Stadtplan Leverkusen
15.03.2000 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Veranstaltungen der Musikschule im Monat März   Zum fünften Mal: Künstlerinnenpreis des Landes NRW ausgeschrieben >>

Matinee in der Villa Römer


Musik aus mehreren Jahrhunderten

Während der laufenden Ausstellung "Spuren und Stationen - 2000 Jahre Geschichte in Leverkusen" bieten die drei in einem Arbeitskreis zusammengeschlossenen Leverkusener Geschichtsvereine am Sonntagmorgen, 26. März, 11.00 Uhr, Musik aus mehreren Jahrhunderten in der Villa Römer, Haus-Vorster-Straße 6, in Leverkusen-Opladen.

Die frühe Zeit wird durch das Flötenquartett "Flautino" repräsentiert (Leitung: Ingeborg Rüttermann) mit Werken von Wilhelm Brade und Johann Sebastian Bach, die Klassik durch das "Marteau-Trio" (Klavier, Geige, Cello) mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und Robert Schumann und die Moderne durch ein Saxophon-Ensemble (Leitung: Lajos Darok) mit Werken von Ferenc Farkas, Claude Debussy, Frigyes Hidas. Die in der Matinee auftretenden Künstler waren oder sind Schülerinnen und Schüler der Leverkusener Musikschule.

Wegen des Konzerts wird an diesem Sonntag die Ausstellung bis 15.00 Uhr geöffnet sein. Die regulären Öffnungszeiten sind: samstags von 15.00 bis 17.00 Uhr, sonn- und feiertags von 11.00 bis 13.00 Uhr.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 13.11.2019 15:16 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter