Benefizkonzert für krebskranke Kinder: Bayer-Philharmoniker vor ausverkauftem Haus

Bayer unterstützt Leverkusener Hilfsinitiative mit 36.000 Euro

Archivmeldung aus dem Jahr 2008
Veröffentlicht: 05.11.2008 // Quelle: Bayer

Vor ausverkauftem Saal spielten die Bayer-Philharmoniker im Rahmen des ersten von Bayer organisierten Benefizkonzerts am 4. November im Erholungshaus. Zugunsten der Initiative "Leverkusen hilft krebskranken Kindern e.V." verzichteten die Künstler auf ihre Gagen. Bayer verdoppelte die Einnahmen des Abends und spendete 36.000 Euro an die Leverkusener Hilfsorganisation.

"Die Tradition der Bayer-Kultur ist genau 101 Jahre alt. Und fast ebenso lange engagieren wir uns im sozialen Bereich. Deshalb haben wir beide Aktivitäten miteinander verbunden - und die Kultur in den Dienst einer guten Sache gestellt", erklärte Werner Wenning, Vorstandsvorsitzender der Bayer AG und Schirmherr des Konzerts, und ergänzte: "Wir freuen uns sehr, dass so viele Menschen unserem Aufruf gefolgt sind und das Konzert besucht haben. Das volle Haus macht uns Mut, solche Benefizkonzerte in Zukunft zu einer regelmäßigen Tradition zu machen." Wenning betonte, das Unternehmen habe sich bewusst für eine Unterstützung dieser Hilfsorganisation entschieden, weil sie schnell und unkompliziert krebskranken Kindern und ihren Angehörigen beisteht. "Was hier auf ehrenamtlicher Basis getan wird, ist ein herausragendes Beispiel für soziales Engagement."

Der Leverkusener Verein hilft betroffenen Familien, die durch eine Erkrankung ihrer Kinder oft über ihre psychischen und finanziellen Grenzen hinaus belastet werden. "Leverkusen hilft krebskranken Kindern e.V."
verbessert darüber hinaus die Behandlungsmöglichkeiten in Leverkusen und Köln durch die Unterstützung örtlicher medizinischer Einrichtungen.

Das Benefizkonzert wurde von den Bayer-Philharmonikern unter der Leitung von Rainer Koch mit Mozarts Zauberflöten-Ouvertüre, dem Violinkonzert von Johannes Brahms und dem Klavierkonzert Nr. 4 von Ludwig van Beethoven gestaltet. Die Solisten Sinn Yang (Violine) und Clemens Berg (Klavier) sind Preisträger des Musikwettbewerbs "Ton und Erklärung" des von Bayer mit gegründeten "Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e.V.".


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Kategorie: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.428

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Bayer"

Weitere Meldungen