Stadtplan Leverkusen
06.06.2015 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Schlebusch: EVL saniert Trinkwasserleitung in der Fußgängerzone   Ruhr Games: Victoria Krause pulverisiert Bestleistung >>

Alyn Camara springt WM-Norm


Den Heimvorteil beim integrativen Sportfest in Leverkusen wusste Weitspringer Alyn Camara am Freitagabend (05. Juni) eindrucksvoll zu nutzen. Mit 8,22 Meter zeigte der 26-Jährige den Zuschauern die zweitbeste Weite in seiner Karriere und überbot die WM-Norm um sieben Zentimeter.
Dass Alyn Camara die Norm für die Weltmeisterschaften in Peking (China/ 22. bis 30. August) drauf hat, bewies er in den letzten Wochen mit Sprüngen nahe an die 8-Meter-Marke heran – trotz teilweise sehr ungünstigen Bedingungen. Beim integrativen Sportfest auf der heimischen Fritz-Jacobi-Anlage passten die Bedingungen, auch wenn es „etwas zu warm“ für Alyn Camara war. Den 7,81 Metern aus dem ersten Durchgang ließ der Athlet von Hans-Jörg Thomaskamp gleich zwei Versuche über acht Meter folgen. Mit 8,22 Meter gelang ihm schließlich die Normerfüllung. „Die letzten Wochen haben schon gezeigt, dass ich das drauf habe. Zweimal habe ich bei widrigen Bedingungen an den acht Metern gekratzt. Überrascht bin ich von der Weite deshalb nicht. Trotzdem bin ich jetzt natürlich sehr glücklich und kann die nächsten Wochen locker angehen“, erklärte der Sportsoldat. Einen Ausflug in den Weitsprung wagte Hochspringer Mateusz Przybylko. Vor einer Woche sprang der Schützling von Hans-Jörg Thomaskamp mit 2,30 Meter zur WM-Norm und überzeugte in Leverkusen mit 6,95 Meter und Platz drei auch im Weitsprung.
Eine Wette mit 800-Meter-Läufer Robin Schembera – der die WM-Norm ebenfalls schon in der Tasche hat – zwang Alyn Camara nach seinem Wettkampf noch zu einem 400-Meter-Rennen. „Ich bin fix und fertig. Meinen Teil der Wette habe ich erfüllt. Jetzt wartet ein leckeres Abendessen auf mich“, sagte Alyn Camara sichtlich erschöpft. In 53,94 Sekunden belegte er Platz drei. Den Sieg sicherte sich mit 49,71 Sekunden Teamkollege Johannes Floors.
Der Stabhochsprung der Männer war ebenfalls fest in Leverkusener Händen. Zum Sieg sprang EM-Starter Karsten Dilla. 5,50 Meter wurden für den Sportsoldaten in die Ergebnisliste eingetragen. Über eine neue persönliche Bestleistung unter freiem Himmel freute sich Marvin Caspari. Für den deutschen Vizemeister aus dem Vorjahr blieb die Latte bei 5,50 Meter liegen – Platz zwei in der Endabrechnung. In der männlichen Jugend U20 entschied Tim Jaeger den Wettkampf für sich. Mit 5,10 Meter bestätigte er die U20-EM-Norm, die der Athlet von Christine Adams bereits mehrfach in der noch jungen Saison anbieten konnte.
Im Stabhochsprung der Frauen sorgte Lilli Schnitzerling für das beste Leverkusener Ergebnis. Mit 4,25 Meter stellte sie ihre Saisonbestleistung ein und wurde Dritte. Franziska Kappes und Regine Kramer landeten mit jeweils gemeisterten 4,15 Meter auf den Plätzen vier und sechs und stellten ihre Saisonbestleistungen ebenfalls ein.
Für weitere Siege sorgten der unterschenkelamputierte Sprinter Felix Streng, der im 100-Meter-Finale in 10,97 Sekunden erstmals in seiner Karriere unter elf Sekunden blieb, Kugelstoßer Mario Kusenberg (10,03 Meter), 100-Meter-Sprinterin Jennifer Montag (12,62 Sekunden bei 2,7 Meter Gegenwind), 800-Meter-Läuferin Rebekka Ackers (2:11,68 Minuten) und Speerwerfer Sven Timmler (56,67 Meter).



3 Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
29.07.2015: Zehn TSV-Athleten für WM nominiert
22.07.2015: Vorschau DM: TSV-Athleten nehmen Edelmetall ins Visier
21.07.2015: Pressekonferenz zur Deutschen Meisterschaft in Nürnberg

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 06.06.2015 13:58 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter