Stadtplan Leverkusen
28.02.2010 (Quelle: Polizei)
<< Hallen-DM: Mareike Peters überzeugt in Karlsruhe   Hallen-DM: Ullmann überrascht in Karlsruhe mit Doppelgold >>

Auseinandersetzungen beim Fußballspiel Leverkusen gegen Köln


Bei Auseinandersetzungen während des Fußballspiels Leverkusen gegen Köln, ist am Samstagabend (27. Februar) ein Polizist schwer und einer leicht verletzt worden. Die Täter wurden festgenommen. Ein Fußballfan aus Köln erlitt Verletzungen durch den Biss eines Polizeihundes.

Schon vor dem Spiel kam es bei der Begleitung der Kölner Fans vom Bahnhof zum Stadion immer wieder zu Auseinandersetzungen und zu Flaschenwürfen. Weil kleine Gruppen von Fans unter anderem auf die Gleise gelangten, musste der Bahnverkehr auf der Strecke Köln - Düsseldorf für cirka 30 Minuten unterbrochen werden.

Gegen Ende der Begegnung wurde ein Leverkusener Spieler auf dem Feld mit Gegenständen und Feuerwerkskörpern beworfen.

Insgesamt wurden 72 Personen in Gewahrsam genommen. 58 erhielten Platzverweise. 31 bekommen eine Strafanzeige wegen Landfriedensbruch, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung oder
Verstößen gegen das Waffengesetz.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 28.02.2010 12:31 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter