Ensemble Noisten - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1101 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1052 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 774 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 744 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 725 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 725 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 722 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 715 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 709 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 704 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Ensemble Noisten

„Klezmer trifft Derwisch“
Veröffentlicht: 30.11.2009 // Quelle: KulturStadtLev

Ds Kulturbüro der KulturStadtLev veranstaltet im Rahmen der dezentralen Kulturarbeit am 10.12.09 um 20.00 Uhr ein Konzert mit der Gruppe ’Ensemble Noisten’ in der Kirche auf dem blauen Berg.

Das aus Wuppertal stammende ’Ensemble Noisten’ besteht seit vielen Jahren und ist bekannt für virtuose und mitreissende Klezmermusik. Klezmer ist die Musik der Osteuropäischen Juden, die zu großen Festen, Hochzeiten, Taufen, etc. aufgespielt wurde. Diese Musik ist durch den Lauf der Geschichte unter anderem dafür bekannt, dass sie sich den jeweiligen gesellschaftlichen Formen und kulturellen Entwicklungen annähert. Von daher erwuchs die Vision des Ensembles Noisten, Kunst kulturübergreifend zu verstehen, zu erleben und zu gestalten. Es entstand ein neues Projekt, bei dem der Sufi-Neyflötist Murat Cakmaz und der Derwisch-Tänzer Talip Elmasulu der Gruppe zur Hilfe kamen: „Klezmer trifft Derwisch“.

Musik und Tanz zweier unterschiedlicher Kulturen stehen sich gegenüber und verschmelzen. Den Tanz übernimmt der aus dem Islam entstammende „Derwisch“. Es entsteht ein jüdisch – islamischer Dialog.

Die melancholischen, aber auch lebhaften, jüdischen Klänge treffen auf die Sufimusik und beides wird durch den Derwisch im roten langen Gewand tänzerisch begleitet. Das Zusammenspiel ist inspirierend.
Das Ensemble war vom entstandenen Spannungsbogen überzeugt und angespornt, diesen kulturübergreifenden Dialog weiter aufzubauen und zu vertiefen.
Eine Vision des Friedens?

Besetzung:
Reinald Noisten – Klarinette
Claus Schmidt – Gitarre
Andreas Kneip – Bass
Sahn Dewaguruparan – Tabla, Perkussion
Murat Cakmaz – Neyflöte
Talip Elmasulu – Tanz

Ort:
Kirche auf dem blauen Berg
Mülheimer Str. 13, 51375 Leverkusen

Zeit:
20.00 Uhr, Einlass 19.30 Uhr

Eintritt:
10,00 €
(ist Fahrschein im ÖPNV, VRS)
Vorverkauf: Kartenbüro im Forum (Tel 406 4113) und bekannten Vorverkaufstellen und www.kulturstadtlev.de


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.427
Weitere Artikel vom Autor KulturStadtLev