mit Linda Stahl und der frischgebackenen Deutschen Meisterin Katharina Molitor zwei international äußerst erfahrene Athletinnen an den Start. Linda Stahl feierte bereits den Europameisterschaftstitel 2010 und die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 2012. In ihrer Medaillensammlung fehlt ihr also nur noch das WM-Edelmetall! Katharina Molitor feiert dieses Jahr bereits ihre neunte Teilnahme bei internationalen Meisterschaften und präsentiert sich unmittelbar vor Peking in der Form ihres Lebens. Mit 66,40 Meter stellte sie erst kürzlich eine neue persönliche Bestleistung auf und wurde in Nürnberg Deutsche Meisterin – beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche WM-Teilnahme!
Für Siebenkämpferin Jennifer Oeser sollte 2015 eigentlich nur ein Übergangsjahr werden. Nach drei Jahren Verletzungs- und Babypause lieferte die 31-Jährige allerdings ein echtes Traum-Comeback. Mit 6.306 Punkten qualifizierte sich die mehrfache internationale Medaillengewinnerin Ende Juni in Ratingen für ihre vierten Weltmeisterschaften.
Auch für 800-Meter-Läufer Robin Schembera ist 2015 ein gutes Jahr! Nach sechs Jahren lief er in 1:45,48 Minuten zu einer neuen persönlichen Bestleistung und konnte sich damit für die Weltmeisterschaften empfehlen. Bei den Hallen-Europameisterschaften in Prag stellte der 26-Jährige mit seinem fünften Platz bereits eindrucksvoll unter Beweis, dass er ein echter Meisterschaftsläufer ist und sich von großen Namen nicht beeindrucken lässt!
Für Hochspringer Mateusz Przybylko liefen die letzten Monate nicht weniger erfolgreich. Mit einem Sprung über 2,30 Meter Ende Mai in Weinheim sprang der Athlet von Hans-Jörg Thomaskamp mit erst 23 Jahren zur WM-Norm. Nach der Hallen-EM in diesem Jahr ist die WM in Peking sein zweiter internationaler Einsatz bei den Aktiven.
Mit Weitspringer Alyn Camara kommt ein zweiter WM-Athlet aus dem starken Sprungteam von Trainer Hans-Jörg Thomaskamp. Der Sportsoldat flog in diesem Jahr bereits auf 8,22 Meter und feierte trotz derzeit intensiven WM-Vorbereitungen die Deutsche Vizemeisterschaft. Nach der WM 2013 sind die globalen Titelkämpfe in diesem Jahr bereits die zweiten Weltmeisterschaften für Alyn Camara.
Sprinter Aleixo-Platini Menga macht das starke Leverkusener WM-Aufgebot komplett. Er wird mit dem schnellen deutschen 4x100-Meter-Quartett an den Start gehen. Bei den Staffelweltmeisterschaften auf den Bahamas stellte er als Startläufer bereits seine guten Qualitäten als Staffelläufer unter Beweis.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 29.07.2015 18:17 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter