Stadtplan Leverkusen
24.12.2005 (Quelle: Julis)
<< Anhängerklappe löste sich   Europaring: Neuer Belag für Rampen >>

Bürgerliste agiert janusköpfig


Die scheinbare Radikalität der Bürgerliste in der Debatte um die Einsparungen im Leverkusener Haushalt wundert und verärgert die Leverkusener JuLis.

"Wie kann es sein, dass die Beschlüsse der Lenkungsgruppe zur neuen Stadtmitte einstimmig gefasst werden, um im Anschluss vom Lenkungsausschuss-Mitglied Schoofs attackiert zu werden? Warum ist die Bürgerliste so still in der Eisporthallenfrage und den Eislauffreunden weiterhin eine Antwort schuldig?" fragt sich Niko Böckly, JuLi-Kreisvorsitzender und fährt fort: "Den Bürgerinnen und Bürgern unterjubeln zu wollen, man wäre Sparer der Nation, wundert doch sehr. Noch viel unverständlicher ist es zudem, komplett auf stur zu stellen und, beleidigt in der Ecke zu schmollen, so kann man das destruktive Fernbleiben von einer Ratssitzung ruhig bezeichnen. Wäre ich Wähler der Bürgerliste, hätte ich dafür nicht das geringste Verständnis. Schließlich würde meine Stimme einfach nicht vertreten."

Die JuLis zeigen sich erstaunt über Anspruch und Wirklichkeitsdenken der Bürgerliste: “Einerseits plakatiert sie Überparteilichkeit, auch wenn ein SPD-Bundestagskandidat vielfach noch durch die Plakate durchschimmert. Dieses widersprüchliche Verhalten ist auch beim Thema der städtischen Schulden zu erkennen: Dort stellt die Bürgerliste richtigerweise fest, dass mit diesen auch die Probleme steigen. Aber konstruktive Ideen, die zur Lösung unserer Probleme führen sind leider Fehlanzeige. Bis auf alte Zöpfe wie den Museumsverkauf ist kaum etwas zu hören. Und dort ist Anstelle der Brechstange die FDP-Initiative zur Stiftung Morsbroich doch viel umsichtiger.", ergänzt JuLi-Pressesprecher Christoph Haeberlein.

"Konstruktivität statt Destruktivität wäre dringend angebracht, da Einsparungen zwingend notwendig sind. Die Bürgerliste soll sich entscheiden, ob sie mithelfen will, unsere Stadt für die Zukunft zu rüsten oder in ihrer Janusköpfigkeit verharren möchte", so JuLi-Chef Böckly abschließend.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 14.05.2011 23:26 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet