Stadtplan Leverkusen
04.01.2010 (Quelle: Stadtverwaltung)

<< Kleinkind bei Verkehrsunfall verletzt   Obdachlose: Reintegration in den Wohnungsmarkt gelingt häufig >>

Kurzer Weg wird gut angenommen


Zahl der antragstellenden Väter steigt Leistungen nach dem Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG)


Seit nunmehr zwei Jahren ist die Elterngeldstelle im Fachbereich Soziales im Verwaltungsgebäude Goetheplatz in Opladen für die Bearbeitung von Elterngeld der Leverkusener Bürgerinnen und Bürger zuständig. Die Bürgerinnen und Bürger haben den Wechsel der Zuständigkeit inzwischen gut angenommen. Der kurze Weg zur Elterngeldstelle wird gerne genutzt und in Gesprächen auch immer wieder begrüßt. Insgesamt 1.292 Besucher haben im Laufe des vergangenen Jahres Ihr Anliegen persönlich vorgetragen und sich von den Sachbearbeitern beraten lassen. Daneben gab es ca. 1.200 telefonische Anfragen zum Elterngeld/Elternzeit.
Auch im abgelaufenen Jahr hat sich wieder gezeigt, dass die Eltern häufig nicht über die vielen Gestaltungsmöglichkeiten der Elternzeit und des Elterngeldbezuges informiert sind. Immer wieder erleben die Eltern bei der persönlichen Beratung „Aha-Effekte" und nutzen dann verstärkt die Chancen der Elternzeit. Deutlich ist zu erkennen, dass sich auch mehr Väter um die Erziehung der Kinder kümmern wollen und die Elternzeit in Anspruch nehmen. Immerhin 24 Prozent der Väter haben im vergangenen Jahr Elterngeld beantragt (Vorjahr 16 Prozent).
Da das Elterngeld den Lebensunterhalt sicherstellen soll, haben die Antragsteller ein hohes Interesse an einer zügigen Bearbeitung und schnellen Entscheidung. Aus diesem Grund wurde im Januar 2009 die elektronische Akte im Bereich Elterngeld eingeführt. Dies führt zu einer deutlich kürzeren Bearbeitungszeit und einer höheren Bürgerfreundlichkeit. Anfragen von Bürgern können auf diese Weise sofort am Telefon und ohne Wartezeit erledigt werden. In vielen Fällen kann eine Entscheidung bereits innerhalb einer Woche erfolgen. In Fällen, in denen noch Unterlagen fehlen dauert die Bearbeitung etwas länger. Mit einer durchschnittlichen Bearbeitungsdauer von 12,0 Kalendertagen erhalten die meisten Bürgerinnen und Bürgern den Bewilligungsbescheid innerhalb von zwei Wochen.
Insgesamt wurden im vergangenen Jahr rund 7,8 Mio. EURO an Elterngeld an Leverkusener Bürgerinnen und Bürger ausgezahlt.
Ein Haus-Icon als Symbol zum Link zur Startseite     Ein Mail-Symbol zum Link zum Kontaktformular     Ein Listen-Symbol zum Link zur Nachrichtenübersicht
Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 04.01.2010 13:33 von leverkusen.