CDA und KPV besuchten die Nachtschicht von Leverdy - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1096 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1047 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 769 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 735 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 722 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 6 / 717 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 710 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 8 / 707 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 706 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 697 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

CDA und KPV besuchten die Nachtschicht von Leverdy

Veröffentlicht: 26.10.2014 // Quelle: KPV Leverkusen

Vor wenigen Monaten hat der Pressevertrieb Leverdy in Leverkusen seine Arbeit aufgenommen. Die Kommunalpolitische Vereinigung (KPV) und die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) nahmen dies zum Anlass, das neue Unternehmen in Leverkusen zu besuchen. Um sich ein realistisches Bild von der Arbeit bei Leverdy zu machen, besuchten beide Vereinigungen deshalb die Nachtschicht des Unternehmens. Neben den beiden Vorsitzenden Ulrich Müller und Rüdiger Scholz nahmen unter anderem auch der CDU-Bundestagsabgeordnete Helmut Nowak und der Bezirksvorsteher des Stadtbezirkes III, Frank Schönberger, an dem Besuch teil.

Die beiden Geschäftsführer Ulrich Stemmler und Dr. Frank A. Trotz informierten zu Beginn über das Unternehmen Leverdy, dessen Ansiedlung und Entscheidung für den Standort Leverkusen und über das Pressevertriebswesen in Deutschland. Ein besonders Lob hatte Leverdy dabei für die Wirtschafsförderungsgesellschaft Leverkusen und Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn, die die Ansiedlung von Leverdy und damit die Schaffung von rund 300 Arbeitsplätzen in unserer Stadt nach Kräften unterstützt haben.

Während eines Rundgangs durch die rund 10.000 qm große Halle konnten sich die Teilnehmer von der Vielfalt der Zeitungen und Zeitschriften, aber auch sogenannten pressenahen Produkte wie Fußballsammelbilder überzeugen, die Leverdy in jeder Nacht an rund 3.700 Verkaufsstellen verteilt. Damit die Zeitungen und Zeitschriften am frühen Morgen bei den Kiosken, Tank- und Verkaufsstellen liegen, muss zügig gearbeitet werden. „Dennoch war von Hektik nichts zu spüren“, so der KPV-Vorsitzende Rüdiger Scholz. Der CDA-Vorsitzende Ulrich Müller lobte das Engagement von Leverdy bei der Ausbildung. Gerade das sei für die jungen Menschen in unserer Stadt sehr wichtig, dass die Unternehmen ihnen eine Chance für das Erlernen eines Berufes geben.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.435
Weitere Artikel vom Autor KPV Leverkusen