Leverkusen: Radfahrer nach Verkehrsunfall in Lebensgefahr

14.03.2024 // Quelle: Polizei
Symboldbild Polizei

Automatische Zusammenfassung i

Bei einem Verkehrsunfall in Leverkusen-Bürrig wurde ein 48-jähriger Radfahrer lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sperrte den Bereich ab und brachte den Schwerverletzten in eine Klinik. Ein 23-jähriger Autofahrer war mit dem Radfahrer zusammengestoßen. Zeugenberichten zufolge war der Autofahrer auf der Myliusstraße unterwegs, während der Radfahrer die Vorfahrtstraße querte. Die Polizei setzte ein Verkehrsunfallaufnahmeteam ein, um den Unfall zu untersuchen. (cr/al)

Köln (ots) -

Bei einem Verkehrsunfall in Leverkusen-Bürrig hat ein 48 Jahre alter Radfahrer am frühen Donnerstagmorgen (14. März) lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Die Polizei setzte ein Verkehrsunfallaufnahmeteam ein und sperrte den Bereich weiträumig ab, während Rettungskräfte den Schwerstverletzten in eine Klinik brachten.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Radfahrer gegen 5.30 Uhr an der Kreuzung Myliusstraße/Stephanusstraße mit einem entgegenkommenden Auto (Fahrer:23) zusammengestoßen.

Laut eines Zeugen war der 23-Jährige mit seinem Wagen auf der Myliusstraße in Richtung Stephanusstraße unterwegs und beabsichtigte der abknickenden Vorfahrtsstraße nach links zu folgen. Der Radfahrer soll ebenfalls auf der Myliusstraße, aber in die andere Fahrtrichtung gefahren sein und die Vorfahrtsstraße gequert haben. (cr/al)Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Tags: NRW, Polizei, Kriminalität


Straßen aus dem Artikel: Stephanusstr, Myliusstr

Kategorie: Verkehr
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 514

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Polizei"

Weitere Meldungen