Stadtplan Leverkusen
08.03.2008 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Bundesverdienstmedaille für Margret Gerling-Buhren   Veranstaltungsprogramm im Neuland-Park startet im April >>

Impfkampagne gegen Masern:


NRW-Staatssekretär besuchte Theodor-Heuss-Realschule

Seit Januar führt das Gesundheitsministerium des Landes NRW mit Unterstützung der kommunalen Gesundheitsämter und weiterer Partner an den weiterführenden Schulen in NRW eine Impfkampagne durch. Ziel ist die Bekämpfung von Masern, vor allem in der Gruppe der 10 bis 18jährigen, die besonders von den Masernausbrüchen der vergangenen Jahre betroffen war. 2006 gab es in NRW eine Masernepidemie mit über 1700 Erkrankungen.

Staatssekretär Professor Stefan Winter besuchte heute die Theodor-Heuss-Realschule in Leverkusen, an der Dr. Hans-Eckhard Linstaedt, Leiter des Medizinischen Dienstes der Stadt, und Kinderärztin Maria Miguletz nach erfolgtem Einverständnis der Eltern die Impfung an 38 Schülerinnen und Schülern vornahmen.

Bei diesen Schülern war zuvor nach Überprüfung des Impfpasses festgestellt worden, dass eine „Impflücke“ besteht.

In Leverkusen führt der Medizinische Dienst der Stadt die Kampagne an insgesamt 12 weiterführenden Schulen und an zwei Berufsschulen durch. Unterstützt wird die Kommune dabei von fünf niedergelassenen Ärzten, die sich an der Aktion (Aufklärung der Eltern, Überprüfung des Impfstatus und die Impfung selbst) beteiligen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 06.03.2008 21:04 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet