Stadtplan Leverkusen
10.05.2012 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Leverkusen-Löwe an Jan-Gregor Kremp   Alles zur Landtagswahl >>

Aktiv die Natur genießen


22 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Sekretariats der UN-Dekade "Bildung für Nachhaltige Entwicklung" der Bonner UNESCO-Kommission besuchten das NaturGut Ophoven in Leverkusen-Opladen.
Dr. Hans-Martin Kochanek, Leiter des Umweltbildungszentrums, empfing die Gruppe mit einem Einführungsvortrag, in dem er über die Zielsetzung und vielfältigen pädagogischen Angebote des Zentrums berichtete. "Es ist uns besonders wichtig, dass wir schon bei Kindergartenkindern die Grundlagen für eine umweltbewusste, klimaschonende und zukunftsfähige Lebensführung legen."
Auf einem Rundgang gewannen die UNESCO-Mitarbeiter einen Überblick über das abwechslungsreich gestaltete Gelände, die mittelalterliche "Burg Ophoven" sowie das Kinder- und Jugendmuseum EnergieStadt.
Im Anschluss daran erhielten sie ihre "Aufgaben" in Form einer Gelände-Rallye, bei der es nicht um Schnelligkeit, sondern um genaues Hinsehen ging. In vier Gruppen, ausgestattet mit einem Geländeplan und einem Fragebogen galt es, ein Lösungswort zu finden. Die Teilnehmenden erledigten ihre Aufgaben mit viel Spaß und hatten am Ende den Lösungssatz "UNESCO ist nachhaltig" herausgefunden. Danach ging es zum kreativen Teil. Aus den beim Rundgang gesammelten Naturmaterialien wurden nun mit Fantasie und Kreativität kleine "Kunstwerke" in der Art eines Mandalas gestaltet.
Nach der "Arbeit" waren die Gäste hungrig. Aber auch ihr Essen mussten sie sich erst verdienen, indem sie vorbereiteten Bio-Pizzateig mit den verschiedensten Zutaten nach einem vorgegebenen Motiv belegten. Die Produkte wurden im Steinofen gebacken und konnten anschließend genossen werden.
Die Rückmeldungen zeigten, wie sehr dieser Tag den Gästen gefallen hat. Eine Besucherin: "Für mich war es eine perfekte Mischung: Wir waren gemeinsam aktiv, konnten die Natur genießen, Anregungen sammeln und die Seele baumeln lassen. Ich denke, der Tag wird uns allen noch lange in Erinnerung bleiben." Dr. Roland Bernecker, Generalsekretär der Deutschen UNESCO-Kommission: "Über das NaturGut Ophoven habe ich schon viel gelesen und gehört. Aber erst heute, nach dieser Veranstaltung, erkenne ich den ganzen Umfang Ihrer vielfältigen Bildungsaktivitäten und kann Ihnen nur von Herzen dazu gratulieren. Es wäre zu hoffen, dass noch mehr solcher Bildungseinrichtungen in der Bundesrepublik entstehen würden."


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 20.07.2013 20:41 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter