Stadtplan Leverkusen
24.02.2014 (Quelle: Bayer)
<< Sicheres Fahren auf dem Rhein   MobilPass: Erhältlich zu geänderten Öffnungszeiten >>

Bayer verlängert Annahmefrist für Algeta-Übernahmeangebot


Frist endet jetzt am 26.02 2014 um 9:00 Uhr MEZ
Barangebot von 362 NOK je Algeta-Aktie bleibt unverändert
Vorläufige Annahmequote von 92,17 %der Algeta-Aktien

Der Bayer-Konzern verlängert die Annahmefrist des freiwilligen Übernahmeangebots für das norwegische Pharmaunternehmen Algeta ASA, Oslo, um zwei Tage bis zum 26. Februar 2014, 9:00 Uhr MEZ. Abgesehen von der verlängerten Annahmefrist bleiben alle übrigen Bedingungen des Übernahmeangebots unverändert. Bayer bietet weiterhin 362 NOK je Aktie in bar für alle ausgegebenen Algeta-Aktien.

Bis zum 24. Februar 2014, 7:40 Uhr MEZ, lagen Bayer im Rahmen des freiwilligen Übernahmeangebots Annahmeerklärungen und verbindliche Annahmezusagen für ca. 40.485.490 Aktien bzw. rund 92,17 Prozent der Aktien von Algeta vor. Diese Annahmequote basiert auf vorläufigen Zahlen und kann sich noch ändern. Derzeit hält Bayer keine Aktien der Algeta ASA.

Alle notwendigen behördlichen Genehmigungen für den Abschluss des freiwilligen Übernahmeangebots liegen vor. Die Offerte ist allerdings noch an bestimmte Bedingungen geknüpft, die in der Angebotsunterlage vom 20. Januar 2014 aufgeführt sind. So müssen Bayer unter anderem mindestens 90 Prozent des Aktienkapitals von Algeta angedient werden. Es wird aufgrund der endgültigen Annahmequote ermittelt, ob diese Bedingung erfüllt ist. Bayer behält sich gemäß Angebotsunterlage das Recht vor, die Annahmefrist über den 26. Februar 2014 hinaus zu verlängern. Das Unternehmen rechnet damit, die Übernahme im 1. Quartal 2014 abschließen zu können, sofern alle Angebotsbedingungen erfüllt sind oder Bayer auf sie verzichtet hat.

Die Verwaltung (Board of Directors) von Algeta hat den Aktionären einstimmig empfohlen, das Angebot von Bayer anzunehmen. Das Barangebot von 362 NOK je Algeta-Aktie entspricht einem Unternehmenswert von 16,2 Milliarden NOK (1,9 Milliarden EUR). Damit bietet Bayer eine Prämie von 37 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom 25. November 2013 - dem Tag, bevor Algeta bestätigte, dass das Unternehmen ein vorläufiges, nicht bindendes Übernahmeangebot von Bayer erhalten hatte - bzw. eine Prämie von 48 Prozent gegenüber dem gewichteten Durchschnittskurs der letzten drei Monate vor dem 25. November 2013.

"Wir danken allen Algeta-Aktionären, die unsere Offerte angenommen haben oder noch annehmen werden. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir damit allen Aktionären ein faires Angebot unterbreiten", sagte Dr. Marijn Dekkers, Vorstandsvorsitzender der Bayer AG.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.02.2014 09:44 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter