Stadtplan Leverkusen
10.04.2014 (Quelle: WFL)
<< Saison-Aus für Kira Biesenbach   CDU-Kreisparteitag >>

Fachkräfte-Initiative Leverkusen besuchte das Bildungszentrum Butzweilerhof


Das Bildungszentrum am Butzweilerhof in Köln qualifiziert junge Menschen in 34 Berufen für das Handwerk, bietet Fortbildungskurse an und führt Meisterausbildungen durch. Insgesamt 110 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen an zwei Standorten jede Woche rund 1.200 Handwerker und Auszubildende. Kürzlich trafen sich die Mitglieder der Fachkräfte-Initiative Leverkusen zu ihrer 9. Sitzung am Butzweilerhof und überzeugten sich vor Ort von den Möglichkeiten der Einrichtung.
Bei einem Rundgang stellte Hans-Peter Schäfer, Leiter des Bildungszentrums, eine Reihe von Werkstätten vor. Als aktuelle Trendthemen rücken alternative Energien und Antriebstechniken, barrierefreies Wohnen und energiesparendes Bauen in den Fokus der Ausbildungsaktivitäten. So führte das Bildungszentrum beispielsweise Schulungen für die „gelben Engel“ des ADAC für Hybridantriebe durch, im Bereich der Fahrradmechaniker gewinnt etwa die Reparatur von Elektrofahrrädern immer mehr an Bedeutung.
Schäfer hob hervor, dass angesichts der demographischen Entwicklung Handwerksbetriebe mehr denn je gefordert sind, für ihren Nachwuchs zu sorgen. Hier kann das Bildungszentrum helfen, in dem praktische Ausbildungsinhalte ergänzend zu den Möglichkeiten in den Betrieben stattfinden. Somit haben auch Handwerksbetriebe in Leverkusen die Möglichkeit auszubilden, auch wenn sie nicht alle praktischen Ausbildungsinhalte selbst abdecken können.
Stephanie Bargfrede, stellvertretende Geschäftsführerin der Handwerkskammer Köln, stellte ergänzend das „Fachkräftekompetenzzentrum“ der Handwerkskammer vor, das Betriebe bei der Suche und langfristigen Bindung von Fachkräften unterstützt.

Die Mitglieder der Fachkräfte-Initiative überzeugten sich vor Ort, dass eine Ausbildung im Handwerk Perspektive hat und schon heute aufgrund der verwendeten Technologien ein hochinteressantes Berufsfeld für junge Menschen ist.

Die Fachkräfte-Initiative Leverkusen wurde von der Wirtschaftsförderung Leverkusen 2011 ins Leben gerufen, um die vielfältigen Aktivitäten der Mitglieder abzustimmen und um bessere Chancen für Projektanträge im Rahmen der Fachkräfte- Initiative des Landes NRW zu ermöglichen. Mitglieder sind, neben der WfL, die Agentur für Arbeit Leverkusen, die Stadt Leverkusen, die Unternehmerverbände Rhein-Wupper, die Geschäftsstelle Leverkusen der IHK Köln, die Kreishandwerkerschaft Bergisches Land, das Wuppermann-Bildungswerk, Currenta, die Handwerkskammer Köln, der Campus Leverkusen der Fachhochschule Köln und die AGL.


Bilder, die sich auf Fachkräfte-Initiative Leverkusen besuchte das Bildungszentrum Butzweilerhof beziehen:
01.04.2014: Besucher an CNC-Maschinen

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 28.05.2015 06:44 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet